Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Vader_DTF

Ratespiele der Polizei bei Fahrerermittlung/Anhörung öfters der Fall?

Recommended Posts

Vader_DTF
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Community!

Normalerweise glaubt man ja skurile Geschichten so lange nicht,bis sie einem selber widerfahren.

Hier ist es nun passiert, dass die Polizei Brandenburg meiner Mutter einen Anhörungsbogen zugeschickt hat.

Es ging um eine Geschwindigkeitsübertretung von 21 Km/h, also um 1 Punkt.

Faszinierdender Weise war meine Mutter noch nie mit ihrem Auto in Brandenburg, weiterhin war das abgelichtete Fahrzeug ein e90er BMW Touring, während meine Mutter ein Golf III Cabrio fährt.

Das Kennzeichen war halt auf dem Foto des geblitzten Fahrzeuges nur bis zur ersten der drei Kennziffern zu identifizieren, den Rest hat die Polizei geraten und mal auf Verdacht den Bogen losgeschickt, ohne weitere Informationen einzuholen.

Die Angelegenheit ließ sich durch ein für den Sachbearbeiter peinliches Gespräch klären und ist erledigt, aber generell finde ich dieses Verhalten doch sehr fragwürdig.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gesammelt?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
S.Schnuse
Posted

Ja habe ich. Wir haben mal Post bekommen wegen einem Abstandsvergehen. Auf dem Nummernschild war der erste Buchstabe vom vorausfahrenden Auto verdeckt. Es war sogar auch ein E36, nur unser hat keine Dachreeling und ein M-Paket. :wink:

Ich hab dann dem Beamten einen Abhandlung über die Unterschiede zwischen Touring und Limousine geschrieben. :D No Reply!

Guest
Posted

n alter Kumpel wurde mit seiner Mito geblitzt, weil es bei uns im Landkreis nur wenige davon gibt wurden einfach alle Fahrer angeschrieben in der Hoffnung einer wird schon zahlen.

Skuril: Uns wurde mal mit der Abschleppung "unsres" Anhängers (wir haben gar keinen) und 1300 Bußgeld gedroht weil wir damit angeblich einen Fluchtweg schon seit einem Monat blockierten...Der Polizist hat sich nur leider verschrieben, statt einem M-B hatte er M-D geschrieben und es kam der Passat meiner Mutter dabei raus und kein Anhänger.... X-)

Kiwicana
Posted

Ich habe einen Citroen HY als Campervan. Mein Baby hat monströse 29kW und sage und schreibe 3 Vorwärtsgänge 8). Im Januar 2005 bekam ich Post von der Polizei, ich wäre am 1. Januar um 2 Uhr morgens in irgendeinem Kaff mit 60km/h zu schnell geblitzt worden. Irgendetwas um 110 km/h soll ich gefahren sein.

Die Post ging zu meinen Eltern und ich bekam besorgten Anruf von meinem Vater. Habe selten so am Telefon gelacht. Wir haben dann, in allerbestem Anwaltsdeutsch (mein Vater ist Anwalt) ein Schreiben aufgesetzt und der Polizei erklärt, dass

a) mein Bus seit einem Jahr abgemeldet und komplett auseinandergenommen bei uns auf dem Grundstück steht (haben Sie eingeladen vorbeizukommen und sich ein Bild davon zu machen), X-)

B) die angegebene Geschwindigkeit mit meinem Bus maximal ausgekuppelt, mit Rückenwind nen steilen Berg runter zu erreichen wäre, :-))!

c) ich selbst keinerlei Ähnlichkeit mit dem abgebildeten Fahrer aufweise (Schnäuzer und Hut) :D

und finally d) mein Nummernschild nicht XX-YH-XX sondern XX-HY-XX ist.

Ein paar Wochen später kam dann ein ganz kleinlautes Entschuldigungsschreiben. Die ganze Sache hat sehr viel Spaß gemacht und ich kann jetzt bei Treffen ganz stolz erzählen, ich wäre mit meinem HY mit 110 geblitzt worden... O:-)

S.Schnuse
Posted

Dir haben sie wenigstens noch ein Entschuldigungsschreiben geschickt...

Auto-Liebhaber
Posted

delete, bitte löschen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Create New...