Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
AStrauß

Ferrari und der User Sumita im TV

Empfohlene Beiträge

AStrauß
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich traute meinen Augen kaum als ich das sah !

Unser User Sumita im TV !!!

---------------------------------------------------------------------------

Sendewoche vom 21.08.2006 bis 25.08.2006

Montag, 21. August 2006

Mythos –Wahnsinn – Autobahn

Auf dem Rasthof Hüttener Berge Ost im Norden Deutschlands war es vor allem eines: nass. Es regnete in Strömen. Dennoch lernte das Team um Reporter Ulrich Adrian einen LKW-Fahrer kennen, der seinen Job, trotz all dem Stress; noch liebt. Und erfuhren im hohen Norden einen Hauch von Fernost: vermögende Chinesen geben tatsächlich rund 2.000 Euro aus, um auf deutschen Autobahnen einmal richtig Gas geben zu können.

Die Pächterin der Raststätte brach erwartungsgemäß eine Lanze für die deutschen Autobahnraststätten. Die im Vergleich zum Einzelhandel abseits der Autobahn doch höheren Preise verteidigt sie mit dem hohen Service-Angebot auf einer Raststätte.

Und der 'Prototyp' des Schnellfahrers war auch zu Gast: ein stolzer Besitzer eines Ferraris, der, wenn es die Situation zulässt, auch gerne einmal Gas gibt.

Hier der Link zum Video und zu den Bildern !!!

Der gelbe 348 ts !!

http://www.daserste.de/moma/livebeitrag_dyn~uid,quv5shurn2orfq01~cm.asp

Bilder

21082006391717.jpg

2108200657272.jpg

21082006669126.jpg

Viele Grüße

A.Strauß

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ferrari-V8
Geschrieben

Hallo Fred

ich hoffe, dass die defekte Türe wieder heil ist. Ohne Dach und Regen würde es ja noch einigermassen gehen, mit dem Einsteigen.

Jetzt habe ich nicht nur Dich, sondern auch endlich mal Deine sagenumwogene Auspuffanlage gesehen und gehört. :D

Viele Grüsse aus der Schweiz

PS. vom 11. bis 13. September sind wir mit einigen Kameraden auf dem Salzburgring. Falls du grad Zeit und Lust hast, kannst du uns ja besuchen kommen. Auf der Strecke aber nur am 12.9.06. Ca. 50 Ferrari vom 308er bis Enzo. Darunter 6 CS und viele 430er!

Sumita
Geschrieben

Hallo Alex, sowie alle Anderen hier im Forum,

eigentlich wollte ich es nicht an die große " Glocke " hängen, daß ich einen Drehtermin mit der ARD hatte, aber da man unserem " Alex " nichts verheimlichen kann, will ich mal berichten wie sich Alles zugetragen hat.

Vorweg, natürlich stünde es standesgemäß besser unserem Alex zu, hier uns zu vertreten, aber wahrscheinlich wegen den vielen " Girlies " die dann bei Ihm angerufen hätten, ließ er dem " Älteren Semester " den Vortritt.

Also, richtig ist, daß unser Roland die Suche nach einem Sportwagenfahrer von Carpassion für einen Drehtermin bei der ARD ausschrieb.

Als ich das gelesen habe, und das Datum sah, dachte ich mir, wenn niemand Anderer zur Verfügung stehen sollte, und ich mit meinem doch schon etwas in die Jahre gekommenen gelben F 348 TS auserwählt werde, erkläre ich mich u.U. dazu bereit.

U.U. deshalb, da es hieß auf der A 7, und ich aller Voraussicht nach an diesem Wochenende bei meinen Eltern in Bamberg sein werde.

Von hier aus dann, so glaubte ich, wäre es dann nicht so weit.

Roland gab meine Adresse an den Redakteur weiter, von dem ich dann weiteres erfahren würde, wenn die Wahl auf mich fallen sollte.

Ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht, als am vergangenen Freitag Abend um 10 Uhr das Telephon bei mir klingelte, und sich ein Herr von der ARD meldete.

Er sprach mich auf diesen Drehtermin am kommenden Sonntag und Live - Termin am Montag an.

Nur als er dann den Drehort nannte, 50 km südlich der Dänischen Grenze, habe ich sofort abgewunken, das war mir denn doch zu weit.

Nach längeren darauffolgenden Erklärungen und Gesprächen seinerseits, und der Bitte doch zu meiner anfänglichen Bereitschaft zu stehen, da auf die Schnelle jetzt niemand Anderer mehr zu finden wäre, verbunden mit den Zusagen sämtliche Kosten die mir entstehen, und einem " kleinen Obulus " , sowie die Möglichkeit den Autoreisezug Mü - Hbg in Anspruch zu nehmen, ließ ich mich dann dazu überreden.

Ich merkte zu spät, daß ich nicht konsequent " Nein " sagte, und bugsierte mich einlullend lassend selbst in diese Situation, aus der ich dann ohne Gesichtsverlust nicht mehr herauskam.

Also gut, so wurde das Ganze dann in Angriff genommen.

Gleich bei der DB den Autoreisezug reservieren lassen, und dann der Schock, keine Rückfahrtsmöglichkeit, alles voll, erst 3 Tage später wäre was frei gewesen. Also Rückfahrt mit meinem Cavallo.

Am Samstag dann war ich pünktlich im Mü Ostbahnhof, zum Verladen, hier ein weiters Problem. Durch die Breite ca. 1,90 m meines Babys, normal hat die Bahn nur bis 1,80 m geplant, ( hier machen sich scheinbar die Sparmaßnahmen auch schon bemerkbar), wurde ich vorsichtig eingewiesen.

Ein Schauspiel, dem natürlich etliche Mitreisende teils skeptisch,teils höhnend, aber auch mit Geil, Geil Rufen, zusahen.

Geschafft, ich zwängte mich aus dem winzig zu öffnenden Türspalt heraus, ( bis heute weiß ich nicht, wie ich das geschafft habe, doch einige bildhübsche junge weibliche Teenies, die mir dabei interessiert zusahen, ließen mich scheinbar schrumpfen).

Anmerkung: Da glaube ich hätte unser Alex mehr als nur Probleme gehabt, vermutlich wäre er dann im Wägelchen sitzen geblieben, ... mit den Damen natürlich, .....und hätte die Zugfahrt von hier aus dann genossen.

Ja, ich war also draussen, dann eine Frage des Verlade Typen, haben sie den 1. Gang eingelegt und die Handbremse auch angezogen, sowie den Wagen abgeschlossen?

Ich bejahte Alles, bis auf das Abschließen des Wagens, ( wer soll da noch reinkommen, bei voller Fahrt des Zuges.)

Wenn die Türknöpfe herunter sind habe ich abgeschlossen, wenn nicht muß ich nochmal hoch und abschließen, antwortete ich dem DB Angestellten.

Kein Problem ich sehe nach, sagte er. Werfen sie mir den Wagenschlüssel zu, dann brauchen sie nicht nochmals hochkommen, ich schließe den Wagen ab, die Knöpfe sind noch oben.

Na gut, gesagt getan. Aber...... was macht der solange,... der geht nicht zu, die Knöpfe schnellen wieder von alleine nach oben, sagte er.

Ich sagte ihm, da muß die Beifahrertüre nicht ganz zu sein, schließen sie diese und versuchen sie es erneut.

Jedenfalls fummelte er noch weiter herum und dann sagte er .. geschafft, zu.

OK, die Fahrt verlief im Zug ohne Besonderheit,ca. 9 Std., 1. Klasse, Einzel Schlafabteil, mit Dusche und eigener Toilette, nicht schlecht.

Freundliches zuvorkommendes Personal, gutes Essen im Speisewagen.

Am nächsten Morgen wurde ich rechtzeitig geweckt, leckeres Frühstück mit Lachs etc. ebenfalls nicht schlecht.

Eintreffen in Hbg Altona,ca. 8 Uhr 30, aussteigen zur nächsten Rampe und den Wagen ausladen.

Es war soweit, rein in den Wagen und rausfahren,..... denkste,..... was war denn mit der Fahrertüre?, ich konnte sie beim besten Willen nicht öffnen, weder von innen, noch von außen, nichts absolut nciht möglich.

Da muß wohl das " geschulte " DB Personal was nicht richtig gemacht haben.

Fluchend wie ein Rohrspatz zwängte ich mich über die , Gott sei Dank zu öffnende Beifahrertüre ins Wageninnere.

Das runterfahren vom Zug gelang ohne Probleme, wieder mittels Einweiser.

Raus aus Hbg, nächste Raststätte und ich versuchte mich erneut an der Fahrertüre, nichts zu machen, sie ließ sich nicht mehr öffnen, am liebsten hätte ich ein Montiereisen genommen und ......

Welch ein Mist, ausgerechnet heute bei den Dreharbeiten, die werden lästern usw., ging mir durch den Kopf.

16 Uhr, pünktlich fand ich mich auf der Autobahnraststätte Hüttener Berge ein. 10 Min später kam das rollende Studio von ARD.

Es wurde sich gegenseitig vorgestellt undi ch war erstaunt über das herzliche unkomplizierte Umgehen miteinander, eigentlich Alle sehr sympathisch.

Der Verantwortliche, ein Herr Bausch sowie ein Kameramann, setzten sich dann sogleich mit mir zusammen, und wir besprachen die Dreharbeiten.

Sie sollten heute noch gemacht werden, mit einer voraussichtlichen Dauer von etwa 2 Std 30. Eine Person, sollte bei mir im Wagen mitfahren und mit Funk mir Anweisungen geben.

Die Anderen, 2 Kameraleute und noch 2 weitere Personen in einem 5 er BMW Touring, würden mich verfolgen und filmen.

Auf geht`s, ach ja, zu Allem Übel regnete es, zwar mit Unterbrechungen aber es war nicht gerade ideales Wetter.

Raus auf die Autobahn und im fließenden Verkehr wurde dann gedreht.

Erst überholten sie mich, dann wieder ich sie, dann war ich zu schnell für sie, wieder etwas langsamer, mehr Abstand , wieder sollte ich aufschließen, wie eine richtige Verfolgungsjagd.

So ging das etwa 45 Min, bis über Funk die Anweisung kam auf die nächste Brücke zu fahren.

OK, hier wurde dann besprochen, daß ich auf der Autobahn weiter fahren sollte und dann, wenn möglich mit Speed, auf der anderen Seite zurückfahren, aber nur so schnell, wie ich es verantworten kann, da wie gesagt alles im laufenden Verkehr gefilmt wurde.

Bei Sichtkontakt der Brücke bitte dann die Lichthupe betätigen. Ich bin ja folgsam und tat wie besprochen. So ging das ca. eine weitere dreiviertel Stunde.

Und damit auch ja alles klappt, wurde natürlich alles mehrmals wiederholt.

Mittlererweile befanden sich etliche Zuschauer auf der Brücke, und sahen dem Schauspiel begeistert zu.

Zurück zur Raststätte unserem Ausgangspunkt, hier wollte dann der Kameramann sich mit in den Wagen setzen und von Innen filmen.

Der Kollege der zuvor bei mir mitgefahren ist wurde natürlich befragt, .. na, wie war es denn, Angst gehabt.... er wirkte zwar etwas verstört aber er sagte, berauschend schön, umwerfend, toll, jetzt verstehe ich, warum Ferrari fahren soooo phantastisch ist, und Angst.... keine Zeit dazu gehabt.

Und wie schnell seid ihr gefahren, er antwortete, weiß ich nicht, es flog alles so schnell an mir vorbei, wie in einem Düsenjäger.

Naja antwortete ich, nicht ganz so schnell, aber etwa 275 bis 280 kmh laut Tacho, schneller konnte ich es nicht verantworten, da die Straße teilweise noch an manchen Stellen nicht ganz abgetrocknet war.

Jetzt kams ganz dick, der Kameramann hatte nur eine große Kamera dabei, also Dach ab, Seitenscheiben runter, blick zum Himmel,... schei..., wir müssen uns beeilen bevor es wieder regnet.

Los gings, rauf auf die Autobahn und dann sollte ich Gas geben. Na, dann bitteschön, 200, 220, 240, 250 kmh der filmte immer noch, dem interessierte die Straße, der Verkehr überhaupt nicht.

Ein ganz abgebrühter cooler Typ, naja war auch schon etwas älter, den konnte nichts erschüttern, respekt.

Dann der Überhammer, bei 250 kmh, kam er immer weiter zu mir rüber und wollte unbedingt den Tacho filmen, ich hatte kaum noch Platz, zusammengepfercht lenkte ich mein liebes Pferdchen unter größten Platz,- und Sichtbedingungen, und das bei 250 kmh, irre der Typ.

Nur gut daß wir immer so schnell an den anderen Fahrzeugen vorbei waren, die hätten ja sonst was von uns denken können..........

Nach ca. 1 Std. endlich das Kommando, zurück zur Basis.

Geschafft stieg ich aus, mein " Beifahrer " sah aus, als ob er in die Steckdose gegriffen hätte... mit seinen Haaren, na klar bei dem Tempo offen, aber er wollte es ja so, ich, bestimmt nicht anders.

Tatsächlich, meine Freunde, das war richtig Stress, ob es ihr glaubt oder nicht.

Endlich die verdiente Ruhe, Abendessen in einen hervorragenden Hotel am See, hinter der Raststätte, mit anschließendem zusammensitzen und Besprechen der Szenen.

Übrigens, Alle waren begeistert von den Aufnahmen, sie sind mehr als gelungen, umwerfend, naja hier waren halt Profis am Werk, das merkt man schon.

Schade nur, daß in der Live - Einschaltung nur ca. 10 Sek. vom Fahren zu sehen sind.

Ich habe die sämtlichen Aufnahmen gesehen, kann man nicht beschreiben, muß man sehen... einfach irre wirklich.

Muß den Leuten von der ARD nochmals kompliment machen.Es war eine tolle Truppe.

Anschließend wurde natürlich noch viel diskutiert und gefragt, und ihr Alle könnt sicher sein, ........

Ich habe Euch Sportwagenfahrer und Carpassion redlich vertreten, erwähnt, vieles erzählt und das ein od. andere Vorurteil ausgemerzt, das garantiere ich Euch...........

Der nächste Morgen, heute sollte der Live - Drehtermin stattfinden, der Sendetermin rückte näher, es wurde nochmals kurz geprobt, und dann war es soweit.

Zuvor wurde von der Ansagerin im Studio in Köln schon erwähnt, heute würde ein besonderer Leckerbissen zu sehen sein.

Das Live - Interview brauche ich nicht nochmals erwähnen,leider regnete es gerade in Strömen, ihr könnt es nachsehen, Alex hats eingeblendet.

Alles runderum ein für mich interessantes Wochenende mit neuen Erfahrungswerten, mal etwas Anderes, im Großen und Ganzen war ich zufrieden.

Nur eines gefiel mir gar nicht ich war sogar verärgert darüber, aber ich konnte es nicht ändern.

Laut Aussage der Verantwortlichen beim Drehtermin, durfte ich unser Carpassion nicht erwähnen, trotz vorheriger Absprache, wie mir Roland versicherte.

Als Entschuldigung kann ich nur gelten lassen, was ich selbst gesehen habe.

Die sich daraufbefindende Shelltankstelle auf der Raststätte, sollte ebenfalls gefilmt und erwähnt werden..... kurz vor Drehtermin wurde keine Genehmigung, Seitens Shell erteilt, mit Androhung rechtlicher Schritte, wenn doch, obwohl auch hier vorher alles abgesprochen und erlaubt war.

Ich stellte fest, auch Moderatoren sind nur Menschen, und sind nur Rädchen in einem großen Spiel.

Gegen Mittag machte ich mich mit meinem " Star " auf den Rückweg. 1000 km, die sind ganz schön lang geworden.

Nach ca. 10 Std Fahrt, teilweise im Regen und starken Verkehr, erreichten wir beide wieder unbeschert unseren Stall.

Todmüde fiel ich ins Bett und ließ nochmal revue passieren.

Wirklich ein mal etwas anderes Wochenende, viel Stress, aber auch schön mit meinem gelben TV Star, schlief langsam ein, und träumte, ....jemand würde mit einem Hammer und Meissel sich an meine Fahrertüre zu schaffen machen...

Zuletzt nochmals ein Dankeschön an Roland, daß er soetwas, über sein Carpassion für uns möglich werden läßt.

So, jetzt muß ich meine Fahrertüre aufsprengen...........

herzliche Grüße an Alle

Sumita

AStrauß
Geschrieben

Hallo Fred ,

Danke für die ausführliche Erklärung der Geschichte ! Sowas darfst du und doch nicht verheimlichen , schlißlich hast du dich für uns aufgeopfert.

Wir/ich werden es dir mit Grünen Bobels Danken !

Vielen Dank für die Geschichte, hoffe du bisch jetzetle aber nett sauer das i des do gschrieba hon ?

Grüße

Alex

Edit:

Anmerkung: Da glaube ich hätte unser Alex mehr als nur Probleme gehabt, vermutlich wäre er dann im Wägelchen sitzen geblieben,

He was willst du uns damit sagen ?? Das mein von Muskeln bepakter Körper da nicht durchgekommen wäre ? :-)

X-328
Geschrieben

Hallo Fred,

So, jetzt muß ich meine Fahrertüre aufsprengen...

Super Bericht, hast bestimmt noch eine "Sidewinder" dafür im Keller!

viele Grüße bis demnächst

Hans

LilSunShine
Geschrieben

Hallo Fred.

Eine Frage hät´ ich da noch :Würdest du es nochmal machen?

Ich hoffe die Türe tut wieder :wink:

Wirklich schöner Bericht :-))!

Nugmen
Geschrieben

Aaaaaaastreine Story, gratuliere zur Filmpremiere. 8)

Nug

JK
Geschrieben

jo hast dich echt gut verkauft und sportwagenfahren richtig dargestellt.

klasse gemacht!

Chrisli
Geschrieben

Ich fand den TV-Beitrag und deinen Bericht auch äußerst dufte.

Nur schade um deine Türe.

Gruß,

Chris.

Sumita
Geschrieben

Hi Alex,

naja, aufgeopfert kann man nicht sagen, schließlich hats mich doch irgendwie auch interessiert, denn wenn ich gar nicht wollte, hätte ich mich bestimmt auch nicht zur Verfügung gestellt.

Übrigens, was sind grüne Bobels, erklär mal?

Eben, wegen Deinem muskelbepackten Astralkörpers O:-) , aber hättest Du denn raus wollen, einfacher wäre es, und das bestimmt auch in Deinem Sinne, die sexy Girlies wären zu Dir reingekommen........ oder nicht ?O:-)

Ich und sauer, weshalb denn, da muß schon mehr passieren, mach Dir mal deshalb keine Gedanken.:-))!

Hallo Hans,

ja, da hast Du recht, hätte damals eine mitnehmen sollen, für besondere Gelegenheiten.:lol:

Hi LilSunShine,

naja, einmal glaub ich ist genug, das reicht, wenn überhaupt, dann muß meine Gage erheblich erhöht werden, damit ich so etwas wie die Türe besser verkraften kann.:lol:

Mit der Türe weiß ich erst morgen Bescheid, hatte noch keine zeit dazu.

Hallo Nug,

freut mich, wenn Dir der Bericht gefallen hat, danke für das Kompliment.:-))!

Hallo JK,

wenn Deine Meinung ehrlich gemeint ist, freut es mich.:-))!

Nur gibt es bestimmt Einige, die meinen, daß man möglicherweise fernsehgeil, sich profilieren oder angeben möchte. Ich hoffe, daß nicht so darüber gedacht wird.

Leider war nur ein sehr kurzer Bericht speziell beim Fahren zu sehen, auch das Interview spiegelt nicht das rüber, was eigentlich noch hinter den Kulissen von mir versucht wurde, richtig zu stellen.

Ich habe wirklich ehrlich versucht das leider oftmals falsche Vorurteil und Image des Sportwagenfahrers, richtig darzustellen.

Was aber Presse und die Medien daraus manchmal machen, entspricht nicht immer der Art und Weise, wie sie der Befragte eigentlich zum Ausdruck bringen wollte.

Danke nochmals für das Lob.:-))!

Hallo Chrisli,

das gleiche gilt für Dich, was ich eben JK geschrieben habe. Danke...

Und was die Türe angeht, es gibt schlimmeres, das wird wieder.:-))!

Hi Ferrari- V8,

ja, das hat Magnum auch manchmal gemacht, nur mit dem Unterschied, der ist einen Kopf größer als ich, und tut sich viel leichter damit.O:-)

Das mit der Türe ist bestimmt nicht so schlimm, wird schon wieder.

Danke für die Einladung, bin aber am 7/8/ u. 9. in Lindau am Bodensee.

kann deshalb nicht schon wieder am 11 weg, würde gerne zwar dabei sein, geht aber diesmal nicht,klappt bestimmt ein ander Mal.

Würde Dich auch gerne mal persönlich kennenlernen.:-))!

Hi Lambo Benni,

selbstverständlich bekomme ich eine CD von allen gedrehten Szenen, wird noch etwas dauern, aber ich bekomme sie garantiert.

Ja, das hast Du richtig erkannt. Auch ich hätte es nicht geglaubt, aber es ist Alles aufwendiger als man denkt.

Die ARD Leute sagten mir, manchmal braucht man 1 Tag für 10 Sekunden Film.

Was einfach aussieht, muß nicht so sein.

Danke für das Lob über meinen Bericht.:-))!

herzliche Grüße nochmals an Alle

Sumita

BrunoI
Geschrieben

Hallo Fred,

sehr schöner Bericht. Das Einsteigen über die Beifahrertür sieht im Video doch ganz elegant aus :-))!

Haben Die die (Fahr-)Aufnahmen nur für diese Sendung gemacht oder werden die auch für andere Sendungen benutzt ?

Viele Grüße und bis demnächst,

Bruno

Sumita
Geschrieben

Hi Bruno,

das Live Interview wird angeblich nur für diese Sendung benötigt und hergenommen.

Allerdings sollen zu einem späteren Zeitpunkt die anderen Aufnahmen für eine weitere längere Reportage, bzw. Bericht verwendet und hergenommen werden.

Ich weiß näheres leider noch nicht dazu.

Das Einsteigen über die Beifahrertüre konnte ich ja auch den ganzen Tag üben.O:-) O:-) O:-)

Gruß Fred

Aircraft
Geschrieben

Hallo.

Schöner Bericht:-))! Weißt du zufällig ob es noch einen besseren Mitschnitt gibt? Diese Streamversion mit dem Realplayer ist ja kaum anzusehen, total ruckelig das ganze. Teilweise 1 Bild pro Sekunde :-o

Wäre schön, wenn es noch ne andere Version gäbe.

Ansonsten klasse Aktion das ganze!:-))!

AStrauß
Geschrieben
Hi Alex,

Hallo Fred

naja, aufgeopfert kann man nicht sagen, schließlich hats mich doch irgendwie auch interessiert, denn wenn ich gar nicht wollte, hätte ich mich bestimmt auch nicht zur Verfügung gestellt.

Na ja sagen wirs mal so , du hast Carpassion.com einen großen dienst erwiesen, auch wenn du den Namen nicht erwähnen durftest. Da kannst du ja nichts dafür!

Übrigens, was sind grüne Bobels, erklär mal?

Schau mal in dein Kontrollzentrum, dort steht eine Zahl, um so höher die ist um so besser . Und die Grünen Bobel stehen unter deinem Namen, auch hier gilt so wie ich es bis jetzt verstanden habe um so mehr um so besser !

Kannst dir zwar nichts kaufen davon, aber ist eine art einem User zu zeigen das man das gut findet was er tut, beziehungsweiße eine Anerkennung !

Dein Stand ist für die Wenigen Beiträge die du hast sehr gut , das Beweisst das du eigentlich nie Müll schreibst , im gegensatz zu mir O:-)

Eben, wegen Deinem muskelbepackten Astralkörpers O:-) , aber hättest Du denn raus wollen, einfacher wäre es, und das bestimmt auch in Deinem Sinne, die sexy Girlies wären zu Dir reingekommen........ oder nicht ?O:-)

Doch Fred absolut deiner Meinung !!:-))!

Ich und sauer, weshalb denn, da muß schon mehr passieren, mach Dir mal deshalb keine Gedanken.:-))!

OK, da bin ich aber froh !

bin aber am 7/8/ u. 9. in Lindau am Bodensee.

Tja wer hätte das gedacht :D Das muß man eben erlebt haben solange man nicht da war , hat das Leben doch keinen sinn :D:-oX-):-))!O:-):oops::???:

Sumita
Geschrieben
Hallo.

Schöner Bericht:-))! Weißt du zufällig ob es noch einen besseren Mitschnitt gibt? Diese Streamversion mit dem Realplayer ist ja kaum anzusehen, total ruckelig das ganze. Teilweise 1 Bild pro Sekunde :-o

Wäre schön, wenn es noch ne andere Version gäbe.

Ansonsten klasse Aktion das ganze!:-))!

Hallo AiRcRaFt,

muß Dich leider enttäuschen, es ist mir momentan keine weitere Version bekannt.

Du hast recht, eine schrecklich schlechte Bildqualität, kommt total beschi...

rüber, und dazu noch so klein.

Kann Dir nur Hoffnung machen auf die CD, die mir von ARD demnächst zugesandt wird, angeblich mit sämtlichen, auch noch nicht gezeigten Drehaufnahmen.

Gruß Sumita

Ethan Hunt
Geschrieben

@Sumita:

etwas OT:

Kann es sein, dass ich Dich am Montagnachmittag etwas südlich von Kassel auf der A7 gesehen habe?

Meine mich sehr gut an das Kennzeichen erinnern zu können.

Habe nicht schlecht geschaut abends, als ich den Bericht hier gesehen hab.:-))!

Gruß

Max

Sumita
Geschrieben

Hallo Ethan Hunt,

das ist gut möglich, bin nämlich gegen 15 bis 16 Uhr etwa da längsgefahren, gen Süden.

Ich hoffe, ich bin anständig gefahren.

Gruß Sumita

Sumita
Geschrieben

Hallo Ferraristi,

nur noch kurz bemerkt, als Info.......

meine Fahrertüre ist wieder zu öffnen, welch ein erhebendes Gefühl, wieder " normal " einsteigen zu können.

War nur der Mechanismus verklemmt,verbogen, nichts kaputt.

Brauchte kein Stemmeisen benutzen.........

Geht wieder alles einwandfrei.

Gruß Sumita

Paul.B
Geschrieben

Hallo Fred,

ich habs gerade erst gesehen. Super gemacht!!!

Viele Grüße

Paul.B

Sumita
Geschrieben

Hallo Paul,

danke für die Blumen.

Willst Du nicht mitkommen zum Gardasee, 4 Tage, Ende Sept., Anfang Okt. ?

Sind schon 5 - 6 Ferraristi.

Kannst mir ja ne PN senden.

Gruß Fred

Paul.B
Geschrieben

Servus Fred,

sehr gerne. Wenn der Termin feststeht, dann gib mir bitte Bescheid.

Etwas früher (Mitte September) wäre für mich allerdings besser, da es Ende September bei mir Terminlich etwas eng ist.

Viele Grüße

Paul.B

BrunoI
Geschrieben
Servus Fred,

sehr gerne. Wenn der Termin feststeht, dann gib mir bitte Bescheid.

Etwas früher (Mitte September) wäre für mich allerdings besser, da es Ende September bei mir terminlich etwas eng ist.

Viele Grüße

Paul.B

Termin ist 30.09. (Samstag) bis 3.10. (Dienstag). Ist das 'lange' Wochenende mit Feiertag am Dienstag.

Siehe auch hier: http://www.carpassion.com/de/forum/clubtreffen-ferrari/24179-ferrariausfahrt-spaetherbst-gardasee.html

Viele Grüße,

Bruno

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...