Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Mik_F355

360 Lenkrad in F355

Empfohlene Beiträge

Mik_F355
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe ForumskollegInnen,

ich habe die verschiedenen Themen und Beiträge betreffend "alternatives Lenkrad für den F355" sorgfältig gelesen, leider kann ich daraus jedoch keine Conclusio ziehen.

Ich möchte das original F355 Lenkrad mit Airbag gerne durch ein original 360 Lenkrad mit zugehörigem Airbag austauschen. Dabei soll der Airbag natürlich voll funktionstüchtig sein.

Funktioniert das?

Gibt es Besonderes zu beachten?

Akzeptiert das Steuergerät den 360 Airbag ohne Fehler?

Hat vielleicht sogar jemand von den KollegInnen hier diese Kombination im Einsatz (gehabt)?

Danke im Voraus und Grüsse

Mik

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F355er GTB
Geschrieben

hallo mik,

ich habe das 360er lenkrad schon längere zeit in meinen 355er ..... :-))!

der einbau geht ohne probleme,einfach umbauen und fertig :-))! es passt alles wie die faust auf's auge.

vom 355er airbag steuergerät kommt keine fehlermeldung !

der airbag ist zwar eingesteckt und ob er wirklich funktioniert das sollte lieber ein geheimnis bleiben :D

das der airbag nach den einbau 100% funktioniert die frage sollte dir lieber ein anderer beantworden :wink:

gruss günni

poldi99
Geschrieben
hallo mik,

ich habe das 360er lenkrad schon längere zeit in meinen 355er ..... :-))!

der einbau geht ohne probleme,einfach umbauen und fertig :-))! es passt alles wie die faust auf's auge.

vom 355er airbag steuergerät kommt keine fehlermeldung !

der airbag ist zwar eingesteckt und ob er wirklich funktioniert das sollte lieber ein geheimnis bleiben :D

das der airbag nach den einbau 100% funktioniert die frage sollte dir lieber ein anderer beantworden :wink:

gruss günni

Ich glaube kaum, dass einer so dumm sein wird, hier öffentlich zu behaupten, dass der Airbag funktioniert! Da könnten sich ja dann eventuell im Schadensfall schöne Schadensersatzansprüche ableiten lassen. Eventuell sogar strafrechtliche Sachen, wenn jemand verletzt oder gar getötet wird!!

Fakt ist, dass das Lenkrad und auch der Airbag vom 360 für den Ferrari 360 entwickelt worden ist! Und nicht für den F355!! Wenn also jemand das Lenkrad und den Airbag vom 360iger in das vom 355iger einbaut, spielt er mit der eigenen Sicherheit und auch mit der Sicherheit von anderen Menschen. Mir persönlich wäre das zu viel RISIKO!! Aber das muss ja jeder für sich selber enstscheiden.

R-U-F
Geschrieben

das der airbag nach den einbau 100% funktioniert die frage sollte dir lieber ein anderer beantworden :wink:

In meinem 355 ging nicht mal der Airbag vom original Lenkrad auf als er sollte :rolleyes:

poldi99
Geschrieben
In meinem 355 ging nicht mal der Airbag vom original Lenkrad auf als er sollte :rolleyes:

das ist aber besser als wenn er zum falschen Zeitpunkt zündet! Dann kannst dir gratulieren!

F355er GTB
Geschrieben
In meinem 355 ging nicht mal der Airbag vom original Lenkrad auf als er sollte :rolleyes:

naaa...also....egal welcher airbag es ist immer ein glücksspiel ob er auf geht oder nicht ....... :D

Andi355
Geschrieben

Da muß ich dem Poldi rechtgeben:

Das 360er Lenkrad paßt zum 355er, allerdings würde ich den Airbag deaktivieren !!!

F355er GTB
Geschrieben
Da muß ich dem Poldi rechtgeben:

Das 360er Lenkrad paßt zum 355er, allerdings würde ich den Airbag deaktivieren !!!

wenn ich ein raid airbag sportlenkrad montieren möchte das ist ja auch nicht für den 355er entwickelt worden, muss ich den dann auch deaktivieren ...... !? :???:

ich meine, da gehe ich doch auch ein risiko ein und spiele mit meiner oder anderen menschen ihrer sicherheit :-o

poldi99
Geschrieben

bei RAID bestellst aber auch einen Airbag für deinen F355 und nicht für einen Skoda oder sonst was!! Und die Fa. RAID hat da die Verantwortung, dass das passt und somit sollten sie sich damit ziemlich sicher sein, da ansonsten in einem Unglücksfall der verantwortliche Herr oder Dame in den Häfn wandert)

Oder würdest du auch einen Airbag von einem VW in dein Auto schrauben??

Mensch Maier, wo lebt ihr denn??

F355er GTB
Geschrieben
bei RAID bestellst aber auch einen Airbag für deinen F355 und nicht für einen Skoda oder sonst was!! Und die Fa. RAID hat da die Verantwortung, dass das passt und somit sollten sie sich damit ziemlich sicher sein, da ansonsten in einem Unglücksfall der verantwortliche Herr oder Dame in den Häfn wandert)

Oder würdest du auch einen Airbag von einem VW in dein Auto schrauben??

Mensch Maier, wo lebt ihr denn??

cremig bleiben mein freund ....... !! :evil:

tjaaa..... poldi......den schmarrn hast du doch geschrieben mit den sicherheits risiko und das der airbag für den 355er entwickelt worden ist ... :D

wenn du bei der firma raid ein airbag sportlenkrad bestellst dann bekommst du immer den selben airbag geliefert, egal für welchen autotyp er sein sollte und was sich nur ändert das sind die naben ....... !! :wink:

was glaubst du was in deinen ferri für teile von zulieferungsfirmen verbaut worden sind genau das gleiche wie bei vw, bmw oder sonstiges hersteller verbaut werden ..... :???:

tollewurst
Geschrieben

Ein Airbag ist ein "Sprengladung" welche langsambrennend ist. Die Gase entfalten den Gewebesack und können schnell durch Öffnungen und Reißnähte wieder entweichen. Die Ladung ist dem Jeweiligem Volumen des Airbag angepasst und wird über einen Elektrischen Zünder abgebrannt.

Fahrzeugspezifisch ist die Form des Airbags da diese auf die Fahrgastzelle und Sitzposition angepasst ist. Fahrerairbags sind jedoch häufig sehr ähnlich von der Form.

355 und 360 sind ebenfalls sehr ähnliche Fahrzeuge, eventuell hat der 360 eine etwas schnellere Ladung und größere Öffnungen da die Alustruktur etwas steifer ist und im Crash Fall nicht so viel Energie aufnimmt. Ich denke dieser Unterschied ist aber marginal. Der Airbag wir sich auf alle Fälle entfalten sofern es der Originalairbag auch getan hätte, die Zündspannungen sind immer gleich. Ich denke auch das der 360 Airbag den eventuellen Nachteil der Form durch optimierung der Airbags wett macht.

Alle diese Dinge sind Überlegungen meinerseits und keine Garantie :-))! Ich würds tauschen und gut ist.

michael308
Geschrieben
Ein Airbag ist ein "Sprengladung" welche langsambrennend ist. Die Gase entfalten den Gewebesack und können schnell durch Öffnungen und Reißnähte wieder entweichen. Die Ladung ist dem Jeweiligem Volumen des Airbag angepasst und wird über einen Elektrischen Zünder abgebrannt.

Fahrzeugspezifisch ist die Form des Airbags da diese auf die Fahrgastzelle und Sitzposition angepasst ist. Fahrerairbags sind jedoch häufig sehr ähnlich von der Form.

355 und 360 sind ebenfalls sehr ähnliche Fahrzeuge, eventuell hat der 360 eine etwas schnellere Ladung und größere Öffnungen da die Alustruktur etwas steifer ist und im Crash Fall nicht so viel Energie aufnimmt. Ich denke dieser Unterschied ist aber marginal. Der Airbag wir sich auf alle Fälle entfalten sofern es der Originalairbag auch getan hätte, die Zündspannungen sind immer gleich. Ich denke auch das der 360 Airbag den eventuellen Nachteil der Form durch optimierung der Airbags wett macht.

Alle diese Dinge sind Überlegungen meinerseits und keine Garantie :-))! Ich würds tauschen und gut ist.

Das sehe ich auch so, ist doch eh alles quatsch........

ps.: Alle 355er Fahrer die jetzt den Stein werfen möchten, sollte bitte sofort kontrollieren ob sie auch wie vorgeschrieben die Treibladungen nach 10 jahren getauscht haben:wink::wink::D

Gruß

Michael

Toni_F355
Geschrieben
Der Airbag wir sich auf alle Fälle entfalten sofern es der Originalairbag auch getan hätte, die Zündspannungen sind immer gleich. Ich denke auch das der 360 Airbag den eventuellen Nachteil der Form durch optimierung der Airbags wett macht.

Genau das ist der springende Punkt! :-))!

Ich habe mal vor längerer Zeit über dieses Thema mit dem "Freundlichen" gesprochen. Er hat nachgeforscht und dann festgestellt, das tatsächlich mit der gleichen Zündspannung gearbeitet wird (beim 355 und 360)!

Noch ne kleine Überlegung am Rande: jeder hat eine andere Sitzposition bzw Abstand zum Airbag. Dementsprechend wird der gleiche (Original)Airbag auch unterschiedliche Wirkungsweisen aufweisen. Denn die richtige Sitzposition ist der abolut wichtigste Faktor.

Das unterschiedliche Gewicht der zu schützenden Person wird größtenteils durch den Airbag und dessen Sollbruchnähten ausgeglichen oder angepasst!

.....hat da die Verantwortung, dass das passt und somit sollten sie sich damit ziemlich sicher sein, da ansonsten in einem Unglücksfall der verantwortliche Herr oder Dame in den Häfn wandert)

Mensch Maier, wo lebt ihr denn??

KEIN Hersteller wird dir eine 100%ige Garantie geben, das der Airbag entsprechend seiner vorgesehenen Funktion arbeitet, auslöst oder schützt.

KEINER und NIEMAND! (Manchmal ist das Leben eben sehr hart und ungerecht :D)

Es gibt bereits mehr als genug Urteile in dieser Richtung!

Gestützt auf diese Fakten heisst die Frage richtig: wo lebst du denn?? :???:

Fazit?

Bau dir das 360 Lenkrad in deinen 355! Sollte wie der Original-Airbag funktionieren. Wie alles im Leben immer auf eigenes Risiko!

Denn mit einem solchen Umbau gefährdest du zu keinem Zeitpunkt einen anderen Verkehrsteilnehmer, sondern evtl. lediglich dich selber!

Noch ein Punkt zur Verantwortung: wenn ich hier drin die Diskussionen lese, welche nicht zugelassenen Bremsbeläge für den Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr eingebaut werden oder sogar empfohlen werden, dann sträuben sich mir die Nackenhaare!

mangusta
Geschrieben

...ich verstehe eigentlich gar nicht, wofür ihr den Airbag dauernd benutzt.

Ich nehme meistens den rechten Fuß - trete ganz fest auf das mittlere Pedal - und zähle. (am besten macht man die Augen und den Mund dabei ganz fest zu)

Wenn es bei ...10... noch kein lautes Geräusch gegeben hat - braucht man überhaupt gar keinen Airbag...

poldi99
Geschrieben
Genau das ist der springende Punkt! :-))!

Ich habe mal vor längerer Zeit über dieses Thema mit dem "Freundlichen" gesprochen. Er hat nachgeforscht und dann festgestellt, das tatsächlich mit der gleichen Zündspannung gearbeitet wird (beim 355 und 360)!

Noch ne kleine Überlegung am Rande: jeder hat eine andere Sitzposition bzw Abstand zum Airbag. Dementsprechend wird der gleiche (Original)Airbag auch unterschiedliche Wirkungsweisen aufweisen. Denn die richtige Sitzposition ist der abolut wichtigste Faktor.

Das unterschiedliche Gewicht der zu schützenden Person wird größtenteils durch den Airbag und dessen Sollbruchnähten ausgeglichen oder angepasst!

KEIN Hersteller wird dir eine 100%ige Garantie geben, das der Airbag entsprechend seiner vorgesehenen Funktion arbeitet, auslöst oder schützt.

KEINER und NIEMAND! (Manchmal ist das Leben eben sehr hart und ungerecht :D)

Es gibt bereits mehr als genug Urteile in dieser Richtung!

Gestützt auf diese Fakten heisst die Frage richtig: wo lebst du denn?? :???:

Fazit?

Bau dir das 360 Lenkrad in deinen 355! Sollte wie der Original-Airbag funktionieren. Wie alles im Leben immer auf eigenes Risiko!

Denn mit einem solchen Umbau gefährdest du zu keinem Zeitpunkt einen anderen Verkehrsteilnehmer, sondern evtl. lediglich dich selber!

Noch ein Punkt zur Verantwortung: wenn ich hier drin die Diskussionen lese, welche nicht zugelassenen Bremsbeläge für den Betrieb im öffentlichen Straßenverkehr eingebaut werden oder sogar empfohlen werden, dann sträuben sich mir die Nackenhaare!

alter Schwede!

Du kennst dich mit Airbags ja richtig gut aus! Sollbruchstelle in Airbags :D:sensation

Das sagt eigentlich schon alles aus! Damit hast du dich jetzt aber geoutet! :lol:

Wieso nehmt ihr denn nicht gleich ein Lenkrad von einemm aktuellen BMW oder Audi?? Die sind viel schöner und auch viel billiger! :wenintere

tollewurst
Geschrieben

Airbags haben Löcher, nein die müssen da rein, die sind nicht kaputt, und Nähte die reißen sobald man in den Airbag eintaucht, und nein der ist nicht kaputt, das muss so und nein den Airbag kann man nicht wiederverwenden.

Die Nähte sind verschlossen um den Airbag schneller füllen zu können und reißen auf sobalb man in den Airbeg eintaucht damit möglichst viel Energie abgebaut werden kann.

Sauber Edition
Geschrieben

Wiso wird von Billigreinigungsmitteln für die Behandlung des Lenkrades abgeraten, weil diese (laut schweizerischem TÜF) die Sollbruchstelle eines Airbags verhärten können, wenn ein Airbag über keine Sollbruchstelle verfügt?

Ich denke aber auch, dass der Umtausch eines Lenkrades (besonders bei genannten Rädern) weniger Unterschied macht, als die grösse des Fahrers.

Nicht umsonst messen moderne Fahrzeuge vermehrt die grösse der Fahrer aus und passen die Steuerelektronik entsprechend an.

Grüsse aus der Schweiz

Edit: sorry für allfällige Schreibfehler, bin schon lange im Büro...:oops:

poldi99
Geschrieben
Airbags haben Löcher, nein die müssen da rein, die sind nicht kaputt, und Nähte die reißen sobald man in den Airbag eintaucht, und nein der ist nicht kaputt, das muss so und nein den Airbag kann man nicht wiederverwenden.

Die Nähte sind verschlossen um den Airbag schneller füllen zu können und reißen auf sobalb man in den Airbeg eintaucht damit möglichst viel Energie abgebaut werden kann.

genau so stimmt das! :-))!

Und all diese Sachen und noch ein paar mehr (Zündzeitpunkt, Sackgrösse, Treibmittelmenge, Grösse der Vents, Faltung des Sackes .....) werden für ein Auto abgestimmt (heutzutage zuerst simuliert und dann in Realversuchen werden diese Simulationen validiert - zumindest bei den namhaften Herstellern!)!

tollewurst
Geschrieben
Und all diese Sachen und noch ein paar mehr (Zündzeitpunkt, Sackgrösse, Treibmittelmenge, Grösse der Vents, Faltung des Sackes .....) werden für ein Auto abgestimmt (heutzutage zuerst simuliert und dann in Realversuchen werden diese Simulationen validiert - zumindest bei den namhaften Herstellern!)!

All Die Dinge gehen einher mit der Geometrie des Airbags, dem Volumen und dem Abstand der Person zum Lenkrad. Selbst wenn der Airbag beim 360 im entfalteten doppelt so groß wäre, ist dies auf die Weiterentwicklung des Airbag zurückzuführen, nicht speziell auf das Fahrzeug. Es wäre interessant zu wissen ob die neu gekauften Tüten für den 355 identisch sind mit denen ab Erstauslieferung.

Und ich kann in Tonys Aussage nichts entdecken was verkehrt ist.

poldi99
Geschrieben

ich zitiere aus dem Handbuch auf Seite H33:

Änderungen an dem Systemkomponenten bzw. Kabeln sind untersagt.

auf Seite H34:

Die Systemkomponenten sind speziell für dieses Fahrzeugmodell entworfen worden. Jedwede Anwendung auf anderen Modellen ist unbedingtg zu vermeiden, da hier die Verletzungsgefahr der Insassen bei einem Unfall erhöht wird!

Unsachgerechte Eingriffe an dem Systemkomponenten können Störungen bzw. ein ungewolltes Auslösen dess Airbags verursachen!

@Toni_F355: was glaubst du, warum wir solche Dinge in das Handbuch reinschreiben?? Weil wir lustig sind oder es Spass macht, Dinge zu verbieten?? :-(((°

Und dann noch einem techn. nicht so versiertem Menschen zu raten, er solle so was tun ist echt schon sehr mutig bzw. dumm!

Gast Alpinchen
Geschrieben
@Toni_F355: was glaubst du, warum wir solche Dinge in das Handbuch reinschreiben?? Weil wir lustig sind oder es Spass macht, Dinge zu verbieten?? :-(((°

Und dann noch einem techn. nicht so versiertem Menschen zu raten, er solle so was tun ist echt schon sehr mutig bzw. dumm!

Moin Poldi,

ich antworte mal an Stelle von Toni.

In Handbüchern steht oftmals derart viel Müll, das man sich am Kopfe fassen möchte.

Solche Angaben wie "Nur Original-Ersatzteile verwenden", werden fast ausschließlich der Haftung und der Umsatzsteigerung halber hinein geschrieben.

Weiterhin gelten die Handbücher auch für den amerikanischen Markt.

Da wundert es mich, dass nicht explizit vor dem generellen Betrieb des Fahrzeuges gewarnt wird.

Zum Airbag und der "exakten" Abstimmung auf das Fahrzeug muss man sich doch mal vor Augen führen, welch unterschiedliche Situationen ein Airbag abfedern muss.

Da sitzen zum einen 140kg-Brocken mit einem Abstand von 70 oder gar 80cm, zum anderen 45kg-Hungerhaken verkrampft in 20cm Abstand.

Der eine hat das Lenkrad ganz flach stehen, der andere 10 oder gar 15 Grad höher.

Der Airbag soll bei 30km/h schützen, wie auch bei 100km/h.

Ein 50kg-Persönchen, welches mit 50km/h verunfallt hat gegenüber einem 100kg-Brocken (so was wie ich), welcher mit 100km/h den Abgang macht,

nur 12,5% der kinetischen Energie des Schwergewichtes. (gleicher Abstand vorausgesetzt)

Es entstehen also Belastungsdifferenzen von locker mehr als 1000% (Eintausend).

Und alle werden durch den gleiche Airbag geschützt.

Glaubst Du allen Ernstes, das es noch eine Rolle spielt, ob das 355 Lenkrad im 360er sitzt, oder das 360er im 355er?

Die stationären Zustände in beiden Wagen sind annähernd gleich.

Das Gewicht und die Größe der Lenkers, sowie sein Abstand zum Lenkrad,

dazu noch die unterschiedlichen Neigungen verwässern Deine Aussage zur "individuellen Abstimmung" auf den Wagentyp gewaltig.

Da ist jede Skibindung um ein vielfaches individueller abgestimmt.

Grüße

Wolfgang

poldi99
Geschrieben
Jetzt verstehe ich!!

Du bist also einer der Spaßvögel die so absolute sinnvolle Hinweise in Handbüchern geben! Beispielsweise für Mikrowellen:

Nicht geeignet zum Hunde trocknen!

Oder auch:

Ab 50 cm Wassertiefe hat der Soldat selbstständig mit Schwimmbewegungen zu beginnen!

Mit Einbruch der Dämmerung ist mit Dunkelheit zu rechnen!

Ja ne, is klar! :geil:

Nachdem es ja so viele DAU´s gibt, muss das ja alles reingeschrieben werden. Wenn das so weitergeht, werden wir hier in Europa auch bald amerik. Verhältnisse haben!

@Alpinchen:

Glaubst du wirklich, dass du den 360iger mit dem 355iger vergleichen kannst Der Puls von einem 360iger ist komplett anders als beim 355iger (Alu zu Stahlkonstruktion!)

Vergleichbar wären der 348 und der 355. D.h. wenn der 348 schon einen Airbag gahebt hätte, könntest du diesen wahrscheinlich auch im 355 benutzen. Denn hier ist der Impuls sicher sehr ähnlich.

Tomy Rampante
Geschrieben

Hä Hä cool, wenn jeder der eigentlich keine Ahnung hat die vorhin angesprochene Fre**e halten würde, wär´s bei CP ganz still. :D:D:D

Es ist immer schon so gewesen das Autoverrückte seltsame sachen mit Ihren Kisten anstellen. Das Problem ist das immer mehr Hosenträträs in den Autos sitzen und eigentlich vor allem Angst haben. Hier hat man Ihnen nun die möglichkeit gegeben sich auszujammern und das noch unter den schutz der Autobauer. Die natürlich keinerlei Interesse daran haben das nur originalteile verbaut und ausschlieslich in deren Vertragwerkstätten repariert wird.

@Threateröffner.

Wenn du das Lenkrad haben willst bau´s ein und winsel nicht hier rum was du machen sollst.

Iss doch alles gelaber hier (der Typ der kürzlich irgenwelche Felgen auf nem 348 schrauben wollte und angeblich ne lösung suchte hat sich auch nie mehr gemeldet)

Gast Alpinchen
Geschrieben

@Alpinchen:

Glaubst du wirklich, dass du den 360iger mit dem 355iger vergleichen kannst Der Puls von einem 360iger ist komplett anders als beim 355iger (Alu zu Stahlkonstruktion!)

Vergleichbar wären der 348 und der 355. D.h. wenn der 348 schon einen Airbag gahebt hätte, könntest du diesen wahrscheinlich auch im 355 benutzen. Denn hier ist der Impuls sicher sehr ähnlich.

Natürlich sind die Strukturen verbessert worden.

Es wird sicherlich wesentlich mehr Energie in Verformungsarbeit umgewandelt, und es wird auch eine insgesamt sicherere Zelle für die Insassen existieren.

Aber was hat das mit der kinetischen Energie zu tun, welche in del Luftsack plumpst?

Der Fahrer ist doch nicht Teil der Zelle, sondern das Teil, welches beim abrupten Stop des Fahrzeuges weiter nach vorne will.

Für den Airbag ist also die Zellenstruktur weitgehend unerheblich, da der Fahrer gestoppt werden soll, und nicht das Fahrzeug (das steht dann möglicherweise schon).

poldi99
Geschrieben
Natürlich sind die Strukturen verbessert worden.

Es wird sicherlich wesentlich mehr Energie in Verformungsarbeit umgewandelt, und es wird auch eine insgesamt sicherere Zelle für die Insassen existieren.

Aber was hat das mit der kinetischen Energie zu tun, welche in del Luftsack plumpst?

Der Fahrer ist doch nicht Teil der Zelle, sondern das Teil, welches beim abrupten Stop des Fahrzeuges weiter nach vorne will.

Für den Airbag ist also die Zellenstruktur weitgehend unerheblich, da der Fahrer gestoppt werden soll, und nicht das Fahrzeug (das steht dann möglicherweise schon).

schau, wenn du dich mit der passiven Sicherheit schon ein bisserl beschäftigt hättest bzw. dort arbeiten würdest, dann wüsstest du, dass es entscheidend ist, wann der Airbag zündet. Und das leitest du vom Puls ab!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...