Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

HGP Golf4


M3 Jäger

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 59
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • HOLZ

    5

  • M3 Jäger

    7

  • DAMIEN

    5

  • JamesBond

    5

Aktivste Mitglieder

  • HOLZ

    HOLZ 5 Beiträge

  • M3 Jäger

    M3 Jäger 7 Beiträge

  • DAMIEN

    DAMIEN 5 Beiträge

  • JamesBond

    JamesBond 5 Beiträge

HGP tunt nur Golf´s früher hatten die einen Golf3 mit 413BiTurbo PS und jetzt einen Golf4 mit glaub 500PS und über 700Nm Drehmoment auch BiTurbo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ecki: Moin, habe den ganzen Testbericht im Fernsehen verfolgt. Der Sound für diese PS-Stärke ist nicht so toll, aber am Auspuff läßt sich ja immer schrauben. Der Wagen soll insgesamt ein zahmes Lamm sein, besticht aber durch sein Hammer-Drehmoment :grin:.So richtig Spaß machen soll er ab 150-200 km/h. Wenn da noch Schub kommt, wo andere aufhören ist der Fun schon groß. Dennoch, insgesamt kam es im Bericht so rüber, als könne man unten rum mit nem leicht getunten alten G40 Polo mehr Spaß haben, da die Leistung kaum auf den Boden zu bekommen ist. Gefahren bin ich ihn aber nicht. Vielleicht hat da jemand andere Eindrücke.

Greets,22+

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

War mal vor ca. 3 Jahren bei HGP.

Bin dann mit dem damaligen Renner - Golf 3 VR6 BiTurbo 403 PS ne Runde gedreht. Drehmoment im Überfluss, aber ne ziemlich schlechte gasannahme, aber dann.......

Wäre aber auch nix für mich.

Doc

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

VW und 500 PS die haben doch voll kein immage ....

wir haben wie gesagt den golf 4 tdi und mit dme ist es schon schwer die kraft an den boden zu bringen!

also wird es bei 500 kaum möglich sein!

was kostet den so ein umbau?

hab mal von einem GOLF4 der 300km/h fährt gelesen dass der 100Tdm kosten sollte

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Golf 3 BiTurbo war ein Syncro.

Der hatte keine Probleme die Kraft auf den Boden zu bringen.

Für den Umbau auf BiTurbo wollte der Graf damals um die 26.000,- DM !!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja stimmt

und fahr mal mit nem golf 290 (so ist es da bei den tunern angegeben) dann fliegen dir die plastik teile entgegen! mit oder ohne posrche bremse!

bei 220 ist es echt schon gefählrich und wen dann noch ein bischen wind ist :roll:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich bin eigentlich der der nur autos ohne irgendwelchen hilfmiteln fährt wie z.b. turbo, kompressor... es seiden es ist lachgas das aller beste mittel einen motor hochzujagen da kommt der beste turbo nicht mal mit aber der nachteil ist der die flache geht lehr und lachgas ist teuer.

hatte ich mal aber nicht so lange der motor ist geplatzt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit nem Turbo kannst du jedem Motor furchterregende PS-Zahlen einhauchen, es fragt sich nur wann der Motor sein Leben aushaucht.

Ein Motor dessen Lager auf 200-250PS ausgelegt sind, macht 500 PS nicht sehr lange mit, oder vorher verbrennts die Kupplung oder es gibt einen Getriebezahnsalat.

Das war auch das Problem mit den getunten Calibra-Turbo und Kompressor-Astra, die Getriebe halten soviel Drehmoment nicht aus.

Da ist die Porschebremsanlage nicht wirklich die Lösung...:grin: :grin:

Raymond

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das ist mir klar das man einen turbomotor hochjagen kann mit denn ps zahlen und du hast auch recht mit den porsche bremsen die porsche bremsen helfen dir im grunde nichts auch wenn man 800ps hat bremsen sind nicht alles

bremsen sind zum bremsen mehr nicht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

HGP Golf V6 Biturbo

Motor:

362 kw (492 PS) bei 5500/min

maximales Drehmoment 710 Nm bei 4400/min

- HMS-Abgasanlage mit Doppelstahl-Katalysatoren

- zwei KKK K04-Turbolader mit größeren Abgasgehäusen

- zwei Turbolader

- geändertes Steuergerät

- Verdichtung 7,8:1

- maximaler Ladedruck 1,4 bar

Fahrwerk:

- KW-Gewindefahrwerk

- 35 mm tiefer

Bremsen:

- 355 mm Bremsscheiben mit Porsche 996 Turbo-Sätteln vorne

- hinten Boxer S-Scheiben mit originalen Golf V6-Sätteln

Reifen:

- 225/40 auf 8x18 996 Turbo-Rädern

Kraftübertragung:

- geändertes Sechsgang-Schaltgetriebe

Messwerte:

von 0 auf 100 in 4,32 sec.

von 0 auf 200 in 17,06 sec.

Höchstgeschwindigkeit 307 km/h

Preise:

Golf V6 4motion...............51780 Mark

Biturbo, inkl. Einbau und TÜV.46000 Mark

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da sieht man mal wieder das so ein Wagen nicht dafür ausgelegt ist. Ein Mitsubishi 3000gt von Winter mit 400PS ist ne Sekunde schneller, und das mit fast 1,8 Tonnen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hallo!

Also ich finde schon, daß man mit vw´s sehr schnell fahren kann. Ich selber fahr nen golf II g60 synchro biturbo mit 300 ps und der läuft 290 spitze. Bei 250 liegt der immer noch auf der straße wie bei 200. :evil:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht.

240 in einem Corrado G60 mit 250 Ps(als Beifahrer) haben mir vollkommen gereicht! Trotz Gewindefahrwerk lag das Teil schon beim Geradeauslauf besch...

Wind ist da ja fast schon dein größter Gegner! :razz:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×
×
  • Neu erstellen...