Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
fe355

Ferrari 430 Kauf. Worauf genau achten?

Empfohlene Beiträge

fe355
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

beabsichtige eine 430 F1 zu kaufen. Hat einer Erfahrungen spez. mit dem 430? Beim 360 waren ja u.a. Kupplung, Zahnriemen, Sitzwangen, Steinschläge etc. immer kaufentscheidend. Beim 430? Ich meine jetzt nicht Farbe, Anzahl der Halter sondern eher technische Merkmale und wie ich diese da auch vor Ort überprüfen kann ohne ein Experte zu sein.

Vielen Dank und viele Grüße

Christian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
R-U-F
Geschrieben

Ich wüsste ehrlich gesagt nicht auf was man speziell achten könnte. Was du allerdings mit Sitzwangen und Steinschlägen im Zusammenhang mit technischen Merkmalen meinst entzieht sich meiner Kenntnis :confused:

Die Autos sind immer anfällig für Steinschläge und auch die Sitzwangen werden nicht unbedingt perfekt sein wenn das Auto auch gefahren wurde.

Ich kann dir lediglich sagen, das du den Kupplungsverschleiß auslesen lassen solltest und eine PowerGarantie gut wäre. Sonst gibts da nicht viel, die Autos sind nicht unbedingt anfällig. Manchen fehlt Leistung, aber der Besitzer wird dich kaum damit auf einen Prüfstand fahren lassen :D

mangusta
Geschrieben

Hallo,

habe ich das richtig verstanden, daß man beim 430 (elektronisch?) die Reststärke des Kupplungsbelags auslesen lassen kann? Das kenne ich von meinem 355 gar nicht...oder geht das beim 355 auch?

mangusta

fe355
Geschrieben

355?? Beim 360 ja.

kkswiss
Geschrieben
Hallo,

habe ich das richtig verstanden, daß man beim 430 (elektronisch?) die Reststärke des Kupplungsbelags auslesen lassen kann?

Nein, das ist wie mit der Bremsscheibenstärke, die Werte werden nur errechnet. Es kann gewaltige Unterschiede zum errechneten Wert geben.

fe355
Geschrieben
Nein, das ist wie mit der Bremsscheibenstärke, die Werte werden nur errechnet. Es kann gewaltige Unterschiede zum errechneten Wert geben.

Aus welchen Werten wird das denn errechnet? Mein Händler hat bei der vorletzten Inspektion dringend einen Kupplungstausch angeraten. Trotzdem fahre ich damit jetzt seit 2 Jahren (3 TKM) und die Kupplung schaltet noch Top. Entweder wieder nur Geldschneiderei oder da hat sich wirklich einer vertan....

kkswiss
Geschrieben
Aus welchen Werten wird das denn errechnet?

Nach den Werten die eine Kupplung beeinflussen.

Wieviele Kupplungsvorgänge, in wechem Modus (Race/Normal), kalter oder Warmer Zustand.

Luftmatratze
Geschrieben

Hallo,

Ich habe gerade einen F430 F1 (BJ 2005) erworben. Das Forum war mir hierbei eine große Hilfe. Ich möchte mit diesem Beitrag kurz zusammen fassen worauf ich letztendlich beim Kauf geachtet habe:

Als Hauptriisikofaktoren habe ich persönlich folgende Punkte angesehen:

1. Verschleiß der Kupplung. Kann man bei Ferrari auslesen lassen (wie zuverlässig der hier angegebene Wert ist scheint ein Streitthema zu sein, aber gibt sicher eine gewisse Orientierung) Kostenpunkt für Kupplungswechsel ca. 5000€ bei Ferrari und ca. 3000€ beim "freien" Ferrari Spezialisten (habe ich persönlich erfragt)

2. Gerissene Abgaskrümmer. Scheint ein generelles Problem beim F430 zu sein mit dem man bei allen Fahrzeugen ab ca. 15.000 km rechnen kann und ab ca 35.000 km sehr wahrscheinlich ist. Kostenpunkt bei Austausch ca. 6000€. Ich hab auch schon davon gelesen, dass es bei Ferrari mittlerweile ein Kit für nur 2.500€ geben soll. (hab das aber nicht bei Ferrari erfragt). Schweißen lassen ist auch noch eine Alternative. Hier muss man nur einen wirklich kompetenten Schweißer kennen, der das am besten nicht zum 1. mal bei einem Ferrari macht.

3. Verschleiß der Keramik Bremsscheiben. Grundsätzlich sind die keramkbremsscheiben wohl kein Schwachpunkt sondern sehr langlebig. Wenn das Fahrzeug jedoch viel auf der Rennstrecke bewegt wurde kann man auch die keramikbremsscheiben schnell verschleißen. Die reststärke der Bremsscheiben kann man, wie die kupplung auch, bei Ferrari Auslesen lassen. Kostenpunkt für eine einzige Bremsscheibe vorne: 3000€ (nur material)

Der Motor und das Getriebe scheinen keine Schwachstelle darzustellen.

Ausstattungsmäßig muss jeder selbst wissen was ihm gefällt. Allgemein scheinen Fahrzeuge mit Carbon Applikationen im Innenraum, den Racingsitzen und den Keramikbremsen am gefragtesten zu sein. Ich perönlich fahre auch voll auf die ganzen Carbonteile ab :) keramikbremsen und Racingsitze waren mir dafür nicht wichtig.

Eine nachvollziehbare Historie und regelmäßig durchgeführte Wartungsarbeiten (die am besten mit Rechnungen belegbar sind) sind meines Erachtens Pflicht.

So, ich hoffe das ist vielleicht für den ein oder anderen Hilfreich.

ilTridente
Geschrieben

Danke dir , war interessant zu lesen , da ich in Zukunft auch beabsichtige ggf. einen 430 zu kaufen.:lol:

gruss Ingo

schirmi
Geschrieben

Ich kapere mal kurz diesen Threat, bitte zu verzeihen. Wollte jetzt wegen einer kurzen Frage nicht den x-ten 430er Threat aufmachen.

 

Da wir nächste Woche ohnehin an München vorbei, und die A9 weiter müssen werden wir uns beide mal ansehen, wollte aber mal im Vorraus fragen ob jemand die Fahrzeuge kennt oder sie schonmal angesehen hat. Außerdem ob jemand den Händler in Wolznach kennt, bei den das Coupe inseriert ist.

Bei beiden dürften wohl die Farbkombis - mit welchen wir durchaus leben könnten - der Grund dafür sein, dass sie bereits vergleichsweise günstig angeboten werden, bleibt halt nur die Frage ob es noch andere Haken gibt. Beim ersten steht schon was von Fahrwerk und Auspuff "Optimierung"... würde man lieber nicht lesen, ist aber vielleicht annehmbar oder ohne großen Aufwand rückzurüsten.

JL1
Geschrieben

Guten Abend Schirmi

Also der Preis ist gut von dem ersten nur die Kilometer sind hatl schon einige mehr wie am zweiten genannten Wagen.

Wagen 1:

+ Preis

+ Farbkombi

+ Auspuff (falls gewünscht)

+ Tiefer (falls gewünscht)

- Kilometer

- eventuell werden die Krümmer fällig

Wagen 2:

+ Kilometer

+ 1 Vorbesitzer

+ neueres BJ

+ allgemeiner Zustand ist besser

+ Cabrio (falls gewünscht)

- teurerer Preis

- Farbkombi

---------------

Alle Angaben beziehen sich rein auf die Daten und Bilder von den beiden Inseraten.

Habe mir eben selber einen F430 gekauft darum traue ich mich jetzt schon ein wenig mitreden da ich die letzten 2 Monate täglich mich Informiert habe über den kauf meines Wagens.

Wünsche viel Spass beim Besichtigen der Wägelchen.

Gib uns ein Feedback wenn du beide gesehen hast.

JoeFerrari
Geschrieben

Ob Coupe oder Spider ist egal?

Bez. der Farbkombis würde ich es genau andersherum sehen.

Grau mit dieser Art Beige innen geht m.E. gar nicht, insofern spräche die Farbkombi dann doch eher für den Spider, der zudem ja fast nur gestanden hat (was auch nicht so gut sein muss).

Würde hier von der Papierlage eher zum Spider greifen.

F40org
Geschrieben

Den Spider kenne ich in Natura. Gefaellt mir persoenlich sehr gut und ist nicht der rosso/nero-"Einheitsbrei". :-))!

ilTridente
Geschrieben

sehe das ähnlich , ich stehe auch eher auf die ungewöhnlichen Farbkombis, immer nur rosso/nero ist mir zu langweilig :-))!

JL1
Geschrieben

Gut das ist dan sicher Geschmackssache über das könnten wir jetzt unendlich lange diskutieren.

Hauptsache ein Ferri ist es ;-).

Bossi66
Geschrieben

Das ist ein sehr interessanter Beitrag, das wusste ich bisher nicht. Besten Dank!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Österreicher
      Grüß euch, ich war vorheriges Jahr auf der Suche nach anfangs einen California und liebäugelte mit einen 458 Spider aus dem dann ein AMG GT S wurde. 
       
      Nun ist es soweit und ich möchte mir einen 458 Spider zulegen ( Außen Rot, Innen Schwarz mit rote Nähte) 
       
      Ich habe gelesen das es momentan einige Leute gibt die auf der Suche nach fast dem selben Fahrzeug sind
       
      Die Frage die mich interessiert bzw. was noch nicht gestellt wurde oder ich überlesen habe wäre die was ihr von Fahrzeugen mit "einige" Kilometer haltet.
       
      Ich selbst wäre nicht abgeneigt einen 458 Spider bis zu maximal 30.000 zu kaufen, tendiere aber momentan dazu das es weit weniger sein sollten. 
       
      Ich habe einen 458 Spider gefunden der Nur 2.100 km auf dem Tacho hat, was sehr verführerisch ist da sowas schätze ich mal nicht so oft verfügbar ist.
       
      Der Netto Preis würde sich um die 180.000,- bewegen was natürlich um einiges höher ist als wenn man ein Fahrzeug nimmt das ca. 30.000 drauf hat, so einen findet man um die 150.000 netto.
       
      Meine Frage wäre nun was ihr so davon haltet bzw. ob sich der Preis Unterschied von ca. 30.000.- lohnt oder nicht.
       
      Vielleicht sind ja auch hier ein paar Leute dabei die gerade mit dem Gedanken spielen ihren 458 Spider zu veräußern, sollte das Fahrzeug und Preis/Leistung passen wäre ich auch bereit das Fahrzeug von einer Privat Person zu kaufen.
       
      Liebe Grüße aus Österreich
       
    • golx
      Servus Ferraristi
      Denke derzeit über den Kauf eines  458 Spider Rot/Schwarz nach und würde dann natürlich meinen F430 Spider F1 verkaufen bzw. in Zahlung geben. Wie schon vor dem Kauf meines F430 Spider F1 vor 5 Jahren möchte ich auch dieses Mal das große Schwarmwissen von Carpassion anzapfen.
       
      Was muss man den beim Kauf einen 458 Spider besonders beachte? (ich weiß die Frage ist ein weites Feld, deshalb ein paar Beispiele)
       
      Getriebe:
      War das Getrag wirklich ein Problem, oder ist das nur vereinzelt aufgetreten? Ab welchem Baujahr ist das Problem behoben worden?
       
      Ausstattung:
      Gibt es Ausstattung die man haben „muss“ für einen ordentlichen Widerverkauf? Ich würde das Auto in Rot/Schwarz kaufen das sollte schon mal helfen.
      Habe gelesen, dass das Auto „unbedingt“  Schalensitze haben sollte? Stelle mir diese auf längeren Strecken recht unbequem vor?
      JBL Soundsystem?
      Sind die Standartfelgen ein no go? Die sind ja mittlerweile fast seltener als die Schmiedefelge (Weiß leider nicht den richtigen Namen)
      LED-Lenkrad? Hab das mal beim 16M erlebt. Fand dass die Lampen schon bei recht niedrigen Drehzahlen angehen und teilweise nervig sind? Was ist eure Meinung?
       
      Maintenance / Garantie /Laufleistung:
      Würde für euch ein BJ 4/2012 in Frage kommen, der 36.000km hat und grade eben aus der Maintenance raus ist?
       
      Sonstiges:
      Gibt es sonst etwas was man beim Umstieg vonF 430 auf 458 bedenken sollte?  Bin für alle Tipps dankbar.
       
      Vielleicht noch ein paar Worte zu mir. Meinen F430 Spider F1 habe ich seit 2014 und hab mittlerweile 26.000KM gefahren. Bin mit dem Auto sehr zufrieden. Allerdings reitzt der 458 gewaltig 🙂.  Den 458 bin ich bisher nur mal ein paar KM gehren. Aufgefallen ist mir, dass zwischen dem 458 und den F430 Welten liegen. Vom Komfort, der Verarbeitung, der Technik und der Beschleunigung. Allerdings habe ich auch das Gefühl gehabt, dass der F430 einem insgesamt schneller vorkommt. Der 458 macht alles so mühelos und wirkt dadurch zivilisierter. Und ob ich da will macht mir im Moment noch Kopfschmerzen.
      So, jetzt seid Ihr dran. 😀
      Lg Alex
    • housoleum
      Guten Tag Allerseits
       
      Das Problem wurde hier schon in diversen Threats besprochen aber nirgends gab es dann einen Bericht was nun das Problem war wie und ob es gelöst wurde und was die Kosten sind.
       
      Autobahn und Ausserorts kein Problem. Stadt und Dorfverkehr wie auch Stop and Go (zuerst nur im mauellen Mode dann auch im auto Mode) "Slow Down" Anzeige (orange) meistens im 2. Gang, lässt sich nicht mehr schalten, fällt dann beim Anhalten oder ganz langsam fahren in "N" und das wars, nix geht mehr.
      Ausschalten, warten, einschalten und gut ist, für die nächsten 3 Minuten.
      Sehr peinlich in der Stadt Zürich und auch gefährlich!
       
      Was ich hier bisher gelesen habe deutet auf F1 Drucksystem hin. Undicht oder Luft, oder Magnetventil. Liege ich da richtig?
      Die die das Problem hatten: Könntet ihr mal über den weiteren Verlauf (Ursache, Reparatur..) berichten?
       
      Ach ja: F1 Pumpe ist neu!
      Alles original. Habe lediglich die Unterdruckschläuche an den Klappen abgezogen bis ich die Capristo Steuerung montiert habe.
       
      Danke und Gruss vom Zürichsee
       
      Pascal
    • F430rosso
      Moin aus Hamburg,
      mein F430 Coupe aus 2008 hat auch eine Heckscheibe zum Motorraum, die bei Sonneneinstarhung echt milchig aussieht (getrocknete Wasserspuren und beschlagen; beides nicht zu entfernen) .
      Daher wollte ich die Scheibe austauschen lassen. Die Scheibe gibt es auch noch, aber die Dichtung leider nicht mehr! Ist echt unglaublich, dass Ferrari die nicht mehr produziert!
      Hat jemand vielleicht noch son eine Dichtung liegen (Art. 63354600), oder kennt eine Bezugsquelle oder eine Alternative?
      Die Frage ist ja auch, ob man nachTausch der Scheibe das Probelm los ist, oder ob es wieder kommt??
      Wäre super, wenn hier jemand Rat weiss.
      Frohe Ostertage und Gruß
      Andre

×
×
  • Neu erstellen...