Jump to content
E12

Dringend Mechaniker nötig

Empfohlene Beiträge

E12   
E12
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich bräuchte dringend einen kompetenten Ferrarimechaniker im Münchner Raum welcher sich mit einem 550er auskennt. Allerdings müsste er zu meinem Auto kommen da dieser nicht fahrbereit ist, wäre nördlich von München.

Danke schon mal im voraus.

Dass er dies nicht kostenlos erledigen müsste versteht sich von selbst.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

Was hat der Ferrari für a Problem ??

E12   
E12
Geschrieben

Leider beim Riemenwechsel einen "Kardinalsfehler" verursacht und jetzt müssten die Steuerzeiten kompl. neu justiert werden.

Habe leider noch keine OT-Markierung gefunden. Um die Steuerzeiten neu einzustellen müsste ich nach meinen bisherigen Infos wie folgt vorgehen, berichtigt mich aber wenn ich falsch liege:

Da keine OT-Markierung vorhanden (oder zumindest keine gefunden) mit einer Messuhr den ersten Zylinder auf OT. In dieser KW-Position sollten dann die NW-Markierungen im Zylinderkopf passen. Da ich den eingebauten Positionen (Markierungen) der NW-Riemenräder nicht so recht traue werde ich vorsichtshalber die Ventildeckel abnehmen, darunter sollten sich die korrekten NW-Positionierungen auf den Wellen und den ersten Lagerdeckeln befinden.

Die Einstellung der Steuerzeiten von einem professionellen Ferrarierfahrenen Mechaniker wären im Moment sehr beruhigend.

Peter

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

OT Markierungen sollten hinten auf der Nockenwelle sein (frag bitte nicht warum nicht vorne)

OT kann man auch mit einem Schweißdraht bestimmen, nicht ganz so genau wie die Messuhr aber ausreichend (man wundert sich wie feinfühlig man ist).

  • Gefällt mir 1
E12   
E12
Geschrieben

Sodala,

nach dem Zerlegen von gefühlten 90% des Motors sind nun die Ventildeckel ab und meine Befürchtungen wurden bestätigt:evil:

Die Markierungen der Nockenwellen stimmen mit den Kerben an den NW-Riemenrädern 0,0 überein. Leider an allen 4 Nockenwellen. Ich hoffe wenn die Positionen an den Wellen korrekt sind ist wieder alles in Ordnung. Vorteil der Aktion, alles wird neu abgedichtet und die ganzen Verschmutzungen zwischen den Zylinderbänken beseitigt.

Thanks für den Tip mit dem Schweissdraht, hat schon mal auf einfache weise geholfen.

Peter

  • Gefällt mir 1
Ferrifan CO   
Ferrifan
Geschrieben
Sodala,

nach dem Zerlegen von gefühlten 90% des Motors sind nun die Ventildeckel ab und meine Befürchtungen wurden bestätigt:evil:

Die Markierungen der Nockenwellen stimmen mit den Kerben an den NW-Riemenrädern 0,0 überein. Leider an allen 4 Nockenwellen. Ich hoffe wenn die Positionen an den Wellen korrekt sind ist wieder alles in Ordnung. Vorteil der Aktion, alles wird neu abgedichtet und die ganzen Verschmutzungen zwischen den Zylinderbänken beseitigt.

Thanks für den Tip mit dem Schweissdraht, hat schon mal auf einfache weise geholfen.

Peter

Ich denke, dass Du den Kolben im falschen Arbeitstakt erwischt hast. Zwar war der 1. Kolben wohl oben. Aber steuerzeitentechnisch noch nicht im Arbeitstakt. Eine Messuhr

gibt auch hierauf keinen Hinweis. Insofern würde ich empfehlen, künftig auf Markierungen und Kolbenposition zu achten. Hoffentlich sind bei Deinem 550er nicht

Etwaige Ventile krumm geworden. Drücke Dir die Daumen.

L. G.

Peter

tollewurst CO   
tollewurst
Geschrieben

Die Markierungen auf den Rädern sagen nix aus. Wie du ja schon festgestellt hast kann man die beliebig verdrehen.

Können also vom vorletzten Riemenwechsel sein und beim letzten wurde dann nach den Kerben geschaut und die Räder beliebig draufgesetzt.

Die Markierungen auf den Nockenwellen passt, wenn du danach gehst wird es stimmen. Mit viel Suchen findest du auch eine OT Markierung auf der Riemenscheibe an der KW, aber die sieht man meist so gut wie nie oder nur mit Phantasie.

Achte beim abdichten auf die hinteren Deckel, die sind gemein.

E12   
E12
Geschrieben

Vorrangig habe ich nur die Angaben aus den Unterlagen. Und aus denen entnehme ich, dass die Steuerzeiten wie folgt eingestellt werden müssen:

1. Zylinder OT, dann alle Nockenwellen auf die vorgegebenen Markierungen. Da lt. Teilekatalog vier unterschiedliche NW eingebaut sind denke ich nicht dass die Nockenwellen zwei oder mehr Markierungen haben. Aber ich werde das heute ja sehen.

Starversuche gab's noch keine da ich meinen Fehler gleich bemerkte. Die Freigängigkeit prüfe ich nach einem Riemenwechsel sowieso immer erst ein paar mal von Hand bevor ein Motor gestartet wird, also krumme Ventile sollte es keine geben.

Auf Markierungen habe ich geachtet, da dies aber nicht funktioniert hat mussten eben die Ventildeckel runter. Die Markierungen an den NW-Riemenrädern passen zwar von der Position schon zu den Markierungen auf den Wellen, jedoch passen die NW- und Riemenradmarkierungen dann für die richtigen Steuerzeiten nicht zu den Markierungen an den Nockenwellendeckeln und den Ventildeckeln. Wenn die Markierungen an den NW-Rädern und an den äusseren Markierungen (Nockenwellendeckel und Ventildeckel) korrekt für die OT-Stellung stimmen würden wäre alles einfacher.

Danke für den Tip mit dem Abdichten, mache ich aber immer bei Übergängen und Kanten von z.B. wie hier O-Ringen auf Planflächen.

Alles nach Werksvorschrift justiert (Die Nockenwellen haben zum Glück nur jeweils eine Markierung) und nach mehrmaligem Durchdrehen von Hand sieht es sehr gut aus.

Peter

P.S. Das mit dem Schweißdraht hat übrigens perfekt funktioniert:-))!

Ferrifan CO   
Ferrifan
Geschrieben

Auf den Lagerböcken der NW's müssten Markierungen noch sein. Diese sind nämlich nicht beliebig zu verdrehen wie NW Räder.

Peter

E12   
E12
Geschrieben
Auf den Lagerböcken der NW's müssten Markierungen noch sein. Diese sind nämlich nicht beliebig zu verdrehen wie NW Räder.

Peter

Merci,

an diesen und den Markierungen an den Wellen habe ich orientiert.

Jetzt lässt sich der Motor wieder frei durchdrehen wie es sein soll. Heute noch sämtliche Dichtflächen gereinigt und für den Zusammenbau alles vorbereitet. Ich hoffe die Dichtungen sind alle kurzfristig verfügbar.

Peter

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×