Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Tour mit dem neuen Maserati GranTurismo S Automatic & F355 GTS (Pics)


cinquevalvole

Empfohlene Beiträge

Es gab für uns eine kleine Tour mit dem Maserati GranTurismo S Automatic

Der 355 durfte auch mit. Hier stürzt er sich gleich in die Schlucht, das Sarntal. :-o

imgp5019d.jpg

"Wildwechsel": X-)

imgp5020.th.jpg imgp5018o.th.jpg

Pause am Lago di Caldaro, Wassertemp 24 C. :-))!

imgp5021caldaro.th.jpg

Bingo, hab ihn gefunden:

imgp5023t1.jpg

imgp5022.jpg

Sonne satt:

imgp5024.th.jpg

Aufbruch zur kleinen Runde durch die Dolomiten:

imgp5026.jpg

Von Ferrari besprüht mit dem fantastischen "Grigio Alloy" überzeugt der GranTurismo S von allen Seiten. :-))

Styling-Schwächen gibt's beim GranTurismo bekanntlich sowieso nicht.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

imgp5027.jpg

Gutes Raumgefühl im Exot, Platz für Mitteleuropäer. :wink:

Für die Rechenkünstler unter uns vorab ein paar Werksangaben zum Maserati GranTurismo S Automatic

Trockengewicht: 1.780 kg

Hubraum gesamt: 4.691 cm3

Leistung max.: 323 kW (440 PS)

Drehzahl max.: 7.000 U/min

Drehmoment max.: 490 Nm (50 kgm)

Drehzahl bei max. Drehmoment: 4.750 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 295 km/h

Beschleunigung 0-100 km/h: 5,0 Sek.

Beschleunigung 0-400 m: 13,2 Sek.

Beschleunigung 0-1000 m: 23,3 Sek.

Video hier:

http://www.maserati.ch/maserati/ch/de/index/models/granturismo-s-automatik.html

imgp5028s.jpg

Die 20" sind bestimmt nicht mickrig 8)

imgp5029.jpg

Interessiertes Publikum allenthalben:

imgp5030.jpg

Das ZF-6-Gang-Automatikgetriebe:

Wer die Lust nach manuellem Schalten verspürt, kann sich an den Schaltpaddles des Lenkrades vergnügen.

So spurtet der Maserati GranTurismo S Automatic in 5,0 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet

seinen Vortrieb erst bei 295 km/h. Das Skyhook-Fahrwerk mit seinen adaptiven Stoßdämpfern bietet dabei höchsten Fahrkomfort.

Die oberen Gänge sind etwas länger übersetzt, rechnerisch dreht die Maschine erst bei 340 km/h in den Begrenzer.

Wir konnten auf Transferetappen den Verbrauch auf 10 Liter zwingen! Sehr gut, daß das überhaupt geht. :-))!

In den Bergen über die Pässe zu heizen quittiert der BC mit 20l/100 km.

In der Praxis klappt's mit 15 Litern und Du bist bespaßt dabei. X-)

ouups das war mein Post 2.000

Danke für deine Impressionen!

Der Maserati ist einfach traumhaft schön, der 355 aber vorallem in der Farbe, auch nicht zu verachten! Sehr sehr schöne Kombo!

Gerne, danke, so sehen wir das auch. :wink:

Oben auf dem Pass gibt's immer was Interessantes zu sehen:

Ganze Klasse Elisabetten 8)

imgp5031u.jpg

Ging ja dann steil rauf:

Die Traktion ist ausgezeichnet, der Schub aus dem Stand enorm, das Hochschalten nun schneller (150 ms), sanfter und ohne merkliche Zugunterbrechung.

Die MC Shift hatte hingegen ruppiger hochgeschaltet (im Sportmode), was auf trockener Piste sicher kein Nachteil ist.

Die ZF Automatik hingegen wird auf nasser Bahn die Hinterachse ruhiger halten können. Auch ein Vorteil.

Subjektiv wird man von beiden Getrieben sehr flott bedient und das 'flüssige' Fahren in den Bergen klappt mit der "Opatronic" ebenso.

Prinziell bedingt vermittelt die MC Shift natürlich eine noch direktere "Verbindung" zur Hinterachse.

(kein Wandler, sondern Zweischeibenkupplung)

imgp5032.jpg

imgp5033.jpg

imgp5034.jpg

imgp5035.jpg

imgp5036.jpg

Zwar bissl wolkig, aber dramatische Stimmung dafür :wink:

Man beachte den Nudeltopf auf dem Display. 8)

imgp5037.jpg

Solche Pässe sind natürlich eine Belastung fürs Material bei einem Trockengewicht von 1.780 kg.

Der Wagen ist zum Glück solide gebaut, kein Knarzen, kein Klappern. :-))!

Wieder zurück von der Tour:

imgp5043.jpg

imgp5044x.jpg

imgp5045.jpg

Der Wagen ist ein Traum.

Bei unserem Presse-Exemplar sind allerdings ein paar Dinge aufgefallen:

Die Bremsen hatten weniger Biss als im Maserati GranTurismo MC Shift, erstmal entlüften ist wohl demnächst angesagt.

Ivan Capelli hatte das Auto zuvor - und offenbar sauber hergenommen. X-)

(sowie ein flimsiger "Teppichbezug" im Kofferraum, da musste ich den Deckel gleich wieder zuhauen X-) )

Noch ein kleiner Ausflug am nächsten Morgen:

imgp5046.jpg

imgp5047.jpg

imgp5048.jpg

imgp5049.jpg

Hier sieht man noch diese 4 Rohre. Im Tunnel dann nimmer. X-)

Dafür eine nicht-visuelle Wahrnehmung ersten Grades. :-o Irre. :danke:

sehr schöne Bilder, der Maserati ist wirklich traumhaft. Als ich vor kurzem beim Gohm war, bin ich auch in einem gesessen, äusserst edel und gemütlich kann ich nur sagen :wink:

Außerdem gibt's soundmäßig noch Unterschiede:

Die Sporttaste lässt die Maschine zwar freier schnaufen,

aber die Klappen gehen erst bei höheren Drehzahlen auf.

Der normale GranTurismo S hatte hier schon im Stand

heftig Krawall musiziert und es besonders beim Runterschalten

per Zwischengas irre poppen lassen. :-o

Sowas macht die Automatik vornehmerweise nicht. 8)

imgp5050.jpg

imgp5051.jpg

Kurvenlage:

Der Wagen liegt lange neutral, wer es provoziert bekommt in

engen Kehren einen Vorderreifen zum Wimmern.

Sind natürlich serienmäßig 20 Zöller. :-o

Das Werk bietet auch noch ein Individualisierungsprogramm, darin u.a. härtere Stabis etc... :-))!

Unser Das Skyhook-System war jederzeit komfortabel genug, niemals zu soft. Passt zu einem GT.

Einzig die großen Räder sind naturgemäß etwas trampelig wenn die Asphaltdecke Sanierungsbedarf hat. :oops:

Grödnerjoch

imgp5063grdnerjoch.jpg

imgp5062.jpg

imgp5061.jpg

imgp5065.jpg

imgp5066.jpg

imgp5069.jpg

imgp5070.jpg

imgp5071n.jpg

imgp5072.jpg

imgp5073.jpg

imgp5078.jpg

imgp5079.jpg

imgp5080.jpg

imgp5082.jpg

imgp5081h.jpg

du hast dir ja Strecken mit einem Wahnsinns-Panorama rausgesucht :-))!

Wär es dir möglich mir dir Route als Text oder als Google Maps Karte zukommen zu lassen? möchte mir das gern archivieren um es auch irgendwann abzufahren

Die Tour hätte ich auch gerne, wenn das möglich ist.

Sehr schöne Bilder :-))!

Als ich in Monaco dieses Jahr zum ersten Mal einen Gran Turismo in Aktion erleben durfte, war ich vor allem vom Sound begeistert.

Grüße Tobi

Ich musste gleich wieder an diesen schönen Bericht denken, als ich gestern mal wieder den silbernen GT (S?) mit belgischem Kennzeichen bei unserem Edelitaliener stehen sah (wobei mir das Essen dort nicht schmeckt...)

Das einzige was mir optisch bisher am Masi nicht gefällt sind sämtliche Felgen, die es ab Werk gibt.

P.S: Der 355 ist aber auch Sahne :-))! (und das obwohl ich dem nur ein + gegeben habe)

Styling-Schwächen gibt's beim GranTurismo bekanntlich sowieso nicht.

Geschmackssache. Der 1:1-Vergleich zum traumhaft schönen 355 (auch blau steht ihm perfekt!) verdeutlicht erneut, was für eine Bulette der Gran Turismo geworden ist.

Maserati dürfte damit der einzige Hersteller sein, der gleichzeitig einen 4-türigen Sportwagen und eine 2-türige Limousine anbietet. Alleine der Umstand, dass der Gran Turismo mit dem 4.2-Liter bei Markteinführung langsamer als der Vorgänger war, spricht Bände. :cry:

Also designmäßig finde ich den GranTurismo absolut gelungen. Ist für mich neben dem DB9/DBS immoment eigentlich so ziemlich das schönste (aktuelle) Auto auf dem Markt.

Ich hatte auch schon die Möglichkeit eine kurze Probefahrt mit dem Wagen zu machen. Hier hat sich für mich dann aber gezeigt, dass man den GranTurismo nicht mit dem 4200er vergleichen kann. Der 4200er -welchen ich ja des öfteren mal fahren darf- ist doch noch mehr Sportwagen. Man kann auch lange Strecken gemütlich mit ihm zurücklegen, aber er ist doch recht straff und sportlich ausgelegt.

Der GranTurismo - ich muss zugeben, ich bin nur den normalen gefahren, nicht den "S"- ist für mich ehr so eine Art Mercedes CL, 6er BMW, etc... Ich möchte nicht sagen, dass der Wagen mit seinen 405PS untermotorisiert ist, aber er fühlt sich langsamer an als unser 4200er mit "nur" 390 PS... und wenn man sich die Zahlen ansieht ist er das ja auch, wenn auch nur sehr geringfügig. Der Grund ist wohl ganz klar das Gewicht von 1,9t was mal lässig 300kg mehr sind als beim Vorgänger. Auch ist das ganze Auto sehr viel komfortabler ausgelegt als der 4200. Ich möchte nicht sagen, dass er unsportlich ist... aber er ist halt einfach ein schwerer Brocken. Ich bin den Wagen zwar nicht am Limit gefahren - Probefahrt mit 7000€ SB... da ist man doch zurückhaltend^^ - aber in Kurven hat er ab einem bestimmten Punkt doch schon ordentlich geschoben... unpassenderweise über die Vorderachse... ich finde, das sollte kein Sportwagen tun.

Der GT ist ein tolles Auto für die Langstrecke, vornehmlich auf der Autobahn. Er macht auch auf der Landstraße sehr viel Spaß... aber er ist eben kein Sportwagen mehr in diesem Sinne sondern ein - sehr schöner - Gran Turismo eben, aber das soll er ja auch sein wie der Name schon dezent andeutet :D

Optimale Wahl wäre wohl: Mit dem GT über die Autobahn bis zum Alpenrand und ab dort dann mit dem 355 über die Pässe 8)

Geschmackssache. Der 1:1-Vergleich zum traumhaft schönen 355 (auch blau steht ihm perfekt!) verdeutlicht erneut, was für eine Bulette der Gran Turismo geworden ist.

Maserati dürfte damit der einzige Hersteller sein, der gleichzeitig einen 4-türigen Sportwagen und eine 2-türige Limousine anbietet. Alleine der Umstand, dass der Gran Turismo mit dem 4.2-Liter bei Markteinführung langsamer als der Vorgänger war, spricht Bände. :cry:

Einspruch! Der F355 ist ein kleiner 2-Sitzer mit einem 2. (Front-)Handschuhfach, der GranTurismo dagegen ein vollwertiger 4-Sitzer. Dass der grösser ausfallen muss, steht wohl ausser Frage. Für mich und viele andere automobile Gourmets - das zeigen die Reaktionen auf der Strasse - gibt es derzeit wohl keinen eleganteren 4-Sitzer, der zusammen mit dem 4.7 L-V8 und MC Shift (! NICHT mit der oben zitierten "Opatronic" ! - der Begriff gefällt mir übrigens sgt...) auch sehr sportlich ist. Jeder km ist Genuss pur! :-))! Überhaupt ist die Marke mit dem Tridente diejenige mit dem höchsten "Stil pro kg-Quotienten" :lol:

Und à propos "Bulette": Der GT S lässt sich problemlos mit 13,3 L Durchschnittsverbrauch (ermittelt über knapp 4000 km!) über "gemischte Strecken" inkl. DAB e Autostrade und vielen Passfahrten mit hohem (!!!) Spassfaktor bewegen. Davon träumen F355-Piloten vermutlich...

Klar ist , dass die zahlreichen Komfort- und Sicherheitsfeatures anno 2007 - 2009, die`s 1994 - 1999/2000 noch nicht gab, halt auch nicht aus Daunen sind. Fazit: Moderner Motor kombiniert mit moderner Elektronik kann auch mit rel. hoher Masse resourcenschonend umgehen.

Aber Maserati wären ja auch nicht so besonders, wenn sie einem so häufig begegnen würden wie die Sportwagen aus Zuffi oder Mara. Das darf gerne auch weiterhin so bleiben... X-)

Der GranTurismo - ich muss zugeben, ich bin nur den normalen gefahren, nicht den "S"- ist für mich ehr so eine Art Mercedes CL, 6er BMW, etc...

Ich möchte nicht sagen, dass der Wagen mit seinen 405PS untermotorisiert ist, aber er fühlt sich langsamer an als unser 4200er mit "nur" 390 PS... und wenn man sich die Zahlen ansieht ist er das ja auch, wenn auch nur sehr geringfügig. Der Grund ist wohl ganz klar das Gewicht von 1,9t was mal lässig 300kg mehr sind als beim Vorgänger.

Ich möchte nicht sagen, dass er unsportlich ist... aber er ist halt einfach ein schwerer Brocken.

Oh, oh .. .. das ist aber ein ziemliches Verdikt .. :wink:

Ich finde den Gran Turismo nicht durchgängig schlecht und der Motorklang ist über jeden Zweifel erhaben. Aber ich hatte mir als Nachfolger einen scharf geschnittenen GT in bester Maserati-Tradition erhofft und nicht eine 2-türige Limousine mit der Heckansicht vom Ford Mondeo .. ^^

Der GT S lässt sich problemlos mit 13,3 L Durchschnittsverbrauch (ermittelt über knapp 4000 km!) über "gemischte Strecken" inkl. DAB e Autostrade und vielen Passfahrten mit hohem (!!!) Spassfaktor bewegen. Davon träumen F355-Piloten vermutlich...

Nicht nur die. Ich liege mit meinem 4200 nie unter 16 Litern .. .. wie soll das mit dem schwereren Auto gehen? Da muss man schon sehr zahm fahren. Aber am Ende ist der Kraftstoff ohnehin ein nachgeordneter Kostenfaktor ..

Schlecht ist der GranTurismo keinesfalles. Ganz im Gegenteil, der Wagen gefällt mir sehr sehr gut, das kommt womöglich in meinem ersten Post nicht so ganz rüber :oops:. Das Design finde ich top, der Motorsound ist der Hammer... und der Wagen ist doch recht alltagstauglich (zu neudeutsch: er hat eine hohe Usability :D). Man hat 4 vollwertige Sitze, einen Kofferraum welcher - wie beim Vorgänger auch schon - vergleichsweise groß ist und der Verbrauch bewegt sich auch noch einigermaßen im Rahmen.

Der Wagen ist ein super Fahrzeug für den Alltag, für den Kurzurlaubstrip (vornehmlich in Italien 8)) und er ist deutlich "sozialverträglicher" als ein Ferrari. Er ist schnell, bequem und in gewisser Weise natürlich auch sportlich... Jedoch um eine schnelle Runde auf die NS zu brennen oder mal extrem landstraßen"räubern" zu gehen würde meine Wahl auf andere (leichtere) Autos fallen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...