Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari Financial Services-Erfahrungen?


RicoleTTo

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wer kann mir über seine Erfahrungen und Konditionen mit der FFS berichten?..Vorbehaltlos zu empfehlen?...Gerne auch per PN!

In meinem Fall suche ich eine günstige bzw.brauchbare Finanzierung/Leasing für einen 430 spider.

Was ist besser wenn ich noch nicht weiss ob ich das Fzg.später behalten will oder nicht?..ich dachte als Anfang an ein 3-Jahres Leasing mit Kauf Option oder eine Anschlußfinanzierung.

Ich habe noch nie einen Ferrari gefahren, darum weiss ich nicht genau was mich erwartet...

Evtl.kann mir ja der eine oder andere mal berichten wie sein Einstieg in das Thema eigener Ferrari gelaufen ist..

Vielen Dank und schöne Grüße aus Mittelfranken :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo RicoleTTo,

ich habe meinen Ferrari damals bar bezahlt (war aber auch eine deutlich andere Preisregion: 72.500,00 DM).

Allgemein glaube ich, daß die FFS auch nur mit Wasser kochen - aber wohl mit deutlich teurerem Wasser als andere Leasinggesellschaften.

Grundsätzlich solltest Du dir - IMO - von mehreren Leasinggesellschaften Konditionen zusenden lassen.

Ich habe z. B. meinen R8 NICHT über die VW Leasing sondern eine andere Gesellschaft geleast.

Der Unterschied betrug (auf die Summe gesehen) ca. 8.900,00 € für die gesamte Leasingzeit.

Was ich persönlich für sehr wichtig halte, sind neben den reinen Leasingkosten auch die Wahl der Versicherungsbedingungen!

Ich hatte z. B. meinen R8 mit 1.000 SB in der VK versichert; daraufhin hat sich die Leasinggesellschaft gemeldet und verlangt, daß die SB höchstens 500,00 € sein darf...

Die Vertragsgestaltung bleibt letztendlich auch Dir überlassen. Ich habe ein Restwertleasing gemacht und mir die Vorkaufsoptionen gesichert.

Somit habe ich die Wahl, ob ich den R8 nach dem Leasingende selbst kaufe (werde ich in diesem Fall auch machen) oder nicht.

Also einfach mal Vergleichsangebote (auch von den FFS) einholen!

Wünsche Dir ein glückliches Händchen beim "Kauf/Leasing" Deines Ferrari :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die firma ist direkt in meiner büronachbarschaft und wir haben schon erfahrungen gemacht. uwe hat prinzipiell recht, die kochen auch nur mit wasser. aber: m.e. sind sie nicht teurer, dafür sehr sachkundig, was diese wagen und z.b. seriös kalkulierte restwerte anbelangt. der service ist obendrein sehr persönlich, dem fahrzeug angemessen. man ist dort keine vertragsnummer sondern guter kunde. die firma wart sehr flexibel wenn es um vertragsänderungen, fahrzeugwechsel oder vorzeitige auflösungen ging. ich kann ffs empfehlen und würde dafür auch geringfügig mehr bezahlen.

billiger und flexibler ist jedoch sicher der barkauf oder eine teilfinanzierung deiner hausbank, sofern der wagen privat läuft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...danke für die ersten Meinungen zum Thema!

es bestätigen sich teilweise meine eigene Einschätzungen.Ich dachte mir schon,daß FFS etwas teurer ist aber dafür excellenten und seriösen Service bietet.

Was ich sicher nicht mache ist die Variante mit der Hausbank!..die müssen/sollen nicht alles wissen zumal dort einfach zu viele "persönliche Bekannte" arbeiten ;-)

Ist jemand hier aus dem Raum Nürnberg mit einem 430er und nimmt mich mal als Beifahrer mit zu einer Ausfahrt??

Bitte nicht falsch verstehn: ich bin weder "Schüler mit Schulferien" noch irgendein Spinner mit "dicker Hose"!

Ich bin 45 Jahre alt und habe Familie mit einem Kind.Frau und ich sind beide selbständig in unterschiedlichen Branchen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die FF ist nix anderes als die Santander Financiel Bank of Mönchengladbach :D

Aber der Service ist wirklich super. Als ich meinen 430 in Sarnberg kaufte, war der Brief noch nicht da. 2 Tage später kam ein Kurier der FF extra die 130 km zu mir angesaust und hat mir selbigen überreicht..:-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...danke für die ersten Meinungen zum Thema!

es bestätigen sich teilweise meine eigene Einschätzungen.Ich dachte mir schon,daß FFS etwas teurer ist aber dafür excellenten und seriösen Service bietet.

Was ich sicher nicht mache ist die Variante mit der Hausbank!..die müssen/sollen nicht alles wissen zumal dort einfach zu viele "persönliche Bekannte" arbeiten ;-)

Ist jemand hier aus dem Raum Nürnberg mit einem 430er und nimmt mich mal als Beifahrer mit zu einer Ausfahrt??

Bitte nicht falsch verstehn: ich bin weder "Schüler mit Schulferien" noch irgendein Spinner mit "dicker Hose"!

Ich bin 45 Jahre alt und habe Familie mit einem Kind.Frau und ich sind beide selbständig in unterschiedlichen Branchen...

Man macht eh nicht alles nur mit einer Bank.

Aber Du darfst nicht glauben, dass das, was Du mit Bank A machst, Bank B verborgen bleibt.

Wenn Du von einer Bank etwas willst, dann musst Du doch eh die Hosen runter lassen.

Im übrigen ist es, sofern Umsatz und Gewinn dies unterstützen, möglicherweise sinnvoll, einen PKW zu leasen,

da damit alle mit dem Auto in Verbindung stehenden Kosten im Moment des Entstehens positive steuerliche Auswirkungen haben.

In solchen Fällen ist das doch immer ein Geschäft für die Bank. Und warum sollte man das nicht mit seiner Hausbank machen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nee nee,ich meinte nicht,daß die Banken voneinander nix wissen sollen sondern auf meiner Hausbank arbeiten einfach zu viele Bekannte....Bankengeheimnis hin oder her,es würde schnell durchsickern,daß Herr X. jetzt Ferrari fährt!

Das möchte ich so gut wie möglich "geheim" halten ;-)

Ach noch eine kleine Anmerkung meines Steuerberaters:

Ich solle doch den Ferrari nicht offiziell über die Firma laufen lassen-könnte Probleme mit dem Finanzamt geben!

Ich solle den Wagen privat kaufen/leasen/finanzieren...Verhältnismäßigkeits-Paragraph..etc...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Nugmen

HA HA HA :-))

die Dringlichkeit einen 430er zu haben steht weit über der Geheimhaltung ;-)) !

Ich mache Gottseidank meine Geschäfte nicht im unmittelbaren Umfeld meines Standortes-sprich meine Kunden werdens so schnell nicht erfahren....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ricoletto,

nee - der NUG hat da schon recht.

Wenn Du dir über solche "Peanuts" Gedanken machst, dann lass' es einfach sein!

Ich komme aus einer 6.000 Seelengemeinde und hier kennt JEDER meinen Fuhrpark. Echten Freunden ist es egal; und der Rest kann mir getrost den Buckel runterrutschen.

Ach ja - ich mache KEINE Geschäfte in unserem Ort - das würde sich eh nicht lohnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist ja mal gut :D

Egal, wenn Du ihn dann hast; BILDER!!!

Hast ja noch etwas Zeit - die Saison ist ja nun leider rum.

Ich habe mein Wägelchen nun getankt und verpackt in der Garage und draussen sind es 12°.

Die Welt ist ungerecht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir wegen einem Ferrari niemals eine Finanzierung an`s Bein binden...

15 Grad und Sonnenschein da draußen,ach bin ich froh gleich ein paar Runden drehen zu können...O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir wegen einem Ferrari niemals eine Finanzierung an`s Bein binden...

Gute, souveräne und richtige Entscheidung!

Bei betrieblicher und bilanztechnischer Sicht sowie der Anrechenbarkeit macht ein Leasing ja durchaus Sinn.

Aber wenn es denn "nur" privates Vergnügen ist, würde ich nichts finanzieren. Da wird so`ne Schlurre komplett bezahlt und Ruhe ist. Ist sowieso daß viel bessere Gefühl, wenn man sagen kann : "Meins und keine Verbindlichkeiten drauf!"

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach noch eine kleine Anmerkung meines Steuerberaters:

Ich solle doch den Ferrari nicht offiziell über die Firma laufen lassen-könnte Probleme mit dem Finanzamt geben!

Ich solle den Wagen privat kaufen/leasen/finanzieren...Verhältnismäßigkeits-Paragraph..etc...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann die Meinung Deines Steuerberaters bestätigen, denn ich hatte, nachdem das Finanzamt von meinem

Kauf Wind bekommen hatte, sofort eine Betriebspüfung am Hals !

Das Fahrzeug war zwar privat gekauft, hatte keine MwSt, aber wurde zu Werbezwecken an die Firma vermietet.

Einen privat gekauften Ferrari an seine Firma vermieten, das sind echt heisse Tips :-))!O:-)

Welchen sinn und zweck hast du damit eigentlich verfolgt? :???:

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war der Tip von meinem Steuerberater ihn als Sonderbetriebsvermögen

reinzunehmen. Ich könnte dadurch den Gewinn durch die entstehenden Betriebskosten

reduzieren. Der Betriebsprüfer hat ihn auch anerkannt weil er nachweislich

auch für Werbezwecke genutzt wurde. Den Steuerberater hab ich inzwischen gewechselt,

das Auto hab ich auch wieder herausgenommen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Ich würde mir wegen einem Ferrari niemals eine Finanzierung an`s Bein binden...

15 Grad und Sonnenschein da draußen,ach bin ich froh gleich ein paar Runden drehen zu können...O:-)

"wegen" einem Ferrari keine Finanzierung? "wegen " was denn dann bitte? :-) lieber einen Ferrari finanzieren als ein Reiheneckhaus...

zum Thema FFS:

FFS: 6,5-7,5% mit Anzahlung, Hausbank 3% ohne Anzahlung. Bei einem Privatkauf kann ich keinen Grund für eine Leasinggesellschaft finden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mag ja sein,wegen einem Haus erst Recht nicht,da habe ich eben keins oder ich kanns cash bezahlen.Beim Ferrari sollte aber wenigstens die Hälfte angezahlt werden oder ?

Aber 3 % bei der Hausbank ??? Welche Bank ist das denn,ich bekomme bei bester Bonität gerade mal 5,9 % angeboten für 50 k und 3 Jahre,darauf habe ich aber auch keine Lust...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man bekommt bei entsprechenden Sicherheiten bei jeder Bank für eine Autofinanzierung exakt die gleichen Konditionen wie für eine Immobilienfinanzierung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man bekommt bei entsprechenden Sicherheiten bei jeder Bank für eine Autofinanzierung exakt die gleichen Konditionen wie für eine Immobilienfinanzierung.

Also das halte ich ehrlich gesagt für ein Gerücht!

Minimum - da muss ich Mike Recht geben - 5,9 bei VR-Bank...

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß eine Bank dir einen Kredit für ein KFZ für 3% gibt.

Wenn ja - welche ist das?

Ich bin zuversichtlich, daß ich ausreichende Sicherheiten bieten kann...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also das halte ich ehrlich gesagt für ein Gerücht!

Minimum - da muss ich Mike Recht geben - 5,9 bei VR-Bank...

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß eine Bank dir einen Kredit für ein KFZ für 3% gibt.

Wenn ja - welche ist das?

Ich bin zuversichtlich, daß ich ausreichende Sicherheiten bieten kann...

Warum sollte das denn nicht gehen?

Wer eine bezahlte Immobilie hat, der bekommt auch einen entsprechend günstigen Kredit.

Mir wollte dieses Frühjahr eine Hausbank (VOBA) schon fast mit Gewalt einen Kredit für ein rotes Upgrade aufschwatzen; zu 3,2 %.

Ich habe dankend abgelehnt.

Generell will eine Bank Sicherheiten; und eine Immobilie in guter Lage ist denen allemal lieber als ein Auto.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen schenken sie Dir ihr Geld ob mit oder ohne Haus als Sicherheit aber auch nicht,bei 3,xx % verdient die Bank rein garnichts und ich habe noch keine Bank auf dieser Welt mit einer so grundlegend caritativen Einstellung gesehen das sie ihr Geld zum quasi Nulltarif verleihen.Grundlegend gehen sie doch davon aus das Du den Kredit termingerecht zurück zahlen wirst,sonst würdest Du überhaupt keinen Kredit bekommen.Das sagt deiner Bank u.a. dein Schufawert welcher dann ein über 95 %igen Branchenscore voraussetzt,ein adäquates monatliches Einkommen,Beschäftigungsjahre im gleichen Unternehmen und wie Du ansonsten schon bewiesen hast mit Geld umzugehen.Die Bank will doch Dein Haus bei ca. 50 k - 100 k garnicht als Sicherheit.Dies zu verwalten wäre dann ein Minusgeschäft für die Bank bei diesem Zinssatz,sorry aber ich glaube so läuft das.Bei einer Vollfinanzierung zu diesen Zinssätzen sind diese Kosten doch von vornherein schon einkalkuliert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeder zahlt in seinem Leben ein Haus ab!

Entweder sein eigenes oder das seines Vermieters!

Manchmal muss ich echt den Kopf schütteln.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...