Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BruNei_carFRe@K

Pagani Zonda Crash

Empfohlene Beiträge

BruNei_carFRe@K
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ein Pagani weniger. :cry: Mindestens ein Member aus dem Forum hat den Wagen auch schon öfter bewegt, ob er ihn geschrottet hat, weiss ich aber nicht :wink:

182904_203099346370986_100000127661442_889094_7737865_n.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JanC
Geschrieben

Das ist doch der, welcher kürzlich erst nach Frankfurt ging oder?

Schade drum. :(

G1zM0
Geschrieben

Angeblich war es nicht er, sondern der Besitzer persönlich.

Sehr schade war einer der schönsten Paganis die es gab.

Noch trauriger ist es da ich "persönlichen Bezug" zu dem Fahrzeug hatte da ich des öfteres darin Platz nehmen durfte. (Autoshow in Wien als er noch Bader gehörte, und dann später beim Händler)

schirmi
Geschrieben

Sieht zumindest so aus, als ob die Fahrgastzelle intakt geblieben ist, ich hoffe der Fahrer konnte ohne ernsthafte Verletzungen aussteigen... in einem Pagani ohne Airbags keine Selbstverständlichkeit.

Das müsste der Zonda von Bader Al Roudhan (zumindest hat er ihm mal gehört) gewesen sein - der in Sichtcarbon mit gelbem Straußenleder, welcher ziemlich lange zum Verkauf stand (bei Bob Fostner meine ich mich zu erinnern). Habe den Wagen mal auf der Luxusmotorshow in Wien bestaunen dürfen, wirklich schade drum :(

Hab noch ein (schlechtes, verwackeltes) Bild davon:

post-69303-14435362071324_thumb.jpg

Edit: G1zM0 war schneller

430scud_fan
Geschrieben

Schade um das schöne Auto.. :(

hier noch ein zwei Bilder im Komplettzustand:

5235206326_8ddee93cbc_o.jpg

5224831120_ff50aea364_o.jpg

G1zM0
Geschrieben
Sieht zumindest so aus, als ob die Fahrgastzelle intakt geblieben ist, ich hoffe der Fahrer konnte ohne ernsthafte Verletzungen aussteigen... in einem Pagani ohne Airbags keine Selbstverständlichkeit.

Das müsste der Zonda von Bader Al Roudhan (zumindest hat er ihm mal gehört) gewesen sein - der in Sichtcarbon mit gelbem Straußenleder, welcher ziemlich lange zum Verkauf stand (bei Bob Fostner meine ich mich zu erinnern). Habe den Wagen mal auf der Luxusmotorshow in Wien bestaunen dürfen, wirklich schade drum :(

Hab noch ein (schlechtes, verwackeltes) Bild davon:

[ATTACH=CONFIG]36993[/ATTACH]

Edit: G1zM0 war schneller

Der Fahrer blieb unverletzt, soweit ich das mitbekommen habe.

@Schirmi: Bei dieser Autoshow wo du das Photo gemacht hast hat er ihn an Karner&Grossegger(war bis vor kurzem ein riesen Luxuswagenhändler mit Singen Dimensionen, allerdings vor 2-3 Monaten Konkurs angemeldet) verkauft. Er steht auch da am Karner stand. Dort war er knapp 2 Jahre im Showroom allerdings noch angemeldet auf Bader in Ungarn, und wurde regelmäßig bewegt. Letztes Jahr ging er dann nach Deutschland, kurz darauf wurde er von einem bekannten eines Forummitgliedes gekauft.

Ewig Schade um das Auto, ich könnte heulen. :-(((°

Wir haben ja spekuliert dass er in Österreich unter 1Mille brutto fällt, und dann zuschlagen...oder so! O:-)

Allerdings waren sie bei Karner immer ganz geil wenn wir im Showroom gegangen sind und sie wollten ihn uns immer um einen "fairen" Preis andrehen. :D

Da dürften sie schon am Zahnfleisch gegangen sein.

Boemi
Geschrieben

Den hats ziemlich zerlegt...

Weiss einer mehr über den Unfallhergang und Unfallursache? Angeblich soll es in Deutschland passiert sein?

Sveni
Geschrieben

Das kommt davon, wenn I D I O * en, tut mir leid wenn ich das so deutlich sage, solche schönen Autos fahren. Ich möchte gar nicht wissen wie lange der Sang Noir noch hält. Wenn ich schon das Video sehe, wie mit dem Bugatti Donuts auf einem Parkplatz gedreht werden, krieg ich einen Brechreiz! So wie ich den "Besitzkreis" einschätze, wird der Wagen wahrscheinlich nicht wieder aufgebaut. Damn it!

Azrael1965
Geschrieben

Für Pagani ist das gut. Vielleicht wird jetzt ja ein Huayra als Ersatz angeschafft. Der Zonda war schon traumhaft schön.

Gast Benni-348
Geschrieben
Das kommt davon, wenn I D I O * en, tut mir leid wenn ich das so deutlich sage, solche schönen Autos fahren. Ich möchte gar nicht wissen wie lange der Sang Noir noch hält. Wenn ich schon das Video sehe, wie mit dem Bugatti Donuts auf einem Parkplatz gedreht werden, krieg ich einen Brechreiz! So wie ich den "Besitzkreis" einschätze, wird der Wagen wahrscheinlich nicht wieder aufgebaut. Damn it!

Was regst Du Dich über anderer Leute Geld auf? X-)

Der Menschheit entsteht kein unersetzlicher Verlust. :D

Whoosaa
Geschrieben

Tja, so schnell kann's gehen. Muss man halt jetzt mehr Wodka verkaufen.. O:-)

BMW-7er
Geschrieben
Das kommt davon, wenn I D I O * en, tut mir leid wenn ich das so deutlich sage, solche schönen Autos fahren. Ich möchte gar nicht wissen wie lange der Sang Noir noch hält. Wenn ich schon das Video sehe, wie mit dem Bugatti Donuts auf einem Parkplatz gedreht werden, krieg ich einen Brechreiz!

Och bitte, jetzt lass doch mal die Kirche im Dorf.

Ob du nun mit einem Renault Kangoo oder einem Bugatti Veyron Donuts machst ist doch völlig egal.

Ein Bugatti Veyron geht mit Sicherheit nicht kaputt wenn du ein paar Donuts machst.

Junge junge...

hugoservatius
Geschrieben
Was regst Du Dich über anderer Leute Geld auf? X-)

Der Menschheit entsteht kein unersetzlicher Verlust. :D

Weil er offensichtlich ein echter Liebhaber ist.

Und keiner, der so eine Kiste als Statussymbol oder sonstwas braucht.

Ich mag diese Paganis überhaupt nicht, finde es aber trotzdem schlimm, wie man mit einem so wertvollen Auto so umgehen kann, und das gilt auch für den Veyron.

Und bevor jetzt wieder die Neidnummer kommt:

Nein, ich habe keinen Wagen diese Kalibers, hätte auch keinen, wenn ich nicht so arm wie eine Kirchenmaus wäre, kenne aber einen Veyron sehr gut und verehre die Ingenieursleistung ebenso wie das perfekte Handwerk und das Design.

Bei Autos dieser Art handelt es sich für mich um Kunstwerke. Und die nutzt man nicht für gefakte Polizeifahrten über winterliche Autobahnen und auch nicht für Schnapswerbung.

Gast Benni-348
Geschrieben

Ach Gott, neeee.....

Der Besitzer kann von mir aus machen was er will, solange Er / Sie sich an Gesetze hält und keinen anderen gefährdet.

Und wenn er mit dem Teil Fassrollen von der Brücke fliegt, so what.

Das Teil ist nicht unersetzlich; das kann man nachkaufen. Das ist etwas anderes als die Mona Lisa.

Ausserdem ist das kein einmaliges Kunstwerk, sondern auf gleichem Level reproduzierbare Ingenieurleistung.

Azrael1965
Geschrieben

Naja die war zu Lebzeiten Da Vincis auch reproduzierbar. Dass die Zondas einmal gesuchte Oldtimer werden ist nur eine Frage der Zeit. Irgendwann sitzen wir alle in Elektroautos und träumen von Autos wie diesen.

stelli
Geschrieben
So wie ich den "Besitzkreis" einschätze, wird der Wagen wahrscheinlich nicht wieder aufgebaut. Damn it!

Aha....kennst du den Besitzkreis so gut? Zumindest hat der Eigentümer schon was ganz anderes in der Autobranche wieder zu neuem Leben erweckt. Da wird es an einem Pagani nicht scheitern...keine Sorge!

Wo gehobelt wird, da fallen halt Späne. Das Auto ist zu ersetzen. Nur die eigene Gesundheit nicht. Dazu kommt noch, dass keiner weiss, wie es zu dem Unfall kam. :wink:

Powerstar996
Geschrieben
Das kommt davon, wenn I D I O * en, tut mir leid wenn ich das so deutlich sage, solche schönen Autos fahren. Ich möchte gar nicht wissen wie lange der Sang Noir noch hält. Wenn ich schon das Video sehe, wie mit dem Bugatti Donuts auf einem Parkplatz gedreht werden, krieg ich einen Brechreiz! So wie ich den "Besitzkreis" einschätze, wird der Wagen wahrscheinlich nicht wieder aufgebaut. Damn it!

Die Autos sind dazu da um gefahren zu werden und wenn man am Limit fährt fliegt man eben auch mal ab ....

sowas gibts eben ...und wenn man abfliegt muss man nicht unbedigt ein ***** sein ..

RACING NOT POSING !

Sveni
Geschrieben
Weil er offensichtlich ein echter Liebhaber ist.

Und keiner, der so eine Kiste als Statussymbol oder sonstwas braucht.

Ich mag diese Paganis überhaupt nicht, finde es aber trotzdem schlimm, wie man mit einem so wertvollen Auto so umgehen kann, und das gilt auch für den Veyron.

Und bevor jetzt wieder die Neidnummer kommt:

Nein, ich habe keinen Wagen diese Kalibers, hätte auch keinen, wenn ich nicht so arm wie eine Kirchenmaus wäre, kenne aber einen Veyron sehr gut und verehre die Ingenieursleistung ebenso wie das perfekte Handwerk und das Design.

Bei Autos dieser Art handelt es sich für mich um Kunstwerke. Und die nutzt man nicht für gefakte Polizeifahrten über winterliche Autobahnen und auch nicht für Schnapswerbung.

Danke Hugo! Du sprichst es aus.

Ich habe nichts dagegen, wenn diese Autos gefahren und benutzt werden. Auch habe ich absolut nichts dagegen, wenn diese Autos am Limit bewegt werden und man mal ein bisschen schneller fährt. Nur der anscheinende Umgang mit diesem Auto enttäuscht mich. Aber was solls, es ist ja nicht mein Auto und ändern kann ich daran sowieso rein gar nichts.

So wie das Auto aussieht, hat das Monocoque sicherlich was abgekriegt. Auto mag zwar wieder aufgebaut werden, dann aber unter einer anderen #VIN (falls wie gesagt, das Monocoque nicht mehr zu retten ist). Und ob der der Zonda dann überhaupt als Zonda F oder nicht gleich als neuer "One-off" aufgebaut wird, ist die nächste Frage... Fragen über Fragen...

wasgehtab
Geschrieben

Wow was ein schöner Pagani.....

Auto ist ersetzbar..Gut das dem Fahrer nichts passiert ist...das ist doch das wichtigste..

Gast Benni-348
Geschrieben
Nur der anscheinende Umgang mit diesem Auto enttäuscht mich.

Mein lieber Schwan, Du bist gut; was Du aus einem einzigen Bild alles herauslesen kannst.

Ich sehen da einen Unfallwagen.

Ich sehe da aber weder wer gefahren ist, noch wie und wo, oder gar warum der Unfall passiert ist.

@ Servatius: Schau Dir mal die Abgasanlage vom Zonda an, und dann denke mal über Deine eigene Aussage von "mehr als 2 Endrohre" nach.

Demnach müsste der Zonda für Dich doch die letzte Prollkiste sein.

Sveni
Geschrieben

@ Servatius: Schau Dir mal die Abgasanlage vom Zonda an, und dann denke mal über Deine eigene Aussage von "mehr als 2 Endrohre" nach.

Demnach müsste der Zonda für Dich doch die letzte Prollkiste sein.

Durchlesen hat manchmal Vorteile...

Ich mag diese Paganis überhaupt nicht, finde es aber trotzdem schlimm, wie man mit einem so wertvollen Auto so umgehen kann, und das gilt auch für den Veyron.

Ich gebe ja zu, dass ich überreagiert habe. Keiner weiß etwas über den eigentlichen Unfallhergang noch über das Befinden des Fahrers. Insofern entschuldige ich mich für diese Überreaktion, wünsche dem Fahrer eine falls nötige gute Genesung und warte auf Berichte über Unfallvorgang und ähnliches ab.

absolutmuc
Geschrieben

Da kommt mir doch die unvermeidliche Frage, ob mit dem Erwerb eines Supersportwagens ein bestimmter Umgang eingefordert werden darf.

Das möchte ich verneinen.

Egal ob chromfolierter Carrera GT, der in AbuDhabi Sprintrennen von Speedbump zu Speedbump macht, Donuts drehender Veyron oder an die Leitplanke gesetzter Zonda, sie sind zum Gebrauch entworfen und gebaut. Der Gebrauch an sich wird nur durch den Besitzer definiert. Egal wie faszinierend, ingeniös, absurd teuer oder selten, die Bestimmung eines solchen Fahrzeugs ist keine Vakuumverpackung in einem Privatmuseum oder die monatliche Bewegungsfahrt bei passender Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Ein solches automobiles Kunstwerk nur zu schonen ist genauso verquer wie der original Picasso im Banksafe und die Kopie im heimischen Wohnzimmer. Dann kann ich mir das Geld gleich sparen.

Sveni
Geschrieben

Zwischen Einforderung und Wunsch bezüglich des Umgangs mit einem Fahrzeug liegt für mich ein Unterschied.

Ich fordere von keinem Besitzer eines Autos irgendetwas. Es ist nicht mein Auto dementsprechend kann er damit tun und lassen was er will. Trotzdem kann ich mir aber wünschen, dass derjenige sein Auto pfleglich behandelt, da man eine Leidenschaft für solches Auto hat.

absolutmuc
Geschrieben

Dahingehend kann ich dir voll und ganz zustimmen.

Bobolus
Geschrieben

@Sveni

Du hast doch keinen blassen Schimmer, wie der Unfall zustande gekommen ist oder?

Ich sehe da nur ein Bild, mit etwa einer Quadrillionen verschiedener Unfallszenarien.

Woher willst du wissen, dass der Besitzer/Fahrer das Auto ja sooo schlecht behandelt nur weil er es kaputt gefahren hat?

Koennte ja auch sein, dass ihn jemand geschnitten hat, oder ausgewichen ist, sonst waere er der Mutter mit Kind in den Poppes gefahren.

Mal weniger rumschreien, wie schlecht die Leute IHR Hab und Gut behandeln und erstmal Infos sammeln.

Aber rumschreien ist ja wie immer einfacher.

Jeder kann froh sein, dass niemand verletzt wurde und die Karre ist kaputt, na und?

So lang ein Auto nicht aus Mondgestein gebaut wurde, sehe ich kein Problem es wieder aufzubauen oder zu ersetzen.

Menschen kann man nicht wieder aufbauen oder ersetzen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...