Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Desert

Golf V GT TDI zu tief

Empfohlene Beiträge

Desert
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich besitze seit 2 Jahren einen Golf V GT.

Er ist von Werk aus mit dem Sportpaket ausgestattet.

Bei diesen Wetterverhältnissen setze ich ständig mit der Frontschütze und dem Unterboden auf dem Schnee- und Eishaufen auf.

Auch beim Befahren meines neuen Tiefgaragenplatzes setzte ich mit dem Unterboden immer auf.

Das tut mir beim hören weh:-) und ich habe natürlich auch Angst, dass ich mir damit etwas kaputt mache.

Kennt jemand den Unterboden des Golfes und kann mir sagen ob es da Probleme geben kann?

Gerne würde ich den Golf etwas höher legen. Vw ist damit irgendwie überfordert. Aber es muss doch eine Möglichkeit geben?

Vielen Dank für Eure Antworten im Voraus!

Gruß

Matthias

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Chiller2803
Geschrieben

Wenn selbst Vw damit überfordert ist dann muss das schon was heißen o.O

Ich würde mir in deinem Fall überlegen ein Fahrwerk eines anderen Golf-Modells zu verbaun

ansonsten, hast du mal probiert grüßere Reifen zu nehmen? Wenn es nur minimal ist bei deiner Tiefgarage könnte das schon reichen, wenn du jedoch schon die Größten draufhast geht das natürlich nicht :-/

master_p
Geschrieben

Eventuell gibt's ein Schlechtwege-Paket. Sowas gibt's bei BMW für Staaten, die nicht so gute Straßenverhältnisse haben. Damit liegt das Auto minimal höher. Allerdings wissen auch nur die wenigsten Händler davon, weil sie damit, im Normalfall, nichts zu tun haben. Daher muss man bohren, bohren, bohren bis sich mal ein Händler wirklich auf Informationssuche dazu begibt.

Für den Passat gibt's ebenfalls ein Schlechtwege-Fahrwerk. Das hat sogar einen Unterfahrschutz drunter. Offenbar gibt's sowas auch für den Golf: Onkel Google hilft weiter

Wodo
Geschrieben

Hallo,

stimmt, auch für den Golf V konnte man ein Schlechtwegefahrwerk ab Werk ordern, was eine Höherlegung um 2cm nebst strafferer Dämpferabstimmung beinhaltete. Dazu gabs noch einen Triebwerkunterschutz aus Metall. Allerdings sollte man den nicht einzeln nachrüsten, da dieser aufgrund der Konstruktion etwas tiefer baut, mit Sportfahrwek schon gar nicht (war ab Werk auch in dieser Kombination so gesperrt).

Soweit ich weiss, gibts das für den aktuellen Golf auch noch, eventuell sind das sogar noch die gleichen Teilnummern.

Das Kunststoffteil, was der TDI serienmässig unter dem Motor hat, dient vorrangig der Gräuschdämmung, weniger dem Triebwerkschutz.

Zu einem anderen Händler fahren und dort auch noch einmal nachfragen ist sicher auch nicht die schlechteste Idee...Teilnummern habe ich momentan nicht zur Hand.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • SManuel
      Bilder reiche ich nach bzw. eine Bilderanleitung, somit haben alle was davon.
       
      Benötige etwas hilfe.
       
      Habe mir an meinem Golf 5 Kombi Benziner, 122 PS mit EZ 05.2009 eine Anhängerkupplung ( Bosal 13-Pin ) nachträglich verbaut, die Anleitung der Elektronik ist leider nicht so gut.
       
      Kann mir jemand sagen wie die Rückleuchtenbelegung ist, ( welche Farbe der Kabel an der Rückleuchte am Stecker ) hat welche Funktion genau.
       
      Eine KFZ Prüflampe ( Spannungsprüfer ) habe ich nicht, was sicher einfacher wäre ( steht aber auf der Kaufliste ).
       
      Danke
    • JK
      Hallo zusammen,
       
      aktuell habe ich einen 2er Golf Bj. 88 im Hof stehen.
      Nach allem was ich gelesen habe ist wohl ein Schiebedachablauf verstopft, da leider Wasser in den Innenraum gelangt.
      Nun habe ich die vorderen Abläufe ausmachen können und habe diese geprüft. Dort läuft alles ab wie es soll.
       
      Die hinteren Abläufe kann ich allerdings nicht finden. Gibt es einen Trick wie ich an diese komme? Hat das von euch mal jemand gemacht?
      Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.
       
    • aldente
      Hi Leute,
       
      wollte euch mal nach eurer Meinung zu meinem Golf II BJ 1997, 1.8 Liter, 75PS fragen.
      Fahre den Wagen mittlerweile seit 3 Jahren und habe einige Modifikationen daran vorgenommen.
      Habe den Golf von einem Kumpel übernommen, der ihn mir damals verkauft hatte.
       
      Hier mal ein paar Bilder 
       



    • drunkenmunky
      hallo ihr lieben ,

      nachdem ich nun freunde arbeitskollegen und familie genug mit meinen autogelaber penetriert habe ... frage an die leute die sich ein wenig auskennen

      im august verlässt mich mein "wunderbarer" sportsvan 150 ps wieder , wurde seinem namen nicht ganz gerecht vorallem fahrwerksmäßig mit dem motor will ich nicht meckern.. für den kleinen hubraum okay

      ich bin bereits letztes jahr golf 7 gti gefahren mit dsg ohne performance,
      nun hätte ich die möglich mir wieder die kpl VW reihe für ein 3/4 jahr zu leasen(für einen kauf bin zu sprunghaft, immerwieder möchte ich auch mal phasenweise von vw weg, bin aber aufgrund gewisser preisvorteile immer dort geblieben.)

      die differenz der beiden objekte meiner begierde liegt bei 200 euro monatlich. (nahezuausstattungsgl. R etwas besser - z.b. winterräder auf alu statt stahl ,das ganz große radio)
      der gti war voll okay hatte richtig spass, aber wen man mal die option nen R hat..
      aber ich sage bis auf die 80 ps ist es ja nahezu das selbe auto .. ist der R den aufpreis wert ? bin ihn noch nicht selbst gefahren aber vielleicht ihr ?
    • TFR
      Hallo Zusammen


      Musste kürzlich mit meinem Ghibli SQ4 in die Werkstatt. Grund war, dass sich die Unterbodenabdeckung auf der Fahrerseite abgelöst hatte und bei Tempo 200!! begann auf der Autobahn zu schleifen.
      Beim genaueren Hinschauen auf der Hebebühne hat man festgestellt, dass 2 der 3 Mini Kreuzschlitzschrauben sich, wahrscheinlich durch Vibrationen, verabschiedet hatten. Durch den Winddruck bei hohen Geschwindigkeiten hat sich dann die Abdeckung (fühlt sich an wie Pappmascheé) nach unten gebogen und begann auf der Bahn herumzuschleifen.


      Hat jemand schon einmal die gleiche oder ähnliche Erfahrung gemacht?


      LG
      Thomas


      PS: Das ganze wurde von Maserati auf Garantie behoben

×
×
  • Neu erstellen...