Jump to content
360challenge

Porsche Boxster

Empfohlene Beiträge

360challenge   
360challenge
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

ich habe vor mir einen gebrauchten Porsche Boxster zu kaufen. Mein erste Porsche, deshalb möchte ich hier noch ein paar Sachen fragen.

Werden soll es ein 986 BJ 2000 - 2002. Kilometer wird wohl um die 50000 sein.

Gibt es bei denen bekannte probleme? Muss man auch irgendwas achten? Wie ist die Qualität von den Motoren? Gibt es schon Probleme mit 50.000 Km?

Würde mich über generelle Informationen sowie Antworten sehr freuen.

Grüße

Jache

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Jackson0815   
Jackson0815
Geschrieben

Ein Boxster ist doch kein Porsche!:lol: (War nur Spaß)

Meine Erfahrung:

Der Boxster S ist ein agiles Funauto fürs Wochenende zum Spaß haben.:-))!

Etwas mehr Leistung könnte er haben.:???:

Mein erster:

Boxster S Bj 01

3x KWS (Kurbelwellensimmering), danach Motortausch weil er nicht dicht zu bekommen war. Alle Reparaturen zwischen 35.000km und 50.000km

Mein zweiter:

Boxster S Bj 03

1x KWS bei ca. 40.000km, Motorschaden (gebrochene Zwischenwelle) bei 55.000km.:evil:

Alles mehr oder weniger Kulant abgewickelt worden.

Aber die guten Zeiten mit Kulanz haben sich leider geändert bei Porsche.

Kulant zeigt man sich nur noch bei Autos bis 4 Jahren. Bei über 80.000km ist schon nach 2 Jahren schluß.

Mir machten und machen die Autos richtig Spaß, aber ich würde keinen mehr kaufen.:oops:

Gruß

Günther

Porschefan GT3 RS CO   
Porschefan GT3 RS
Geschrieben

Grundsätzlich ist der Boxster ein echt tolles Auto :-))!

Straßenlage und Performance überzeugen eigentlich. Ein Boxster S, bzw. sogar "S-550" geht richtig gut.

Persönlich würde ich immer die ab Modelljahr 2003 nehmen. Das sind dann die Faceliftmodelle mit den 260 PS im "S".

Die Innenausstattung gefällt mir bei den neueren Modellen ebenfalls besser, da:

-Ein Handschuhfach vorhanden ist (Das Plastikgestell im Fußraum für die Betriebsanleitung entfällt)

-Ein paar Kleinteile geändert wurden. (Fällt kaum auf, wer es aber weiss freut sich drüber :-))!)

Außen haben sich im wesentlichen die Front- und Heckschürze sowie das Verdeck geändert.

Letzteres besitzt nun eine beheizte Glasheckscheibe, was 1. ein Ausbleiche und verkratzen, bzw. Reissen verhindert (siehe alte Plastikscheibe) und den Fahrkomfort im Winter wesentlich verbessert, da man nun klare Sicht nach hinten hat.

Ich finde die FL-Modelle in verbindung mit der Carrerafelge einfach schöner als die bis 2002, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ein Boxster 2.5 geht im Prinzip auch gut, ist aber für manche tendenziell untermotorisiert. Er hat halt "nur" 204 PS.

Ist der perfekte Einsteigerporsche. :-))!

Probleme machen halt der Allseits bekannte Kurbelwellensimmerring. Das ist aber schon eigentlich alles.

Ansonsten ist das Auto recht zuverlässig und die Wartungskosten halten sich in Grenzen. Fahrspaß ist auf jeden Fall gegeben. Egal ob S oder 2.5er, bzw. 2.7er.

Viel Glück beim Kauf :)

sauber   
sauber
Geschrieben

Probleme machen halt der Allseits bekannte Kurbelwellensimmerring.

Leider nein. Wie Günther oben geschrieben hat, ist eines der grössten Probleme die Zwischenwelle. Das trifft auf den 996, 997 MK1 und vor allem auf den Boxster zu. Die Porsche Foren sind voll davon. Man spricht von einer Schadensquote von bis zu 20%. Nicht umsonst verfügt der Turbo und endlich auch der 997 MK2 über einen anderen Block.

Ich kann nur Raten ein Boxster mit fortlaufender Garantie zu nehmen. Dürfte im Problemfall einiges an Kosten sparen. :-))!

360challenge   
360challenge
Geschrieben

Danke für eure Antworten.

Was denkt ihr muss man für einen guten Boxster investieren?

und würdet ihr eher bei einem PZ kaufen oder woanders?

Danke und Grüße

Porschefan GT3 RS CO   
Porschefan GT3 RS
Geschrieben
Danke für eure Antworten.

Was denkt ihr muss man für einen guten Boxster investieren?

und würdet ihr eher bei einem PZ kaufen oder woanders?

Danke und Grüße

Wenns geht beim Porschezentrum...

Oder auch bei einem anderen Händler... Hauptsache Garantie.

Was bist du bereit zu Investieren?

Jackson0815   
Jackson0815
Geschrieben
Danke für eure Antworten.

Was denkt ihr muss man für einen guten Boxster investieren?

und würdet ihr eher bei einem PZ kaufen oder woanders?

Danke und Grüße

Ein 986 Boxster S mit wenig km sollte für 25.000€ zu bekommen sein.

Die Preise sind ziemlich im Keller. Aber ein S sollte es schon sein.

Wenn Du dich auskennst, kannst Du das Auto auch von Privat kaufen.

Nach 3 Monaten kannst Du dann die Garantie im PZ abschließen, und bist auf der sicheren Seite.

Gruß

Günther

360challenge   
360challenge
Jackson0815   
Jackson0815
Geschrieben

Porsche Gebrauchtwagengarantie

Mußt Du mal durchlesen. Geht bis zu einem Fahrzeugalter bis 9 Jahre.

Früher mußte man sie jährlich verlängern. Hat man es einmal vergessen, gab es keine Möglichkeit mehr rein zu kommen. Aber das war mal.

Einzige Voraussetzung 3 Monate auf dich angemeldet.

Kosten 1300€ mit Check.

Gruß

Günther

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

Bei ab BJ 2000 haben die Standard-Boxster schon den 2.7-Liter und 220 PS. Ein sehr sympathischer Motor, vor allem fehlt ihm die Durchzugsschwäche vom Vorgänger mit 204 PS (dieser ist hochtourig aber auch recht flott, bricht nur im niedertourigen Bereich arg ein).

Bei den geringen Preisunterschieden würde ich inzwischen aber ebenfalls eher nach einem S-Modell suchen.

Autopista   
Autopista
Geschrieben

Fahre selber einen 987 und hab mich mit dem Thema Boxster schon länger ausführlich beschäftigt.

Der Simmerring ist tatsächlich das einzige wirklich Problem bei dem Wagen, wobei sich Porsche hier kulant zeigt, solange die Inspektionen regelmässig gemacht sind. Alle weiteren vermeindlichen Probleme (LMM, Zwischenwelle) tauchen in der Praxis eher selten auf. Insgesamt ist selbst der 986 mitunter der zuverlässigste Wagen in seiner Klasse, was auch unabhängige Quellen bestätigen (J.D.Power,TÜV, Autobild).

Grundsätzlich gilt, je jünger desto besser. Lieber einen späten 2.7er als einen frühen S nehmen. Die versteckten Verbesserungen unterm Blech sind über die Jahre hinweg eklatant gewesen, nicht nur bei so offenkundigen Teilen wie bei der Heckscheibe, auch bei Fahrwerk, Motor und Getriebe hat sich vieles getan. Auch würd ich Abstand von Fahrzeugen mit besonders breiten Reifen und Sportfahrwerken nehmen. Der Boxster ist immer noch ein Cabrio und die Verwindungssteifigkeit leidet mit der Zeit.

Das brilliante Handling und der seidenweiche Boxer machen das Auto immer einen Fall für Kenner und Genießer. Egal in welcher Ausführung.

Nur ein Schaltgetriebe sollte es schon sein.

Nub   
Nub
Geschrieben

Nur ein Schaltgetriebe sollte es schon sein.

Das ist ein absolutes Muss! Ich bin leider nur 2x Boxster geahren und das auch nur für wenige Minuten, aber selbst in der kurzen Zeit fiel mir auf, dass die alte 5-Gang Wandlerautomatik ein absoluter Spaßkiller ist :(

Obwohl die Automatikversion in einem S Model verbaut war, hat mit der standard Boxster mit der klassischen Handschaltung wesentlich mehr Spaß bereitet :) Beide 987

Mit dem aktuellen PDK sieht das wohl anders aus.

Auch wenn ich hier persönlich die Handschaltung bevorzugen würde, ist die "Automatik" in diesem Fall wohl hinnehmbar :wink:

Badassracer   
Badassracer
Geschrieben

Sorry wenn ich so doof frage, aber der Cayman hat doch auch die Nummer 987:???: meint ihr den auch?:???:

Jackson0815   
Jackson0815
Geschrieben
Der Simmerring ist tatsächlich das einzige wirklich Problem bei dem Wagen, wobei sich Porsche hier kulant zeigt, solange die Inspektionen regelmässig gemacht sind. Alle weiteren vermeindlichen Probleme (LMM, Zwischenwelle) tauchen in der Praxis eher selten auf. Insgesamt ist selbst der 986 mitunter der zuverlässigste Wagen in seiner Klasse, was auch unabhängige Quellen bestätigen (J.D.Power,TÜV, Autobild).

Wenn Du meinst ist das natürlich so.

Ich hab es anders erlebt und auch von anderen gehört.

Porsche ist bei weitem nicht mehr so kulant wie früher.

Das mit den 20% von sauber kommt denk ich schon hin.

Gruß

Günther

sauber   
sauber
Geschrieben

Das mit den 20% von sauber kommt denk ich schon hin.

Sieht zumindest danach aus. Die Zahl kommt ja von den Porscheforen. Vor allem in die Ami Foren geht die Post ab. Die sind zum Teil stinksauer auf Porsche. Das Problem sei lange bekannt, aber wirklich getan werde nichts.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Marv87
      Hallo liebe Community,
      nachdem ich vor einigen Jahren hier viele Tips zum Kauf meiner Viper bekommen habe, gehts jetzt um was neues.
      Es gibt hier ja schon eine Menge Beiträge zum Galli und ich konnte schon viele nützliche Tips lesen und viele offene Fragen gibts eigentlich nicht mehr.
      Ganz sicher bin ich mir allerdings noch nicht ob es nun wirklich ein galli werden soll... 
      Ich schwanke im Moment zwischen einem 599 und galli, Budget max 100k.
      Die Frage nervt Wahrscheinlich schon und ich weiss das ich sie lieber einem Hellseher stellen sollte; trotz allem, wie ist eure Einschaetzung zum Thema Wertentwicklung der beiden Fahrzeug?
      ich haette vor 3 Jahren einen 550 sehr günstig kaufen koennen und ärger mich heute immer noch, dass ichs nichts gemacht habe....
      Thema Wiederverkauf sollte auch deutlich einfacher sein als bei der Viper, oder ??
      Was die Versicherung angeht, mache ich mir mittlerweile keine großen Gedanken mehr weil ich mit der Viper schon fast die nerven verloren habe auf der Suche nach einem fairen Tarif. Ich bin jetzt 30 und ich denke, das sollte das etwas einfacher machen, oder ?
       
      ich habe auch schon einen passenden Kandidaten gefunden : https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=263298564&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&maxMileage=60000&maxPrice=110000&pageNumber=1&scopeId=C&action=topOfPage&top=1:3&searchId=e56f7605-d951-dc9f-49f7-4e1ac209d426
       
      was haltet ihr von diesem Angebot ? gibt es bei Lambo irgendwie eine Erweiterte Garantie die man zusaetzlich noch abschliessen kann ?? 
       
      Grüsse aus Gütersloh!
    • Hessenspotter
      Maserati Quattroporte Kaufberatung und grobe Preisübersicht (Umrechnungsfaktor 1 £=1,3 €)

      Teile Preise:
      Reifen: ca. 328 € hinten (285/35 ZR18) , ca.210 € (245/40 ZR19) vorne, gefahren wird Pirelli P Zero Rossos
      Bremsbeläge: ca. 315 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Bremsscheiben: ca. 600 € das Paar (werden immer ich Achsenset geliefert)
      Auspuffsystem: 1.200 € pro Seite
      Katalysator: 2.700 € pro Seite
      ÖL-Filter: (bei Trockensumpf): 38 €
      Luftfilter: 75 €

      Inspektionen (Preis von Giallo Cars UK):
      jährliche Inspektion: ca 740 €
      planmäßige Standard Inspektionen: ca 1.600 €

      Kaufberatung/ allgemeine Tipps:
      Motor:
      Roter Zylinderkopf = Trockensumpfschmierung
      Blauer Zylinderkopf = Nasssumpfschmierung
      Unregelmäßiger Standgaslauf kann vom Luftmassenmesser herkommen.
      Der Motor ist als sehr robust bekannt, aber bei einige Teilen ist es bekannt das gerne etwas Öl raus leckt z.B. der Zylinderkopf

      Getriebe:
      Das QP DuoSelect ist ein wesentlich besseres Getriebe wie im 4200GT, die Kupplung im QP hält bei normaler Fahrweise durchaus einmal 32-40.000 km aus, bevor sie gewechselt werden muss. Es gibt aber auch einige Besitzer die es geschafft haben die Kupplung nach 19.000km zu zerauchen. Am besten meidet man als QP Fahrer Staus, den gerade die lassen die Kupplung im Zeitraffer altern. Ein Wechsel der Kupplung kostet ca 1.800 €. Es ist auch bekannt das der hydraulische Gangwähler gerne mal explodiert , allein die Teile für diese Reparatur kosten mehr wie 3.250 €. Also doch besser einen späteren QP mit ZF Automatik , diese ist weniger anfällig und wesentlich problemloser.

      Reifen:
      Original wurde der QP auf Michelin oder Pirelli ausgeliefert, aber der Spezialist Matthew Sage von Giallo Cars of Edenbrige, Kent sagt das auch Falken 452 eine billige Alternative seien.

      Karosserie und Elektrik:
      Manche Warnlichter könne ohne Grund aufleuchten und wieder ausgehen.
      Gerade bei Exemplaren mit 2 Scheiben Glas in den Seitenscheiben kann es passieren das die Fensterheber Probleme kriegen wenn sie alt werden, da die Scheiben doch sehr fest in ihrem eigentlichen Kanal sitzen.

      Bekannt sind auch Problem mit dem Xenon Scheinwerfern , dem ECU und der Zündung (das könnte auch ein Übersetzungsfehler sein). Beim erneuern des Xenons kann es auf Kosten von ca 2.000 € kommen (Ersatzteile+ Neuprogrammierung)

      Bremsen: Wichtig ist es die Bremsflüssigkeit jedes Jahr zu wechseln.

      Sollten in meine Beitrag Fehler sein oder ihr möchtet etwas beifügen, ich nehme es gerne an.
    • Azik
      Hi, Ich weiss nicht ob es hier richtiges forum ist. Ich suche mir einen "future classic car" aslo etwas was jetzt nicht so viel Geld kostet aber schoen aussieht, selten ist und in zukunft zumindest nicht im Wert verliert.
      So circa ende 80-er - anfag 90-er, fuer etwa 20k Euro
      Z.B. BMW M3 E30 - ist aber nicht genau mein ding, waere schon ein Cabrio.
      Maserati's steigen leider nicht. BMW Z8 ist ueber 100k, BMW 850 CSI sieht gut aus aber zu viel elektronik, Honda NSX ist mein favorit.
      Ich mag auch V8, also Amerikaner?Aber welcher?

      Ich habe schon E36 M3 aber er wird meisten auf renstrecken bewegt (touristenfahrten) und nicht mehr so original.

      Viele Fragen
    • 993Cabrio
      Hallo, bin neu hier und fahre schon lange ein 993 Cabrio. Nun bin ich am überlegen
      mir mal ein moderneres Auto zu kaufen.
      welcher Motor im 996 oder 997 ist der Beste mit den wenigsten Problemen. Für
      fachkundige Antworten wäre ich sehr dankbar.
       
      Viele Grüsse
      Manfred
    • 118
      Hallo Leute, ich bin schon lange auf der Suche nach einem bezahlbaren 993 Turbo mit weniger als TKM 100. Nun habe ich einen tollen Wagen gefunden - aber er hat ein Problem. Der Wagen ist innen in Mint. Alles Original, aussen schwarz und toller Zustand. Nun mal eine Frage an Euch. Kann man einen solchen Wagen kaufen oder wird eine solche Farbkombination immer ein Hinderungsgrund sein, um nicht mit dem Preistrend der übrigen 993 Turbo mitzuhalten (möchte den Wagen eventuell mal wieder verkaufen)?
       
      Bin gespannt auf Eure Meinungen.
       
      Viele Grüsse und einen schönen Abend.

×