Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stig

McLaren F1 - Der ultimative Sportwagen

Empfohlene Beiträge

Stig
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Zu Ehren des wohl spektakulärsten Strassensportwagen möchte ich hier einen aktuellen Thread starten.

Für mich nach wie vor das absolut begehrenswerteste Automobil allerzeiten. Durch den Veyron zwar "enttront", fahrdynamisch aber auch trotz Enzo immer noch unschlagbar. Zudem von einer "Aura" und Exklusivität umgeben, mit welcher es noch kein späterer Supercar aufnehmen konnte.

Der Mc, sogar hier wohl für niemanden wirklich erreichbar, ist und bleibt die Spitze der Sportwagen, auch preislich: Neu erhältlich für 540'000£, heute in der Strassenversion fast das doppelte, wenn überhaupt jemals einer die Hand wechselt.

Produziert wurden insgesamt 100 Stück, davon

64 F1 (strassentaugliche Basisversion)

5 F1 LM (strassentaugliche Rennversion)

3 F1 GT (strassentaugliche Langheck-Rennversion)

28 F1 GTR (Rennversion)

McLarenAutomotive kümmert sich nach wie vor intensiv über Wartung & Reparatur von Kundenfahrzeugen, ebenfalls versucht McLarenAutomotive auch den Handel dieser Fahrzeuge zu koordinieren und gilt als erste (und vermutlich auch einzige) Anlaufstelle für Interessenten.

Zu Beginn eines hoffentlich interessanten und lebhaften Threat hier ein besonderer Leckerbissen, der original Test aus dem britischen AUTOCAR: http://www.mclarenautomotive.com/news/Autocar_December_F1.pdf

Hoffe, es lässt sich hier einiges an Infos über den dreisitzigen McLaren F1 zusammentragen, wer weiss, vielleicht findet sich hier ja sogar ein Besitzer eines F1...

Hier noch Werksbider der verschiedenen Versionen: F1, F1LM, F1GT, F1GTR:

post-63224-14435315115733_thumb.jpg

post-63224-14435315117195_thumb.jpg

post-63224-14435315118888_thumb.jpg

post-63224-14435315120269_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mater
Geschrieben

Wo ich dir rechtgeben muß, das Auto ist noch immer (meiner Meinung nach) das ultimative Auto.

Aber trotzdem, es wurde hier schon alles darüber geschrieben.

Btw, Deine Angaben sind leider nicht korrekt :wink:

Stig
Geschrieben

Bei mir funzt die Suchfunktion bzw. der Link nicht, hab nix über den Mc gefunden...

Die Angaben stammen eigentlich alle von der offiziellen Homepage.

Hier noch ein tolles Video, keine Ahnung, ob es sich hierbei um DEN orangen LM handelt oder ob es ein nachträglich "konvertiertes" Rennauto handelt. Der Innenraum finde ich etwas gar professionell, war der beim Serien-LM auch so exrem?

Hier nun das Video:

UK-Reg. K40 MCL (Nick Mason?) ist doch auch ein umgebauter GTR.

Mater
Geschrieben

Hier nochmal eine kurze Zusammenstellung:

 

Stimmt aber auch nicht mehr ganz. In der Zwischenzeit wurden einige Renn-GT's zu Straßenautos umgebaut (dem LM ähnlich). Die genaue Anzahl wird aber verschwiegen.

Über das Auto gibt es unendlich viele Geschichten zu erzählen, aber auch wirklich gute Videos zu sehen.

Hier die "must seen":

Die Entstehung / Geschichte des F1

Die Rekordfahrt in England

Erator
Geschrieben

Ich kann zwar im Zitat die URL lesen aber nicht bei CP einsehen, wat los?

Mater
Geschrieben

weiß grad leider nicht wieso :???::-(((°

Edith sagt: Fehler gefunden :D

Erator
Geschrieben

See ya dude ...

Lamberko
Geschrieben
Bei mir funzt die Suchfunktion bzw. der Link nicht, hab nix über den Mc gefunden...[...]
Hmm, keine Ahnung warum mein Link nicht mehr funzt.:(

Egal, geh mal auf Suchfunktion; dann auf "erweiterte Funktion". Hier kannst Du nicht nur nach Beiträgen suchen, sondern auch nach Thread-Titeln. Gib einfach mal McLaren ein und lasse Dir alle Themen in deren Titel der Begriff "McLaren" vorkommt auflisten.

Berko

Hartin
Geschrieben

Bei Auto Salon SIngen war mal einer (F1) mit "Downforce Kit" und hatte

700 PS! (so stand zumindest auf der Webseite).

Wusste bis dahin nicht dass extra mehr Leistung für den F1 gab.

Wisst ihr mehr über diesen "Downforce Kit" ?

CountachQV
Geschrieben

Das ist definitiv ein Modellauto und was da besprochen wird ist der GTR Kit welcher für die Rennen entwickelt wurde.

Autopista
Geschrieben
Bei Auto Salon SIngen war mal einer (F1) mit "Downforce Kit" und hatte

700 PS! (so stand zumindest auf der Webseite).

Wusste bis dahin nicht dass extra mehr Leistung für den F1 gab.

Wisst ihr mehr über diesen "Downforce Kit" ?

Der Mclaren F1 war ja ohne Zweifel ein ausgesprochen indivduelles Auto für ein äusserst solvente Kundschaft. Von daher wurden mit Sicherheit auch exklusivste Kundenwünsche erfüllt. Der 700PS Kit ist m.E. nichts anderes als eine Variante des Serienmotors ohne Kat mit speziellen Auspuff und vielleicht der ein oder anderen Schraube aus dem F1 LM. Ähnliches gilt auch für den Downforce Kit. Vermutlich wurden auch hier einfach einige Teile aus den Rennfahrzeugen angeschraubt und umlackiert.

Es gibt inzwischen jedem Menge indivdueller F1, die mit dem Serienwagen nicht mehr viel gemein haben.

Mater
Geschrieben

Änderungen gab es eigentlich nur an den Rennversionen, welche zu Straßenautos umgebaut wurden.

Diese umgebauten Versionen sehen fast wie LM's aus, sind aber GTR's. Gerade diese Versionen haben oft eine andere Motorenstärke wie die "Serienautos".

Falls man mal das Glück hat, einen LM zum Kauf zu finden, handelt es sich fast immer um einen GTR.

Die 5 gebauten LM's sind sehr gut bekannt, anfangs wollte der Sultan von Brunai alle kaufen, doch da hatte McLaren was dagegen. So hat er schließlich 3 Stück gekauft, ein weiterer ging nach Japan (wo er noch heute steht). Der Letzte fällt mir im Moment nicht ein, müßte zu Hause noch mal nachschauen.

Übrigens, der Sultan hat in der Zwischenzeit sein Sammelsurium an McLaren F1 Autos stark reduziert. Die meisten seiner "normalen" F1 sind verkauft und auch die LM's sind in der Zwischenzeit nicht mehr alle in seinem Besitz.

staen
Geschrieben

Übrigens, der Sultan hat in der Zwischenzeit sein Sammelsurium an McLaren F1 Autos stark reduziert. Die meisten seiner "normalen" F1 sind verkauft und auch die LM's sind in der Zwischenzeit nicht mehr alle in seinem Besitz.

Hast du nähere Infos dazu - wieviele Autos wurden wohin verkauft & zu welchem Preis?

Besten Gruß,

W.

Mater
Geschrieben
Hast du nähere Infos dazu - wieviele Autos wurden wohin verkauft & zu welchem Preis?

Besten Gruß,

W.

Ein paar Daten müßte ich zu Hause rumliegen haben, aber über die Preise ist sehr schwer etwas zu erfahren.

Zumindest wurde vor ein paar Monaten sehr günstig ein normaler F1 privat für ca. 600.000 € verkauft. Das Auto war aber auch in der Zwischenzeit mehr eine Bastelbude (neu lackiert, Motor, Fahrwerk, Interieur etc. wurden verändert).

Die heutigen Preise sind außerdem schwer einzuschätzen. Da die meisten F1 bei Sammler stehen, ist es sehr schwer einen zu bekommen, denn die meisten wollen gerade dieses Auto nicht verkaufen. Am schwersten ist es ein LM zu bekommen, da muß man schon wirklich verdammt viel Glück haben.

Meines Wissens wird nur ein einziger LM auf der Straße bewegt und zwar in den USA.

Man kann aber davon ausgehen, dass gerade die sehr seltene LM Version (die im übrigen als der absolute Wahnsinn gelten soll) kaum unter 1,5 Mio. € zu bekommen ist.

Btw: Ich habe dies auch nur mal gelesen, kann es also nicht bestätigen:

Ein Besitzer eines F1, Veyrons und Enzo soll einen bekannten Rennfahrer um die persönliche Einschätzung der Fahrleitungen gebeten haben und ihm alle 3 Fahrzeuge mit auf eine Rennstrecke gegeben. Der Test viel einigermaßen überraschend aus, der F1 soll eindeutig gewonnen haben. Verlierer war der Enzo.

Aber wie gesagt, ich kann das nicht bestätigen!!!

Stig
Geschrieben
Btw: Ich habe dies auch nur mal gelesen, kann es also nicht bestätigen:

Ein Besitzer eines F1, Veyrons und Enzo soll einen bekannten Rennfahrer um die persönliche Einschätzung der Fahrleitungen gebeten haben und ihm alle 3 Fahrzeuge mit auf eine Rennstrecke gegeben. Der Test viel einigermaßen überraschend aus, der F1 soll eindeutig gewonnen haben. Verlierer war der Enzo.

Aber wie gesagt, ich kann das nicht bestätigen!!!

Ich sag nur: EVO-Magazine, Issue 100!

Die Jubiläumsausgabe, speziell der absoluten Sportwagenikone McL F1 gewidmet. "...no questioning which car is the biggest icon: THE INCOMPARABLE F1"

Aber einer schlug (leider) den Mc auf dem Rundkurs (Bedford Autodrome, West Circuit): Porker Carrera GT... Hier die Rundenzeiten:

1:20.20 Porsche Carrera GT

1:21.30 McLaren F1

1:21.25 Ferrari Enzo:oops:

1:22.40 Lotus Exige S :-o:-))! 8)

@Mater: Vom 600t Euro McL hab ich auch gehört.

Unter 1mio£ wechselt ein normaler F1 zur Zeit aber keinen Besitzer. Rennwagen gehen selten an Auktionen für 600t£.

...mir ist noch was eingefallen:

Als der McLaren lanciert wurde, dass muss irgend 1994 oder so gewesen sein, hab ich einfach mal in einer freien Minute einen Brief an McLaren Automotive geschrieben (damals gabs noch kein Email...:???:), dass ich riesen Fan vom F1 bin pipapo. Kurz darauf bekam ich ein Paket mit einem grossen Poster und diversen Spezialdruck's von Test's aus Magazinen, unteranderem ein Fahrbericht vom F1 auf der Nordschleife! So wie ich es in Erinnerung habe, fuhr dieser Test sogar Klaus Ludwig. Hab dieses Spezialheft leider bei einem Umzug versehentlich weggeworfen.

Weiss jemand noch die gefahrene Zeit von diesem Mc auf der Nochtschlaife?

In guter sportauto-Supertest-Manier (also ohne GP-Kurs) würde ich mal sagen, dass unter optimalen Bedingungen eine nach wie vor bessere Zeit als mit dem CGT drin liegt. Eine Zeit um 7.25-7.30 würde mich nicht erstaunen...

Mater
Geschrieben

Hier wird gerade ein F1 angeboten, aber leider wird kein Preis genannt:

bei Classic driver

Schön zu sehen das der Werkzeugkasten und das Taschenset noch dabei ist. Die wurden bei jedem F1 mitgeliefert. Außerdem ein Modem, damit sich ein Techniker direkt mit der Elektronik verbinden konnte.

Der hier angebotene F1 ist sogar einer der ersten Produzierten. Er wurde für viele Fotoaufnahmen genommen. Die ersten bekannten Innenraumbilder entstanden von diesem Auto.

Hier noch eine Liste der gebauten Fahrzeuge inkl. Chassisnummern. Die GTR Versionen habe ich jetzt mal ausgelassen:

 

Und hier noch ein paar (ehemalige) F1 Besitzer:

Sultan von Brunei - 8 Stück (F1, LM, GTR) einen seiner LMs schenkte er seiner Tochter zum 21. Geburtstag

Ralph Lauren - 2 Stk.

Jay Leno

Wyclef Jean

Liam Howlett

Dan Kennedy - chassis #037

Herb Chambers

Frank Selldorff - 3 Stk. (Chassis #007, #068 und LM3)

Chrsitopher Dawes - verunglückte tödlich in seinem GTR

Nick Mason - GTR96

Eric Clapton

Rowan Atkinson - chassis #061

Gerd Petrik - 2 Stk.

Elon Musk - ehemaliger Gerd Petrik F1

Laurence Strohl

Dean Wills

Larry Blair

jim clark - chassis #024

peter manelis - chassis #037 (ehemals Dan Kennedy)

clifford meltzer - chassis #028

Gordon Murray

Elton John

Cliff Meltzer

Carl Beal

Larry Ellison

(alles ohne Gewähr O:-) )

Stig
Geschrieben

Interessante Farben: BRG, Brazilian Brown, Spezial White.

Schon mal jemand ein Bild davon gesehen?

Eigentlich auch interessant, dass später niemals mehr das 3-Sitzer-Konzept wieder aufgenommen hat. Klar, der Einstieg ist etwas komplizierter.

Lotus baute einzelne Motorsport-Elisen als 1Platz-Mittelsitzer.

muella1
Geschrieben
Aber einer schlug (leider) den Mc auf dem Rundkurs (Bedford Autodrome, West Circuit): Porker Carrera GT... Hier die Rundenzeiten:

1:20.20 Porsche Carrera GT

1:21.30 McLaren F1

1:21.25 Ferrari Enzo

Eigentlich haben ihn ja 2 gschlagen :???: :???:

forenfuchs
Geschrieben

zu den LMs:

3 LMs stehen in brunei (2 schwarze, einer orange)

1 LM steht bei ralph lauren (orange)

1 LM steht in japan (orange)

Mater
Geschrieben

nicht mehr. Mindestens einer von den 3 LMs wurde verkauft.

forenfuchs
Geschrieben
nicht mehr. Mindestens einer von den 3 LMs wurde verkauft.

von der quelle überhaupt, stand april 2007:

There are really 6 F1 LMs. The factory has the prototype with no intention of selling. The 3 in Brunei should still be there. Ralph has owned one since 2005, which was previously owned by a man in Massachusetts, and was in the UK prior to that. The last one you haven't accounted for is owned by Yoshio Tsuzuki in Japan. He is the owner of the ZAZ Musuem and has a pretty impressive car collection that includes a pearl white Enzo and FXX.
Mater
Geschrieben
von der quelle überhaupt, stand april 2007:

Sehr interessant. Der orangene im ZAZ museum ist der wohl bekannteste LM.

Bisher dachte ich aber, dass in den USA zwei LM's fahren. Einer davon eben ein Ex-Brunei Fahrzeug.

forenfuchs
Geschrieben
Mater schrieb:
Bisher dachte ich aber, dass in den USA zwei LM's fahren. Einer davon eben ein Ex-Brunei Fahrzeug.

wie ja schon vorher erwähnt, einige 'normale' F1 wurde verkauft und ob sich seit april 2007 was geändert hat - keine ahnung. werden aber immer mehr brunei autos verkauft, wobei die richtigen schmuckstücke wie z.b. die LMs und 456 venice modelle in brunei bleiben sollen und werden.

in brunei befindet sich auch eine exakte (carbon) kopie des LeMans GTR siegerfahrzeug.

hier einer der zwei schwarzen LMs:

 

hier ralph mit seinem LM, der gerne bewegt wird:

th_53192_ralph_122_473lo.jpg

Mater
Geschrieben

Jo, der LM von RL wird als einzigster LM tatsächlich recht häufig bewegt.

Hier noch ein paar Bilder:

10867617-L.jpg

10867632-L.jpg

10867640-L.jpg

10867645-L.jpg

RLJUL_46A_Large.jpg

RLJUL_50C_Large.jpg

Der LM in meiner Signatur ist genau der Gleiche.

CountachQV
Geschrieben

Mein absoluter Traum, zum Glück sitze ich...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ich frage mich warum es noch keinen thread von diesem auto gibt, es ist schliesslich das schnelldte serien auto der welt.
      Ich nehme an das ihr alee die daten kennt, wenn nicht dann schaut unter
      www.mclarenf1.de
      oder
      www.mclarencars.com
      Ps: ich hoffe es gibt wirklich noch keinen mclaren thread
    • Das origonale f1 pumpen relais hatte ab und anmal schon zu problemen geführt, wodurch in folge die f1 pumpe schaden genommen hat, beim suderia ist dieses relais rot und sitzt hinter dem fahrersitz unter der abdeckung, nun ist es lt. Ferrari so das es dieses relais nicht mehr zu bestellen gibt und scheinbar gibt es aber ein anderes relais wobei aber auch die pumpe gewechselt werden müsste da der stecker der pumpe anders is auch der kabelstrang müsste geändert werden ,relaissockel etc also nicht wenig aufwand, nun gibt es von der firma scud ing swiss jedoch ein elektronisches ersatz relais das plug and play passt, meine frage wäre nun hat schon jemand dieses elektronisches relais namens smart emt f1 pump relay verbaut, erfahringsberichte was is damit besser? Ich selbst habe dieses relais gerade verbaut bewege das auto jetzt aber nicht mehr, mir ist nur aufgefallen das wenn ich nun die fahrertür öffne die pumpe nicht mehr anläuft so wie beim alten relais?
    • Das sind die vorläufigen Termin.
       

    • Hallo,
       
      habe leider aktuell ein Problem mit meiner F1-Schaltung, es lässt sich kein Gang mehr einlegen.
       
      Sicherungen 20A & 30A sind i.O., Relais funktioniert im ausgebauten Zustand auch (externe Spannungsversorgung) und die Pumpe funktioniert mit externer Stromversorgung auch.
       
      Nach dem an der Pumpe jedoch keine Spanung anliegt zwei Fragen:
       
      Wir die Pumpe sofort nach Einschalten der Zündung mit Spannung versorgt oder erst wenn der Motor gestartet wurde?
      Oder wird von der TCU ein Signal erwartet um das Pumpenrelais zu aktivieren?
       
      Merci vorab.
    • Hallo zusammen,
       
      das Thema beschäftigt mich schon länger. Es gibt sehr große Unterschiede zwischen Software und Hardware bei der F1 in den unterschiedlichen Baujahren vom F430. Das muss eigentlich jeder Besitzer schon gemerkt haben sofern er auch die verschiedenen Baujahre gefahren ist. Dabei scheinen sich nun folgende Änderungen zu zeigen:
       
      2005-2006 2007 - hier scheint es "nur" eine neue Software zu geben. Meiner Meinung nach schlechter wie 2005-2006. Warum siehe weiter unten. ab 2008 - mit Einführung vom Scud gab es hier wohl neben anderer Software wohl auch zum Teil andere Hardware  
      In diesem Video seht ihr massiv den Unterschied von 2005 zu 2007 ab ca. 8:15:
       
       
      Beim 2005er gibt er mehr Zwischengas beim Hochschalten als der 2007er. OK das mag eher Show sein und das wäre mir auch nicht wichtig. ABER beim Runterschalten kuppelt der 2005er quasi sofort nach dem er Zwischengas gegeben hat ein und der 2007er wartet gefühlt viel zu lange (vor allem von Gang 3 in 2), so dass der Effekt vom Zwischengas (damit die Drehzahl ungefähr konstant bleibt) einfach verpufft. Er kuppelt zu spät ein und produziert dann immer einen Kopfnicker. Das ist bei höheren Drehzahlen noch nicht so sehr spürbar, aber bei niedrigen Drehzahlen extrem. Da könnte ich besser per Hand runterschalten, das habe ich schon bewiesen beim 360. Laut meiner Info ist das eine reine Softwareanpassung gewesen. Der Sinn erschließt sich mir hier nicht, denn in meinen Augen stellt das eine starke Verschlechterung dar. Ab 2008 schalten die Autos alle ruckfreier, weicher und harmonischer mit dem passenden Zwischengas. Hier gab es aber wohl auch andere Hardware und die Anpassungen waren größer. 
       
      Ich gehe natürlich immer von einer gut eingestellten Kupplung aus. Mein Auto ist ein 2007er und ich habe genau das gleiche Phänomen wie der 2007er im Video. Meine Kupplung ist schon gut eingestellt, dadurch wurde es auch schon besser, aber lange weg von gut beim Runterschalten. Nun stellt sich für mich die Frage ob man die TCU nicht flashen könnte vom 2007er auf den 2005er!? Hat da schon jemand darüber nachgedacht? @Belli was sagst du dazu? 
       
      Bin gespannt ob das noch jemand erkannt hat oder ob ich vielleicht wieder zu perfektionistisch bin. 
       
      Viele Grüße
      jo.e

×
×
  • Neu erstellen...