Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Reifenwahl für den 355


JEANNOT355

Empfohlene Beiträge

Hi,

Müsste mal wieder neue Reifen für meinen 355 kaufen.

Welche Erfahrungen wurden gemacht mit Reifen Verschiedenster Fabrikate?

Bin bis heute nur die Pirellis assimetrico 265 40 18 hinten und die diretionale 225 40 18 vorne gefahren.

Da der 355er zimlich zickig auf der Vorderachse ist,bei hoher Geschwindigkeit...also über 220 würde ich gerne einige Meinungen hören...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 55
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • JEANNOT355

    6

  • Manni308

    12

  • R-U-F

    8

  • race850i

    4

Aktivste Mitglieder

  • JEANNOT355

    JEANNOT355 6 Beiträge

  • Manni308

    Manni308 12 Beiträge

  • R-U-F

    R-U-F 8 Beiträge

  • race850i

    race850i 4 Beiträge

Habe eigentlich alles probiert was es in der Größe gibt, der Yokohama Advan Sport war der Beste. Den Michelin der auch ganz gut war gibt es leider nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Seit mehr als 60.000 Km auf zwei verschiedenen 355 GTS ('96 und '97) habe ich mit dem Bridgestone S01 beste Erfahrungen - von einer zickigen Vorderachse habe ich bei meinen beiden noch nie etwas bemerkt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe mich vielleicht etwas schlecht ausgedrückt....mit zickig meinte ich ,dass der Wagen bei hoher Geschwindigkeit und bei sehr leichtem (Seiten)Wind ,vorne ,sagen wir mal,unruhig,oder wie man sagt"auf Eiern"liegt...ichweiss nicht wie ich das Gefühl ausdrücken soll.

Das führe ich vielleicht auf die Reifen,oder den Reifendruck(fahre vorne 2,2 hinten 2,0), zurück,da das Fahrzeug schon ausgemessen wurde und alles korekt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeannot ich hab auch so etwas > 220, Diablo mit 235 35 18 und 335 30 18, Reifendruck ist 3.1 rundum laut Hersteller. Es liegt zwar sehr fest auf der Autobahn aber habe auch das gefuehl rausgeschmissen zu werden >250.

Ich habe stark das gefuehl das nicht die Reifen sondern Federung verantwortlich dafuer ist, die ist knallhart und nicht adaptiv. Es sind kein run-flats, so was kann ich noch machen ? Ich denke nur Federung und will mal herausfinden alles um zu ruesten auf eine passiv adaptive Federungssystem. nur mein 0.02

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach sind die Michelin die besten Reifen die ich auf dem 355 gefahren habe.

Luftdruck 2,2 vorne und 2,0 hinten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist dieser niedrige Luftdruck eigentlich auch bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn empfehlenswert ? Bei anderen Autos soll man den ja eigentlich vor Autobahnfahrten eher erhöhen. Beim 355 ist mir aufgefallen, dass die Hinterreifen selbst bei ,, normaler ´´ Fahrt extrem heiß werden.

Ich hatte mal am Anfang 2.5 rein, da ich das mit dem niedrigen Luftdruck nicht glauben konnte, das habe ich schnell wieder gelassen :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt nicht viel Vergleiche, bin aber mit dem original Bridgestone bisher sehr zufrieden. Und das obwohl ich sonst ein Fan von Pirelli und Michelin bin...

Kann mir eigentlich jemand sagen, warum vorne mehr Luftdruck als hinten sein soll? Bei Porsche ist es genau umgekehrt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist dieser niedrige Luftdruck eigentlich auch bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn empfehlenswert ? Bei anderen Autos soll man den ja eigentlich vor Autobahnfahrten eher erhöhen. Beim 355 ist mir aufgefallen, dass die Hinterreifen selbst bei ,, normaler ´´ Fahrt extrem heiß werden.

Ich hatte mal am Anfang 2.5 rein, da ich das mit dem niedrigen Luftdruck nicht glauben konnte, das habe ich schnell wieder gelassen :wink:

Die Reifen mussen Wenig Luftdruck haben Weil als du auch bemerkt hast Extrem Heiß werden,wenn du die Druck in Heißen Zustand prüfts wirds du sehen das gibs Mindestens Halbes Bar mehr Druck.

Wenn sehr Viel Druck schon im Kaltem Zustand gib dann wenn die Reifen Sehr Heiß werden können im schlimmsten Fall auch Platschen.

Ich fahre momentan Bridgestone Potenza R 050 und ich bin gar nicht zufrieden,die passen Irgendwie gar nicht zum Auto.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Beides, das mit dem Bridgestone auch. Ist nicht gut für das Auto. Michelin war der Beste, jetzt ist wie gesagt in meinen Augen der Yokohama der beste Reifen, weil er auch der modernste Reifen ist. Überrascht also nicht.

Luftdruck darf nicht über 2,0 bar sein. Das Auto funktioniert nur in einem sehr kleinen Zeitfenster, der Luftdruck spielt eine entscheidende Rolle. Das muss 100% korrekt eingestellt sein sonst fährt es nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe Expedia drauf und bin bei Geschwindigkeiten ab 230/240 nicht so glücklich. Er wird vorne gefühlt immer leichter und es sind auch immer leichte Lenkkorrekturen notwendig. (Mein alter Transen-Porsche zog da stoisch seine Bahn...)

Was wäre denn mit den Expedia die beste Luftdruck-Kombi? 2,2 vorne und 2,0 hinten?

Gruß Toni

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

Was wäre denn mit den Expedia die beste Luftdruck-Kombi? 2,2 vorne und 2,0 hinten?

Gruß Toni

Ja, oder noch 0,1 weniger, also 2,1 und 1,9, wie ich es schon schrieb. Einfach mal testen, man kann ja mit so einem kleinen digitalen Luftprüfer mal los fahren und dann in 0,1er-Schritten ablassen, das ist ja unabhängig vom absoluten Luftdruck bei warmen Reifen. Dann wieder auf die BAB und wieder testen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja bis jetzt um die Firma ATU Auto Teile Unger immer einen großen Bogen gemacht - die bieten aber in diesem Jahr den Bridgestone so günstig an, daß ich es probiert habe - und inklusive Montage - alles bestens!

Der Reifen wird aber im Internet inklusive Versandkosten billiger angeboten als in der Filiale selber - wir haben uns dann in der Filiale aber doch auf den Internetpreis geeinigt.

mangusta

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Beides, das mit dem Bridgestone auch. Ist nicht gut für das Auto. Michelin war der Beste, jetzt ist wie gesagt in meinen Augen der Yokohama der beste Reifen, weil er auch der modernste Reifen ist. Überrascht also nicht.

Luftdruck darf nicht über 2,0 bar sein. Das Auto funktioniert nur in einem sehr kleinen Zeitfenster, der Luftdruck spielt eine entscheidende Rolle. Das muss 100% korrekt eingestellt sein sonst fährt es nicht mehr.

Stefan für welches Yokohama sprichst du?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Für meine 355er Felgen auf meinem 348 stehen bald neue Reifen an (eigentlich nur HA aber ich werde alle tauschen).

Es geht nicht um den Preis, Reifen sind für mich ein absolut sicherheitsrelevantes Bauteil und da verstehe ich keinen Spass.

Eigentlich hatte ich Bridgestone Expedia S001XL im Focus aber da hier einige nicht besonders positiv gesprochen habe, frage ich Euch nach Praxiserfahrungen.

Pirelli, Bridgestone, Michelin?

Anforderungsprofil: gute Seitenführung, Komfort, Bremsweg.

Da ich nicht im Regen fahre (...) und nicht auf der Rennstrecke, sollte es ein komfortabler Reifen sein, Haltbarkeit ist bei meiner jährichen Laufleistung nicht entscheidend.

Ich bin ein wenig auf den Michelin Pilot Sport PS2 fixiert. Andere Vorschläge (beruhend auf Praxiserfahrung)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

gibt es bei Ferrari eine eigene Reifenkennung, also so wie etwa die Zusätze N0-N4 bei Porsche?

Liebe Grüße

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mk2007al,

ich kene jetzt die Größen nicht, welche Du montieren möchtest, da es den PS 2 in den urspürnglich 17“ des 348 ts {F 119 D} nicht gibt. Persönlich habe ich den PS2 auf verschiednen Fahrzeugmodellen {gefahren} und bin im Alltagsbetrieb {sehr} zufrieden gewesen. Gerade bei Deinem Anforderungsprofil an den Reifen mit z.T. Standzeiten ist Michelin ohnehin ideal.

@ Vienna,

natürlich ;)

K1; K2; sowie K1/1/AR

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

es gibt den PS2 in beiden Größen mit „Y“ Kennung, für die VA jedoch nur mit „N3“ bzw. „MO“ Kennung.

Debke gerade darüber nach, was besser ist - harte Abstimmung "N3" oder viel Gewicht auf der VA "MO"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

es gibt den PS2 in beiden Größen mit „Y“ Kennung, für die VA jedoch nur mit „N3“ bzw. „MO“ Kennung.

Debke gerade darüber nach, was besser ist - harte Abstimmung "N3" oder viel Gewicht auf der VA "MO"

Die Gewichtsveteilung ist nach meinem Kenntnisstand 42:58 vermutlich wird da N3 mehr Sinn machen zumal ich vorne (wie von vielen empfohlen) auch mit 10% mehr Reifendruck als an der HA fahre. Was meinst Du?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mk2007al,

gute Frage. Persönlich empfnd ich „N0“ auf dem „328“ {F 106 A/SR} als Katastrophe, ebenso SX MXX N0 auf der VA meines „echten“ AMG. Andererseits harmonieren N0 überhaupt nicht auf Fahrzeugen einer Daimelr „Brand“, welche die von die genannten Größen „fahren“. Andererseits ist hier die Fahrwerksabstimmung noch so, dass die Fahrzeuge untersteuernd ausgelegt sind.

Wenn ich nun den „355“ der Freundin meiner Frau betrachte {Soider}, so würde ich den N0 im Alltagsverkehr probieren, wenn ich mit „hartem“ Abrollen auf der VA und eventuellem versetzen im hohen Geschwindigkeitsbereich bei Querfugen „leben kann“.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,mein Vorurtei llautet bisher:

Pirelli- hart, lenkexakt

Michelin - komfortabel und langlebig,

Bridgestone ?

Da ich Michelin als "Komfortreifen" ausprobieren möchte und ich sowohl auf dem 911 als auch dem Ferrari schon Pirelli hatte denke ich ist das für mich die Michelin dennoch erste Wahl sind. Das in Nuancen ein N Reifen härter abrollt, geschenkt. Die beim 348/355 relativ leichte Vorderachse und zudem evtl. leichter Auftrieb vorne gepaart mit kurzen Federwegen ergibt doch m.E. ohenhin eine harte Feder/Dämpferkennung sodass mir der Vorderwagen tendenziell immer "weghüpfen" wird.

Vielleicht wäre ein gangbarer Kompromiss, Michelin N mit 1,9 bar auf der VA zu fahren sodass man etwas mehr Seitenführung aufbaut.

Wenn der Michelin Pilot Sport PS2 nicht mit das beste ist kann ich mir ja gleich No Name kaufen. doch wenn es auch die 911 fahren (natürlich evtl mit anderen Sturzwerten hinten) welche ebenfalls einen leichteren Vorderwagen haben, dann würde ich einen Versuch wagen.

Anyone? Wer hat kürlich einen neuen Satz 18" Reifen gekauft ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...