Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
bob911

MF3 SMG oder 6 Gang?

Empfohlene Beiträge

bob911
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich bin bis vor 2 Jahren einen Wiesmann gefahren, der mit dem (damals

optionalen) 6 Gang Getriebe ausgestattet war. Wenn man sich heute

mal in den bekannten Börsen umschaut wird der Grossteil aller MF3 mit

SMG Getriebe angeboten.

Ich wäre an Erfahrungsberichten von MF3 SMG Fahrern interessiert, was

Zufriedenheit, Sportlichkeit, Schaltzeiten (!) etc. etc. angeht. Dabei

geht es mir um die 343PS Variante und nicht die gerade aufgelegte CSL

Variante. Gibt es eigentlich Unterschiede oder Evolutionsschritte bei der

343 PS SMG Variante.

Würde mich über Ein paar Meinungen sehr freuen.

Dank und Gruss

Robert

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Es ist schwer ein Urteil abzugeben. Versuch einfach mal beide Versionen zu fahren. Ich persönlich komme aus dem Ferrarilager und wer einmal eine F1-Schaltung z.B. des 430 SCUDERIA gefahren ist merkt die Unterschiede zum BMW-SMG deutlich.

Allerdings muss ich sagen, dass man nach ein paar Tagen MF3-SMG sich durchaus damit anfreunden kann. Mich stören die mitdrehenden Paddels. Aber auch das ist Gewohnheit und persönlichen Empfingen. Wie gesagt, versuch beide mal zu fahren und bilde Dir Dein eigenes Urteil.

Da die ganzen SMG, F1, CC etc. -Getriebe seit ein paar Jahren immer mehr in Mode kommen und wohl auch in Zukunft beim Wiederverkauf fast schon ein Muss sein werden, sterben die Schalter langsam aus. :cry:

H-1
Geschrieben

Hallo Robert,

ich selber habe bisher einen 5-Gang , danach einen 6-Gang gehabt. Jetzt fahre ich einen mit SMG.

Somit kann ich das - glaube ich - gut einschätzen.

Das 5-Gang Getriebe ist was für schaltfaule. Ausreichend.

Das 6-Gang Getriebe mit kurzer Achse hat viel Spaß gemacht. Ist definitiv recht sportlich. Manche klagen über das "hakelige" Getriebe. Ich selber konnte das nicht feststellen. Es war knackig. Top!

Das SMG erfordert Eingewöhnung wo man neidisch auf das 6-Gang zurückschaut. Wenn man allerdings diese Zeit geschafft hat, sieht man immer mehr Vorteile. Aktuell möchte ich es nicht mehr missen!

Das SMG schaltet eben manchmal, wenn man es selber vielleicht noch nicht machen möchte (sowohl nach oben als auch nach unten). Klar kann man das beim SMG einstellen, aber beim Schalter beeinflußt man jeden einzelnen Schaltvorgang unterschiedlich. Irgendwie besser.

Aber beim SMG kann man auch mal im Stau die Automatik einschalten :-))!

Zu den Schlatzeiten kann ich nur eins sagen: Wenn ALLE Schalter (DSC , Sport , Schatzeiten) richtig stehen .... dann schlägt es irre in den Rücken und da kommt ein Schalter nicht hinterher. Ganz zu schweigen von der Sicherheit, denn man hat im Gegensatz zum Schalter ja beide Hände am Lenkrad.

Wie schon geschrieben: Ich selber finde mittlerweile SMG echt empfehlenswert !

Gruß, H-1

F40org
Geschrieben
Wenn man allerdings diese Zeit geschafft hat, sieht man immer mehr Vorteile.

Kann ich mir durchaus vorstellen. Ist ja auch eine feine Sache.

rosso514
Geschrieben

und wie verhält sich eine kurze Achse bei einem 5 Gang Schalter?

Hat das mal wer probiert?

H-1
Geschrieben

Hallo rosso514,

geht natürlich. Haben auch ein paar wenige mal bestellt. Da gibt es aber ein Problem:

Wenn Du zügig auf der Autobahn bist, dreht die Maschine extrem hoch. Je nach Fahrweise bis in den Drehzahlbegrenzer. Da fehlt dann einfach der 6. Gang.

Wenn Du nur in den Bergen unterwegs bist, ist das selbstverständlich auch denkbar. Aber auf der Autobahn.....

Erklärung:

Das 5-Gang und das 6-Gang Getriebe ist bei den ersten 5 Gängen gleich.

Hier gebe ich Dir mal einen Link, um alle Geschwindigkeiten durchzutesten:

Kalkulatur

Gruß,

H-1

rosso514
Geschrieben

...danke das ist eine tolle Tabelle. Ich denke bei uns in der Schweiz fahre ich eh nur 120 km/h :D und selten mal Tacho 140 km/h

Aber über einen Pass ist das sicher witzig mit der kurzen Übersetzung.

bob911
Geschrieben

Hallo,

super, vielen Dank für das kompetente Feedback!

Ich hatte, wie gesagt, damals das 6 Gang mit kurzer Achse und fand

das wirklich prima, obwohl es hakeliger sein sollte (was ich Mangels

Vergleich gar nicht beurteilen konnte).

Also SMG scheint für den durchaus mal sportlich ambitionierten Fahrer

eine gute Option zu sein!

Da fällt mir noch eine andere Sache ein. Bei meinem ehemaligen MF3

(Produktionsnummer unter 100) empfand ich die Lenkung immer als

etwas ´teigig´.... weiss nicht ob das jemand nachvollziehen kann oder

eine Aussage darüber treffen kann ob sich hier was geändert hat,

Benchmark hier war immer das präzise Einlenken eines 911 GT3.

Inwieweit ist die Wahl der Felgen/Reifengrösse evtl. dafür verantwortlich?

Würdet Ihr 19 oder 20 Zoll empfehlen (also rein Fahrdynamisch ....

optisch ist mir das schon klar....)?

Dank und Gruss

Robert

H-1
Geschrieben

Hallo Robert,

ich selber hatte früher Fg-Nr.:006 , dann die Fg-Nr.:094.

Zu meiner aktuellen Fg-Nr.:624 sind das Welten am Fahrwerk und somit auch an der Lenkung.

Jetzt ist die Lenkung knackig und direkt. Das war mir der 094 noch ganz anders.

Tipp: Einfach mal einen aktuellen MF3 testen.

Du wirst begeistert sein :-))!

Gruß, H-1

Gast
Geschrieben

Hallo H-1,

das ist eine sehr schöne Signatur!

beste Grüße

580

bob911
Geschrieben

Hallo H-1,

super Danke! Ich hatte Nummer 88, der meinen Informationen nach

derzeitig im Bereich Starnberger See ein neues Zuhause gefunden hat.

Das Fahrwerk fand ich damals schon recht knackig, insgesamt mit

der steifen Gesamtstrucktur passte das schon super nur die Lenkung

war für mich immer etwas der Showstopper weil zuwenig Direktheit

und Feedback vorhanden war.

Ich habe in ein paar Tagen die Möglichkeit ein neues Modell zu testen,

hat SMG und 20´BBS, bin gespannt. Wenn das funzt hab ich hier bald

auch ne Nummer!

Gruss

Robert

#558
Geschrieben

ich fahre seit ca. einem Jahr genau diese Komponenten (20´/SMG). Ist eine absolut ´harte´ Nummer...wenn du es sportlich magst ist das genau das richtige...spaßfaktor pur und garantiert.

an das smg musst du dich erst gewöhnen. hat bei mir fast ein halbes jahr gedauert...jetzt möchte ich es auf keinen fall mehr missen. größtes problem war die individuelle einstellung der schaltzeiten im manuellen modus.

nachdem ich es endlich für mich raus hatte...boah...tolles gefühl vor einer haarnadelkurve mal einfach so 2 gänge mit zwischengas runterschalten zu können.

ich wünsch dir viel spaß auf der probefahrt ... und bin auf deine nummer gespannt.

gruß #558

bob911
Geschrieben

Hi 558,

ja ich bin auch supergespannt und zwar aus guten Grund. Fahre als

Firmenschlurre einen 550i mit SMG. Mein Urteil da, never ever.... einzig

im Sportmodus halbwegs brauchbar und im Automatikmodus eine

Zumutung, die Schaltzeiten sind auf Smart Niveau... Beim M3 Motor

ist ja da SMG II verbaut, ich hoffe das ist eine andere Welt.

Ja genau, hart und sportlich muss es sein. Komme aus der GT3, 964RS Ecke

und bin ´Kummer´ gewohnt...

Welche Möglichkeiten der Einstellung gibt es beim SMG und welche hast Du

eingestellt?. Im manuellen Modus macht das SMG keine Schalteingriffe

(also sofern man im ´nutzbaren´Drehzahlbereich ist)?

Gruss

Robert

itf joegun
Geschrieben
ja ich bin auch supergespannt und zwar aus guten Grund. Fahre als

Firmenschlurre einen 550i mit SMG. Mein Urteil da, never ever.... einzig

im Sportmodus halbwegs brauchbar und im Automatikmodus eine

Zumutung, die Schaltzeiten sind auf Smart Niveau... Beim M3 Motor

ist ja da SMG II verbaut, ich hoffe das ist eine andere Welt.

Ist es. Das AG-SMG ist nicht vergleichbar mit dem SMGII vom M3. Das ist einfach ein "normales" Getriebe mit ein wenig Mechnik und Hebelei von Magnet Marelli. Das größte Problem vom SMG in den AG Modellen ist die Software. Da gab es von BMW selbst zig Software-Varianten (zumindest beim 330i), die aber alle mehr oder weniger nichts gebracht haben. Deshalb hatte ich meines beim Tuner optimieren lassen. War schon besser, aber dennoch meilenweil weg vom SMGII.

Beim 330i war das SMG erst einigermaßen erträglich wenn man DSC ganz aus hatte und das Sportprogramm aktiv war.

Ich denke mit dem SMGII wirst Du glücklich, vor allem weil Du die schlechtere Lösung jetzt schon kennst.

ToM3
Geschrieben

Hallo Robert,

ich kann dich beruhigen, ein SMG II ist ganz was anderes wie dieses "auf den Markt geschmissene da es gerade IN war"-SMG in deinem 5er.

Ich kann itf joegun bezüglich der Schaltvorgänge 100% zustimmen. Nur mit Sportmodus ist der Gangwechsel auf der höchsten Stufe zu ertragen.

Dazu fand ich es beim SMG immer sehr störend, dass man mit beiden Schaltwippen hoch- und runterschalten kann. Beim SMGII schaltet man links runter und rechts hoch.

Die Schaltwippen drehen sich bei beiden Versionen mit. Ich bevorzuge deswegen bei Wendungen oder engen langsam gefahren Kurven den Griff zum Schaltknauf.

Über Sportlichkeit hat sich bisher noch keiner beklagt (wenn er nicht gerade das F1-Getriebe aus dem F430 als Referenz genommen hat), eher sind mir aussagen wie "das rupft mir zu sehr", "das schaltet unharmonisch", usw. bekannt.

Dabei kann man beim SMGII viel über den Gasfuß machen. Nimmt man beim Schalten das Gas weg, schaltet es selbst in der höchsten Stufe Komfortabel (für meine Maßstäbe), lässt man den Fuß auf dem Pedal, dann knallt das SMG den Gang ordentlich rein.

Dieses SMGII fahre ich jetzt schon über sechs Jahre und ist im Vergleich zu "deinem" SMG

eine andere Welt.
:wink:

Grüße,

Tom

bob911
Geschrieben

Hello,

sitzenmässig, genau das will man lesen, vielen Dank! :D

Gruss

Robert

#558
Geschrieben

das mit dem einstellen des SMG´s ist Geschmacksache. Wenn der Motor kalt ist fahre ich meist erst mal im Automatikmodus los. Hierbei stelle ich das SMG auf Stufe II. Dabei schaltet das Getriebe bereits bei ca. 2000-3000 U/min. Sobald der Motor warm ist gehe ich dann auf ´Handschaltung´. Dabei bevorzuge ich die Stufe IV, die geht dann recht zügig voran und wenn es sein muss auch mal sehr sehr zügig mit dem Fazit, das du jeden Gang ins Kreuz kriegst. Super Sache.

Wenn du aus dem G3 Lager kommst wirst du ihn lieben (jedenfalls wenn man sich daran gewöhnt hat, dass der Motor nicht mehr auf dem Rücksitz ist).

Grüße und viel viel Vorfreude aufs pure, kummerhafte Fahrvergnügen :-))!

#558

bob911
Geschrieben

Thanks a lot!

Mal ein dickes Lob an dieses Forum! Endlich mal Traffic auf der Leitung.

Aus meiner alten Wiesmann Zeit kannte ich nur das weissmannfreunde

Forum und da war es leider sehr sehr ruhig. Ich denke ein lebhaftes

Forum kann den Austausch unter Gleichgesinnten nur fördern und

bereichern.

Da hab ich auch gleich noch eine Frage.... Wie stellt man die Stufen

beim SMG II um? Gibts da einen schnellen Drehknopf oder sowas?

Gruss und schönes WE

Robert

Ludolf
Geschrieben

Hinter dem Schaltknauf siehst du da diesen schwarzen Schalter? Da verstellt man die Schaltzeit.

59827361_62f016a917.jpg

Quelle: Autobild

Flapjack
Geschrieben
das mit dem einstellen des SMG´s ist Geschmacksache. Wenn der Motor kalt ist fahre ich meist erst mal im Automatikmodus los. Hierbei stelle ich das SMG auf Stufe II. Dabei schaltet das Getriebe bereits bei ca. 2000-3000 U/min. Sobald der Motor warm ist gehe ich dann auf ´Handschaltung´. Dabei bevorzuge ich die Stufe IV, die geht dann recht zügig voran und wenn es sein muss auch mal sehr sehr zügig mit dem Fazit, das du jeden Gang ins Kreuz kriegst. Super Sache.

Wenn du aus dem G3 Lager kommst wirst du ihn lieben (jedenfalls wenn man sich daran gewöhnt hat, dass der Motor nicht mehr auf dem Rücksitz ist).

Grüße und viel viel Vorfreude aufs pure, kummerhafte Fahrvergnügen :-))!

#558

Hallo,

ich hatte auch ein 5 gang Wiesmann Nr 111 und nun einen mit SMG und 20" . da sind schon sehr viel unterschiede das auto ist nun vilel weiter entwickelt!Und zum SMG, bin zwar noch kein Ferrarie mit F1 Schaltung gefahren aber die SMGII mit dem M3 Motor ist für mich ein Traum und ich würde diese niemals gegen einen 5 Gang oder 6 Gang Schalter tauschen.

Wiessmann MF3 NR.433

#558
Geschrieben
Thanks a lot!

Da hab ich auch gleich noch eine Frage.... Wie stellt man die Stufen

beim SMG II um? Gibts da einen schnellen Drehknopf oder sowas?

Hallo Robert,

unterhalb des Schalthebels ist eine Wippschalter. Dort kannst du die Empfindlichkeit der Schaltung einstellen. Die jeweilige Einstellung wir auch im Display angezeigt.

Grüße #558

Jensgates
Geschrieben
Hallo,

ich bin bis vor 2 Jahren einen Wiesmann gefahren, der mit dem (damals

optionalen) 6 Gang Getriebe ausgestattet war. Wenn man sich heute

mal in den bekannten Börsen umschaut wird der Grossteil aller MF3 mit

SMG Getriebe angeboten.

Ich wäre an Erfahrungsberichten von MF3 SMG Fahrern interessiert, was

Zufriedenheit, Sportlichkeit, Schaltzeiten (!) etc. etc. angeht. Dabei

geht es mir um die 343PS Variante und nicht die gerade aufgelegte CSL

Variante. Gibt es eigentlich Unterschiede oder Evolutionsschritte bei der

343 PS SMG Variante.

Würde mich über Ein paar Meinungen sehr freuen.

Dank und Gruss

Robert

Hallo Bob 911!

Ich fahre einen Wiesel unter #200 mit (angeblichen) 321 Ps. und 5-Gang zum dritten mal im Fahrertraining auf dem Nürburgring. Da kommen Beschleunigungsrennen dutzendweise vor; und keiner der neuen Modelle (incl. der CSL-Variante) konnte mir dabei wegfahren. Und wenn ich den Start mal verpennt habe war ich im Windschatten immer am drängeln. Nur beim ´runterschalten haben die SMG´s einen wirklichen Vorteil: die geben Zwischengas, kein Schleppmoment auf der Hinterachse, folglich keinen "Dreher" wegen überbremsen, wie er mir passiert ist. Die Übung "Hacke/Spitze=Bremse/Kupplung/Gas" gleichzeitig ist wirklich nicht ohne.. Aber wenn man(n) es nach langem Training beherrscht bist Du richtig stolz auf Dich; also kauf Dir das langweilige SMG! Besonders empfehlenswehrt bei Ortseinfahrten in ruhigen Gegenden mit Publikumsverkehr: alle drehen sich entsetzt um ob des - unfreiwilligen- Krawallmachers beim ´runterschalten.

Viel wichtiger erscheinen mir übrigens die offensichtlichen Leistungsdifferenzen von "soll" zu "ist": Bei 10 Prozent Streuung nach unten werden 343 PS zu 308....

Denkste mal drüber nach, ne?

Viel Spaß allen Wiesmaennern,

lasst´s brennen

Jens

ts-bonn
Geschrieben

Hallo Jens!

Wußte garnicht das Dein tollwütiger Wiesel mehr als drei Gänge hat O:-)

LG

TS

Jensgates
Geschrieben

Hallo ts-bonn,

das ist nicht die Tollwut, sondern die Kriegsbemalung! Damit macht man sich so viel Platz auf der Bahn, dass man tatsächlich bis in Gang 5 kommt....

By the way: Spitze mit dem Getriebe nur 255 kmh, aber auch nur 6200 u/min. Im Windschatten geht er -ich hab´s probiert- bis 7200 min und 285 kmh. Schätze, das da die 6-Gänger Schwierigkeiten hätten wegen der ohnehin ausgereizten Drehzahl.

Gruß

Jens

ts-bonn
Geschrieben

Wie was??? Ihr habt wirklich so einen Drehzahlbeschränker???!!??

ich hatte meinen am Samstag bei kanpp 7500 U/Min X-)

(nein, nicht an einer ampel, du rednose)

(ich kann gedanken lesen, gelle X-) )

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...