Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Der Euro wird immer billiger. Wie und wo kaufen Schweizer jetzt günstig ein?


Happy CH

Empfohlene Beiträge

Bis vor kurzem habe ich mich nur auf dem Schweizer Markt nach einem 430 oder 360 umgesehen. Bei dem stark gestiegenen Schweizer Franken locken jetzt immer mehr die Angebote über der Grenze. Habe einige interessante Angebote im Internet in Deutschland, Frankreich und Italien gesichtet. Nun der Preis ist eine Sache, wie verhält es sich aber mit dem Transfer in die Schweiz?

Wer hat das schon einmal gemacht und wie sind die Erfahrungen?

Gibt es Länder in Europa aus denen man besseren keinen Ferrari importiert?

Wie verhält sich das Thema MWST/VAT in den einzelnen Ländern?

Blockaden oder Barriere in der Schweiz beim Import?

Ueberlässt man den Transfer besser den Profis oder kann man das auch selber angehen?

Freue mich über jede Erfahrung und jeden Ratschlag.

Gruss Happy

PS: Uebrigens erstaunt es mich, dass die Occasionspreise in der Schweiz nicht nachgeben. Läuft da überhaupt noch etwas im Schweizer Markt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Wie verhält sich das Thema MWST/VAT in den einzelnen Ländern?

Grundsätzlich bezahlst du - sofern die MWSt. ausweisbar ist - den Bruttobetrag, und erhälst, nachdem du den Wagen ausgeführt hast, die MWSt. vom selbigen erstattet. Achtung: Lass dir schriftlich zusichern, dass die MWSt. (Betrag) bezahlt wird, denn der Händler ist dazu nicht verpflichtet!

Die Rechnung/Kaufvertrag muss jedoch grundsätzlich den netto-Betrag (sofern MWSt. ausweisbar) ausweisen. (nicht den Brutto-Betrag!)

Blockaden oder Barriere in der Schweiz beim Import?

Nein, warum auch. Man muss gewisse "Formvorschriften" einhalten, aber ansonsten muss man wohl nicht mit irgendwelchen "Schikanen" rechnen.

Ueberlässt man den Transfer besser den Profis oder kann man das auch selber angehen?

Grundsätzlich ist es durch jeden zu bewerkstelligen. Insbesondere wenn aber die MWSt. ausweisbar ist (und man diese erstattet haben möchte), empfiehlt sich professionelle Hilfe.

Viel Erfolg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Import und zulassung aus dem eu-raum ist gar kein problem. Du musst schauen, dass die mwst bei dem fahrzeug ausweisbar ist, d.h. Du kriegst die vollumfänglich zurück und bezahlst dann die schweizer mwst zzgl 4% zoll bei der einfuhr. Sind so auch gleich nochmals ein paar % die das auto weniger kostet als angeschrieben. Zur zeit ist es wirklich hochinteressant autos zu importieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Rechnung/Kaufvertrag muss jedoch grundsätzlich den netto-Betrag (sofern MWSt. ausweisbar) ausweisen. (nicht den Brutto-Betrag!)

Richtig.

Grundsätzlich bezahlst du - sofern die MWSt. ausweisbar ist - den Bruttobetrag, und erhälst, nachdem du den Wagen ausgeführt hast, die MWSt. vom selbigen erstattet. Achtung: Lass dir schriftlich zusichern, dass die MWSt. (Betrag) bezahlt wird, denn der Händler ist dazu nicht verpflichtet!

Kannst du mir kurz erklären, wie du das meinst?

Der Verkauf EU > Drittland ist MwSt.-frei, das steht so im Gesetz. Das schreibst du oben ja auch selbst.

Willst du einfach darauf hinaus, dass man in der Praxis (in Deutschland) die MwSt. quasi als Kaution hinterlegt (also den Bruttopreis zahlt) und diese erst hinterher, nachdem man einen Ausfuhrnachweis eingereicht hat, zurückbekommt? Das stimmt natürlich, auch dass man es logischerweise vertraglich festhalten sollte.

Falls du das meinst, dass kein Händler verpflichtet ist, (an dich) netto zu verkaufen, hast du natürlich auch recht. Das sollte man auch gleich im Voraus klären, einige sagen dann direkt, dass ihnen der Aufwand einfach zu gross ist. Bei grösseren Händlern und teureren Autos ist es aber eher unwahrscheinlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bedeuted "Occassion" eigentlich soviel wie "Gebraucht" ..? Mir ist aufgefallen dass dieses Wort nur in CH benutzt wird
Und in Frankreich und bedeutet unter anderem eine Gelegenheit.

Je nachdem muss das Auto auch noch mit einer Einzelabnahme geprüft werden wenn es noch keine EU-Papiere gibt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

PS: Uebrigens erstaunt es mich, dass die Occasionspreise in der Schweiz nicht nachgeben. Läuft da überhaupt noch etwas im Schweizer Markt?

Mich erstaunt viel mehr, dass die Neuwagenpreise in der Schweiz nicht drastisch purzeln oder die Importeure vermehrt mit Aktionen locken!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das erstaunt mich allerdings auch. habe gestern für einen bekannten ausschau nach einem neuen bentley mulsanne gehalten. hier wollen die für einen neuwagen fast 500t chf. wenn man so einen aus deutschland importiert bezahlt man für den selben wagen keine 350t !!:-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt aber auch Händler die in Verbindung mit dem Hersteller entgegensteuern.

Zur Zeit läuft eine Aktion beim Cayenne (und auch andere Porsche Modelle), da gibt es für ca. 10'000CHF kostenloses Zubehör und die "Währungsausgleichsprämie" liegt bei rund 30'000CHF.

Sind ca. 40K weniger als die Preisliste aufruft! Und da ist noch nicht ein Prozent Rabatt vom Händler drin!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus einem anderen Forum weiss ich, dass BMW sich da z.b. quer stellt.

Im konkreten Fall gings um ein 1er M coupe.

Ist dann ein Cayman R geworden, da Porsche sich da anscheinend nicht so hat... :wink: - Wer das Geld nicht haben mag, kriegt es halt auch nicht.

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus einem anderen Forum weiss ich, dass BMW sich da z.b. quer stellt.

Im konkreten Fall gings um ein 1er M coupe.

Ist dann ein Cayman R geworden, da Porsche sich da anscheinend nicht so hat... :wink: - Wer das Geld nicht haben mag, kriegt es halt auch nicht.

Gruß

Eno.

Das bezweifle ich in dieser Form. :wink:

http://www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/20944.pdf

@Zorro

Der Händler ist nicht verpflichtet, die MWSt. im Nachhinein zu erstatten. (dieses Szenario trifft sowieso nur zu, wenn der Käufer der Durchführende des Exportvorgangs ist)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus einem anderen Forum weiss ich, dass BMW sich da z.b. quer stellt.

Im konkreten Fall gings um ein 1er M coupe.

Ist dann ein Cayman R geworden, da Porsche sich da anscheinend nicht so hat... :wink: - Wer das Geld nicht haben mag, kriegt es halt auch nicht.

Gruß

Eno.

Kauft Der andere User ein Auto, oder einen Rabatt?

Zumal der BMW ein vierplätzer ist und der Porsche nur zwei Plätze hat.:???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man das Auto auf ewig behalten will, kann sich so ein Import schon lohnen. Dies nicht erst seit der Euro so derart am Boden liegt und röchelt. Das hat sich schon seit Jahrzehnten bei gewissen Marken und Typen gelohnt. Vor allem aus den USA.

Aber: Versuch mal in der CH ein Auto zu verkaufen, dass im Fahrzeugausweis bei der Typengenehmigung ein "X" hat. Das wird mit Sicherheit sehr aufreibend und am Schluss muss man mit einer ganz erheblichen Minderung des Preises rechnen. Ein Markenhändler wird dir so ein Auto eh nie eintauschen.

Schau dir nur mal die Ausstattungen der Fahrzeuge in Deutschland an und vergleiche dies mit der Grundausstattung in der Schweiz. In fast allen Fällen sind da ganz erhebliche Differenzen. Von der technischen Seite ganz zu schweigen. Es ist eben nur auf den ersten Blick gleich, was gleich aussieht. Von Sportautos aus Deutschland würde ich sowieso die Finger lassen. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Heute steht der EUR bei 1.0398. Ende 2007 war er bei 1.67. Das sind satte 37 % !

Die Währungsvorteile werden zur Zeit ja nur ungern weitergegeben. Das hat auch die Politik gemerkt und will sich jetzt am runden Tisch treffen.

Wenn ich Eure Angaben zu D zusammenfasse, so sind die 19 % MWST (falls ausgeweisen - was heisst das eigentlich?) abzugsfähig, dazu kommen die CH-MWST von 8% plus Zoll 4% macht also 12% und somit 7 % Vorteil. Zusammen mit den 37 % Währungsvorteil macht dies satte 44 %. Also ab nach Norden.

Und jetzt blenden wir einmal zurück:

Wenn ich mich nicht irre, dann kostete ein 430er Ende 2007 170 TEUR, also 283 TCHF, Kennt jemand den Lsitenpreis von damals in der Schweiz. Glaube 270 TCHF.

Mit dem heutigen EUR Kurs sind es noch 173 TCHF.

So, und jetzt soll mir einmal jemand erklären, wieso viele 430 Besitzer in der Schweiz glauben, sie können Ihren 07'ner für 160-170 TCHF verkaufen können. Da stimmt doch die Rechnung nicht mehr.

Der 458er kostet 220 EUR oder so. Das sind noch 228 TCHF.

Das ganze Preisgefüge der Neuwagen und der Gebrauchtwagen (Occasion für CHer :D) müsste doch jetzt in der CH gewaltig in Bewegung kommen. Wieso passiert da nichts?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von Sportautos aus Deutschland würde ich sowieso die Finger lassen. :wink:

Was ist der Grund ? Fahren die Schweizer besser oder weniger schnell?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Versuch mal in der CH ein Auto zu verkaufen, dass im Fahrzeugausweis bei der Typengenehmigung ein "X" hat. Das wird mit Sicherheit sehr aufreibend und am Schluss muss man mit einer ganz erheblichen Minderung des Preises rechnen. Ein Markenhändler wird dir so ein Auto eh nie eintauschen.

Das ist ein guter Hinweis. Danke !

Gruss Happy

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Eure Angaben zu D zusammenfasse, so sind die 19 % MWST (falls ausgeweisen - was heisst das eigentlich?) abzugsfähig,

Wenn Du von privat kaufst, dann kann keine Mehrwertsteuer mehr ausgewiesen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die zeiten in denen sich ein deutsches importfahrzeug (sowieso ein witz, oder werden die schweizer mercedes in bern gebaut?) viel schlechter verkauft sind vorbei...ein usa fahrzeug ok aber ein technisch identisches deutsches fahrzeug stellt kein riesiges problem dar und ich kann dir gleich ne reihe markenhändler nennen die solche fahrzeuge auch eintauschen.

Ein ferrari aus deutschland ist auch nicht schlechter als einer aus der schweiz, da gibt es von der grundausstattung keine unterschiede und schlussendlich kommen die alle aus italien. Wenn ich sehe was man hier für einen 458er bezahlt und was man zur zeit in deutschland oder italien bezahlt dann wird mir schon fast schlecht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, und jetzt soll mir einmal jemand erklären, wieso viele 430 Besitzer in der Schweiz glauben, sie können Ihren 07'ner für 160-170 TCHF verkaufen können. Da stimmt doch die Rechnung nicht mehr.

Der 458er kostet 220 EUR oder so. Das sind noch 228 TCHF.

Das ganze Preisgefüge der Neuwagen und der Gebrauchtwagen (Occasion für CHer :D) müsste doch jetzt in der CH gewaltig in Bewegung kommen. Wieso passiert da nichts?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sind halt die schweizer preise, beim Ferrari neuwagen wurden die wechselkurse auch nicht angepasst und wir bezahlen 30% mehr als im eu-raum. Trotzdem verkaufen sich die autos weil wir zu faul sind einen zu importieren und viele "ihrem" händler treu sind. Ich hätte für das geld was ich kürzlich für meinen 599 bezahlt habe einen 599er aus deutschland und einen 430er (evtl sogar nen 458 ) zum selben preis bekommen aber habe trotzdem in der schweiz gekauft

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sind halt die schweizer preise, beim Ferrari neuwagen wurden die wechselkurse auch nicht angepasst und wir bezahlen 30% mehr als im eu-raum. Trotzdem verkaufen sich die autos weil wir zu faul sind einen zu importieren und viele "ihrem" händler treu sind. Ich hätte für das geld was ich kürzlich für meinen 599 bezahlt habe einen 599er aus deutschland und einen 430er (evtl sogar nen 458 ) zum selben preis bekommen aber habe trotzdem in der schweiz gekauft

Deine Solidarität mit dem hiesigen Gewerbe in Ehren aber meine Bereitschaft, aus Goodwill 50 - 100T CHF mehr für dasselbe Auto zu bezahlen wäre schlicht nicht vorhanden.

Gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...