Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Atombender

SSC Tuatara

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Bärlin
Geschrieben

Sieht jedenfalls schon mal deutlich besser aus als der Ultimate Aero - aber den zu übertreffen ist ja auch nicht schwer.

Die Firma scheint sich ja zu halten. Wer hätte das gedacht? Vielleicht wird ja doch noch ein ernstzunehmender Pagani/Koenigsegg-Gegenspieler draus.

Atombender
Geschrieben

War nicht auch ein 4-türiger Super-Sedan geplant mit 320 km/h Spitze?

Mal sehen, ob man das Kriechtier zum Laufen bringt.

Bärlin
Geschrieben

Ja, der SSC Luxor. Anvisierte Höchstgeschwindigkeit war/ist allerdings 350 km/h.

Hab aber nie wieder was davon gehört.

lennartCLS
Geschrieben

Das Interior ist ja gruselig. Die Sitze und der Lenkwürfel sehen nicht besonders durchdacht aus.

EngJa056
Geschrieben

Naja, also so richtig gefallen tut er mir noch immer nicht aber immerhin schon ein Fortschritt im Vergleich zum ultrahässlichen SSC Ultimate Aero TT :puke:, mal schauen ob er auch wirklich schneller ist als der Vörganger und ob er den Bugatti Veyron Supersport schlagen kann mit seinen angeblichen 440 km/h!!! :???:

Luimex
Geschrieben
Naja, also so richtig gefallen tut er mir noch immer nicht aber immerhin schon ein Fortschritt im Vergleich zum ultrahässlichen SSC Ultimate Aero TT :puke:, mal schauen ob er auch wirklich schneller ist als der Vörganger und ob er den Bugatti Veyron Supersport schlagen kann mit seinen angeblichen 440 km/h!!! :???:

also so hässlich find ich den Aero nun wirklich nicht...............

post-87908-14435383553444_thumb.jpg

post-87908-1443538355698_thumb.jpg

EngJa056
Geschrieben

@Luimex

... ist sicherlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks :wink:

Luxusburg
Geschrieben

Ich frag mich wie man mit so eingebauten scheinwerfern soche hohen geschwindigkeiten fahren kann?

die aerodynamik wäre doch viel besser wenn da alles eben wäre...oder?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Und noch eine neue Variation des Chiron:
       
       
    • Wir diskutieren ja beinahe täglich über dieses Thema hier im Forum.  Potenzielle Käufer, Besitzer und Verkäufer machen gefühlt jede Woche einen Thread über dieses oder jenes Model auf.
      Zufällig bin ich nun auf einen YouTube Channel gestoßen, der dieses heiße Thema wissenschaftlich angeht. (Ihr findet hier jede Menge Analysen von Audi über Ferrari bis McLaren, etc.) Natürlich ist jeder Wagen einzigartig, was seinen Zustand und seine Vorgeschichte angeht. Und ja, natürlich gibt es auch unterschiedliche Preise in den verschiedenen Märkten. Daher wird hier nur mit Durchschnittspreisen kalkuliert... aber um Trends zu erkennen reicht es.
       
      Hier mal ein Beispiel, aus gegebenem Anlass fand ich es sehr interessant:
       
       
      Vielleicht auch interessant / etwas hilfreich, für diejenigen unter uns, die beruflich mit Supersportwagen handeln... @Luimex ?
    • Bugatti stellt im kommenden Monat ein Sondermodell mit eigenständigem Design vor, es soll merklich leichter als der Chiron werden und deutlich höheren Abtrieb generieren. Benannt wird der Wagen nach dem französischen Rennfahrer Albert Divo.
       
      Geplant ist eine Serie von 40 Stück, 5 Millionen € (netto) wird man für ein Exemplar nach Molsheim überweisen müssen.
       
      Ich bin gespannt, was man dort auf die Räder stellt, sobald es Neuigkeiten gibt bitte hier posten !
    • Der neue Supersportwagen i Zusammenarbeit mit Red Bull (Adrian Newey)
      V12 Mittelmotor, Leistungsgewicht von 1zu1 und Querkräfte von 4,5 g
      und natürlich limitiert 
       
    • Das erste Erprobungsfahrzeug in der Entwicklung eines neuen Maserati Motors verließ heute das Werksgelände an der Viale Ciro Menotti in Modena. Der Erlkönig weist nicht nur die typische Camouflage-Beklebung auf, sondern verweist mit einem „Save the Date“ auf sein Debüt, das für Mai 2020 geplant ist.  Die Versuchsfahrzeuge sind mit einem neuartigen Motor ausgestattet. Er befindet sich in der hinteren Fahrzeugmitte. Der Antriebsstrang - gekennzeichnet durch ein innovatives Verbrennungssystem - wird vollständig von Maserati entwickelt und gebaut. Er wird zum Urvater einer neuen Motorenfamilie werden, die ausschließlich in den Fahrzeugen der Marke zum Einsatz kommt.
       



×
×
  • Neu erstellen...