Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
royal2000

SLS AMG - Starkes Ruckeln beim Anfahren

Empfohlene Beiträge

royal2000
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Morgen zusammen,

wenn ich meinen SLS im Automatik - Modus (Einstellung 'C') fahre, habe ich sehr oft beim anfahren ein starkes Ruckeln / Holpern, wenn das Auto vom 1. in den 2. Gang wechselt - fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre :-)

Nun war ich beim freundlichen zwecks der 1. Inspektion (1.500km, Getriebeöl wechseln), dieser sagte mir, nach Rücksprache mit dem Werk, dass dies normal sei bei dem Wagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann.

Können andere SLS Fahrer in diesem Forum dieses "Phänomen" bestätigen oder handelt es sich, wie von mir vermutet, bei mir um einen Defekt ?

Viele Grüße

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Felix
Geschrieben

Wenn deine Niederlassung dir versichert, alles sei in Ordnung dann wird das wohl auch seine Richtigkeit haben. Immerhin ist es ja auch einer der sportlichsten Mercedes. :wink:

Was ist denn eigentlich aus der Versicherung geworden, darum hattest du dich ja bei CP angemeldet und das hatte dir ja zuletzt einige Kopfzerbrechen bereitet.

Gruß,

Felix

royal2000
Geschrieben

trotzdem traue ich dem braten nicht.. hatte vor ein paar jahren mal einen BMW 6er, da war das gleiche Problem. Ich war innerhalb von 4 Wochen 8x in der Werkstatt wegen diesem Problem - jedes mal sagte man mir, das Auto sei in Ordnung - beim 9. mal erklärte man sich dann endlich bereit, die Kupplung zu wechseln - und siehe da, Problem gelöst :-)

Bzgl. der Versicherung, bin ich auf die AMG eigene Versicherung gestossen (http://www.mercedes-benz-bank.de/intradeweb/cms/attach/AMG_Autoversicherung_Produktbroschuere.pdf). 2690,- EUR (Stückprämie, das heisst egal welchen persönlichen SFR man hat) mit 48 Monaten voller Kaufpreiserstattung bei einem Totalschaden und kein steigen der Prozente beim Schadenfall, SB 1.000 EUR / 500 EUR.

viele grüße

ricos99
Geschrieben

@ royal2000

Du hast einfach Pech mit solchen Wägele, lass es sein mit diesen bösen Spochtwagen, mache es wie ich, fahre Smart oder Fahrrad :wink:

Übrigens muss bei den amg sls nach 1.500 km kein Getriebeöl gewechselt werden, dies ist bei anderen Modellen von amg aber tatsächlich der Fall, also soweit stimmt des was Du schreibst schon "fast" :rolleyes:

el_Lobo
Geschrieben

@ royal2000

gerade heute habe ich einen SLS probegefahren. LL ca. 1500km und ebenfalls leichtes Ruckeln beim Anfahren. Konnte ich allerdings nach kurze Eingewöhnung mit dem Gas etwas beeinflussen. Scheint demnach zumindest kein Einzelfall zu sein.

Trotzdem ist es übrigens ein fantastisches Auto mit außergewöhnlichen Fahrleistungen :-))!

jiggyjiggy
Geschrieben

hi,

ich weiss zwar nicht ob dir das weiterhilft aber bei meinem ml 63 ist das auch manchmal so. bei mir wurde ebenfalls gesagt, dass dieses ruckeln normal seih.

hayabusa1300
Geschrieben

Der SLS hat ja auch ein Doppelkupplungsgetriebe. Und da ist das Anfahren soweit ich weiß noch nicht so ausgereift, zumindestes hab ich das bei VW und Ford auch selber gemerkt.

xoxox
Geschrieben

ist bei unserem insbesondere in s+ auch so!

wie gesagt: man kann das mit einem gefühlvollen gasfuß gut ausgleichen und tritt unserer meinung immer dann auf, wenn man entschlossen aufs gas geht und dann schub zurück nimmt. damit kann das getriebe irgendwie nicht so gut umgehen :)

fzsz
Geschrieben

Ich bin letzten Dienstag in Hockenheim bei einer SLS-Experience-Veranstaltung ein paar Stunden mit mehreren SLS auf dem Ring, im Hütchenpacour und Überland gefahren.

Bei keinem der SLS ist mir ein Ruckeln beim Anfahren aufgefallen, egal ob Stufe C, S, S+ oder M.

Der SLS ist aber eine andere Klasse als z. B. ein weichgespülter Komfort CLS von AMG.

Felix
Geschrieben
...fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre...

das ist auch ganz normal, mach dir da keine Sorgen. Es fängt ja jeder mal klein an, aber ich verspreche dir, wenn du erstmal die zwei Jahre Probezeit geschafft hast, klappt das auch mit dem Mercedes-Getriebe! Zu meiner Zeit gab den so genannten Bonanza-Effekt, da wurde schon so manchem ganz anders. Tradition verpflichtet leider manchmal auch. ;)

Grüße,

Felix

xoxox
Geschrieben

fzsz

Ich bin letzten Dienstag in Hockenheim bei einer SLS-Experience-Veranstaltung ein paar Stunden mit mehreren SLS auf dem Ring, im Hütchenpacour und Überland gefahren.

Bei keinem der SLS ist mir ein Ruckeln beim Anfahren aufgefallen, egal ob Stufe C, S, S+ oder M.

Richtig. Wenn man ihm freien Lauf lässt ist das kein Problem. Nur in der Stadt kann es halt mal vorkommen.:-))!

Team AMG
Geschrieben

Das "holprige" Anfahren ist am Anfang normal. Hintergrund ist die Kupplung. Der SLS fährt sich ähnlich an, wie ein Schaltwagen (dummer Vergleich, ist aber so). Die Kupplung greift erst, wenn man ein wenig Gas gibt. Dies merkt man besonders an einem Hang: Der Wagen rollt nämlich ohne Gas am kleinsten Hügel rückwärts - ganz anders als bei anderen Automatikgetrieben. Man muss halt den "Schleifpunkt" erst finden und dann sollte das holprige Anfahren auch vergessen sein.

Einige der ersten SLS hatten Getriebeprobleme, aber falls die Niederlassung sagt, alles sei in Ordnung, dann wird das wohl stimmen.

Das beschreibt aber nicht das Ruckeln beim Schaltvorgang vom 1. in den 2. Gang. Wann passiert dieses Ruckeln? Unter Vollast?

xoxox
Geschrieben

Das mit dem rückwärts rollen haben wir so aber noch nicht beobachtet!?

Entweder bleibt er stehen und rollt am Hang ohne die Bremse zu betätigen nirgendwo hin, oder er rollt sogar leicht vorwärts (was in 90% der Fälle der Fall ist...)!:-))!

MariaMüller
Geschrieben

Royal2000 wie wurde dein Problem gelöst? Ich habe dieses Problem immer noch! 

Bora42
Geschrieben

Auch mich würde es interessieren ob hier Abhilfe geleistet wurde und wie.

Vorallendingen in der Stadt habe ich diese Symptome und ist halt sehr anstrengend und lästig

 

 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

Ich kenne dieses Verhalten nur bei kaltem Getriebeöl. Sobald hier 60Grad erreicht sind, schaltet das einwandfrei?

Und lasst mal die Software der Getriebesteuerung prüfen, da gab es mal ein Update, danach wird neu angelernt.

bearbeitet von Andreas.
MariaMüller
Geschrieben

Bora können wir in Kontakt treten.? Es ist sehr umfangreich und für uns bestimmt hilfreich. 

vor 15 Stunden schrieb Bora42:

Auch mich würde es interessieren ob hier Abhilfe geleistet wurde und wie.

Vorallendingen in der Stadt habe ich diese Symptome und ist halt sehr anstrengend und lästig

Ich Klage gg Mercedes. Wäre es möglich in Kontakt zu kommen? 

Bora42
Geschrieben

Meine Mail   kl-reiss@t-online.de

Andreas.
Geschrieben

Klage ist ein intetessanter Ansatz, aber nicht sehr aussichtsreich. Diese Motor/Getriebe-Kombination gibts zig tausend Mal, Ursache meistens die selbe, siehe oben. Aber viel Glück & langen Atem bei der gerichtlichen Lösungssuche!

Bora42
Geschrieben

Mein Ruckeln beim anfahren ist endlich Geschichte.

Habe Meinen vor Tagen in der  Tuningschmiede HMS in Malterdingen zum Einbau eines TÜV fähigen

Klappenauspuffs abgegeben. In diesem Zusammenhang wurde auch die neueste  Software für

das Getriebe aufgespielt.

Leute er fährt jetzt fast so weich  an  wie eine Limousine.

Und der Klappenauspuff erst mit seinem tiefen sonorigen  Nachbrummeln, Gänsehaut pur

 

Danke an Herrn Handloser und sein Team.

Am ‎05‎.‎11‎.‎2018 um 10:15 schrieb MariaMüller:

Bora können wir in Kontakt treten.? Es ist sehr umfangreich und für uns bestimmt hilfreich. 

Ich Klage gg Mercedes. Wäre es möglich in Kontakt zu kommen? 

 

corniche
Geschrieben
Am 4.12.2018 um 17:02 schrieb Bora42:

Und der Klappenauspuff erst mit seinem tiefen sonorigen  Nachbrummeln, Gänsehaut pur

:applaus::-))!

herbstblues
Geschrieben

guten abend,habe heute beim freundlichen meinen ersten sls gefahren,

 

gänsehaut pur und neu,der V8 flüstert und bei bedarf brüllt er los und das ohne "zutaten" wie klappenauspuff und co.

 

werde mir dieses feeling ein paar tage zur genüge führen und am weekend den nächsten,diesmal ganz privat beim sammler.

 

mal schauen,hätte der kaiser f. beckenbauer jetzt zitiert...

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

nicht vergessen: SW Version prüfen (fragen) bzgl. Update der 7G-Tronic. Motor/Getriebe ist absolut robust & leistungsfähig. Greif zu & genieße! Feinabstimmung ist renntech am Nürburgring im BlackFalcon-Gebäude eine sehr empfehlenswerte Adresse.

bearbeitet von Andreas.
herbstblues
Geschrieben

hallo andreas,muß mal etwas klarstellen.

 

bitte nicht beleidigt sein,für mich ist der sls eben eine designikone und gut ist es.

 

sehe die karre vorrangig als kapitalanlage mit der auch fun möglich ist.

 

sprich,ich mag den anblick,das grollen wenn der V8 zum leben erweckt,im tunnel den sls in jeder fahrstufe ausdrehen etc.

 

eben das kind im manne sein!

 

was ich nicht mag den sls auf dem rundkurs,hockenheimring,nordschleife etc. zu "quälen" sprich an meinem limit zu fahren.

 

ich möchte ihn ab und an per auge, per ohr oder eben mit allen sinnen geniesen.

 

gruss

Andreas.
Geschrieben

erm, dann hast du meinen Post falsch verstanden ... es geht um die Abstimmung wenn "SLS AMG - Starkes Ruckeln beim Anfahren" und renntech ist eine ausgewiesene gute Adresse bzgl. 7G-Tronic und dem 6.3l Sauger. Dass die am Nürburgring Ihren Firmensitz haben, habe ich dazugeschrieben, falls DU ein Problem mit DEINEM dann zukünftigen SLS AMG haben sollen tätest oder auch nicht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (für langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefühlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke für Tips
      Schorsch
    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hätte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den Wiesmännern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, Motorschäden, etc.) aus, über die man im Netz (zumindest BMW-seitig) ständig stolpert? 

      Würde mich über ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele Grüße
      Chris
    • Hier ist schon mal der Motor:
       

       
       
      MC20, la vettura super sportiva tanto attesa verrà presentata il 9 Settembre 2020.

      La data si avvicina, abbiamo rivelato il suo motore futuristico portando la tecnologia F1 direttamente su strada.
      Un cuore V6 biturbo da 3 litri che batte a 630 CV.

      Si tratta di una rivoluzione tecnica salvaguardata da brevetti internazionali, 100% Made in Modena.

      Così straordinario da avere un nome dedicato.

      Un nome che sprigiona la forza del Tridente.
       
      (Quelle Maserati)
       
    • Hallo Zusammen,
       
      Mein 328 BJ 1989 - CH Ausführung mit Cat läuft plötzlich nicht mehr auf allen 8 Zylindern. Habe die Zündfunken kontrolliert und festgestellt, dass auf der hinteren Bank beim 2. Zylinder kein Funke vorhanden ist. Nachdem ich im Forum gestöbert habe denke ich, dass ich mir die Zündkabel, Extensions, Verteiler und Verteilerfinger genauer ansehe und gegebenenfalls erneuere. 
      Ich möchte nun den Verteiler abmontieren, könnt ihr mir bitte sagen wie ich das am besten mache ? Wie bekomme ich den Gummischutz weg, dass ich an die 3. Schraube rankomme bzw. auf was muss ich bei der Demontage sonst noch achten ?
      Noch eine Frage zu den Extensions: In der Ersatzteilliste von eurospares.co.uk gibt es 2 verschiedene nämlich Extension für Europaausführung und Extension für US u. CH, weiß da jemand den Unterschied ?
      Vielen Dank für eure Hilfe und LG
      Konrad
    • Die meisten Autohersteller geben vor, bis zum Ende dieses Jahrzehnts mindestens die Hälfte ihrer Fahrzeuge als reine Elektroautos auf den Markt zu bringen. Dennoch wird es künftig auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren geben, daran bestehen wohl keine Zweifel. Welche Möglichkeiten gibt es für die Verbrennungsmotoren, ab 2026 die Euro 7 Norm zu erfüllen? Der Dreh- und Angelpunkt von Euro 7 ist eine vorgesehene Limitierung der Leistung pro Liter Hubraum. Um trotz dieses Handicaps höhere Leistungen zu erzielen, wird der offensichtliche Weg vielfach darin bestehen, die Verbrennungsmotoren mit einem Plug-In Hybrid auszurüsten. Gibt es darüber hinaus noch andere Konzepte?
       
      Ein Gespräch mit Dr. Frank-Steffen Walliser (Leiter der Baureihen 911 & 718 bei Porsche) hat interessante Überlegungen zutage gefördert. Denn gerade Porsche möchte z.B. an seinem Boxermotor mit 6 Zylindern für die Baureihe 911 festhalten und ohne Plug-In Hybrid auskommen: Betrachtet man die Formel "Leistung pro Liter" etwas genauer, dann erkennt man, daß auch eine Erhöhung des Hubraums die Bedingung erfüllt, höhere Leistungen zu generieren. Anders ausgedrückt: Die Hubraumriesen werden zurückkehren! Vierzylindermotoren können wieder durch Sechszylindermotoren ersetzt werden, Sechszylindermotoren können von Achtzylindermotoren abgelöst werden - das Downsizing hat ein Ende. Und die Sechszylinder-Boxermotoren von Porsche werden wieder 3,6 bis 4,0 Liter (oder vielleicht auch mehr) aufweisen. Laut Dr. Walliser ist für das Modelljahr 2026 mit einem durchschnittlichen Hubraumzuwachs von 20% zu rechnen. Allerdings wird es trotzdem immer schwieriger werden, reine Saugmotoren auf den Märkten anbieten zu können. Weitere Turbomotoren werden die reinen Sauger verdrängen. Was wiederum nichts Gutes für die Zukunft der GT3 Modelle bedeutet.

×
×
  • Neu erstellen...