Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
collaudatore

Lamborghini - Unverschämter Spiegel-Artikel 16/2010

Empfohlene Beiträge

therealleimi
Geschrieben

Ein gesunder Egoismus ist durchaus förderlich für Fortschritt, Sicherheit und (persönliches) Wohlbefinden.

jau - und weil sich die Menschheit das - in welchem Maßstab auch immer - nicht abtrainieren kann wird das auch nicht mehr ewig so weitergehen. Natürlich kann man sich auf der Tatsache ausruhen das wir Produkte unserer sozialen Wirklichkeit sind aber letztlich ist das doch alles nur selbstgerechtes Gefasel und die Tatsache das in westlichen Industrienationen zum Teil gehörig über die Verhältnisse auf Kosten anderer Gelebt wird nicht wegzudiskutieren. Leider fehlt da oft der gesamtgesellschaftliche Weitblick um entprechend darauf reagieren zu können. Deshalb ist es ja auch so einfach geworden nach der Maxime "...und nach mir die Sintflut" zu leben.

http://www.tagesschau.de/ausland/oelteppich128.html

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Toni_F355
Geschrieben

wozu?

Damit mehr sprit für panzer und kriegsschiffe bleibt?

Damit irgend ein chinese den von mir eingesparten kraftstoff ungefiltert verbrennt?

Damit ein politiker-tross mal eben zum nordpol fliegen kann, "um zeichen zu setzen"?

Ich soll hier sparen, damit ein griechischer beamter ein 14. Oder gar 15. Monatsgehalt bekommen kann?

:-))! :-))! :-))! :-))! :-))!

Andy962
Geschrieben

Es kann keine Rede von "nach mir die Sintflut" Einstellung sein oder davon Ressourcen mutwillig zu zerstören bzw. aufzubrauchen!

Vielmehr soll der normale Bürger an allen Ecken sparen und spenden, während anderswo verballert wird was das Zeug hält (das Beispiel mit "Wetten...dass" auf Malle ist übrigens spitze).

Dem kleinen Mann wird ein schlechtes Gewissen gemacht, im Endeffekt wegen nichts. Das ganze ist übrigens gesamtgesellschaftlich zu sehen und hat mit dem Lambo-Spiegel Artikel schon lange nichts mehr zu tun.

Selbstverständlich wolen wir alle die Umwelt erhalten, die einen machen dafür mehr, die anderen weniger, persönlich lasse ich mir aber bestimmt kein schlechtes Gewissen machen, jedenfalls was Umweltdinge angeht. Da bin ich schon aus berufsgründen äusserst penibel. (soviel Egoismus erlaube ich mirO:-)).

Und wenn viele lieber 5 statt 10 Liter verbrauchen wollen so ist das nichts anders als handeln aus wirtschaftlichen Zwängen und auch hier würde ich denjenigen eher egoistische Gründe vorhalten als sie per se zu Weltenrettern zu erklären!

Gruss, Andreas

Toni_F355
Geschrieben

Und wenn viele lieber 5 statt 10 Liter verbrauchen wollen so ist das nichts anders als handeln aus wirtschaftlichen Zwängen und auch hier würde ich denjenigen eher egoistische Gründe vorhalten als sie per se zu Weltenrettern zu erklären!

Gruss, Andreas

Du meinst damit die typische Antwort auf die ständige Frage an der Tanke:

"Sie, was braucht der denn so?"

"Keine Ahnung, ich tanke immer voll!" :D:D

"Ja haben Sie das noch nie ausgerechnet?"

"Ne, musste ich bis jetzt noch nicht!"

Ab und an etwas dekadent zu sein, hat schon was! Vor allem der Blick des Fragenden nach diesem kurzen Dialog ist eigentlich unbezahlbar!

Karl
Geschrieben
"Sie, was braucht der denn so?"
Meine Standardantwort auf diese Frage: "Weniger als das Auto meiner Freundin." Die blöden Gesichter sind unbezahlbar :D .
benelliargo
Geschrieben

Also da bin anderer Ansicht. Wenn man freundlich gefragt wird, sollte man auch freundlich antworten.

Ich vetrete diese Meinung nicht, um den Ruf der Sportwagenfahrer zu retten oder zu erhalten, je nachdem wo man den Stand selbiger sieht, sondern einfach als Respekt dem Gegenüber.

Zynische Bemerkungen sind da fehl am Platz.

  • Gefällt mir 1
Jonny
Geschrieben

Sehe ich ähnlich. Wer fragt hat sicher Interesse und in einzigen Fällen auch Freude an den Fahrzeugen. Man erhält mit gutem Verhalten und netten Antworten dann auch den Spaß anderer die nicht das Geld haben an Sportwagen...dafür machen die Leute evtl. Platz bzw. die gesamtmeinung über Sportwagenfahrer wird evtl. besser.

Markus Berzborn
Geschrieben

Man muss es ja auch erst mal selber wissen.

OK, die neueren Fahrzeuge haben meist Bordcomputer, wo man die Werte ablesen kann (vorausgesetzt, die arbeiten präzise).

Aber früher hätte man ja grundsätzlich nachrechnen müssen, und das habe ich auch nicht immer gemacht.

Gruß,

Markus

janimaxx
Geschrieben

Ich hab da noch´n Aufkleber rumzuliegen "Mein Auto fährt auch ohne Wald" 8)

daniel 1301
Geschrieben
Ich hab da noch´n Aufkleber rumzuliegen "Mein Auto fährt auch ohne Wald" 8)

Könnte man ja noch leicht abändern: "Mein Auto fährt auch ohne Bäume- sicherer ists noch dazu!" X-)

Krokodil
Geschrieben
Meine Standardantwort auf diese Frage: "Weniger als das Auto meiner Freundin." Die blöden Gesichter sind unbezahlbar :D .

Ich sag denn eher " Benzin - mit Wasser fährt der nicht " Auch das gibt reichlich dumme Gesichter. Aber mich nerven diese Fragen genauso, gibt's auch nur in diesem unserem Land der Neider und Spassbremsen

Bärlin
Geschrieben

Wichtig ist eine gesunde Balance. Nicht jeder Appell ist falsch - oder sollen etwa die Banker nicht auf die Appelle hören? Das sollte sich eigentlich jeder wünschen und aus "niederen Motiven" werden die auch nicht (hoffentlich mal) an die Kandarre genommen.

Eine lebenswerte Welt verlangt auch Dinge wie Rücksichtnahme, soziale Emphatie und moralische Verhaltensweisen. Diese Dinge sind nämlich genauso alt und in der Natur im Menschen verankert wie etwa der Egoismus. Das eine gab es nie ohne das andere. So ist es auch heute noch und so wird es ebenfalls immer bleiben.

Allgemein: Man muss kritisch schauen, wer von einem etwas fordet und warum. Unbegrenzte Freiheit versagt, genauso wie zu Tode gängeln ins Aus führt.

Falls mich jemand in einem Lamborghini oder einem ähnlichem Fabrikat nach dem Verbrauch fragen würde, würde ich anhand des Tons der Fragestellung - "der Ton macht die Musik" - erkennen, ob derjenige damit den Zeigefinger erheben will oder wirklich nur interessiert ist. Und dementsprechend fiele dann die jeweilige Antwort aus.

  • Gefällt mir 3
countach2v
Geschrieben

Auf die Frage eines Jungen "Was kost där dän?"und "Was machse?"

habe ich nur geantwortet:"Wenn du dich in der Schule anstrengst kannst du dir später auch einen kaufen."

Die Mutter hat sich nach dem Tanken bei mir bedankt

Um auf den Artikel im Spiegel zurückzukommen,finde ich eine Gegendarstellung für notwendig.

Da kann man sich noch so anstrengen das Image der Supersportwagenfahrer zu flegen,und dann kommt eine Zeitschrift die eigentlich objektiv sein sollte und haut wieder in die Kerbe.

Man sollte es nicht auf die leichte Schulter nehmen mit wieviel "Macht" jemand eine öffentliche Meinung "macht".

Wir wollen doch alle noch einige Jahre Spaß mit unseren Autos haben,solange wir dürfen

  • Gefällt mir 1
ChristianUA
Geschrieben

Genau, macht uns (Lamborghini Fahrer) bitte schön lächerlich mit einer "Gegendarstellung".

Hat jemand von Euch schon mal erlebt, dass einen Gegendarstellung in der Presse irgendwas gebracht hätte (außer den karren völlig in den Mist zu fahren)?

Leute, steht doch einfach über einen solchen Artikel. Was juckt es den Mond wenn ihn ein Hund anbellt.

Hört auf mit dieser Diskussion! Da war halt einer neidisch, dass er sich niemals ein solches Auto leisten können wird...

Nochmals: Neid ist die höchste Form der Anerkennung!!!

Ja, und auch mancher (erfolgreiche) Lude fährt einen Lamborghini (oder Ferrari oder Porsche oder Mercedes oder BMW...), und? Dieser Lude muss aber ein cleverer, erfolgreicher Geschäftsmann sein - sonst würde er z.B. einen 3er BMW (oder C Klasse oder Calibra oder Pontiac oder Golf...) fahren.

Mr.lambo
Geschrieben
Ich hab da noch´n Aufkleber rumzuliegen "Mein Auto fährt auch ohne Wald" 8)

Hab auch noch einen rumliegen....:" Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt.":D

Karl
Geschrieben
Falls mich jemand in einem Lamborghini oder einem ähnlichem Fabrikat nach dem Verbrauch fragen würde, würde ich anhand des Tons der Fragestellung - "der Ton macht die Musik" - erkennen, ob derjenige damit den Zeigefinger erheben will oder wirklich nur interessiert ist. Und dementsprechend fiele dann die jeweilige Antwort aus.
So handhabe ich es letztendlich auch.

Wobei der Thread ja "böswillig unterstellende" Aussagen / Fragen zum Thema hat, in dem Kontext ist mein erster Post zu verstehen.

hugoservatius
Geschrieben
Ich hab da noch´n Aufkleber rumzuliegen "Mein Auto fährt auch ohne Wald" 8)

Könnte man ja noch leicht abändern: "Mein Auto fährt auch ohne Bäume- sicherer ists noch dazu!" X-)

Ich sag denn eher " Benzin - mit Wasser fährt der nicht " Auch das gibt reichlich dumme Gesichter. Aber mich nerven diese Fragen genauso, gibt's auch nur in diesem unserem Land der Neider und Spassbremsen

Auf die Frage eines Jungen "Was kost där dän?"und "Was machse?"

habe ich nur geantwortet:"Wenn du dich in der Schule anstrengst kannst du dir später auch einen kaufen."

Hab auch noch einen rumliegen....:" Hängt die Grünen solange es noch Bäume gibt.":D

Wenn man sich diese Zitate 'mal auf der Zunge zergehen läßt, wundert es mich eigentlich, daß der Artikel so moderat ausgefallen ist.

Alle Klischees, die ein sozialdemokratisch geprägter Absolvent der Gruner & Jahr-Journalistenschule so in seinem Kopf über die Besitzer oder Fahrer von Supersportwagen hat, werden mit solchen Aussagen bedient.

Ich frage mich wirklich, ob es eigentlich so schwierig ist, 'mal zu reflektieren, ob nicht auch Recherchen für solche Artikel in einem Forum wie Carpassion vorgenommen werden und bestimmte Denkmuster hier perfekt bedient werden.

Und die Ignoranz gegenüber der Umwelt ist besonders seltsam, wenn man bedenkt, daß ein schönes Auto ja eigentlich auf einer alten Allee in einer schönen Landschaft am besten zu Hause ist.

Es grüßt die neidische Spaßbremse Hugo

(Der jetzt offen über eine Allee zum Essen fährt und sehr froh ist, daß die Bäume nicht abgeholzt wurden!)

  • Gefällt mir 4
Wheelspin
Geschrieben
smilie_be_142.gif
  • Gefällt mir 1
Toni_F355
Geschrieben

Und die Ignoranz gegenüber der Umwelt ist besonders seltsam, wenn man bedenkt, daß ein schönes Auto ja eigentlich auf einer alten Allee in einer schönen Landschaft am besten zu Hause ist.

Es grüßt die neidische Spaßbremse Hugo

Mit deiner Intelligenz habe ich eigentlich erwartet, das du zwischen Sarkasmus, Ironie und ernsthafter Meinung unterscheiden kannst!

Habe ich meine Erwartungen wieder mal zu hoch angesetzt, gell!

Aber ich komm drüber weg! O:-)

Und echt hochinteressant, wie oft du und Graunase euch gegenseitig be"Danke"n! Habt ihr sonst keine Sympathisanten?

Okok, war ne rein hypothetische Frage! :wink:

El Grapadura
Geschrieben

ich finde hugos post sehr gut und richtig.

es grüßt ein weiterer neider

Whoosaa
Geschrieben
smilie_be_142.gif

Absolut geilste und passendste Antwort ever, musste laut loslachen.. O:-)

Hat einfach im Kontext, und in den bisherigen Verlauf des Threads super als Antwort auf den Kommentar gepasst. UMMD! :D:-))!

F 40
Geschrieben
Mit deiner Intelligenz habe ich eigentlich erwartet, das du zwischen Sarkasmus, Ironie und ernsthafter Meinung unterscheiden kannst!

Habe ich meine Erwartungen wieder mal zu hoch angesetzt, gell!

Aber ich komm drüber weg! O:-)

Und echt hochinteressant, wie oft du und Graunase euch gegenseitig be"Danke"n! Habt ihr sonst keine Sympathisanten?

Okok, war ne rein hypothetische Frage! :wink:

Gibt auch noch andere Leute8)

hugoservatius
Geschrieben (bearbeitet)
Mit deiner Intelligenz habe ich eigentlich erwartet, das du zwischen Sarkasmus, Ironie und ernsthafter Meinung unterscheiden kannst!

Habe ich meine Erwartungen wieder mal zu hoch angesetzt, gell!

Aber ich komm drüber weg! O:-)

Und echt hochinteressant, wie oft du und Graunase euch gegenseitig be"Danke"n! Habt ihr sonst keine Sympathisanten?

Okok, war ne rein hypothetische Frage! :wink:

Sorry, aber war klar...

P.S.

Weder Graunase noch ich können ja etwas dafür, daß wir ab und zu einer Meinung sind.

Wir versuchen ja immer, unterschiedliche Ansichten zu haben, aber das ist verdammt schwierig! But we'll try hard!

bearbeitet von hugoservatius
Mr.lambo
Geschrieben

Ja, und auch mancher (erfolgreiche) fährt einen Lamborghini

Ja zb., Willi Rampf (ehemaliger tech.Direktor von BMW Sauber F1 Team), fährt einen Gallardo und ist begeistert davon....:-))!

Karl
Geschrieben
Ja zb., Willi Rampf (ehemaliger tech.Direktor von BMW Sauber F1 Team), fährt einen Gallardo und ist begeistert davon....:-))!
Die Klientel von Lamborghini kann man - wie offenbar im Artikel des SPIEGEL geschehen - natürlich nicht über einen Kamm scheren. Vom Zuhälter über Erben mit blauem Blut, Ärzten, erfolgreichen "seriösen" Mittelständlern (sicher der größte Kundenkreis), Spitzensportlern, Rechtsanwälten bis hin zum Kunstmäzen ist alles vertreten. Findet man bei einer seriösen Recherche auch binnen Minuten - einfach mal einen Vertragshändler anrufen - raus. Und trifft im Übrigen auch auf Ferrari, Maserati, Bentley etc. zu.

Liest sich aber nicht so gut. Und den Vorwurf muss man dem SPIEGEL machen. Und ärgert auch mich maßlos weil es niedere Instinkte bedient. Da kann ich auch die BILD lesen.

  • Gefällt mir 2
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Ähnliche Themen

    • Thorsten0815
      Welch ein Aufwand, um eine einfache Funktion elektronisch nach zu bauen!
      https://www.msn.com/de-de/nachrichten/digital/audi-macht-die-außenspiegel-überflüssig/ar-AAzBMNb?ocid=spartanntp
       
      Ich denke da an Lichteinfluss, Dunkelheit, Sonnenablesbarkeit und Dimmen von Displays, Videobearbeitung, Energie, usw.
      Braucht man das? Wofür? cw-Wert? Vergrössern von Details? Weniger Verstellen beim Fahrerwechsel? 
      Was halte Ihr davon? Pro//Contra?
       
    • Mel986
      Hallo, 
      ich suche die „outer plate“ von den Spiegeln aus Guss oder Alu.
      Ich weis nicht den richtigen Namen und welches Material es  ist, aber kein Plastik.
      Könnt ihr mir helfen?
      anbei ein Bild 
      Danke vorab
       

    • Mr.lambo
      Ersatz des hässlichen Armaturenbrett aus der ersten Serie..... 



      Vorteile.... 
      Man sieht mehr von der Straße... 
      Bessere Optik.... 
      Den hässlichen original Look kann man in 30 min wieder herstellen.... 
    • Kolossos
      Ich hab schon lange 6.0 Felgen im Keller liegen und möchte sie diese, oder nächste Saison montieren (Diablo Bj. 95).
      Doofe Frage ich weiß.
      Passen die alten Radschrauben?
       
      Gruß
      Chris
    • Kolossos
      Ich klinke mich mal ein.
       
      Ist bei jemanden schon mal die Kupplungsstange gebrochen

      und hat sie durch diese ersetzt?

      In den US Foren liest man häufig darüber.
       
      Gruß Chris

×