Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
^Ice Tea^

Skoda Octavia 2 RS mit 2Chips

Empfohlene Beiträge

^Ice Tea^
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

ist es möglich zwischen 2chips über einen knopf zu switchen ? sprich knopf inaktiv-normaler skoda chip,knopf aktiv abt/je-design o.ä chip aktiv ... z.B bei sportlicher fahrt oder spontanem leistungshunger (überholen)...

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chip
Geschrieben
ist es möglich zwischen 2chips über einen knopf zu switchen ? sprich knopf inaktiv-normaler skoda chip,knopf aktiv abt/je-design o.ä chip aktiv ... z.B bei sportlicher fahrt oder spontanem leistungshunger (überholen)...

das sollte doch kein Problem sein. Soweit ich weiß hat bzw. hatte Oettinger das mal für den Golf angeboten. Wobei das ganze über die Aktivierung eines Zusatzsteuermoduls funktioniert, dass dann den ladedruck und die Einspritzmenge erhöht.

Ruf doch einfach mal da an: http://www.oettinger.de/index2.htm

Lupo911
Geschrieben
ist es möglich zwischen 2chips über einen knopf zu switchen ? sprich knopf inaktiv-normaler skoda chip,knopf aktiv abt/je-design o.ä chip aktiv ... z.B bei sportlicher fahrt oder spontanem leistungshunger (überholen)...

Kontaktiere mal diese Firma http://www.evos-tuning.de/

Ich weiss, das Die Jungs einmal so etwas Entwickelt haben...

Gruß

Carsten

magic62
Geschrieben

Wetterauer hat sowas früher auch immer angeboten. Entweder mit schalter oder sogar über fernbedienung.

^Ice Tea^
Geschrieben

werde die jungs mal kontaktieren...wäre ja genial wenn man einmal so nen öko chip und so nen "sport" chip vereinen könnte.... einmal wenig sprit beim cruisen und wenn drauf ankommt leistung satt

killaruna
Geschrieben
werde die jungs mal kontaktieren...wäre ja genial wenn man einmal so nen öko chip und so nen "sport" chip vereinen könnte.... einmal wenig sprit beim cruisen und wenn drauf ankommt leistung satt

Ich glaube damit bist du auf dem Holzweg. Falls du nach einem Chiptuning nicht die volle Leistung abrufst, sondern eher im Verkehr schwimmst wird sich der Verbrauch trotz Chip verringern.

Beim Dauergeballer auf der AB ist es klar, dass es zu einer Erhöhung des Verbrauchs kommt. Zum "Cruisen" musst du den Chip aber nicht deaktivieren um sparsam unterwegs zu sein.

^Ice Tea^
Geschrieben

du denkst also das ich auf dem ganzen drehzahlband weniger benötigen werde ? denke ich kaum ! es steht ja bei jeder drehzahl mehr leistung an - und die kommt ja nicht von ungefähr

killaruna
Geschrieben
denke ich kaum !

Gut, dann mach deine eigenen Erfahrungen!

Hadez
Geschrieben

Da hat killaruna schon recht. Chiptuning bedeutet nicht automatisch mehr Verbrauch. Schuld ist oft nur der rechte Fuß. :wink:

Gast
Geschrieben

richtig, es steht evtl. über das ganze Drehzahlband mehr Leistung an, für die gleiche Geschwindigkeit und Beschleunigung benötigst du also eine etwas niedrigere Drehzahl und sparst somit Sprit...mal ganz banal gerechnet... :wink:

OliverGF
Geschrieben

Wenn du nicht mehr Leistung abrufst dann verbrauchst du auch nicht mehr. So ein Umschalter wäre höchstens dafür interessant um aufzuzeigen wieviel das Chiptuning bewirkt, für den normalen Betrieb ist er aber vollkommen überflüssig.

Gast
Geschrieben

wie wäre das eigentlich mit TÜV und Eintragung? Ich müsste dann sicher die höhere Leistung eingetragen haben oder? Ist es denn zulässig weniger Leistung als eingetragen zu haben, es ist ja eine immerhin eine deutliche Veränderung...

--AngryAngel--
Geschrieben

Der Bekannte von Alpina/Peter hat doch von seinem GTC berichtet, dort wurde das neue Kennfeld mit der Leistungssteigerung auf die Sporttaste gelegt.

Müsste doch eigentlich jeder Tuner können, der direkt in die Software eingreift.

Gruß

Christian

Marc W.
Geschrieben

In der Formel 1 werden bis zu 6 unterschiedliche Kennfelder genutzt. Die unterschiedlichen Kennfelder dienen der Reduzierung des Benzinkonsums, sowie der Steigerung der Lebenszeit des Motors. Also gibt es definitiv mehrere Variablen, die hier zusammenspielen, auch der Benzinkonsum.

Das es mit einem Chiptuning möglich ist, generell weniger Benzin zu verbrauchen, als ohne Chiptuning ist ein Gerücht (gern verbreitet von der Chiptuning-Branche). Wie so oft - wenn es so einfach wäre, würden es die Hersteller selbst machen. Aber die Jungs von EvoS können einem das an Hand von Grafiken wunderbar erklären. Ich kann sie übrigens auch wärmstens empfehlen.

Übrigens durch Chiptuning wird der Energiegehalt des Benzins ja nicht besser. Wenn man also statt 170PS nun 40PS mehr hat, wollen diese 40PS auch gefüttert werden, in dem Bereich, wo das Kennfeld also mehr Leistung erzeugt, als das Serienkennfeld, verbraucht der Motor auch mehr Benzin. :wink:

Also macht es durchaus Sinn zwischen einem Eco-Kennfeld und einem Maxi-Kennfeld wählen zu können.

OliverGF
Geschrieben

Oder einfach weniger Gas zu geben. Wenn ich bei 100 im letzten Gang den Tempomat reindrücke wird der Motor mit Chip nicht mehr Sprit ziehen.

Toni
Geschrieben

Ein gutes Chiptuning bzw. Elektronikmodifikation ist so programmiert, dass es im Teillastbereich im Rahmen der Originalelektronik funktioniert. Erst wenn mehr oder Vollast gefordert wird, greift die überarbeitete Elektronik ein, wobei die Schutzfunktionen der Originalelektronik keinesfalls (wie bei billigen Chiptunings) ausgeschaltet oder übergangen werden dürfen.

Zumindest nach meiner Kenntnis...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...