Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stig

Anfahren mit dem Carrera GT

Empfohlene Beiträge

Stig
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hab diese Woche meinen CGT in den Service gebracht, dabei hat mir der freundliche Kundendienst einen interessanten Tipp gegeben:

Beim CGT kann man ohne Gas anfahren. Kupplung einfach langsam kommen lassen, Drehzahl bleibt bei konstant ca. 800rpm und das Auto setzt sich ohne unnötiges "Geschrei" und Kupplungsverschleiss in Gang. Funktioniert prima.:-))!

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Das ist genauso wie beim Audi S6.

Muhviehstar
Geschrieben

Was du nicht alles hast O_o

Den Tip habe ich schon mal in einem Testbericht gelesen - weiß aber absolut nicht mehr wo.

gecko911
Geschrieben
Das ist genauso wie beim Audi S6.

Nur die Kupplung vom CGT wird etwas mehr Kosten, wenn sie in Rauch aufgeht.....

master_p
Geschrieben

Kann man ja prinzipiell bei jedem Fahrzeug so machen. Je nach Höhe des Drehmoments (bei der Leerlaufdrehzahl) kann man die Kupplung schneller oder langsamer kommen lassen.

Ansonsten einfach Drehzahl auf 3.500U/min und Kupplung schnappen lassen. :D

Stig
Geschrieben
Kann man ja prinzipiell bei jedem Fahrzeug so machen. Je nach Höhe des Drehmoments (bei der Leerlaufdrehzahl) kann man die Kupplung schneller oder langsamer kommen lassen.

Logo.

Aber beim CGT funktioniert das wie eine Art Anfahrhilfe zwecks Schonung der Kupplung. Funktioniert sogar leicht bergauf.

Marc W.
Geschrieben

Das wird ja vom Leerlaufregel-Ventil dosiert. Wenn man die Kupplung ganz vorsichtig kommen läßt, ist das tatsächlich bei nahezu jedem Auto kein Problem. Es sei denn man hat ein Einmassenschwungrad... X-)

Aber so wie Du es beschreibst, wurde die Dosierung des Leerlaufregel-Ventils dahingehend noch gezielt optimiert.

  • Gefällt mir 1
achimcarreragt
Geschrieben

Das mit dem anfahren ist tatsächlich ohne Gas geben am besten. Das wurde übrigens bei der Werksabholung extra erklärt. Wer übrigens das gleichzeitige Zwischengas geben beim Bremsen nicht beherrscht, hat keinen Spaß mit dem Auto.

Für das Anfahren am Berg gibt es eine spezielle Technik: Rechter Fuß auf die Bremse, mit dem linken Fuß die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn die Motordrehzahl leicht abfällt, beide Pedale langsam loslassen und ohne Gas losfahren.

Wenn man alles richtig macht hält die Kupplung auch 80 000 km.

S.Schnuse
Geschrieben
Das wird ja vom Leerlaufregel-Ventil dosiert.

Kann der Leerlaufsteller eigentlich dosieren? Ich war immer in der Annahme da gäbe es nur auf oder zu?

planktom
Geschrieben

die werden eigentlich schon seit es sie gibt situationsbedingt bzw.

nach bedarf angesteuert...von 0...100% offen.bei den alten

KE-Jetronic(z.b. VW/Audi 5 zylinder gabs da sogar noch einen

stecker im motorkabelbaum wo man mittels schliesswinkeltester

die prozentuale ansteuerung prüfen und bei bedarf dann mit der

bypassschraube am drosselklappenteil einstellen konnte :wink:

heute gibts keine einstellmöglichkeiten mehr weil alle möglichen

temperaturen,lastsignale(z.b. klimakompressor...) etc. erfasst

werden und bei ner abweichung erstmal die saub.... OBD lampe angeht :-(((°

  • Gefällt mir 1
fiat5cento
Geschrieben
Das wird ja vom Leerlaufregel-Ventil dosiert. Wenn man die Kupplung ganz vorsichtig kommen läßt, ist das tatsächlich bei nahezu jedem Auto kein Problem. Es sei denn man hat ein Einmassenschwungrad... X-)

das geht auch mit einmassenschwungrad einwandrei?!

Stig
Geschrieben
Für das Anfahren am Berg gibt es eine spezielle Technik: Rechter Fuß auf die Bremse, mit dem linken Fuß die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn die Motordrehzahl leicht abfällt, beide Pedale langsam loslassen und ohne Gas losfahren.

Seit einer Baustelle unmittelbar vor meiner Einfahrt beherrsche ich nun "Anfahren am Berg" mit dem CGT perfekt :-) Braucht aber Übung, vorallem wenns sehr steil ist.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×