Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Der neue Mercedes SL 63 AMG


tomekkk

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Die Daten finde ich ziemlich ... interessant.

Die 900nm bei 564 PS klingen nach so ziemlich allem, nur nicht nach einem Sportmotor. Entweder das ist nur eine kurze Drehmomentspitze oder der Motor kann nicht hoch drehen.

Bin mal auf die Drehmomentkurve gespannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst nur wenige Turbos finden, die arg viel höher drehen.

Im direkten Wettbewerb gibt's das aber. Und ich will es mal so sagen: bei dem Drehmoment das diese Fahrzeuge da rausdonnern ist mit manuell schalten nicht mehr viel, da kann man die Schaltpaddel auch gleich weglassen. Mein M5 ist ja dank Einfahrzeit gerade auf 5000 UPM beschränkt, und obwohl der deutlich weniger Drehmoment als die neuen AMGs hat kann ich Dir gar nicht sagen wie ich beim manuellen Schalten den Moment herbeisehne in dem ich bis 7000/7200 drehen darf.

Bei dieser Auslegung wünsche ich den Saugern in C- und SLS ein langes Leben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo amc,

den Drehmomentverlauf kannst Du am M 157.980 in P 030 Spezifikation schon sehen.

Nennleistungsdrehzahl: 5.500 1/min – maximales Drehmoment: 900 Nm zwischen 2.500 – 3.750 1/min.

Maximale Drehzahl: 6.500 1/min.

Für mich ist der M 157 kein „Sportmotor“, sondern die Maschine schiebt gewaltig schon aus unteren Drehzahlen und weist einen „sehr günstigen“ Verbrauch auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles nach Art des Hauses. Hier mal der 63er im CLS, ich finde hier sieht man auch das die Multi-Kupplungs-Automatik (wie im SL 63) sehr gut und ohne Unterbrechung der Zugkraft funktioniert:

Wir hatten hier ja auch zuletzt ein Video der M-Automatik im 550d, die "bremst" dagegen ja richtig beim hochschalten: http://www.carpassion.com/bmw-m/48871-550d-m-gmbh-6.html#post983459

Der eine V8-Biturbo dreht halt 500 Touren höher, der andere stemmt 200nm mehr Richtung Hinterachse. Nimmt man noch den neuen Audi 4.0 TSFI dazu, so ähnlich waren sich die Motoren eigentlich noch nie.

Aber eigentlich doch irgendwie Schade das alle auf das gleiche Konzept setzten. Trotzdem ist das alles Kritik auf einem super hohem Niveau.

Grüße,

Felix

@AMC: Deinen M5 finde ich übrigens sehr schick, ist es innen das gleiche rot wie in dem Video mit Chris Harris?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der eine V8-Biturbo dreht halt 500 Touren höher, der andere stemmt 200nm mehr Richtung Hinterachse.

Naja, das sind schon Welten. Wir reden ja über folgende Leistungspeaks:

- SL63 PP: 5500 UPM

- Panamera Turbo S: 6000 UPM

- M5: 5000-7000 UPM.

Wenn Du jetzt bedenkst, daß Du, wenn Du sportlich unterwegs bist, ja nicht bei 2000 einkuppelst, sondern deutlich höher, dann sind 1500 Touren obendrauf richtig viel. Das sind für mich schon sehr deutlich unterschiedliche Konzepte auch wenn alles Biturbo V8 sind.

Das erklärt vielleicht auch, warum die Beschleunigungsangaben auf 200 nicht so überragend aussehen. Eigentlich würde man hier gegenüber einem M5 oder Panamera Turbo S schon wegen der kleineren Stirnfläche und dem niedrigeren Gewicht deutliche Vorteile erwarten - die sind aber nicht zu sehen (außer minimal beim Sprint auf 100). Der Motor verbringt wohl insgesamt nicht genug Zeit im Bereich der maximalen Leistungsabgabe.

Ich muß ehrlich sagen, daß ich mir von der AMG-Version des neuen SL einen Tick mehr erwartet hätte, aber vielleicht merkt man den Vorteil der Alukarosse beim Handling. Von der Papierform finde ich die Ergebnisse jedenfalls - sagen wir mal: ernüchternd.

Andererseits ist es auch nicht völlig unlogisch von der Ausrichtung: wer das Geld für einen SL63 hat und deutlich mehr Sportlichkeit möchte, der kann dann auch auf den SLS gehen - so unendlich weit ist der ja preislich nicht entfernt wenn man erst mal PP & Co hinzuaddiert hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@AMC

Hast Du den M5 V8-Biturbo auf ebener Strecke mal von 200-300 KM/H mit GPS gemessen?

Der CLS63 V8-Biturbo mit PP braucht ca. 24-25 Sek., was für die Leistung eigentlich ein sehr guter Wert ist...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@AMC

Hast Du den M5 V8-Biturbo auf ebener Strecke mal von 200-300 KM/H mit GPS gemessen?

Der CLS63 V8-Biturbo mit PP braucht ca. 24-25 Sek., was für die Leistung eigentlich ein sehr guter Wert ist...

Das werde ich vermutlich nie messen, ich plane momentan nicht die Vmax-Anhebung auf 305 machen zu lassen. Abgesehen davon finde ich das außerhalb von Messstrecken nicht besonders genau - man kann halt doch nicht genau das gleiche Stück in beide Richtungen fahren, dann muss man höllisch mit Wind aufpassen und so Geschichten.

Mich wundert hier einfach nur, daß der SL63 sich trotz des recht günstigen Gewichts nicht absetzen kann. Selbst nach der Werksangabe von BMW von 13s für 0-200 (die reichliches Understatement ist) schneidet der SL63 kaum besser ab. Nur daß der SL63 100kg leichter ist (was man bei 0-200 schon noch relevant ist) und eigentlich eine deutlich kleinere Stirnfläche haben sollte.

Wenn da nicht noch etwas anderes im Spiel ist (oder die Werksangaben beim SL Mist sind), muss es wohl daran liegen daß der SL einfach nicht lang genug im Bereich der maximalen Leistungsabgabe fährt beim 0-200.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir vorstellen, dass man bei den Werksangaben gewollt ein wenig hinter dem SLS zurücksteht. Bin mal auf meine erste Fahrt mit dem SL gespannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir vorstellen, dass man bei den Werksangaben gewollt ein wenig hinter dem SLS zurücksteht.

Könnte sein, deswegen habe ich beim M5 auch bewusst mal die Werksangabe genommen, Testergebnisse pendeln so zwischen 12,3 und 12,6s. Es gibt auch einen knapp unter 12, aber ich glaube der ist bei recht niedrigen Temperaturen gemacht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...

Ich finde das dunkelblau steht dem V12 sehr gut, das Interior ebenfalls. Gut das nun auch das 7-Gang Getriebe in Kombination mit dem 65er Motor gibt bzw. die 1000nm aushält, das war stets ein kleiner Kritikpunkt.

2048_12C181_0401.jpg

2048_12C181_0181.jpg

2048_12c181_109.jpg

2048_12c181_187.jpg

Grüße,

Felix

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mehr Bilder und Infos gibt es hier: http://blog.mercedes-benz-passion.com/2012/03/mercedes-benz-sl-65-amg-630-ps-ab-236-334-euro/#more-86316

Die Farbkombination wird man sicher auch auf anderen SL bekommen.

Was mir aber auffällt, wo ist eigentlich der 600er? Von dem hab ich noch gar nichts gehört.

Es gingen ja schon mal Gerüchte durch die Runde, das Mercedes bei den V12-Motoren ganz aussteigt. Gut das es (noch) nicht so weit ist.

Grüße,

Felix

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In Deutschland wurde der "normale" SL600 noch einigermaßen regelmäßig verkauft. Weltweit greift dieses Kundenklientel aber zu 99% direkt zum Maximum und das ist eben der SL65. Insofern könnte es tatsächlich sein, daß es den V12-SL nur noch als AMG gibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Wettbewerber bieten ja auch meist mehrere Varianten ihrer 12-Zylinder Modelle an. Ich denke da gerade an DB9, DBS, 599 + GTO, Bentley + Supersport usw.

Mark, ich stimme dir aber trotzdem zu. Denn der gerade vorgestellte 65er in dunkelblau so elegant das ich kaum noch Platz für einen 600er dazwischen sehe. Diesen hätte man auch sicher in einer anderen Reihenfolge (1. 600er, 2. 65 AMG) präsentiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Denn der gerade vorgestellte 65er in dunkelblau so elegant das ich kaum noch Platz für einen 600er dazwischen sehe.

Daimler sollte Azuritblau wieder ins Programm aufnehmen. Das war perfekt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

ich hatte irgendwo gelesen, dass der SL600 V12-Biturbo im nächsten Jahr von MB eingeführt werden soll.

Was den neuen SL65 angeht, einfach nur der Hammer gerade in dieser Farbkombination wie auf den Bildern!

Ich finde es klasse, dass AMG weiter diesen sehr kleinen aber treuen Kundenkreis bedient. Diese Mischung aus V12-Komfort, Laufkultur und brachialer Power und Qualität in einem modernen Roadster ist wirklich nur ganz, ganz selten wenn überhaupt in dieser Form nochmal zu finden.

Ein tolles Auto! :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...