Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
lexe29

Testarossa in Weiss

Empfohlene Beiträge

lexe29
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Schönen Guten Morgen

Ich wollte euch mal um die Meinung für diesen Ferrari Testarossa in weis fragen. Ich selber muss sagen das er live ziemlich schön aussieht kann es aber nicht richtig einordnen. Ich denke der Wertverlust bei dieser Farbe ist höher als bei einen in Rot oder Schwarz oder was meint ihr ? Ich danke euch Gruss aus der Schweiz

 

post-61487-14435315672422_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
kkswiss
Geschrieben
lexe29 schrieb:

Schönen Guten Morgen

Ich wollte euch mal um die Meinung für diesen Ferrari Testarossa in weis fragen.Ich selber muss sagen das er live ziemlich schön aussieht kann es aber nicht richtig einordnen.Ich denke der Wertverlust bei dieser Farbe ist höher als bei einen in Rot oder Schwarz oder was meint ihr ?.Ich danke euch Gruss aus der Schweiz

Der sieht richtig gut aus.

In rot ist er sicher am wertstabilsten, aber hier in der CH ist das nicht ganz so.

Viele Ferraris werden mit "Fehlfarben" ausgeliefert, meisst um nicht sofort aufzufallen, Understatement wird hier grösser als im Rest Europas geschrieben.

Ferrari-V8
Geschrieben

Ich denke, dass ich das Auto kenne. :wink:

Wenn Dir die Farbe zusagt, ist es ein sehr guter Wagen.

Vor allem der weisse Testarossa hat mit der "Miami Vice" Geschichte einen einzigartigen Hintergrund. Also nicht wundern, wenn Dich beim Aussteigen alle mit "Don Johnson" begrüssen. Dem Vorbesitzer ging das auch so.

Im Moment ist es ja sowieso wieder in Mode, weisse Autos zu bestellen. Sogar Ferraris. :cry:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • GTRS1963
      Hallo liebes Forum,
       
      ich bin eigentlich ein treuer Porsche Fahrer und habe keine Erfahrung mit Ferraris. Allerdings war es schon immer, wie wahrscheinlich bei vielen, ein Kindheitstraum einen Ferrari zu besitzen. Nun da ich in der Lage bin mir diesen Traum zu erfüllen, wollte ich dem auch nachgehen. Ich liebäugle schon immer den oben genannten V8 Sauger Modellen. Ich interessiere mich jeweils für die Performance Varianten, da mir Luxus bzw. Komfort nicht wirklich wichtig ist. So nun dazu was ich mit dem Auto vorhabe:
      Das Auto ist nicht als Garagenstaubfänger angedacht, sondern soll auch gefahren werden (werde auch kaum um den ein oder anderen Rennstrecken Besuch rumkommen^^). Ich würde das Auto allerdings auch als eine Art Wertanlage sehen, an welcher mein Sohn und ich uns erfreuen können, deshalb sollte der Wert in den nächsten 5-10 Jahren am besten steigend sein (Ich weiß, dass man sowas nie zu 100% voraussagen kann aber ich denke wenn man richtig in der Materie steckt kann man evtl. Tendenzen erahnen). Spaß. Spaß ist ein riesen Faktor welcher in die Kaufentscheidung einfließen soll. Dabei geht es mir nicht nur um die reine Performance, da ich sowieso nicht die fahrerischen Fähigkeiten besitze diese auszureizen, sondern um die Emotionen.  
      Ich finde alle drei Autos auf ihre Art schön und sehe auch bei allen Vor- und Nachteile und am liebsten würd ich sie alle haben. Diese Option hab ich leider nicht, weshalb ich einfach mal fragen wollte, ob hier jemand Erfahrungen mit allen drei hat und mir evtl. die Entscheidung erleichtern könnte.
       
      LG Michael
       
      (falls ich den Thread in die falsche Kategorie gepostet habe tut mir das leid, ist mein erster Post hier:)
    • Sensei_Sasuke
      Hey liebe Sportwagenfreunde,
      ich bedanke mich schon einmal für die Aufmerksamkeit denn ich habe ein wenig größeres Anliegen...
      Undzwar habe ich ab nächstem Jahr im meine beruflische Fortbildung abgeschlossen und dann endlich die finanziellen Mittel mir einen kleinen Traum zu erfüllen... einen Sportwagen.
      Mir ist bewusst das dies nie eine Zwecksanschaffung sein wird sondern zu 99% immer eine Emotionsanschaffung, dennoch bin ich seit klein auf ein großer Sportwagen sowie Motorsportfan.
      Nun habe ich mir über mehrere Wochen den Kopf zerbrochen welches Fahrzeug es denn nun werden soll und bin zu folgender Auswahl gekommen: Audi RS3, Ford Mustang Ecoboost, Ford Mustang GT, Mercedes A 45 AMG, Mercedes CLA 45 AMG.
      Ich werde dann ein monatliches Einkommen von ca. 3000€ zur Verfügung haben und mit dem meiner Ehefrau liegen wir zusammen bei ca. 4000€.
      Nun habe ich mir jedoch ein maximales Limit von 1100€ gesetzt welches ich in keinem Fall überschreiten möchte, denn es soll immernoch in einer Relation zu meinem Verdienst liegen.
      Ich habe mich einmal rangesetzt und die Gesammtkosten der Fahrzeuge ausgerechnet und aufgelistet.
      Nun die eigentliche Frage: Seid ihr eines dieser Fahrzeuge schon einmal gefahren und könnt ihr eventuell ein Grundfeedback zu den jeweiligen Fahrzeugen geben und kommen meine Berechnungen ungefähr hin?
      Ich freue mich über jegliche Art des Feedbacks und hoffe somit einen groben Überblick über die Sportwagen zu bekommen um eventuell ein paar ausschließen zu können bevor ich mich an Probefahren heran wage.
      Dies wird mein erster Sportwagen und deshalb möchte ich mich im vorhinein gut informieren.
      Vielen Dank!
       
      Audi RS3: ~ 1040€ Monatlich
      ____________________________
      Rate: 500€ Monatlich
      Sprit: 300€ Monatlich
      Versicherung: 105€ Monatlich
      Inspektion: 80€ Monatlich
      Reifen: 30€ Monatlich
      Steuern: 20€ Monatlich
       

      Ford Mustang: ~ 995€ Monatlich
      ____________________________
      Rate: 450€ Monatlich
      Sprit: 300€ Monatlich
      Versicherung: 140€ Monatlich
      Inspektion: 50€ Monatlich
      Reifen: 30€ Monatlich
      Steuern: 20€ Monatlich
       

      Ford Mustang GT: ~ 1130€ Monatlich
      ____________________________
      Rate: 500€ Monatlich
      Sprit: 350€ Monatlich
      Versicherung: 126€ Monatlich
      Inspektion: 80€ Monatlich
      Reifen: 30€ Monatlich
      Steuern: 40€ Monatlich
       

      Mercedes A45 AMG: ~ 1010€ Monatlich
      ____________________________
      Rate: 475€ Monatlich
      Sprit: 300€ Monatlich
      Versicherung: 108€ Monatlich
      Inspektion: 80€ Monatlich
      Reifen: 30€ Monatlich
      Steuern: 15€ Monatlich
       

      Mercedes CLA 45 AMG: ~ 1050€ Monatlich
      ____________________________
      Rate: 500€ Monatlich
      Sprit: 300€ Monatlich
      Versicherung: 122€ Monatlich
      Inspektion: 80€ Monatlich
      Reifen: 30€ Monatlich
      Steuern: 15€ Monatlich
       
      Nun die Parameter wie die Kosten berechnet wurden.
       
      Rate: Berechnet habe ich die Ratenkosten nach Finanzierungsbeispielen der Händler auf 2,99%. Anhaltspunkt waren hier Autos bei Mobile.de mit Wunschausstattung und als Jahreswagen. Mustang als Neuwagen.
       
      Sprit: Berechnet habe ich die Benzinkosten mit Hilfe vom Spritmonitor, bei welchem ich bei genauen Parametern einen Mittelwert zwischen dem Durchschnitts- und dem Maximalwert genommen habe. Fahrleistung 20.000km im Jahr nur SuperPlus.
       
      Versicherung: Berechnet habe ich die Versicherungskosten bei meiner aktuellen Verischerung (HUK24) unter den Kriterien: Ich (23) meine Ehefrau (22) sind beide Versichert, Schadensfreiheitsklasse 3, Beamtenrabatt, 20.000km im Jahr und Vollkaskoversichert mit jw 300€ Selbstbeteiligung.
       
      Inspektion: Bei den Wartungs/Inspektionskosten bin ich nach den üblichen Inspektionskosten der Händler gegangen und habe ein wenig abgezogen da ich von jeder oben genannten Marke einen Mitarbeiter kenne der ein wenig Rabatt bietet.
       
      Reifen: Bei den Reifenkosten bin ich einfach nach Erfahrungswerten gegangen und habe diese mit meinem Fahrstiel verglichen. Ob Sport- oder Alltagswagen war bisher frühestens ein Wechsel nach der dritten Saison nötig.
       
      Steuern: Die KFZ-Steuer Beträge habe ich aus der aktuellen Steuertabelle bemessen nach den Parametern.
       
      Mit freundlichen Grüßen,
      Marco
    • Magic1968
      Hallo liebe Porschefreunde
       
      Ich bin aktuell wieder einmal damit beschäftigt mir meinen Traum zu erfüllen und eine Porsche 911 zu kaufen.
      Ich denke es ist noch nie so ernst und greifbar nah gewesen wie zur Zeit. Es lässt mich einfach nicht los.
      Mein Budget wäre so ca. max. 28.000 - 30.000 Euro. ich weiß und bin mir bewusst, dass die Auswahl bei meinem Budget begrenzt ist.
      Ich bin mir auch bewusst, dass bei diesem Budget entweder ein älterer Porsche oder einer mit vielen Kilometern nur in Frage kommen.
      Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher ob ich das Risiko eingehe, aber ich bin halt noch am abwägen.
       
      Deshalb meine Frage: Bis zu welchem Kilometerstand würdet ihr bei einer anscheinend seriösen Historie eine Porsche kaufen?
      In Frage kommen ja wohl nur 996 oder 997.
       
      Ich freue mich über ein paar Antworten.
    • Wolly 108
      Hallo zusammen,
       
      ich bin nach einem halben Jahr ohne Italienische Diva schon wieder infiziert😂. Kenn jemand das in "mobile" angebotene Fahrzeug bzw. kann mir jemand einen Tipp geben auf was ich tunlichst achten bzw. beachten soll.
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=268934340
       
      Gruß wolly #108
    • F40org
      Da ich mal wieder nicht so richtig im Thema stecke.
       
      2014 MINI Cooper 136 PS - 70.000 km
       
      Sind etwaige Schwachstellen bekannt bzw. gibt es Punkte auf die man achten sollte.
       
      Ist ein Coupé mit Panoramadach.

×