Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
tho.ste

Mit welchen Servicekosten müssen wir beim 430 F1 rechnen?

Empfohlene Beiträge

tho.ste
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Buongiorno,

wir wollten eigentlich keinen neuen Thread erstellen, da in einem anderen Thread schon die selbe Frage gestellt wurde, jedoch passte das Topic nicht zur Fragestellung.

Arrivederci

Thorsten & Steffi

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jw.hansen
Geschrieben

Hallo,

auf diese Frage möchte Euch bei Carpassion wohl niemand eine Antwort geben (mir hat sie damals ebenfalls niemand beantworten wollen/können).

Hier sind wohl einige 430 Owner, aber was der Wagen an Servicekosten verursacht ist vermutlich ein Geheimis ....

Gruß

jw

AStrauß
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

wenn du in der Lage bist über einen F430 nachzudenken, brauchst du Dir keine Gedanken über den Unterhalt machen.

Der Unterhalt beim F430 ist günstig, so das es jemandem der knapp 200.000€ ausgibt nicht kratzt.

10.000er Service ca.1500-2000€

Und ansonsten Versicherung, Reifen kommt immer auf jeden selber an.

Aber geh davon aus der der F430 einer der günstigen Ferris im Unterhalt ist.

Viele grüße

bearbeitet von AStrauß
tho.ste
Geschrieben

Wir konnten jetzt folgendes zu den F430 Serviceintervallen in Erfahrung bringen:

- Jedes Jahr Service: Motoröl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit ca. 450€

- Bei 10tkm Service: Motoröl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl, Pollenfilter und einigen Keilriemen sowie Kleinteilen ca. 1300€

- Bei 40tkm Service: Motoröl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl, Pollenfilter, einige Keilriemen, Zündkerzen, Luftfilter sowie Kleinteilen ca. 1500€

- Bei 70tkm Service: Motoröl, Ölfilter, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl, Pollenfilter, einige Keilriemen, Zündkerzen, Luftfilter sowie Kleinteilen, ausserdem Begutachtung der Kette ca. 1600€

- usw. alle 30tkm oder 3 Jahre

- Bei 100tkm ev. Motorüberholung, grobe Hausnummer: 15.000€

Falls hier etwas nicht ganz korrekt sein sollte, oder nicht vollständig, wäre eine Richtigstellung sehr nett.

Arrivederci

skr
Geschrieben

Die angegebenen jährlichen Servicekosten erscheinen mir etwas zu niedrig, der Rest müßte so hinkommen.

Und die Kosten für die Motorrevision sind rein hypothetisch, so lange wirst Du die Schlurre eh nie fahren. :wink:

ToniTanti
Geschrieben
Hallo,

auf diese Frage möchte Euch bei Carpassion wohl niemand eine Antwort geben (mir hat sie damals ebenfalls niemand beantworten wollen/können).

Hier sind wohl einige 430 Owner, aber was der Wagen an Servicekosten verursacht ist vermutlich ein Geheimis ....

Gruß

jw

Nur mal so am Rande.......

Wenn es Dich so brennend interessiert, warum konsultierst Du dann nicht einfach einen Ferrari-Händler in Deiner Nähe? Der kann Dir doch alle Deine Fragen ganz genau beantworten.

Es ist eben die Frage an sich, die den Einen oder Anderen hier nachdenklich macht. Wenn ich im Four-Season-Hotel in Berlin nächtige, frage ich auch nicht, was die 0,3 Selters-Flasche in der Minibar kostet. Nur mal so als Vergleich.

Der 430 ist, was die Wartungskosten angeht relativ human. Jahreswartung mit allen Füllmitteln und Kleinteilen kostet round-about 1.150 EUR.

Adios

BMW-7er
Geschrieben

Wenn ich im Four-Season-Hotel in Berlin nächtige, frage ich auch nicht, was die 0,3 Selters-Flasche in der Minibar kostet. Nur mal so als Vergleich.

:sensationroll.gif

Gast anonymous73
Geschrieben
Nur mal so am Rande.......

Es ist eben die Frage an sich, die den Einen oder Anderen hier nachdenklich macht. Wenn ich im Four-Season-Hotel in Berlin nächtige, frage ich auch nicht, was die 0,3 Selters-Flasche in der Minibar kostet.

so verhält es sich !

Autofokus
Geschrieben
Buongiorno,

wir wollten eigentlich keinen neuen Thread erstellen, da in einem anderen Thread schon die selbe Frage gestellt wurde, jedoch passte das Topic nicht zur Fragestellung.

Arrivederci

Thorsten & Steffi

Recherchierst du für jemanden?

Zeitung, Die Grünen....?

Fang' doch mal beim Sprit an!

Circa 150 Euronen sind momentan (letztes WE 1,68 pro Liter Superplus) fällig, je nach Fahrweise alle ~450km!

:lol::lol::lol:

skr
Geschrieben

Der F430 tankt Super. :wink:

Autofokus
Geschrieben
Der F430 tankt Super. :wink:

Okay, dann 10 Euro weniger! :wink:

Ich fahre keinen 430, aber mein Neuer säuft genauso!

Rob

jw.hansen
Geschrieben

Hallo,

ich habe mich damals für einen 360 Spider Schalter interessiert, jedoch hat mich Tony davon überzeugt eine F1 zu präferieren.

Sie macht tatsächlich viel mehr Spaß; liegt mir allerdings nur im 430. (Nochmal vielen herzlich Dank an Dich, Tony)

Daher halte ich seit einiger Zeit Ausschau nach einem gebrauchten 430 Spider. (Ich hoffe es ist hier nicht verpöhnt einen 'gebrachten' Ferrari zu kaufen)

Ich habe schon in meinem ganzen Leben immer wissen wollen, was mich ein neues Spielzeug kostet, unabhängig davon ob es nun teuer oder besonders teuer ist.

Aber wir verfallen jetzt bitte nicht wieder in die alt bekannte Diskussion, ob man bei einem Ferrari nach den Kosten fragen darf, oder nicht.

skr, ich rechne eigentlich nicht damit den F430 Spider so schnell wieder zu verkaufen, wenn ich denn endlich einen passenden gefunden habe.

Das heisst es kann schon gut sein, dass ich nach einiger Zeit die 100.000km erreichen werde.

Beim Fahren eines Ferrari kommt es mir weniger auf die PS an, sondern vielmehr auf das Flair welches mir das Fahrzeug vermittelt und natürlich den wunderbaren Sound.

Da ich nicht der Rennfahrer bin, sondern es eher langsam angehen lasse brauche ich nicht -noch- mehr PS und ein -noch- besseres Fahrwerk.

Daher sei die Frage gestattet ob der 430er Motor nach 100.000km tatsächlich schon in größerem Umfang überholt werden muss, oder ob das vielleicht doch eher für die älteren Modelle bzw. die absoluten Exoten gilt.

ToniTanti, Tony und Rosa wissen warum ich nicht mal eben zu Ferrari gehe oder dort anrufe um mich zu erkundigen.

Glaube mir, ich würde nichts lieber machen! Nur leider ist mir das nicht möglich weil ich genau das nicht tun kann, was für Dich das normalste der Welt ist.

Danke, dass Ihr den Anfang gemacht habt AStrauß, tho.ste, skr ....

jw

Gast Anonym16
Geschrieben

Warum sollte eigentlich ein Ferrarimotor nicht ähnliche Laufleistungen erbringen wie ein Porsche oder ähnliches?

Irgendwie wird immer davon ausgegangen,

dass die Motoren der Exoten mit 100 000 km am Ende sind:???:

Ich kenne 2 Ferrari mit über 200 000 km und einen Lamborghini mit mehr als 220 000 km.

Alle 3 Autos haben ausser den üblichen Service keine Probleme gehabt.

Meiner Meinung nach dürften gerade solche Motoren, bei normalem Gebrauch sehr viel länger halten als irgendein Mitelklassewagen, der doch eher am Limit bewegt und deshalb stärker beansprucht ist.

Gast
Geschrieben

Das wichtigste um so einen Motor auch weit über 100tkm noch ohne Probleme zu fahren ist einfach den Motor regelmäßig zu nutzen. Wenn der Ferrari nur 500km im Jahr die Welt außerhalb der Garage sieht wird er traurig, verfällt in Depression und begeht schließlich den langsamen aber sicheren Suizid!

Die Motoren, die lange halten und hohe Laufleistungen drauf haben, wurde auch immer schön gefahren. Damit meine ich nicht Heizen sondern einfach mal 10-20tkm im Jahr, auch gerne ganzjährig, was spricht denn groß dagegen einen Roten auch an nem schönen Wintertag zu bewegen.

Das schlimmste sind einfach die Standschäden. Pflege die Diva immer schön und reite sie ordentlich, dann bleibt sie dir bei Laune und immer schön treu, in anderen Fällen kanns aber dann schon sein, dass sie mit Zicken anfängt und lieber Fremdgehn will als nur ne Zierde deiner Garage zu sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 
       
      Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.
       
      Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).
       
      1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?
       
      Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.
       
      2. Eintragung/Pickerl möglich?
       
      Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?
       
      Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?
       
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!
       

    • Hallo,
      Ich habe das Problem, dass meine Katalysatoren hin und wieder zu heiß
      werden und die F1 Schaltung nicht reagiert.
      Druckspeicher, Pumpe, E Diff und alle 4 Lambdasonden sind gewechselt.
      Wer kann mir neue Einsätze in die Katalysatoren (200 Zeller) einarbeiten?
    • Habe bei meinem 430er scuderia das problem das sich die tapezierung von allen teilen löst und wellen schlägt und teils auch schon schlimmer, ich habe alcantara mit cordura, beim alcantara hält alles - cordura löst sich von jedem teil, so etwas hatte ich noch bei keinem einzigen auto und ich habe da schon einige, nicht mal bei meinen youngtimern deutscher fabrikate habe ich probleme die an die 25-30 jahre alt sind, einfach nur schlechter sprühkleber bei ferrari ab werk oder eignet sich dieser stoff nicht als tapezierung, gibt es andere auch mit dem problem? Ich denke ferrari diesbzgl. Zu kontaktieren kann ich mir wohl sparen (powergarantie 15jahre habe ich zwar) 


    • Hi All
      Bei uns wurde in die Garage eingebrochen.
      Mir wurden die 4 original F430 felgen mit Reifen geklaut.
       
      Könnte mir jemand sagen was die neu gekostet haben?
      muss das der Versicherung und der Polizei mitteilen.
       
      Und falls jemand soche angeboten kriegt, Vorsicht!
       
      Gruss Pascal
    • Liebe Carpassion-Gemeinde,
      seit einigen Monaten bin ich begeisterter Leser auf dieser super interessanten Seite! Noch mehr begeistert bin ich über die - im normalen Leben leider alles andere als normale - Hilfbereitschaft unter den Boardmitgliedern sowie das unkomplizierte und respektvolle Miteinander.
      Kurz zu mir:
      Seit Sept. diesen Jahres bin ich stolzer Besitzer eines Ferrari F430 Spider. Auch wenn dieses Fahrzeug für einen Teil der Mitglieder als "Einstiegsferrari" bezeichnet wird, stellt er für mich die Erfüllung eines Traumes und (hoffentlich!) den Beginn von sehr schönen sowie emotionalen Zeiten und Momenten dar. Ich bin weder aus der Szene, noch würde ich mich als Kenner von Ferrari bezeichnen. Mir gefällt dieses Auto einfach nur phantastisch gut und ich freue mich sogar an ihm, auch wenn ich nicht damit fahre.
      Ich gehöre nicht zu dem Personenkreis, der sich so ein Auto einfach mal kurz kauft, wenn es hierzu eine entsprechende Gehirnsynapse gibt. Nein, ich muss dafür richtig sparen. Das sehe ich jetzt aber überhaupt nicht negativ, weil ich glaube, dass vor diesem Hintergrund die Freude ggf. noch größer und das Schätzen eines solchen Autos noch intensiver ist, als wenn Geld keine Rolle spielen würde. Gleichzeitig - und diese Erwähnung ist mir wichtig - erkenne ich es vollkommen neidlos an, wenn Menschen viel in Ihrem Leben erreicht haben und sich deshalb so einen Traum aus der Portokasse erfüllen können. Denn Die- oder Derjenige hat für diesen Erfolg hart arbeiten müssen und ganz sicher nichts geschenkt bekommen. Und meist ist es ohnehin die Mischung aus beiden "Liquiditätsschichten" die den Ausstausch untereinander so spannend macht.
      Da ein Bild bekannter Maßen mehr sagt als tausend Worte, füge ich noch ein paar Fotos bei. Da darf natürlich die Abholung aus Köln und das Umziehen meines Traumes in rot, ins neue Zuhause nach Bayern, nicht fehlen. SORRY, wenn's vielleicht zuviele Fotos für den ersten Auftritt sind, aber ich freu' mich halt so wahnsinnig über diesen F430!
      Ich freue mich aber ebenso auf eine schöne Zeit mit Euch im Board, und wer weiß, mit etwas Glück auch darüber hinaus.
      Beste Grüße
      Euer
      Karl













×
×
  • Neu erstellen...