Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Audi R8 V8 oder C63 AMG Coupé


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich bin jetzt seit kurzer Zeit in diesem Forum angemeldet und habe immer wieder interessante Beiträge von euch allen gelesen.

Ich stehe nächstes Jahr im März vor der Entscheidung welches Fahrzeug ich mir zulegen soll. Ich kann mich nicht richtig entscheiden ob es ein R8 V8 oder ein C63 AMG Coupé werden soll.

Ich hatte deswegen schon ein tolles und sehr nettes Telefonat mit U.Ricken (Danke nochmals hierfür:-))!)

Danach dachte ich eigentlich ich hätte mich für entschieden, doch letzte Woche kam einer meiner Freunde mit dem C63 Coupé zu mir und ich kam schon wieder ins grübeln.

Ich möchte das Fahrzeug im Alltag nutzen (auch im Winter). Ich brauche kein Platz in

Auto da ich keine Familie habe und auch sonst nichts transportieren muss. Ich habe für so einen Fall zugriff auf ein anderen PKW.

Ich werde mit dem Fahrzeug zum Kunden fahren und ich denke oft darüber nach ob ein C63 da nicht doch das unauffälligere Auto (abgesehen vom Sound) ist.

Ich kaufe keines der beiden Fahrzeuge neu, die Preise für einen guten gebrauchten R8 oder C63 Coupé bewegen sich zwischen 50- und 60.000€ wobei der R8 natürlich älter ist als der C63. Dabei denke ich mir wiederum das für das Geld das ich ausgeben möchte, der R8 das schönere Auto ist.

Was meint ihr? Ich freue mich schon auf eure Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich persönlich würde als Spaßauto definitiv den R8 nehmen für das Geld… Weil wenn, dann richtig. Ich finde, der R8 ist mehr "sportscar" auch durch Mittelmotor und Seltenheit der Karosserieform.

den C sieht man ja in der Form überall, wenn auch meistens als 250 CDI :wink:

Der R8 ist für mich irgendwie das Auto mit mehr Ausstrahlung.

ABER: Da du schreibst, du möchtest damit zum Kunden fahren sieht die Sache schonwieder ganz anders aus… Ich kann selbst nicht beurteilen, ob die Wirkung, die ein R8 auf die Kunden hat uU negativ ist, und dann ein c63 doch besser wäre, weil der ja etwas allgemeinverträglich aussieht, und der auch nicht so den Nimbus der Supersporters bringt (sry an die "richtigen" Supersportler; V10 & co.)

Zu diesem Faktor kann ich nichts brauchbares sagen, ich fahre nur Alfa und habe auch nicht die Erfahrungen in diesem geschäftlichen Umfeld.

Eins ist jedoch Klar: Beide Kisten sind die Wucht beim Fahren :)

in diesem Sinne: viel Spaß!

LG, Felix

Der R8 V8 ist für mich nur optisch ein Sportwagen , dem fehlen einfach 70-80 PS .

Bist Du auf die beiden fixiert oder auch für andere Marken zugänglich ?

Sagen wir so das wären meine zwei favorisierten Fahrzeuge. Hast du noch einen guten Vorschlag?

Das stimmt wohl der R8 ist deutlich auffälliger als eine "C-Klasse". Hat irgendjemand mehr Erfahrung diesbezüglich, wenn man mit einem Sportwagen wie dem R8 zum Kunden fährt?

Diese Entscheidung ist nicht gerade einfach.

Echt schade das man bei der wahl des Autos darauf achten muss seine Kunden nicht zu vergraueln . Ich kenne viele die auch gerne einen Porsche gt3 etc. fahren würden , aber es aus Angst den Kunden zu vergraueln nicht machen . So oder so mit beiden Autos machst du sicherlich keinen schlechten griff . Letztenendes würde ich mich aber nicht wegen der Angst vor der Reaktion deiner Kunden davon beeinflussen lassen welches Auto ich nehme . Man arbeitet schließlich hart dafür und verdient es sich .

Mir persönlich gefällt der R8 optisch leider überhaupt nicht. Insofern würde ich den Mercedes schon bevorzugen. Ich habe bis vor kurzen selbst vor der Entscheidung gestanden, was es werden soll. Allerdings wollte ich nichts fürn Alltag.

Würde vielleicht auch ein Maserati Grantourismo (S) in frage kommen?

Letztenendes würde ich mich aber nicht wegen der Angst vor der Reaktion deiner Kunden davon beeinflussen lassen welches Auto ich nehme . Man arbeitet schließlich hart dafür und verdient es sich .

Das ist ziemlich dumm.

  • Gefällt mir 1

azrael, wasn das fürn kommentar?

ist der dumm, der so denkt oder der dumm, der das geschrieben hat?

an den fräd-ersteller:

ich habe seit zwei monaten einen r8 und die reaktionen sind schon nicht ohne aber eben nicht -neidisch- sondern eher -begeistert-

teilweise bekomme ich gesagt, wie dankbar man ist, dass man(n) mal einen r8 live sehen durfte, sieht man ja nicht alle tage.

die arbeitskollegen sind natürlich anders aber ich bereue es nicht. der c63 ist eine rakete, keine frage aber ich versuche es mal mit einem ähnlichen fall aus dem bekanntenkreis zu erläutern.

mein kumpel ist selbstständig und hat mehrere filialen. er hat sich den aktuellen m5 gekauft. war voll begeistert, die ersten 6 monate. dann kam er an und meinte, egal wieviel ps er unter der haube hat, es ist und bleibt ein 5er bmw und nur kenner wissen, was dieses auto kann / kostet.

also, dein c63 wird irgendwann auch nur eine c-klasse :(

und ja, es gibt immer bessere autos...

Ja das mit dem Kunden stimmt schon . Aber ich denke wenn man offen damit umgeht einen Sportwagen zu fahren und nicht rumprollt haben da die wenigsten ein Problem mit . Bei einem Bmw X6 oder Touareg für 90k sagt niemand bzw die wenigsten etwas aber ein Sportwagen für 60k ist nicht ok ? Der eine fährt eben lieber Sportlich der andere bequem , dafür gibt es die Fahrzeuge doch . Aber gut , ich will mich nicht weiter darüber aufregen . Wenn du rücksicht auf das verhältnis zu deinen Kunden geben musst , dann würde ich den c63 Amg nehmen . Bis auf den sound ist der Optisch für einen Leihen nur eine C-klasse auf den ersten Blick. Der R8 ist eben ein Purer Sportwagen der was die auffälligkeit angeht schon an einen f430 herankommt (Exot).

Ja aber wir leben nunmal in Deutschland , hier ist eben der größte Neid . Und denke mal nicht nur weil keiner was beim X6 sagt , das da weniger Neid herrscht .

Zum Nissan sag ich mal nix , es sei dennEr mag Playstation Spielen :D

Es hat sich aber schon auch was getan in Sachen Neid, des war vor 5 Jahren noch viel schlimmer als momentan hab ich das Gefühl... nimm den R8 wenn er Dir lieber ist....die Leute gewöhnen sich dran und nach ner Zeit ist alles wieder gutX-)

Mir persönlich gefällt der R8 optisch leider überhaupt nicht. Insofern würde ich den Mercedes schon bevorzugen. Ich habe bis vor kurzen selbst vor der Entscheidung gestanden, was es werden soll. Allerdings wollte ich nichts fürn Alltag.

Würde vielleicht auch ein Maserati Grantourismo (S) in frage kommen?

Ich hatte mir schon einen Maserati GranTurismo angeschaut ja, aber als ich dann nachgefragt habe was mich das Teil in der Versicherung kostet habe ich den Gedanken jetzt erst einmal verworfen. Das Fahrzeug ist auf Grund meines Alters noch viel zu teuer um ihn auf mich zu versichern. Die Württembergische wollte von mir 14'000 und ein Makler 12'000 Euro VK im Jahr. Für den R8 oder C63 bezahle ich um die 1'200 Euro.

Das. Stimmt leider schon, die meisten die sich nicht mit Fahrzeugen beschäftigen wissen gar nicht, das ich zum Beispiel einen R8 günstiger als die meisten neuen A6, A4 oder die E-Klasse bekomme. Da ist man schnell bei 50'000 Euro.

Mir persönlich gefallen beide sehr gut. Ich hatte mir anfangs auch einen M3 angeschaut. Aber da bin ich dann eben doch nicht so der BMW Fan.

Ich war letzten Donnerstag beim Audi Händler zwecks einer Probe fahrt mit einem R8, leider kann ich diesen erst im neuen Jahr und bei besserem Wetter haben.

Ich denke ihr habt recht und ich soll weniger Angst davor haben, was die Kunden vielleicht darüber denken.

der_ole du hast recht ein C63 ist eben doch nur eine C-Klasse.

Ich werde mich jetzt in den nächsten Wochen nach passenden Fahrzeugen umschauen. Falls jemand irgendwo einen Vorschlag hat kann er ihn auch gern hier drunter setzten. Werde euch auf dem laufenden halten.

Ich hoffe nur das Wetter spielt nächstes Jahr mit und wir bekommen keinen Winter der bis Ende Mai geht :evil:

Eigentlich ist März angedacht, aber ich bin mal gespannt ob ich das solange aushalte.

:lol:

Ich danke euch allen für die netten Kommentare bis jetzt.

Ich hatte mir schon einen Maserati GranTurismo angeschaut ja, aber als ich dann nachgefragt habe was mich das Teil in der Versicherung kostet habe ich den Gedanken jetzt erst einmal verworfen. Das Fahrzeug ist auf Grund meines Alters noch viel zu teuer um ihn auf mich zu versichern. Die Württembergische wollte von mir 14'000 und ein Makler 12'000 Euro VK im Jahr.

Einfach mal ne andere Versicherung anfragen, die sich auf Maseraties spezialisiert hat (maserati.at leitet auf maserati.de daher würde ich davon ausgehen dass die auch für AT versichern) oder auch OCC. Manche Versicherer wollen einfach keine Exoten und haben daher Mondpreise.

Einfach mal ne andere Versicherung anfragen, die sich auf Maseraties spezialisiert hat (maserati.at leitet auf maserati.de daher würde ich davon ausgehen dass die auch für AT versichern) oder auch OCC. Manche Versicherer wollen einfach keine Exoten und haben daher Mondpreise.

Werde mich nochmal umschauen ob ich hier in Deutschland einen passenden Versicherer finde.

Ich hatte mal direkt bei Maserati mit einem gesprochen dieser meinte zu mir das der GranTurismo dort 2.500 Euro VK im Jahr kosten würde, jedoch unter der Voraussetzung das ich 25 Jahre alt bin. Davor würde er mich gar nicht versichern bevor er mir auch so unverschämte hohe Angebote machen würde.

Nimm doch einfach den der DIR gefällt,

und der C63 ist ein Mercedes, ein Mercedes, bleibt ein Mercedes...:bored:

Ich denke du hast recht, ich sollte wirklich den nehmen der mir besser gefällt. Ich tendiere zum R8.

Nachher ärgere ich mich nach ein paar Monaten das ich den Mercedes gekauft habe.

Es sind beides wunderschöne Autos, der C63 überzeugt mit dem Sound und der Kraft die er ausstrahlt und der R8 ist eleganter meiner Meinung nach.

Irgendwann möchte ich mir einen 458 Italia zulegen :-))! aber bis dahin muss ich noch ein bisschen gas geben :)

Hey!

Ich fahre eine C63 und habe dieses Jahr mit diesem Auto bei einem R8 Driving Event teilgenommen, sodass ich mir anmaße ein Urteil fällen zu können.

post-24541-14435428207029_thumb.jpg

Vorteile C63:

- Der Sound ist deutlich! besser als der des R8 V8. Diesen hört man fast gar nicht.

Sportauspuff (HMS, Capristo) ist beim R8 fast schon notwendig.

- Der Motor hat deutlich mehr Druck, etwa 2 Sek schneller von 0-200.

- Für den selben Betrag ist eine vergleichbare C63 neuer.

- Durch den Hubraum und den Heckantrieb ist das Auto wie ein Biest, das gezähmt

werden muss. Mir persönlich zaubert das immer wieder ein riesiges Grinsen ins

Gesicht.

- Alltagstauglichkeit.

- Das Getriebe ist hervorragend appliziert, soweit ich weiß sind die Meinungen über die R-Tronic eher negativ.

Vorteile R8:

- Allradantrieb (für den Winter)

- Sportlichere Optik.

- Strassenlage?

- Geringerer Reifenverschleiss.

Bei dem Fahrevent war ich in unserer Gruppe der schnellste auf dem Trainingskurs.

Dies liegt bestimmt auch am Fahrer, oder an dem was sich der Fahrer zutraut. Auf jeden Fall zeigt dieses Ergebnis, dass sich die Autos von der Performance her sehr ähnlich sind. Auf der Nordschleife ist die C63 sogar schneller.

Was mich persönlich vom R8 abhalten würde, sind die Ventile die verkorken, wodurch die Fahrzeuge teilweise deutlich weniger Leistung haben. (350, 360PS).

Solche Fälle gibt es bei dem AMG nicht.

Hey!

Ich fahre eine C63 und habe dieses Jahr mit diesem Auto bei einem R8 Driving Event teilgenommen, sodass ich mir anmaße ein Urteil fällen zu können.

[ATTACH=CONFIG]66316[/ATTACH]

Vorteile C63:

- Der Sound ist deutlich! besser als der des R8 V8. Diesen hört man fast gar nicht.

Sportauspuff (HMS, Capristo) ist beim R8 fast schon notwendig.

- Der Motor hat deutlich mehr Druck, etwa 2 Sek schneller von 0-200.

- Für den selben Betrag ist eine vergleichbare C63 neuer.

- Durch den Hubraum und den Heckantrieb ist das Auto wie ein Biest, das gezähmt

werden muss. Mir persönlich zaubert das immer wieder ein riesiges Grinsen ins

Gesicht.

- Alltagstauglichkeit.

- Das Getriebe ist hervorragend appliziert, soweit ich weiß sind die Meinungen über die R-Tronic eher negativ.

Vorteile R8:

- Allradantrieb (für den Winter)

- Sportlichere Optik.

- Strassenlage?

- Geringerer Reifenverschleiss.

Bei dem Fahrevent war ich in unserer Gruppe der schnellste auf dem Trainingskurs.

Dies liegt bestimmt auch am Fahrer, oder an dem was sich der Fahrer zutraut. Auf jeden Fall zeigt dieses Ergebnis, dass sich die Autos von der Performance her sehr ähnlich sind. Auf der Nordschleife ist die C63 sogar schneller.

Was mich persönlich vom R8 abhalten würde, sind die Ventile die verkorken, wodurch die Fahrzeuge teilweise deutlich weniger Leistung haben. (350, 360PS).

Solche Fälle gibt es bei dem AMG nicht.

Danke dir für den tollen Beitrag :-))!

Du hast sicherlich recht. Der Sound von den ganzen AMGs ist der wahnsinn.

Auch was die Leistung und den Druck angeht hast du vollkommen recht.

Ich muss dazu sagen ich hatte bis jetzt noch nicht vor mit dem Fahrzeug auf die Rennstrecke zu gehen. Aber gut vertraue ich dir jetzt einfach :wink:

Als ich letzte Woche den C63 gefahren bin, muss ich ehrlich zugeben hatte ich auch ein Dauergrinsen... Ihr macht mir die ganze Entscheidung nicht einfach :D

post-92505-1443542821192_thumb.jpg

post-92505-14435428209289_thumb.jpg

Entschuldige bitte die Frage, aber warum interessierst du dich in so jungen Jahren für solche Altherrenfahrzeuge?

In deinem Alter würde ich eher nach etwas kompakteren, sportlicher ausgeprägtem suchen.

Aber wenn du dich zwischen C63 un R8 entscheiden musst, würde ich den C63 empfehlen. Der C63 ist im Vergleich zum R8 ein Sportwagen in einer unauffälligen Hülle und der R8(als V8) ein unauffälliger Wagen in einer Sportwagenhülle.

Entschuldige bitte die Frage, aber warum interessierst du dich in so jungen Jahren für solche Altherrenfahrzeuge?

In deinem Alter würde ich eher nach etwas kompakteren, sportlicher ausgeprägtem suchen.

Aber wenn du dich zwischen C63 un R8 entscheiden musst, würde ich den C63 empfehlen. Der C63 ist im Vergleich zum R8 ein Sportwagen in einer unauffälligen Hülle und der R8(als V8) ein unauffälliger Wagen in einer Sportwagenhülle.

Naja ich muss ehrlich gestehen, mir fallen keine anderen Alternativen ein. Hast du noch was im peto an das ich vielleicht gar nicht denke?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute,
       
      sonst bin ich ja fast ausschließlich im Ferrari Forum unterwegs und bin dort im Thema Abgasanlagen auch 100% drin im Thema. Auch für andere Marken bin ich nicht auf den Kopf gefallen was das Thema anbelangt, aber habe jetzt doch eine Frage an die R8-Profis. 
       
      Beim RWS konnte man wohl die SAGA und das Performance Lenkrad nicht konfigurieren. Zumindest hat kein angebotener RWS diese Optionen drin. Das Lenkrad hat ja die Taste für die Klappensteuerung der SAGA und ich finde diese Kombination schon Serie wirklich toll.
       
      Das Lenkrad und die Abgasanlage kann man noch kaufen bei Audi Sport oder deren Händler, richtig? Könnte man das "Plug and Play" nachrüsten oder muss man dann noch für das Lenkrad noch den Kabelbaum inklusive Steuergerät ändern?
       
      Danke und viele Grüße
      Jochen
    • Klassen - Motors hat nun den V10 bi Turbo mit TÜV und 850 PS für den R8 und den Huracan. 

      Mit 850 PS klappt es auch wieder gegen die Übermacht der Pista’s, Tributo’s und McLaren‘s 👌🏻
       
       
    • Hallo Liebe R8 Freunde !
       
      Mein Audi R8 hat das Problem, dass er sich zwar mit der Funkfernbedienung abschließen lässt aber beim öffnen mit der Funkfernbedienung geht die Fahrertür nicht auf !
      Ich muss sie manuell mit dem Schlüssel aufschließen.
       
      Hat jemand eine Idee was defekt sein könnte ? 
       
      Gruß Jörg
    • Hi
       
      Das 670PS machbar sind sage ich ja schon seit Jahren und das der Motor eine Drehmomentbegrenzung hat auch.
       
      Ein Franzose hat,s nun geschafft und die Differenz zwischen 98 Oktan und E85 mit + 25PS weis man nun auch.
       
      Mit Einsatz des GTT Saugrohrers plus ein paar Kleinigkeiten dürften die 700 PS machbar sein.
       
      Die 100-200 macht der Bock in 5,41s
       

       
      Tom
    • Hallo Liebe R8 Freunde,
       
      Ich möchte in den nächsten Tagen an meinem Audi R8 V8 Baujahr 2009 das Getriebeöl wechseln, immerhin ist das öl jetzt gut 10 Jahre alt.
      Jetzt stelle ich mir die Frage was für ein Öl soll rein und welche Teile benötige ich noch zb. Filter und was muss ich beachten beim ablassen ? vorher warmfahren und dann ablassen ?
       
      Gruß Jörg 

×
×
  • Neu erstellen...