Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Stifler17

NEED HELP Steinschläge und Versicherungen

Empfohlene Beiträge

Stifler17
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo CP-Leser,

ich habe ein kleines Problem.

Ausgangssituation:

Ich fahre ein Golf IV. Dieser hat einen etwas größeren und einen kleineren Steinschlag.

Jeder kennt ja die Werbung von "Car-Glas", für 0 € Steinschläge wegmachen innerhalb der Haftpflicht. Nun lag auch ein Heft in der Post von A.T.U., die mir dies in diesem Heft auch anboten, 0 € - Haftpflicht bezahlt ja.

Heute rief ich bei meiner Versicherung an, die HUK - Versicherung, und fragte wie das denn nun ablaufe, wenn ich dort hin fahre, ob ich denn etwas mitnehmen müsste, oder einfach eine Rechnung einreiche und sie mir die zurück erstatten.

Nachdem ich erst einmal ganze !!! 8 Minuten !!! gewartet habe, bis jmd. überhaupt mir diese Frage beantworten konnte, wurde ich dann von dieser "netten" Dame aufgeklärt. Sie sagt, dass sie mit A.T.U. eher schlechte Erfahrungen gemacht haben und nur, ich wiederhole NUR, bei Car-Glas bei einer Reparatur keine Selbstbeteiligung anfällt (wenn die Scheibe ausgetauscht werden muss, greift in beiden Fällen leider die Selbstbeteiligung). Sollte ich also zu A.T.U. gehen, müsste ich einen Teil bei der Reaperatur selbst bezahlen.

Mein Problem: Anfürsich könnte ich sagen, ja ich hör auf die Dame, gehe zu Car-Glas und fertig ist die Sache. Nachdem aber eine Reihe von Bekannten sehr gute Erfahrungen mit A.T.U. gemacht haben, würde ich lieber dort hingehen. Außerdem habe ich gemeint gehört zu haben, dass mir eine Versicherung nicht vorschreiben kann / darf, zu welcher Werkstatt ich gehen soll / muss (in dem Fall werde ich ja durch die Unkosten der Selbstbeteiligung zu Car-Glas gedrängt).

Ich würde gerne von Euch hören, was ihr dazu meint?! Darf die Versicherung sagen: "nö, nur bei Car-Glas bezahlen wir!" ?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich schonmal freundlich

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben

1. Gehts um die Teilkasko.

2. Gibt es Vertragsbedingungen zu Deinem Vertrag:

Ist hier keine Werkstattbindung gennant, dann kannst Du hingehen wo Du willst. wenn die Versicherung bei Reparatur auf die Selbstbeteiligung in der Teilkasko verzichtet. Die "Empfehlung" der Dame kannst Du dann getrost als reine Empfehlung betrachten. Rechtlich verbindlich ist das nicht!

Sofern eine Werkstattbindung vorliegt verhält sich das natürlich entsprechend anders und die Frau hat Recht.

S.Schnuse
Geschrieben

Warum bezahlt das die Haftpflicht? Das verwirrt mich jetzt total...

Stifler17
Geschrieben
1. Gehts um die Teilkasko.

Entschuldigung, meinte ich auch!

Wegen den Vertragsdaten schaue ich erstmal jetzt nach, schonmal Danke

K-L-M
Geschrieben

Problem hatte ich auch siehe hier:

http://www.carpassion.com/de/forum/verschiedenes-ueber-autos/25454-mobile-scheibenreparatur.html

Bei Carglass angerufen, Kennzeichen genannt. Termin ausgemacht kommen zu Dir. :-))! Nach einer Stunde alles!!!! erledigt. Keine Rechnung . Super.

Haben über das Kennzeichen auch gleich Versicherung recherchiert und alle Formulare dabei. Schneller geht's nicht :-))! :-))!

A.T.U. Abwicklung kenn ich nicht.

Gruß

Stifler17
Geschrieben

Das hört sich ja echt gut an :-))!

Ich glaube da vertraue ich Dir mal und werde mich bei CarGlas melden. Danke für die Info!

Doch die Sache, dass die Versicherung nur bei CarGlas alles übernimmt, lässt mir noch keine Ruhe...

K-L-M
Geschrieben
Das hört sich ja echt gut an :-))!

Ich glaube da vertraue ich Dir mal und werde mich bei CarGlas melden. Danke für die Info!

Doch die Sache, dass die Versicherung nur bei CarGlas alles übernimmt, lässt mir noch keine Ruhe...

A.T.U. evtl. teurer ?

Stifler17
Geschrieben
A.T.U. evtl. teurer ?

Ob das ganze zu teuer ist, davon weiss ich nichts. Die Dame am Telefon sprach von "schlechten Erfahrungen mit A.T.U.".

Könnte es vielleicht sein, dass irgendwelche "Verbindungen" zwischen HUK und CarGals bestehen, in der Richtung, dass CarGlas die Versicherung HUK empfiehlt und im gegenzu HUK einem vorschreiben will, dass man zu CarGlas gehen soll?!?!

K-L-M
Geschrieben
Ob das ganze zu teuer ist, davon weiss ich nichts. Die Dame am Telefon sprach von "schlechten Erfahrungen mit A.T.U.".

Könnte es vielleicht sein, dass irgendwelche "Verbindungen" zwischen HUK und CarGals bestehen, in der Richtung, dass CarGlas die Versicherung HUK empfiehlt und im gegenzu HUK einem vorschreiben will, dass man zu CarGlas gehen soll?!?!

Bin selber bei der Allianz, gab keinerlei Akquisegespräche.

Mater
Geschrieben

Ich kann nicht genau sagen warum, aber Carglas ist (meiner Meinung nach), der einzigste Händler, der Scheiben repariert, ohne das man seine SB zahlen muß.

Kai360
Geschrieben

Da es sich um eine "freiwillige" Leistung der KFZ Teilkasko Versicherung handelt kann diese auch die Bedingungen vollkommen frei festlegen.

"Normalerweise" hast du ja keinen Anspruch auf eine Reparatur für "lau", sondern die Teilkasko zahlt den die Selbstbeteiligung (SB) übersteigenden Teil für in den Versicherungsbedingungen festgelegte Schäden.

Da dies bei einem Windschutzscheibenaustausch aber für die Versicherung immer noch teurer ist, wie die angesprochene Reparatur haben einige Versicherungen diesen "Service" entwickelt, um schlich und einfach billiger weg zu kommen.

Ist aber auch für den Kunden gut, also einmal eine typische WIN-WIN Situation.

Um auf deine Ausgangsfrage zurück zu kommen:

Es kommt einzig auf die Vertragsbedingungen an, wenn es den überhaupt darin zu fiden ist, da es sich, wie eingangs erwähnt, ja um eine "freiwillige Zusatzleistung" handelt.

Und wenn du nichts dort findest kann die Versicherung natürlich vollkommen frei die Bedingungen festlegen.

Alle Klarheiten beseitigt?

EDIT: Hab mal nachgeschaut: Bei HUK24 und Allianz steht gar nichts in den Bedingungen, bei der Direct Line z.B. "Wird ein Bruchschaden an der Verglasung nicht durch Austausch, sondern durch Reparatur beseitigt, werden die Reparaturkosten ohne Abzug der vereinbarten SB ersetzt." Das hieße dann im Umkehrschluss freie Werkstattwahl.

Steht im übrigen typischerweise im § 13 Ersatzleistung

Gruß

Kai

P.S.: Mein Tipp, geh doch zu CarGlas, fertig. Im übrigen ist die Qualität nicht vom Unternehmen abhängig sondern einzig und allein vom Handwerker.

Ist der Schaden in deiner Scheibe eigentlich abgeklebt, denn ist erst einmal Feuchtigkeit drin ist eh Sabbat.

Stifler17
Geschrieben

Ich war heute bei CarGlas :D

Um 15.10 Uhr an der Hotline angerufen, 15.35 Uhr einen Termin.

Leider war der eine größere Steinschlag zu reparieren, jedoch der kleinere im Sichtfeld. Da dieser im Sichtfeld war, muss die Scheibe ausgetauscht werden, da wohl der TÜV soetwas nicht durchgehen lassen würde und CarGlas den anderen Steinschlag nicht repariert, weil dies unnütze Arbeit wäre, denn die Scheibe müsste gewechselt werden. Naja habe ich ja schon verstanden.

Der Mitarbeiter war soetwas von freundlich, hilfsbereit und ruhig, dass es richtig klasse war....TOP :-))!

Die Scheibe muss nun ausgetauscht werden, ich wurde nach Terminen gefragt (dauert ca. 4 Std.), hatte nur in nächster Zeit nicht allzu viel Zeit - und was war - ich habe einen Leihwagen kostenlos bekommen und mein Auto ist dort geblieben, während ich auf den Leihwagen nur 5 Minuten gewartet habe, wurde mir Kaffee angeboten, also wirklich wunderbar :-))! ...klasse!!!

Der einzig negative Teil; wurde dann von einer Autovermietung abgeholt, nette Dame, und habe einen Opel Meriva bekommen (jetzt nicht bitte die Stimmen, hauptsache etwas usw.). Er ist okay, mehr aber nicht O:-)

Wo ich richtig überrascht war, ich glaub das Thema lief hier schonmal, dass die Wagen ALLE nur Sommerreifen haben und Winterreifen mich extra gekostet hätten, ich fragte dann was wäre wenn jetzt Schnee läge, und sie antwortete "Wir sind nicht verpflichtet Winterreifen drauf zu machen" ...komisch....

K-L-M
Geschrieben

Wo ich richtig überrascht war, ich glaub das Thema lief hier schonmal, dass die Wagen ALLE nur Sommerreifen haben und Winterreifen mich extra gekostet hätten, ich fragte dann was wäre wenn jetzt Schnee läge, und sie antwortete "Wir sind nicht verpflichtet Winterreifen drauf zu machen" ...komisch....

Habe ab Samstag für einige Tage (bin in HH) einen PKW von Sixt.

Winterreifen kosten extra. Muß man nicht haben, das stimmt.

Aber wenn Schnee

liegt oder zu erwarten ist muß der Vermieter, wenn er keine Winterreifen hat auf die Problematik aufmerksam machen. Wenn man dann trotzdem fährt ist der Vermieter Bußgeldmäßig fein raus. Sonst zahlt er auch. So die Rechtsabteilung von Sixt.

Sixt behauptet aber, daß sie genügend Fahrzeuge mit Winterreifen haben um

die Kunden nicht in Verlegenheit zu bringen. Glaube ich ihnen sogar. Die Größe von Sixt läßt auch leichter disponieren.

War jetzt OT, hatte aber keine Lust den anderen Thread zu suchen und einen Link zu setzen.

Gruß

Klaus

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...