Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Flinke Auslieferung der Vorserienmodelle


F40org

Empfohlene Beiträge

Damit der kleine Rote auch rechtzeitig zu all den Vorstellungen kommt werden natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und der California rasch in eine 747 Cargo gepackt und ausgeflogen.

14910md9.jpg

14911sa6.jpg

14913gl5.jpg

14912co0.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich bleibe dabei:

Der Wagen wird vom Markt gut angenommen werden, an die Optik gewöhnt man sich schnell. Ich hatte auch anfangs ein bißchen Bauchweh beim Designwechsel von 355 zu 360 Modena (Frontpartie), aber das legt sich ! O:-)

Holgi.

Damit der kleine Rote auch rechtzeitig zu all den Vorstellungen kommt werden natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und der California rasch in eine 747 Cargo gepackt und ausgeflogen.

14910md9.jpg

14911sa6.jpg

14913gl5.jpg

14912co0.jpg

...Super Bilder ! :-))!

Wo du die immer herbekommst ???? :???:

Holgi.

Gast Alpinchen
Meiner Meinung nach ist dieses Auto diesen Aufwand ganz und gar nicht wert

Naja....es gibt ja keinen Kaufzwang bei Ferrari.

Es wird dich also keiner nötigen mit dieser Karre zu fahren.

Kannst dir ja 'nen schnittigen "veredelten" Opel holen und prollig cruisen.

Ich für meinen Teil nähme dann doch lieber das "Formblech" aus Maranello.

Wie gut, dass die Geschmäcker auseinander gehen......

Grüsse

Wolfgang

Meiner Meinung nach ist dieses Auto diesen Aufwand ganz und gar nicht wert
Ich vermute mal, dass Du noch zu den jüngeren Usern hier gehörst. Dort kommt der California nicht so gut an, das fiel mir auch schon auf.

Wie gesagt, ich konnte ihn jetzt schon zwei, dreimal in Natura sehen - allerdings immer nur ein paar Meter vom Werk entfernt aber zuletzt sogar ganz ohne Tarnung - und muss sagen, dass meine anfängliche Zurückhaltung dahin ist. Das Auto passt.

Durch das Klappdach und das Frontmotorkonzept und des "im Verhältnis zum 430 spider" relativ moderaten Preises (kostet ja kaum mehr als ein SL oder turbo cabrio) wird er natürlich auch ein neues Klientel zu Ferrari bringen welches sich bis jetzt nicht mit der Marke und dem ganzen Thema auseinandergesetzt hat. Ob man diese "Wechseler" als echter Ferraristi haben muss ist eine andere Frage - das Werk will und braucht sie. Basta. Wir haben doch eh nix zu entscheiden außer der Farbe und der Ausstattung. :evil:

Die, die ihn sich als Zweit- oder Drittferrari in die Garage stellen werden wohl nicht mehr wie 20/25% der Neukunden ausmachen.

Ich sehe das genauso wie F40org. Mir gefällt er zwar nicht sonderlich und ich glaube kaum, daß sich das noch wesentlich ändern wird (mir mißfällt v.a. das unförmige Heck, ein Maserati GranTurismo sieht rundherum besser aus), aber der Marke Ferrari tut der California zweifellos gut. Alle, die sich einen komfortableren Ferrari gewünscht haben, werden zugreifen. Und auch viele Kunden, die bisher Mittelmotor-Spider gefahren haben.

Außerdem hat der California auch für die andere Fraktion der Ferrari-Fans sein Gutes: wir dürfen damit rechnen, daß der F430-Nachfolger deutlich mehr in Richtung Sport tendieren wird, da er nicht mehr alle Kunden bedienen muß. Ich rechne damit, daß der Nachfolger eine Mischung aus normalen F430 und Scuderia werden wird, letzteres wird sich allerdings auch im Preis niederschlagen.

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo F40org,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari California (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1
Ich vermute mal, dass Du noch zu den jüngeren Usern hier gehörst. Dort kommt der California nicht so gut an, das fiel mir auch schon auf.

.

zu denen gehöre ich wohl auch, aber mir gefällt er sehr gut.

Und die californiafahrer nur als halbe Ferraristi zu bezeichen würde ich persönlich stark anlehnen.

Ist der Multimillionär der in seiner X-Auto Garage halt auch noch nen neuen 430 hat, weils eben schick ist und er den 3k im Jahr bewegt ein "echterer" Ferraristi als ein Ferraribegesiterter dem bisher das Geld fehlte für einen Neuwagen und bei einem Gebrauchten die Angst vor Problemen und das fehlende Geldpolster für Reparaturen für einen beispielweise erschwinglicheren (und wunderschönen :-))! ) 355 den Kauf verhindert haben?

Wenn ich das Geld für nen 348 übrig hab, werd ich mir einen in die Garage stellen, sobald es für einen 355 reicht, werde ich einen solchen kaufen bis halt irgendwann zum 430scuderia oder ähnlichem X-), aber wird man als beispilsweise 348 fahrer von den "großen" á la 430, 599 etc auch als halber Ferraristi gesehen oder is man als 348fahrer doch schon wieder mehr wert als ein california fahrer?

Was ich damit sagen will? Ich glaub jeder der sich einen Ferrari kauft, kauft ihn aus Begeisterung zur Marke, denn der kühl rechnende und nicht Ferraribegeisterte hat doch keinen Grund von seinem SL,911 etc zu nem california umzusteigen.

So, liebe Grüße Lenn, der sich niemals ein z4coupe für knapp 60k gekauft hätte sondern einen 355, aber leasing macht wenigstens den einen Traum (für mich) möglich :rolleyes:

denn der kühl rechnende und nicht Ferraribegeisterte hat doch keinen Grund von seinem SL,911 etc zu nem california umzusteigen.
Oh doch, dieses bestimmte Klientel welches ich ansprach könnte für 3 Jahre auf den California umsteigen weil es eben gerade trendy, "wichtig" und chic ist solch ein Fahrzeug zu haben. Denn diese Menschen haben das Auto eher für die Anderen um zu zeigen was man hat als für sich selbst endlich das Maranelloblut im Körper sprudeln zu lassen. Sie sehen im California ein Fahrzeug was ohne Probleme für ihre Einsatzzwecke zu verwenden ist.

Ich bin in der Ferrariszene schon viele Jahre unterwegs und habe - vor allem - in Deutschland schon "seltsame Vögel" erlebt. Ein großer Ferrarihändler - selbst mit Leib und Seele ein Roter und ein langjähriger Racer - hat mir vor einigen Jahren sein Leid geklagt, dass sich spätestens seit dem 430 das Neu-Klientel deutlich verändert hat. Er meinte "seit Einführung des F1 - welches beim 430 und 599 wirklich keinen Grund zur Klage gibt - tauchen auch die Leute auf die früher zu dumm zum Schalten waren und für die das Fahren mit einem Ferrari ähnlich einem Krebsgeschwür war".

Um auf Deinen Post zurück zu kommen. Speziell für dieses Neu-Klientel ist ein 308GT4 oder 348 auch 355 ein Ferrarifahrer 2. Klasse. Worte wie "wieso kommen solche Leute mit solch alten Autos zum Treffen oder wieso stellt sich der jetzt einfach neben meinen hochwertigen (oft mit dem letzten Taler finanzierten) 430? Das geht doch nicht!" Leider schon öfters erlebt. Frag mal Veranstalter von großen Ferraritreffen. Die können Bücher über soche - sorry - I d i o t e n schreiben.

Aber eigentlich ist dies nicht das Threadthema. Sorry. Dafür gibt es andere Threads.

"wieso kommen solche Leute mit solch alten Autos zum Treffen oder wieso stellt sich der jetzt einfach neben meinen hochwertigen (oft mit dem letzten Taler finanzierten) 430? Das geht doch nicht!"

Nur allzu verständlich bei Deiner Ölschleuder. s015.gif

@skr

als mir diese Worte zu Ohren kamen war ich mit dem "Champus" unterwegs und das 2. mal mit dem ganz ohne Dach. :wink: Sonst hätte ich es ja verstanden. 8)

Okay, Du bist entschuldigt. :wink:

Ein guter Rat: Du solltest nicht nur mit dem "Champus" unterwegs sein, sondern Dir auch immer die richtigen Leute aussuchen, mit denen Du Champus trinken gehst. 8)

Naja....es gibt ja keinen Kaufzwang bei Ferrari.

Es wird dich also keiner nötigen mit dieser Karre zu fahren.

Kannst dir ja 'nen schnittigen "veredelten" Opel holen und prollig cruisen.

Ich für meinen Teil nähme dann doch lieber das "Formblech" aus Maranello.

Wie gut, dass die Geschmäcker auseinander gehen......

Grüsse

Wolfgang

Nun ja, wenn ich das Geld hätte, das der California kostet, würde ich mir bestimmt keinen Opel aufmotzen lassen und damit den ganzen Tag herumprollen, sondern eben etwas anderes wie zB einen GranTurismo (die kosten doch in etwa gleich viel oder?!), auch wenn man die beiden natürlich nicht vergleichen kann :wink:

Mir gefällt der Wagen einfach vom Styling her nicht (kann sich natürlich auch ändern^^), besonders die aufgestapelten Endrohre, das passt nicht und die finde ich prollig ;)

Formblech aus Maranello nunja, ich finde halt das Design ist nichts Besonderes

Mit Sicherheit besser. Der California ist das bei weittem komfortablere Auto.

Das wir anhand folgender Daten deutlich:

1. Ferrari positioniert den California als separate Baureihe neben dem 430. Der 430 ist das sportliche Auto, der Sportwagen. Der California eher lifestyle-orientierter Cruiser.

2. Zielgruppe sind, wie oben schon ausgeführt, sicherlich potentielle SL- und Porsche-Cabrio- Käufer. Die können sich jetzt etwas mehr Prestige und Exclusivität einkaufen, ohne auf Komfortgoodies zu verzichten.

Adios

eines scheint ihr einwenig zu vergessen, der california hat 4 sitze was viele familienväter (bereits ferrarikunden) dazu bewegen wird den 430er durch einen california zu ersetzen bzw. einen californa dazu zu kaufen, mir sind bereits einige bekannt die genau aus diesem grund bestellt habe..damit frau und sohn/tochter am wochenende mitfahren können und keiner zuhause bleiben muss.

zudem gefällt mir das auto auch optisch ganz gut.

Wenn Du vier Sitze brauchst, ist ein GranTurismo S sicher erste Wahl, kommt demnächst auch als Cabrio, wenn man unbedingt mit ohne Dach will. Hat die Schaltung des 599, einen Klang zum Darniederknien, eine Verarbeitung, die man so aus Italien absolut nicht gewohnt ist und mit 440 PS fast soviel Leistung wie ein California. Bin das Ding neulich gefahren und bin immer noch begeistert und erstaunt, wie weit es Maserati gebracht hat. :-))!

Ich hab es schon gesehen. Ich würde sagen Kleinkinder haben schon ein Problem. Höchstens ein Kleinkind quer - theoretisch. Schau ihn Dir genau an - ansonsten kann es kein Problem sein wenn Du schon bestellt hast, dass sich jemand findet der den Vertrag übernimmt. :-)

Archiviert

Dieses Thema ist archiviert und für weitere Antworten gesperrt. Erstelle doch dein eigenes Thema im passenden Forum.


×
×
  • Neu erstellen...