Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Ferrari-V8

Mini Cooper S JCW GP

Empfohlene Beiträge

Ferrari-V8
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nun hat ein neuer Mini in unserer Garage Einzug gehalten.

Seit 2002 hatten wir einen Mini Cooper S mit einem Dähler-Motortuning auf 210 PS, Spur-Verbreiterung und einer speziellen Bremsanlage.

Am diesjährigen Automobilsalon in Genf wurde dann der neue "Mini Cooper S JCW GP" vorgestellt. Mehr Leistung und weniger Gewicht sollen das Mass der Dinge für diesen reinen 2-Sitzer sein. Statt den hinteren Sitzen, hat der GP nur eine Domstrebe.

Mir gefiel einzig Heckflügel nicht so wirklich gut aber meine Frau fand das Auto sehr gut. Da sie ohnehin meist mit diesem Auto fährt, hat sie sich dann 2 Wochen später bei einer Ausstellung unseres BMW-Händler "blind" so einen Wagen bestellt. Blind deswegen, weil keiner zum Ansehen verfügbar war. Es kämen sowieso nur 80 von Total 2000 Stück in die Schweiz, was den Wagen sicherlich noch etwas spezieller macht. Zudem haben wir ihn ja schon in Genf von aussen gesehen. Dies war übrigens das einzige Auto, welches uns verschlossen blieb. Den Ferrari 599 GTB, durften wir wie alle anderen am Ferrari- und Maseratistand genau unter die Lupe nehmen. (allerdings auch nur mit den jeweils "richtigen" Einladungen) Nur diesen Mini Cooper S JCW GP, den konnten wir nicht knacken. Nun, den letzten Wagen den unser Händler im Kontingent hatte, bekamen wir dann. Der Vertrag wurde im März unterschrieben.

Gestern durften wir dann endlich das Auto abholen. Auf den ersten Eindruck ist alles Minitypisch Tip-Top.

Er trägt die Nummer 1447 auf dem Dach und am Armaturenbrett.

Die ersten Kilometer waren ebenfalls recht aufschlussreich. Der Motor hängt sehr schön am Gas und die Bremsen packen richtig zu, was bei den normalen Serienmodellen ja leider nicht der Fall ist. Am gelungensten ist aber der Ton, den der Mini von sich gibt. Echt spektakulär, wie der brubbelt beim Gaswegnehmen. Er ist noch wesentlich agiler, als der 210 PS Cooper S den wir bis jetzt hatten, welcher aber auch wieselflink war.

Ein Hingucker ist er ohnehin. Hoffentlich kann ich ihn dann und wann aus der Obhut meiner Frau entführen. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn sie dann den Ferrari nimmt.

Die Daten zum Auto:

Motor 1,6 Liter, 4 Zylinder/16 V

Nennleistung 160 KW (218 PS) bei 7.100 U/min

Drehmoment 250 Nm bei 4.600 U/min

0-100 <6,5s

V-Max 240kn/h

Verbrauch (mix) 8,61/100 km

Leergewicht 1.195 kg

Kofferraum max. 670 Liter

Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe

Tank 50 Liter

Abmessungen 3.655 x 1.925 x 1.416

Anzahl Sitze 2

Hier ein paar Bilder:

mini_cooper_s_jcw_gp_01.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_02.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_03.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_04.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_05.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_06.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_07.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_08.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_09.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_10.JPG

mini_cooper_s_jcw_gp_11.JPG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BMW-M5
Geschrieben

Glückwunsch zum neuen Mini. Scheint ja eine richtige Spassmaschine zu sein.

chris22
Geschrieben

Der Spoiler ist gut, erspart den Bremsfallschirm ;-)

Nein, Scherz beiseite. Schönes Auto, bei dem mir die roten Spiegel und die Felgen besonders gefallen.

Contra: Der Preis.

Gruß

Christian

chip
Geschrieben

Super Auto. Richtig gut gelungen, besonders die Felgen sind mal was anders.

Und so praktisch mit der Transportkapazität O:-)

quirin
Geschrieben
:-))! Ich glaub mit dem Auto kann man richtig Spaß haben. Sieht super aus und mir gefällt der Heckspoiler.
bmw_320i_touring
Geschrieben
Super Auto. Richtig gut gelungen, besonders die Felgen sind mal was anders.

Mir gefällt der Wagen auch super, aber zu den Felgen hab ich die gegenteilige Meinung, sind eher nicht mein Geschmack.

Nur der 50l Tank wird nicht gerade lange reichen, oder? Da hätte BMW ja mal etwas aufbessern können.

reddog320
Geschrieben

Ein geniales, kleines Autochen, das mir sehr gut gefällt. Allerdings ist der Preis für das Schnuckelchen schon "happig", oder entschädigt der Wagen für alles??? X-)

Glückwunsch zum Neukauf:wink:

Telekoma
Geschrieben

Der gefällt mir auch gut. Und die Felgen sind für das Auto genau das richtige !

Gratuliere. :-))!

Aber was sind das für Dinger unter den Nebelleuchten ? Raketenwerfer ? Bei den Britischen Wurzeln weiss man ja nie...

Ferrari-V8
Geschrieben

@all

Danke für die Voten!

Aber was sind das für Dinger unter den Nebelleuchten ? Raketenwerfer ? Bei den Britischen Wurzeln weiss man ja nie...

*g* das sind anscheinend Bremsbelüftungseingänge. Kann man aber evt. als Raketenwerfer nachrüsten. :D

Nur der 50l Tank wird nicht gerade lange reichen, oder? Da hätte BMW ja mal etwas aufbessern können.

Finde ich auch! Das Wägelchen braucht ganz schön viel Flüssiges...

Und so praktisch mit der Transportkapazität

:-))! genau

Ein geniales, kleines Autochen, das mir sehr gut gefällt. Allerdings ist der Preis für das Schnuckelchen schon "happig", oder entschädigt der Wagen für alles???

Na ja, der Preis ist so eine Sache. Es gibt wohl günstigere Autos mit mehr Leistung. Meine Frau wollte aber genau DIESEN hier und keinen Anderen. Recht hat sie! Wenns passt, dann passts.

Ich dachte eigentlich, dass sie lieber einen Mini Cooper S als Cabrio möchte. Wie man sich irren kann.

Was ich bis jetzt gesehen und erlebt habe, wird das Auto dem Preis absolut gerecht. Macht ne Menge Spass.

Ich werde sicher dann und wann den Mini statt des Ferrari zum Geniessen aus der Garage holen. Jeder macht auf seine Weise extrem viel Spass.

reddog320
Geschrieben

Ferrari-V8: Wie verhält sich der Wagen denn generell so? Es ist und bleibt ja ein Fronttriebler, allerdings ist ja ein Diff verbaut. Ist von den, auf Sportwagen bezogen "negativen" Fronttriebler-Eigenschaften noch was zu spüren?

CL_812
Geschrieben

Der Cooper Works ist ein tolles Auto. Bei unserem BMW Händler in Mönchengladbach steht auch grade einer zum Verkauf...

Da hast du dir ein tolles Auto zugelegt

Jan69
Geschrieben

Denn man tau ,sagt man bei uns zum Kurvenräubern,

viel Spass, Jan

Ferrari-V8
Geschrieben
Ferrari-V8: Wie verhält sich der Wagen denn generell so? Es ist und bleibt ja ein Fronttriebler, allerdings ist ja ein Diff verbaut. Ist von den, auf Sportwagen bezogen "negativen" Fronttriebler-Eigenschaften noch was zu spüren?

ich werde gerne auf Deine Fragen zurückkommen, sobald ich den Wagen mal ordentlich getestet habe. Im Moment rückt ihn meine Frau noch nicht raus. :D

Sie berichtet aber von recht starken Lastwechseln, die über das Differenzial kommen. Der Wagen hat zwar auch DSC oder wie das Ding heisst, aber nicht das DSC+ wie vorher. Kann sein, dass sie da einen Unterschied bemerkt. Aber das Auto mache unheimlich viel Spass.

Sie fährt übrigens extrem sportlich und kann ein Auto im Grenzbereich sehr gut beherrschen. Also nicht nur so rumcruisen, sie lässt es schon ordentlich krachen. Sie fährt damit auch jeden Tag zur Arbeit. Dabei hat sie eine schöne Passstrasse zu überwinden. :D Ich glaube sie hält dort den ewigen Rekord.

Grundsätzlich dürften aber die "negativen" Fronttriebler-Eigenschaften erhalten geblieben sein.

Zu gegebener Zeit werde ich mal meine eigenen Eindrücke schildern. Evt. kann ich meine Frau dazu bewegen, selber mal einen Erfahrungsbericht hier zu schreiben. :-o

Telekoma
Geschrieben
Evt. kann ich meine Frau dazu bewegen, selber mal einen Erfahrungsbericht hier zu schreiben.

Übe mal etwas sanfte Gewalt aus, das wäre eine sehr interessante Sache :-))!:wink:

Ferrari-V8
Geschrieben
Der Cooper Works ist ein tolles Auto. Bei unserem BMW Händler in Mönchengladbach steht auch grade einer zum Verkauf...

Da hast du dir ein tolles Auto zugelegt

Ist das auch ein "GP", der zum Verkauf steht?

Zwischen dem "Cooper Works" und dem "JCW GP" sind noch "Welten".

Wenn wirklich noch irgendwo einer zu haben ist, sollte man schnell zugreifen. Nach offiziellen Angaben sind alle schon längst verkauft.

mailmane
Geschrieben
Ist das auch ein "GP", der zum Verkauf steht?

Zwischen dem "Cooper Works" und dem "JCW GP" sind noch "Welten".

Wenn wirklich noch irgendwo einer zu haben ist, sollte man schnell zugreifen. Nach offiziellen Angaben sind alle schon längst verkauft.

Vielleicht an die Händer verteilt. Haben auch noch einen in der Ausstellungshalle. Zumindest war der am Freitag noch da.

CL_812
Geschrieben
Ist das auch ein "GP", der zum Verkauf steht?

Zwischen dem "Cooper Works" und dem "JCW GP" sind noch "Welten".

Das war ein GP. Ein Freund von mir arbeitet da als Verkäufer. Der Stand bis letzte Woche noch da im Verkaufsraum...

Wenn wirklich noch irgendwo einer zu haben ist, sollte man schnell zugreifen. Nach offiziellen Angaben sind alle schon längst verkauft.

Dafür fehlt mir das nötige Kleingeld:cry:

Ferrari-V8
Geschrieben
Vielleicht an die Händer verteilt. Haben auch noch einen in der Ausstellungshalle. Zumindest war der am Freitag noch da.

Ich habe irgendwo gelesen, dass diese GP nur auf Kundenbestellung geordert werden konnten. Also nicht, dass ein Händler mal 2 bestellt und dann so verkauft. Genau dies hat auch unser Händler gesagt. Er hätte auch noch mehr als die 2 Autos verkaufen können, die er zugesprochen bekam.

Aber eben, es wird viel geschrieben. Wahrscheinlich gibt es immer wieder Schlupflöcher.

CSL UNIT
Geschrieben
Ist das auch ein "GP", der zum Verkauf steht?

Zwischen dem "Cooper Works" und dem "JCW GP" sind noch "Welten".

Wenn wirklich noch irgendwo einer zu haben ist, sollte man schnell zugreifen. Nach offiziellen Angaben sind alle schon längst verkauft.

Bei BMW Hansa in Unna gibt es auch noch eine hab eich letztens gesehen als ich da war und auch noch ein 320SI

Sgt.Moritz
Geschrieben

Servus

Gratuliere,du diesem wirklich geilen Auto.Der S JCW GP ist wirklich genial!Ich bin mal gespannt,ob er wertstabil bleibt!

Servus,Moritz

BruNei_carFRe@K
Geschrieben

Gefällt mir auch sehr gut. Habe eben auch was ganz leckeres gesehen.

cimg1375xb2.th.jpg

cimg1374iw7.th.jpg

cimg1372zm3.th.jpg

chris3000
Geschrieben

Leider sieht man den Gp viel zu selten.

Echt ein nettes Spielzeug.

Ferrari-V8
Geschrieben

Mini Cooper S JCW GP, ein langer Name für ein kleines Auto!

Die ersten paar Tausend Kilometer mit dem Wagen sind erfolgreich abgespult. Grund genug, einen ersten Fahrbericht und auch Kritik am Auto zu üben.

An vorderster Front polarisiert dieser Mini natürlich. Entweder mag man den neuen Mini oder eben nicht. Wer den Mini mag, muss noch nicht zwangsläufig auch den Mini Cooper S JCW GP mögen, da dieser mit seinem Auftreten durchaus weiter polarisiert.

Nun, meiner Frau (und mittlerweile auch mir) gefällt dieser Mini ganz besonders gut.

Das Auto wurde gebaut, um der schnellste Serien-Mini aller Zeiten zu werden, was ihm ja auch deutlich gelang. Um Gewicht zu sparen, wurde aller überflüssiger Ballast weggelassen. So sind auch die hinteren Sitze dieser Diät zum Opfer gefallen.

Um bei sommerlichen Temperaturen trotzdem einen kühlen Kopf zu bewahren, kann man den Mini Cooper S JCW GP mit einer kostenlosen Klimaanlage ordern. Dies ist aber auch schon das einzige Extra, das man bei diesem Auto wählen kann. Die Farbe, Ausstattung, Felgen und alles andere ist so zu übernehmen, wie es seine Schöpfer entwarfen.

Von aussen fallen zum einen die neuen Felgen auf, die speziell für dieses Auto entworfen wurden. Selbstverständlich wurde auf eine Gewichtsoptimierung geachtet. Ungeachtet dessen, spendierten ihm seine Macher aber Runflatreifen, was der Sicherheit, nicht aber den ungefederten Massen zu Gute kam. Die roten Rückspiegel sind ein weiteres auffälliges Element an diesem Mini. Um die Exklusivität zu unterstreichen, erhalten alle 2000 Exemplare ihre eigene Nummer auf dem Dach an der Fahrerseite und am Armaturenbrett. Das ist ganz putzig. Man wähnt sich in einem Prototypen, wenn man einsteigt. Der Heckflügel aus Sichtkarbon ist ein weiterer Hingucker. Auch von nahem betrachtet ist er ein sehr schön verarbeitetes Teil, das für den Abtrieb mangels Gewicht auf der Hinterachse sicher sehr wichtig ist. Die dritte Heckleuchte musste aber wegen des Heckflügels nach unten, an den unteren Rand der Heckscheibe weichen. Daher ist es nicht mehr möglich, einen Heckscheibenwischer zu montieren. Wer bereits einen Mini fährt, weiss wie schnell die Heckscheibe verschmutzt. Ein Besuch der Bürsten-Autowaschanlage ist zudem nicht empfehlenswert, da gemäss unserem Händler der Druck auf den Flügel zu gross wäre und eine Garantie gegen das Abbrechen des Flügels nicht übernommen würde. Also ist Handwäsche angesagt. Sehr zu meinem Leidwesen, da ich in unserer Familie für die Reinigung ALLER Fahrzeuge zuständig bin.

Beim Einsteigen in das Auto fallen einem die exzellent verarbeiteten Recaro-Sitze, sowie die nicht vorhandene Rücksitze ins Auge. Stattdessen thront eine Alu-Domstrebe zwischen mit Plastik verkleidetem Blechkleid. Der sportliche Aspekt wird mit diesem Accessoire sicher noch weiter unterstrichen. Ohne eine Rückbank hat es natürlich entsprechend viel Laderaum. Zumindest theoretisch, da die Absicherung nach vorne sehr dürftig ist. Allerdings gibt es im Zubehör allerlei nützliches, damit das Gepäck, allem voran Einkaufstüten, nicht ungehindert im Heck herum fliegen können. Für relativ geringes Geld, kann hier viel Nützliches erworben werden.

Die Sitze sind allererste Sahne! Sie bieten einen ausgezeichneten Seitenhalt und sind Recaro-like vielfach verstellbar und sehr bequem, selbst auf langen Strecken. Die Ergonomie der Bedienelemente ist in Ordnung, wenn auch nicht hervorragend. So manche Designelemente mussten halt auch an die "alte" Version des Mini angepasst werden. Zu jener Zeit war Ergonomie noch ein Begriff aus der Science-Fiction.

Nach dem durchtreten der leichtgängigen Kupplung, die Pedale sind übrigens aus Alu mit Gummioberflächen versehen und dem drehen des Zündschlüssels erwacht der 1600er Kompressormotor zum Leben. Er klingt in der Cooper S JCW GP-Version noch etwas besser, als die "normalen" Cooper S Kameraden, was wohl auch an fehlendem Dämmmaterial liegen könnte, welches aus Gewichtsgründen ebenfalls reduziert wurde. Es muss ja schliesslich auch im Motorraum Gewicht gespart werden. Die Geräuschkulisse ist aber robust und dezent zugleich, also wirklich was für verwöhnte Ohren.

Endlich geht es ab zum fahren. Der Motor hängt sensationell am Gas. Wirklich beeindruckend, was die Techniker hier geleistet haben. Das Motörchen ist ungeheuerlich drehfreudig und zieht mit Wehemenz den Wagen Richtung nächste Kurve, oder an die Höchstgeschwindigkeit von über 240 km/h. Bei der Gaswegnahme blubbert der Edelstahlauspuff wie bei einem puristischen Roadster und zieht den Insassen unweigerlich ein sattes Grinsen ins Gesicht. Es ist eine wahre Freude, sowas schönes bei jedem Gaswegnehmen zu hören. Ansonsten sind die Aussengeräusche sehr dezent. Obwohl ich annahm, dass ohne die Rückbank wesentlich mehr an Geräuschen zu vernehmen wären, ist dem zum Glück absolut nicht so. Der Mini Cooper S JCW GP ist sogar noch etwas ruhiger und vor allem auch besser verarbeitet als der Cooper S, den meine Frau vorher fuhr. Der Motor ist zudem sehr elastisch und auch unterhalb von 2000/min ist der Wagen ungemein kultiviert im Stadtverkehr zu bewegen. Die Gasannahme ist exzellent.

Die Schaltung ist kurz und sehr knackig, worauf vor allem meine Frau sehr grossen Wert legt. Sie hasst diese schwammigen Schaltungen, wie sie heute meist verbaut werden. Einzig das Einlegen des Rückwärtsganges ist etwas gewöhnungsbedürftig und passt nicht zu den sonst kurzen und klaren Schaltwegen.

Die Lenkung ist leichtgängig, sehr präzise und bietet exzellentes Feedback. Die Dicke des Lenkrades kommt einer zarten Frauenhand aber nicht gerade entgegen. Das optimale Lenkgefühl stellt sich aber dennoch sehr schnell ein. Das Fahrzeug lenkt unheimlich knackig und sehr präzise ein. Die Leichtigkeit, mit der dieser Wagen auf engen Landstrassen zu bewegen ist, verblüfft wirklich.

Bei den fahrdynamischen Eigenschaften ist bei dem Auto durchaus etwas Vorsicht geboten. Bei abrupter Gaswegnahme in einer zügig durchfahrenen Kurve, wird das Auto recht sensibel auf der Hinterachse. Allerdings ausgelöst durch die Vorderachse. Da der Mini Cooper S JCW GP eine Differenzialsperre spendiert bekam, zieht er natürlich wie ein Rennpferd seine Fuhre durch die Kurven. Nimmt man nun Gas weg, hat die Sperre Pause, was dazu führt, dass die Vorderachse sofort deutlich mehr einlenkt. Dies wiederum quittiert die Hinterachse mit einem kleinen Hüftschwung in Richtung Front. Auf trockener Strasse ist das sicher alles kein Problem und mit leichtem zurücknehmen des Lenkeinschlages lösbar, aber auf Schnee bin ich mal gespannt, ob ein leichter Gegenlenker dann auch noch ausreicht. Das DSC wird es wohl dennoch richten, hoffe ich.

Abhilfe und eine sofort spürbare Verbesserung erreichte ich, als ich den Luftdruck an der Hinterachse um 0,2 bar reduziert habe.

Um keine falsche Angst zu schüren, der Mini lässt sich extrem schnell und alles in allem auch sehr gutmütig um die Kurven hetzen. Ich habe bis heute kein Auto in dieser Klasse gesehen, dass so extrem Kurvenhungrig ist, wie dieser Mini. Es bedarf schon eines ausgewachsenen und leistungsstarken Sportwagens, um dem Mini auch nur ansatzweise zu folgen.

Im Grenzbereich verlangt das Auto aber eine kundige Hand und sollte nicht zu gutgläubig und unbekümmert bewegt werden. Allerdings liegt der Grenzbereich so hoch, dass nur sehr wenige damit Bekanntschaft machen dürften.

Der serienmässige Tempomat ist vor allem für Vielfahrer sehr angenehm. Für mich ist gerade dieses Gimmick sehr wertvoll, da ich gerne mal zu schnell unterwegs bin, ohne das wirklich zu wollen.

Die Soundanlage mit CD-Spieler (inkl. MP3) ist ausreichend, wenn auch nicht gerade oberste Spitzenklasse.

Vor kurzem haben wir die Winterreifen montieren lassen. Diese sind ebenfalls Runflat, GoodYear war zudem im Moment der einzige Hersteller, der liefern konnte. Die Serienmässigen Dunlop waren bereits seit dem Sommer nicht verfügbar. Die Reifen sind auf den Serienfelgen des normalen Cooper S in 16 Zoll montiert, die vom letzten Cooper S übrig geblieben sind. Diese Felgen gehen gerade noch so auf das Auto. An den vorderen Bremsen ist aber nur noch etwa 5 mm Luft zur Felge. Die aufgeklebten Gewichte an der Felge müssen also in einer sehr dünnen Ausführung gewählt sein. Die silbernen Felgen passen nun aber nicht wirklich zu diesem Auto. Die Originalen 18zöller sind von der Farbgestaltung und dem Design wesentlich passender zu diesem Auto. Aber was soll’s, es ist ja nur für den Winter. Der ist bei uns allerdings sehr lange. Der tägliche Arbeitsweg führt meine Frau jeweils über Land, ein wenig durch die Stadt und sogar ein Stück Autobahn, von 700, auf knapp 1000 Meter über Meer. Da sind sehr gute Winterpneus unerlässlich. In 18 Zoll wird das aber schwierig.

Der Mini Cooper S JCW GP macht wirklich sehr viel Spass und ist für Leute, die etwas spezielles und dennoch ausgereiftes wollen, sicher eine sehr gute Wahl.

Der Kaufpreis von CHF 45'000.-- geht für so ein ausgereiftes und leistungsstarkes Auto absolut in Ordnung, wie ich finde.

Zusammenfassend kann man nur sagen: Hut ab vor diesem Mini!

Roaddog
Geschrieben

danke für den schönen bericht !

Finde den "Kleinen" echt super. Die Rücksitze benötigen eh nur die wenigsten. Ich bin so gut wie nie mit mehr als 2Personen unterwegs.

Der normale Cooper S hat mir schon enorm gut gefallen, aber in der Sonderserie ist er unschlagbar. Die Felgen, Heckspoiler etc passen einfach perfekt ins Gesamtbild.

Einzig die Runflat würde ich wohl gegen normale Reifen tauschen, was ja nochmal einen enormen Handlingvorteil bringen soll. Kann ich selbst aber nicht beurteilen. Auch mit den Runflat fand ich den normalen Cooper S spitze.

Um wie viel leichter ist die GP Variante zur Serie ?

Hab leider nur die Daten von dem neuem Turbo-Modell zru Hand.

Und ab mit den Renommeepunkten in die Schweiz ;)

Skyline R34 GTR
Geschrieben

@Ferrari-V8

habe mal eine bitte!

könntest du mal parr bilder vom innenraum machen?

das würde mich mal jucken wie der kleine von innen aussieht?

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...