Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Mo_75

Was waren eure/die heftigsten Crashs, die Ihr erlebt habt..?

Empfohlene Beiträge

Mo_75
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich bin 1995 bei 230 mit einem Siebener und einem geplatzten Reifen als Ursache wie wie Ping Pong Ball zwischen den Leitplanken hin und her geschossen....Auto hatte einen Totalschaden, ist zum Glück mit dem Heck zuerst eingeschlagen, dabei ist der Tank rausgerissen und lag tropfend 200 m vom Auto, Türen gingen nicht mehr auf, ich denke bei einem Brand wäre ich nicht mehr rechtzeitig rausgekommen......

Fotos versuche ich nachzureichen muss ich aber erstmal einscannen...

1994 hab ich eine Corvette Cabrio durch Eisregen in den Graben und seitlich in einen Baum gesetzt, war kurz weg-als ich zu mir kam war mein Beifahrer nicht mehr da und der Beifahrerfussraum war bis zum Armaturenbrett hochgedrückt, ich dachte schon er wäre rausgeflogen als plötzlich jemand oben von der Strasse aus nach mir rief-toll er war hochgekrabelt und hat mich erstmal unten liegen lassen!

Als ich auch aus dem Auto raus war wollte ich noch die Scheiben hochmachen damit der Wagen von innen nicht nass wird......

das Auto hatte keine Scheiben mehr! :cry:

Als die das Wrack geborgen hatten konnte ich sehen, dass das Auto krumm wie eine Banane war.....6000 DM hab ich noch für den Schrott bekommen....

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

wenn ich mir ein Auto für einen bösen Crash aussuchen könnte, dann würde ich auch einen neueren 7er aussuchen. Da hat man gute Überlebenschancen.

M@rtin
Geschrieben

Zum Glück habe ich so etwas noch nicht erleben müssen!

Mein Vater hatte mal mit einem E28 einen Crash, als Beifahrer vom Paten meiner Schwester, die sind von einem FCN-Auswärtsspiel zurückgefahren, so 180 im Nebel und wurden von zwei Audi-Erlkönigen mit 220km/h überholt. Der eine ist wenig später unter einen LKW gerast, den daurch verursachten Stau hatte er nicht mehr rechtzeitig erkannt. Und Crash!

naethu
Geschrieben

mein bis jetzt, zum glück, einziger richtiger crash war ein überschlag bei schnee/eis. das ist eine auswahl der bilder die den rest zeigen:

237380_5669457072881139530_vl.jpg

237381_5841507012686576488_vl.jpg

auto: totalschaden! :-(((° fahrer: unverletzt! :-))! glück gehabt!!!!!!!!!! O:-):-))! 8)

Mo_75
Geschrieben

.....220 bei Nebel muss dann doch nicht unbedingt sein....von der Brücke springen ist besser, da sieht man wenigstens was auf einen zukommt :???: !

M@rtin
Geschrieben
.....220 bei Nebel muss dann doch nicht unbedingt sein....

Daher auch der Begriff Erlkönig" : "Wer reitet so schnell bei Nacht und Wind" :D:D

DeZone
Geschrieben

hmmm...also was unfälle betrifft, bin ich auch leider nicht mehr jungfräulich O:-)

hab so langsam das gefühl hier im forum, den offenbarungsleid beim psycho-therapeuten zu leisten :wink:

bei glatter strecke (und zu schnell und zu scharf genommen :wink: ) total unverschuldet aus einer kurve und da ist was komisches passiert...

irgendwie hab ich dann abgehoben und ein massiver betonpfosten hat große teile von der unterseite meiner wagens zerstört...und n' schild hat hat sich dann auch noch die haube und frontscheibe vorgenommen...kein airbag ausgelöst...fand ich schlecht :evil::evil:

hab, den wagen unglaublicherweise :D reparieren lassen und er fährt mich noch immer durch die gegend :-))!

ansonsten bei unentdecktem (von mir) glatteis in ner kurve gegen bordstein und baum...aber nix schlimmer X-)

ansonsten häufigere beinahe-unfälle...von denen mir noch immer ein paar zu denken geben :???:

:wink2:

Mo_75
Geschrieben

Ein Freund -und das ist kein Witz- ist nach einem Frontalcrash mit einer Leitplanke (Autobahnausfahrt) durch die Frontscheibe auf die Wiese rausgeflogen!Aus Angst wegen seiner Probezeit ist er wieder in das Auto zurück und hat es tatsächlich geschafft den Schrotthaufen nach Hause zu bringen....Man würde jetzt von Unfallflucht sprechen...da er aber nicht mehr lebt........ :(

DeZone
Geschrieben

@mo_75,

sorry falsch ich so blöd nachfrage, aber er ist nicht durch den unfall gestorben, oder?

ich finde es scheisse, wenn junge mensche sterben (überhaupt menschen!)....

und ich kenne dieses gefühl der trauer...deshalb @mo_75 :cry::hug: (nur ne umarmung und nicht mehr, klar?! :wink: )

Mo_75
Geschrieben

Das ist lieb, nein, er ist nicht bei dem Crash gestorben (sonst wäre er mit dem Auto ja auch nicht mehr nach Hause gekommen!?), hat sich 96 vor einen Zug geworfen.... :cry:

DeZone
Geschrieben

naja...hätte trotzdem sein können, innere Verletzungen/ etc. die erst später zum tragen kommen.

ABER lassen wir dieses Thema ruhen und über spekatukuläre Unfälle reden, bei denn IHR alle hoffentlich mit einem blauen Auge davongekommen seid!!!

off-topic:

hab was auf mein zimmer zum futtern bestellt und 3x!!!!! :evil: das falsche gebracht und jedesmal 2 Flaschen Cola als Entschuldigung mitgegbracht und am Ende doch wieder das falsche....naja wat solls, bin es gewohnt, dass mir keiner zuhört....man mich auf der Strasse auslacht und Tiere einen einen Bogen um mich machen :oops::oops::wink:

RPM
Geschrieben

off-topic:

hab was auf mein zimmer zum futtern bestellt und 3x!!!!! :evil: das falsche gebracht und jedesmal 2 Flaschen Cola als Entschuldigung mitgegbracht und am Ende doch wieder das falsche....naja wat solls, bin es gewohnt, dass mir keiner zuhört....man mich auf der Strasse auslacht und Tiere einen einen Bogen um mich machen :oops::oops::wink:

Lebst du in nem Hotel? oder warum kannst du dir was aufs zimmer bestellen?

Gruss Raoul

DeZone
Geschrieben

leben...ist wohl übertrieben :D ,

aber der job treibt mich wohl oder übel dazu, kannst mir glauben, dass ich mir jetzt lieber zuhause die füsse von meiner freundin massieren lassen würde :lol:

fReshjive
Geschrieben
Ein Freund -und das ist kein Witz- ist nach einem Frontalcrash mit einer Leitplanke (Autobahnausfahrt) durch die Frontscheibe auf die Wiese rausgeflogen

..sowas ähnliches ist auch einem Bekannten von mir passiert (ist mittlerweile um die 50):

Als Führerschein - Anfänger ist er damals immer mit dem 2002 CSL (oder wie der hieß, dieser Turbo - dieses heisse geschoss) von seiner Mutter rumgedüst. Irgendwann ist er damit abgeflogen, war nicht angeschnallt und ist volles programm in nem Baum rein. Er ist auch rausgeflogen aus dem Auto und es ist ihm nur wenig bis garnichts passiert. Wär er angeschnallt gewesen, würd er jetzt wohl nicht mehr leben!!

Mittlerweile führt er ein recht großes Unternehmen und fährt 993 Turbo, Z8 usw (vielleicht kommt ein carrera GT dazu ...) ... aber immer unangeschnallt ... :-o ..weil es ihm ja früher das leben gerettet hat .... naja, sehr fragwürdig, ob das nun jetzt richtig ist - eher nicht...!

bis denn

P.S.: Mir, bzw uns, ist bisher kein schlimmerer Unfall passiert

Lucky@Strike
Geschrieben

Unfall selber:

Langgezogene Linkskurve auf vierspuriger Bundesstrasse mit Ziviauto, Opelcorsa.

Heck brach aus. Fahrzeug drehte sich. Schlug in die Leitplanke ein und dann über die ganze Fahrbahngerutscht. Zum Glück bin ich auf einer kleinen Grünfläche, die zwischen der Fahrbahn und einen Parkplatz war, zum stehen gekommen. Zwischen zwei grösseren Büschen.

Wagen war Totalschaden und ich hatte nochmal Glück gehabt.

War wohl Blitzeis an dieser Stelle gewesen, denn auf der Gegenfahrbahn hat es auch einen Wagen von der Strasse gezogen.

Unfall gesehen:

Vierspurige Autobahn in Slowenien. Das Fahrzeug hat sich auf der Gegenfahrbahn gedreht, ist auf die Fahrbahnbegrenzung gerutscht, hat sich überschlagen und ist auf dem Dach ca. 100 m vor uns über die, von uns befahrenen zwei Spuren gerutscht und kam im Graben zum "stehen".

Das war heftig mit anzuschauen.

master_p
Geschrieben
...und fährt...immer unangeschnallt ... weil es ihm ja früher das leben gerettet hat .... naja, sehr fragwürdig, ob das nun jetzt richtig ist - eher nicht...!

Also bei einem Oldtimer war das vielleicht Glück. Bei neueren Fahrzeugen ist es aber unbedingt notwending, dass man angeschnallt ist, denn ansonsten greift das ganze Sicherheitskonzept eines Fahrzeugs nicht. Wenn der Airbag auslöst, ohne das man von Gurt gehalten wird, dann schlägt man bei einem Crash mit der Geschwindigkeit nach vorne, die man fährt (meinetwegen 100km/h) und dazu kommt einem der Airbag mit ca. 300km/h entgegengeschossen. Da kann es eigentlich nur zum sofortigen Exitus führen. Der Airbag wird ihn wahrscheinlich im Gesicht treffen und seinen Schädel nach hinten schmeißen, so dass ihm das Genick bricht.

Die neueren Fahrzeuge sind darauf ausgelegt, Energie zu absorbieren, deswegen sehen sie auch so deformiert aus, nach einem Crash die Insassen sind aber weitgehend OK. Bei Oldtimern ist das etwas anderes. Da war die Karosserie noch so steif, dass der Wagen kaum etwas von der Crash-Energie aufnahm, sondern hart blieb und die Insassen die Energie abbauen ließ. Wenn man dann Glück hatte, flog man eben aus dem Fenster. Wenn vor einem allerdings ein Baum stand, dann war's Pech. Eine Wiese natürlich Glück!

RABBIT911
Geschrieben

Meine Story hat eine kleine Vorgeschichte.

Ein Freund hatte mit seiner Mutter in der Nähe von Memmingen an der A7 einen Unfall. Der Volvo S40 Kombi war Totalschaden. Seine Mom hatte Eine Halskrause und ein gebrochenes Bein, er hatte einen gebrochenen Arm.

Da er 1 Woche später nach Stuttgart musste bat er und seine Mom mich, ob ich ihn nicht fahren könnte. Wir sind dan mit dem C70 seiner Mom nach Stugitown aufgebrochen.

So nun zu meiner eigentlichen Story:

Auf dem Rückweg so gegen 21:00 (Es war Hochsommer - also hell) fuhren wir mit ca. 210km/h richtung Kempten. Auf Höhe Memminger Kreutz (So ca. 10km vom Unfallort meines Kumpels vor einer Woche)

sah ich einen schwarzen 5'er mit Fernlicht, Nebelscheinwerfer auf uns zuschießen.

Ich wiech ohne zu bremsen auf die rechte Fahrbahn aus (da wenig Verkehr).

Alls der BMW an uns vorbeischoss (Der hatte die 250 ganz sicher drauf) zog sein wagen leicht nach rechts, und erwischte uns mit seínem hinteren Kotflügel an unserer rechten Forderseite. :-o

Das Ergebniss:

Der BMW überschlug sich mehrmals und landete auf dem Standstreifen.

Uns hat es ca. 5 mal zwischen den Leitplanken hin und her geschleudert.

Meinen Freund war gottseidank nichts passiert.

Ich hatte einige Schnittverletzungen im Gesicht weil ich mit meinem Kopf den Windowbag verfehlt hab und beim Seitenaufprall in die Leitplanken das Fenster mit meiner Rüb durchschlug, sowie eine mittlere Gehirnerschütterung. Das war es aber auch. GOTTSEIDANK :-))!

Das beste war aber, das der BMW-Fahrer mit schweren inneren Verletzungen abhauen wollte und ca. 500 m von der Unfallstelle unmächtig umfiel. :evil:

PS: Gottseidank war die Mutter meines Kumpels nicht sauer. Sie war nur froh dass uns nichts schlimmes passiert ist. :)

:wink2:

tommy84
Geschrieben

Ich bin eigentlich soweit verschont geblieben, was meine aktive Teilnahme am Straßenverkehr angeht.

Ich hab zwar schon des öfteren rausfinden müssen, dass mein Wagen KEIN ABS hat, aber es hat immer noch gereicht.

Als Beifahrer hat's mich mal im Adenauer Forst (Touristenfahrt N'ring) erwischt. Mein Kumpel hatte wohl keine Ahnung von der Streckenführung und dachte es ginge immer noch so schnell weiter wie in der Fuchsröhre. er wollte einfach nicht auf mich hören. Ergebnis war ein ordentlicher Sprung und anschliessend gings dann in die Planken. Is aber nix passiert, außer dem Auto

Mein Vater is mal (ohne mich) an einer BAB Ausfahrt (wo die auf ne Landstraße mündet) vorbeigefahren. rrruummms.

Ein Lehrer mit OF dachte, mein Daddy wollte auf die BAB und fuhr einfach los.

Ergebnis: Sein Denken endete in der Beifahrertür unseres FIAT Thema und der war dann ein Totalschaden, da verzogen

Lucky@Strike
Geschrieben

@rabbit:

das war also der klassische "geisterfahrer"den man immer im radio hört, aber nie begegnen möchte, oder?

gott sei dank ist euch nichts schlimmeres passiert!

RABBIT911
Geschrieben
das war also der klassische "geisterfahrer"den man immer im radio hört, aber nie begegnen möchte, oder?

Ja das war er.

Es war zwar schon der zweite Geisterfahrer der mir bisher begegnet ist, aber soviel Angst hatte ich noch nie.

Davor ist mir mal eine alte Dame mit einer weißen E-Klasse entgegengekommen. Aber das war ein Schock für's Leben, wenn ein schwarzes etwas mit vollen Scheinwerfern in leichter Dämmerung entgegenkommt. :-o

Das Problem war auch noch, dass ich Ihn erst ca. 250 Meter vor uns gesehen hab. Es war ne langgezogene Kurve.

:wink2:

Road Trip 4ever
Geschrieben

So wie du das hier schilderst, klingt das net nach nem "klassischen Geisterfahrer", sondern eher nach einem, der Mut beweisen wollte, oder dachte, er müsste bei seinem Selbstmord noch andere mitreißen! :cry::evil::evil: Nen klassischer Geisterfahrer vertut sich ja eher bei der Autobahnauffahrt, fährt dann aber sofort an den Rand und GANZ SICHER nicht mit 250 Km/h falschrum! Solche Popolöcher können sich ja von mir aus umbringen, aber das bitte alleine und ohne Sauerei zu veranstalten;also auch nicht Zug (der arme Zugführer) oder Brücker sondern Seil... Versteht mich hier bitte bitte nicht falsch! Ich weiss, diese Meinung ist extrem, aber ich kann sowas ÜBERHAUPT NICHT NACHVOLLZIEHEN!!! Wenn jemdand aus Versehen nen Unfall baut und dabei kommen Leute um, ist das tragisch und traurig :cry: , aber es kommt erwiesenermaßen vor, dass sich jemand auf diese Weise umbringen will und es ihnen egal ist, ob das noch Leute tangiert, die gerne weitergelebt hätten... :cry::evil::evil::puke:

Wie gesagt, nehmt mir bitte nicht übel, dass ich hier so ne extreme Meinung vertrete...

RABBIT911
Geschrieben

@RT4e

Es war tatsächlich ein "Klassischer Geisterfahrer" Er merkte es einfach nicht. Der Unfall passierte knapp 3 Kilometer von der Autobahnausfahrt. Er ist die Strecke noch nie gefahren.

In der Gerichtsverhandlung hat er glaubwürdig (auch für mich) beteuert das er es nicht merkte. (Es gab 2: 1 wegen Fahrerflucht) 2 wegen Schmerzensgeld welche ich auch gewann, schließlich konnte ich auf dem linken Ohr 2 Monate nichts hören und lange Zeit musste ich immer wieder zum Arzt.

:wink2:

RABBIT911
Geschrieben

Doppelpost

Road Trip 4ever
Geschrieben

also mir würde das glaub ich auffallen, wenn ich auf der linken Straßenseite bzw. Autobahn fahre.... :-? es war ja, wie du sagtest noch hell... :???:

Naja, wenn das nur Versehen war, haste ja nochmal verdammtes Glück gehabt! das hätte einiges an schlimmer ausgehen können... 460 KM/h relative Geschwindigkeit ist schon krass.... naja, wie gesagt, hast du wirklich nen guten Schutzengel gehabt.... :hug::hug:

:wink2:

RABBIT911
Geschrieben

Ich glaube einfach,

wenn es ein Selbstmörder wäre, hätte er uns frontal voll erwischen können. Das wäre sicher nicht so glimpflich ausgegangen.

:wink2:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...