Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
xx.flash

Jaguar E-Type vs. BMW X6

Empfohlene Beiträge

xx.flash
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)
Jaguar E-Type Coupe und BMW X6

eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu verleugen O:-)O:-)

O:-)

Also, ganz vom Tisch zu weisen ist diese Feststellung tatsächlich nicht... :lol:

11993730nr.jpg

11993728ot.jpg

11993729bx.jpg

Hat doch was, das Duo.

Nur meine Gattin fällt momentan mit ihrem MINI etwas aus der Reihe ... aber ab Januar reduziert auch sie die Herstellerbuchstaben wieder von 4 auf 3 :D

11993760zz.jpg

Grüße

Thomas

bearbeitet von F40org
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben
O:-)

Also, ganz vom Tisch zu weisen ist diese Feststellung tatsächlich nicht... :lol:

11993730nr.jpg

11993728ot.jpg

11993729bx.jpg

Hat doch was, das Duo.

Lieber xx.flash,

dieser Vergleich ist ein Sakrileg!

Den E-Type V12, also die schönste Variante des 2+2-E's, auch nur in die Nähe eines X6, also des furchtbarsten Auswuchses der an sich schon furchtbaren SUV's, zu rücken, wird mit E-Type-Entzug und zwangsweisem Dacia-Fahren nicht unter zehn Jahren bestraft!

Wie kannst Du es Deinem wunderschönen E-Type antuen, neben so einer Mißgeburt aus Spott und Feuer in einer Garage wohnen zu müssen, geschweige denn, zwischen einer Ikone wie dem E-Type und einem Design-Desaster wie dem X6 formale Vergleiche zu ziehen!

Habe eben den WWF, Abteilung geschützte Wildkatzen, darüber informiert, eine Gruppe junger Jaguar-Schützer ist bereits unterwegs und wird den E umgehend retten und in ein geschütztes Gehege unter Aufsicht des Obmanns dieser Abteilung bringen.

Der Dacia wird Dir dann in den nächsten Tagen zugestellt!

Fassungslose Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 6
amc
Geschrieben

Ketzerische Ergänzungen:

98% aller heutigen "Geländewagen" erleben den Höhepunkt ihres automobilen Lebens auf dem Schotterparkplatz des angesagten Ausflugslokals. Im Grunde geht es fast immer um etwas höher sitzen, sich sicherer und autarker fühlen (!) und gerne auch eine ordentliche Portion "Hier komm ich".

In diesem Sinne kann man sich jegliche Einordnung von SUVs in Gut und Böse getrost schenken und auch mal die Erkenntnis abhaken dass die Geländegängigkeit eines Cayenne Generation 1 und eines Range Rover im Grunde nichts bedeutet und auch für die Käufer dieser Fahrzeuge in aller Regel ein Alibi bildet. Auch beim Range Rover braucht es gerade in England angesichts des eklatanten Missverhältnisses zwischen Fahrzeug- und Straßenbreite schon eine ordentliche Portion Humor um Nutzwert durch die Bauform zu erkennen.

In diesem Sinne ist der X6 im Grunde der Ehrlichste unter SUVs. Er sagt: ja, ich weiß daß das alles Scheinargumente sind. Meine Fahrer wollen: ein wirklich großes Auto mit viel Leistung, höher sitzen, Spaß soll es trotzdem machen. Oh, und auch ein wenig Allrad. Just in case.

"furchtbarsten Auswuchses"? Nö, nur konsequent unvernünftig.

Vergangene Dinge zu verklären auf denen schon zwei Generationen Meinungsbildung betrieben haben ist immer einfacher als im Heute ein Urteil zu fällen. Ob man ihn mag oder nicht (ich nicht), der X6 ist ein Trendsetter und damit automobilhistorisch ein wichtiges Fahrzeug. Der Evoque ist schon da und weitere werden folgen. Das ist die "No apologies" Generation der SUVs.

P.S.: Als Ergänzung meine Meinung zu dem Vergleich: ja, es ist nicht völlig von der Hand zu weisen. Und die Fahrzeug eint noch etwas - sie sind beide sehr eigenständige Konzepte und haben den "was ist das denn"-Faktor? Auch wenn Hugo im einen Fall eine Erektion bekommt und im zweiten Fall Schwierigkeiten hat sein Mittagessen zu behalten. :D

  • Gefällt mir 5
Azrael1965
Geschrieben (bearbeitet)

@amc Ich mag zwar keine SUVS aber deine Argumentation hat was. :-))!

Abgesehen halte ich vom (wenn auch humorvoll gemeinter) Dacia Bashing vom Hugo nichts. Die Dacias sehen so aus wie sie aussehen sollen. Man bekommt das wofür man bezahlt und für das was sie darstellen sollen undzwar günstige Lastesel ist das Design in Ordnung.

Der Jaguar ist übrigens traumhaft. :)

bearbeitet von Azrael1965
erictrav
Geschrieben
Ketzerische Ergänzungen:

98% aller heutigen "Geländewagen" erleben den Höhepunkt ihres automobilen Lebens auf dem Schotterparkplatz des angesagten Ausflugslokals. Im Grunde geht es fast immer um etwas höher sitzen, sich sicherer und autarker fühlen (!) und gerne auch eine ordentliche Portion "Hier komm ich".

Bis auf das höher Sitzen geht es wohl den Sportwagen genauso.

Meiner Meinung nach sollte man bei Autos nicht so sehr auf die Sinnhaftigkeit schauen. Auch die meisten "Vernunftautos" werden die meiste Zeit allein bewegt.

Sportwagen, "Premiumprodukte" und Geländewagen dienen leider viel zu häufig lediglich der Selbstdarstellung. Das Verbot mir leider oft den Spaß an der Sache, da man zu oft mit in einen Topf geworfen wird.

Aber davon abgesehen, ich finde den x6 genauso häßlich wie einen ssangyong, aber wems gefällt, soll er glücklich werden.

Der Spagat vomE-Type zum x6 ist allerdings bemerkenswert.

ChristianUA
Geschrieben

Herrschaften, die Welt besteht nicht nur aus Deutschland. Ein SUV hat in anderen Ländern andere Daseinsberechtigungen.

- Mit meinem Sportwagen muss ich immer extrem langsam fahren, um den Schlaglöchern auszuweichen (oder ich muss so schnell fahren, dass ich drüberfliege). Mit dem SUV, trotz 21" Bereifung, kann ich entspannt fahren

- Im Winter komme ich wegen des Schnees mit dem Sportwagen nicht aus der Garage, Bodenfreiheit zu gering. An manchen Tagen müssen auch "normale" Autos stehenbleiben. SUV auf LIFT Position und schon geht alles

Bei uns ist also mehr der Sportwagen fraglich als der SUV - auch ohne Geländeeinsatz

amc
Geschrieben

- Mit meinem Sportwagen muss ich immer extrem langsam fahren, um den Schlaglöchern auszuweichen (oder ich muss so schnell fahren, dass ich drüberfliege). Mit dem SUV, trotz 21" Bereifung, kann ich entspannt fahren

- Im Winter komme ich wegen des Schnees mit dem Sportwagen nicht aus der Garage, Bodenfreiheit zu gering. An manchen Tagen müssen auch "normale" Autos stehenbleiben. SUV auf LIFT Position und schon geht alles

Sicherlich, ändert aber nichts daran, daß dies mit so ziemlich allen SUVs geht. Oder einem Audi Allroad. Ob X6 oder Range Rover macht keinen Unterschied (+/- Komfort/Dynamikeigenschaften natürlich). Der kommt erst im Gelände.

Kai360
Geschrieben

Meiner Meinung nach sollte man bei Autos nicht so sehr auf die Sinnhaftigkeit schauen. Auch die meisten "Vernunftautos" werden die meiste Zeit allein bewegt.

Der Spagat vomE-Type zum x6 ist allerdings bemerkenswert.

Den Begriff Sinnhaftigkeit in einem Satz im Zusammenhang mit Autos zu nennen ist ja genauso unsinnhaftig wie sinnbefreit----kommt das eigentlich von haften, so Sinn haften lassen, oder eher Unsinn haften lassen? O:-)O:-)

Und ein gutgemeinter Spagat läßt da doch eher in gewissen Situationen den Sinn haften...:-))!

xx.flash
Geschrieben

:sensation

Etwas vorab - der E hat natürlich seine eigene Garage, lediglich die 50 Meter lange gekieste Einfahrt teilen sich die beiden Fahrzeuge. O:-)

Beim Verkaufsstart des ersten X5 bemängelte man, im Vergleich zu einem Range Rover, die Geländegängigkeit des Fahrzeugs. BMW hat daraufhin eine Umfrage in Auftrag gegeben. Hierbei kam heraus, dass mehr als 95% aller SUV-Käufer ihren Geländewagen niemals "artgerecht" bewegen. amc hat also Recht.

Der X6 polarisiert, das ist klar. Mir gefällt er bereits seit ich ihn das erste Mal bei seiner Vorstellung gefahren bin. Er ist so wundervoll unvernünftig! Ich liebe das.

Der Vergleich zum E hinkt natürlich, das ist auch klar. Und wie die Anspielung auf X6 und Jaguar E ursprünglich von Kai360 gemeint war, natürlich auch.

Trotzdem nehme ich immer wieder gerne solche Themen auf, oft entstehen daraus sehr kurzweilige Diskussionen. So auch jetzt wieder. :-))!

Davon abgesehen ... die Dachlinie, die Heckansicht und die Interieurfarbe weisen aber doch auch wirklich Ähnlichkeiten auf, oder findet Ihr etwa nicht?

:D:D

Stay tuned!

Grüße

Thomas

Passionist
Geschrieben
:sensation

Etwas vorab - der E hat natürlich seine eigene Garage, lediglich die 50 Meter lange gekieste Einfahrt teilen sich die beiden Fahrzeuge. O:-)

Waas ? Eine 50 Meter lange gekieste Einfahrt ? Wahnsinn ! Dann ist Dein X6 sicherlich in der Paris-Dakar Sonderausführung oder hat zumindest das grosse Off-Road Package mit Höherlegung, Geländeuntersetzung, Mudd-Grabber Bereifung, Dachträger mit Sandblechen und mindestens einer Elektroseilwinde ?

P.

vespasian
Geschrieben

Tja lieber Thomas - der X6 und seine neumodischen Kumpels wie der Evoque beziehen ihre Gene wohl weniger bei einem edlen Klassiker wie dem E-Type.

Ich vermute eher eine enge Verwandtschaft mit diesem Gefährt. Ähnelt dem X6 jedenfalls deutlich mehr als die arme Wildkatze. Und ist für den trendigen Vorstadtkämpfer natürlich ein Muß:

zobel-02.jpg

O:-)X-):D

Alex

  • Gefällt mir 2
Passionist
Geschrieben

Ja Danke, so ähnlich habe ich das gemeint.

Nur etwas höher sollte er sein, wer weiß wie grob der Kies auf der 50 Meter langen Einfahrt ist. Und natürlich sollte das Auto noch als BMW erkennbar sein. Also noch ein Paar Nieren und das BMW Logo vorne drauf, bitte.

P.

amc
Geschrieben

Bringt ihn nicht auf Ideen!

Pinin1970
Geschrieben
: - der E hat natürlich seine eigene Garage, lediglich die 50 Meter lange gekieste Einfahrt teilen sich die beiden Fahrzeuge. O:-)

Ich hoffe mal das die gekieste Einfahrt aus grauem oder schwarzen Splitt ist, denn eine weiß gekieste Einfahrt und ein Jaguar E-Type vertragen sich nur in den Gedankengängen von (Landschafts)-Architekten und Filmregisseuren.

Jeder der mal ein altes Auto - insbesondere ein englisches - hatte, weiß das diese gerne ihr Revier markieren. Und das sieht auf weißem Kies fürchterlich aus.

Und sollte das alte Auto - insbesondere englische - nicht sein Revier markieren, sondern statt dessen sogar f**ztrocken sein, so sollte sehr rasch geprüft werden ob sich noch Öl im Motor, Getriebe und Hinterachse befindet.

Der Designvergleich zwischen Jaguar E-Type 2+2 und einem BMW X6 ist äußerst gewagt. Er erinnert mich an den Designvergleich in der Motor Klassik (8 oder 9/2005) als man den Ford Edsel und die Alfa Romeo Guilia -nein nicht Vespasians sondern Limousine- miteinander verglichen hat.

hugoservatius
Geschrieben

Etwas vorab - der E hat natürlich seine eigene Garage, lediglich die 50 Meter lange gekieste Einfahrt teilen sich die beiden Fahrzeuge. O:-)

Mein Gott, nur 50 m Auffahrt?!

Wie ärmlich!

Wie soll sich Mr. E denn in so einem Ambiente wohlfühlen!!! :rolleyes:

Ein E wohnt entweder in der Remise eines Landsitzes, zusammen mit dem verbeulten Land-Rover und den Gartengeräten oder bzw., im Idealfall: und, in der Garage eines Stadthauses, neben einem Mini Cooper (dem originalen natürlich!) und der Vespa, vorzugsweise in einem westlichen Stadtteil!

Mann, Mann, Mann, wie oft haben wir das damals in der British Tea Time geübt! :wink:

Verzweifelte Grüße, Hugo.

Pinin1970
Geschrieben

Also ich bin für die Remise - da kann man dann auch ungestört schrauben und alle Flüssigkeiten prüfen. Inkl. dem Whisky nach dem vollendetem Werk. - Natürlich einen Single Malt.:wink:

xx.flash
Geschrieben (bearbeitet)

Mann, Ihr alten Wortklauber :D

Das ist keine Auffahrt, sondern eine Einfahrt - zwischen zwei Mietshäusern hindurch.

Und den Vergleich habe ich von der TWIX-Werbung abgekupfert.

Und der Kies ist Kies und nicht irgendwas anderes.

Und die Einfahrt führt nicht zu einem Schloß, sondern nur zu zwei Garagen.

Und der E hat seine eigene Garage, weil da nur ein Auto reingeht, wenn man noch drumrum laufen will...

Hier ein Foto, mit noch alter Bestückung...

12092761al.jpg

Und JA, als Vorstadtcowboy schlägt mein Herz, neben dem X6, natürlich auch für DEN hier:

12092760pk.jpg

:lol:

Grüße

Thomas

bearbeitet von xx.flash
amc
Geschrieben

Zeit für einen Designvergleich zwischen dem Hummer und den älteren Range Rovern - der Blutdruck ist grad so schön hoch. :)

Passionist
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, gut, Designvergleich des Hummer ist in Ordnung, der Begriff "Design" ist ja sehr dehnbar. Aber anstelle der älteren Range Rover würde ich als Vergleichsobjekt zum Hummer lieber dieses hier vorschlagen:

post-86605-14435406334995_thumb.jpg

post-86605-14435406340217_thumb.jpg

bearbeitet von Passionist
  • Gefällt mir 2
xx.flash
Geschrieben

Männer, so wird das aber nix O:-)

Nachfolgend der Vergleich zweier Designikonen :D :D :D

Hummer H1 versus Land Rover Defender (der gefällt mir übrigens auch)

12094031bn.jpg

12094032at.jpg

12094033nf.jpg

Sind sie nicht wunderschön :-))!:lol2:

Viele Grüße

Thomas

vespasian
Geschrieben

Ich weiß ja nicht, was der Thomas mit seinen Kleinwägen hat.

Marauder!

So lautet der Schlachtruf des echten Vorstadtcowboys!

marauder-by-paramount-groupamsmdb5150901neu.jpg

X-):D

  • Gefällt mir 2
xx.flash
Geschrieben

:-))!:-))!

Sehr schön! :-o

Und, ich finde er passt sich hervorragend und wirklich unauffällig in das Straßenbild ein...

12103720es.jpg

Wenngleich ich dann doch die argumentativ ausdrucksvollere Variante bevorzugend würde!

12103719tf.jpg

18.gif

Grüße

Thomas

vespasian
Geschrieben

Argumentativ überzeugend ist er auch ohne montiertes Kleinkaliber. Szene aus Topgear, ich glaube Season 17 oder 18, Folge 1

Autopro-Marauder-1.jpg

xx.flash
Geschrieben

:sensation

Das Bild habe ich bei Google auch gesehen - Du hast recht, seeehr beeindruckend.

Da ist dann auch in der Innenstadt immer ein Parkplatz frei!

Und das PDC spart man sich auch, somit ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis.

:)

Den Spritverbrauch möchte ich jedoch gar nicht wissen...

Grüße

Thomas

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×