Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Sumita

die schönsten/außergewöhnlichen Erlebnisse mit meinem Ferrari

Empfohlene Beiträge

Sumita
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo alle Ferraristi zusammen,

wir haben in letzter Zeit tolle Berichte lesen dürfen, z.Bsp.

" wie ich zum Ferrarista wurde ", Erfahrungsberichte, usw.

Ich denke mir, daß ein Neues Thema, mit dem Titel " " schöne, außergewöhnliche Erlebnisse mit meinem Ferrari" , sicherlich interessant, manchmal vielleicht sogar amüsant, auf jeden Fall aber eine Bereicherung ist.

Was meint Ihr dazu ?

Ich jedenfalls habe in dem 1 Jahr, in dem ich meinen 348 besitze, einige nette, amüsante Erlebnisse gehabt.

Von Einem will ich kurz erzählen.

Im vergangenen Jahr, bin ich mit meiner Frau an einem herrlichen schönen Wochenende kurzentschlossen in die Heimat unserer geliebten Automarke gefahren, Richtung Venedig.

Quer durch die Alpen, zwecks Kurven, Landschaft, abseits der Autobahn durch einsame, aber wundervolle Bergdörfer gefahren.

Herrliches Wetter über den Großglockner, Richtung Sexten.

Leider ist das nicht so geblieben. Kurz vor den 3 Zinnen, also Sexten, hat uns so richtig ein Wolkenbruch erwischt. Da es schon spät am Abend war, wollte ich hier dann übernachten. Nachdem ich ziemlich durchnäßt, bei mehreren guten Hotels nachfragte, und leider immer abschlägige Auskunft erhielt, kein Zimmer frei, versuchte ich es ein Letztesmal.

Hier fuhr ich mit meinem gelben 348 direkt vor den Hoteleingang, damit ich nicht noch mehr aufgeweicht wurde als ich es schon war.

Wie konnte es auch anders sein, vielleicht erweckte ich auch nicht den allerbesten, solidesten Eindruck, in dem durchnäßten Zustand, ich bekam jedenfalls die gleiche negative Antwort.

Schon wollte ich wieder gehen, als ein kleiner Junge von etwa 10 bis 11 Jahren, mich fragte, ob denn der gelbe Ferrari mir gehören würde.

Nachdem ich bejahte redete er wie besessen auf, vermutlich seinen Vater, den Hotelbesitzer, ein.

Und siehe da, auch dieser machte große Augen auf einmal, und .... plötzlich war sogar ein wunderschönes Zimmer, zu moderaten Preisen frei.

Als der Regen aufhörte, durfte mein " kleiner Retter " eine Runde mitfahren in seinem " Traumwagen ", und anschließend viel geredet darüber, es wurde ein wunderschöner Abend, in kleiner Runde, und jeder war mit sich und der Welt zufrieden, ich auch......

Am Nächsten Morgen verabschiedeten wir uns herzlich, mit dem Gefühl, daß wir nette Leute kennengelernt haben, Dank " Ferrari ."

Die Fahrt ging weiter, Richtung Viterbo und Venedig, wieder herrliches Wetter und natürlich offen gefahren, ein unbeschreiblicher Genuß, das " Brabbeln " im Rücken, die Sonne über uns, ach ist das Leben schön.

Hier kam die Autobahn. Eisern hielt ich mich an die 130 kmh, plus - minus 10 kmh, welches mir sichtlich schwerfiel.

Nach einer Weile, ansonsten war die Autobahn ziemlich leer, fuhr eine Kolonne von ca. 10 Autos vor mir, das nervte mich nach 5 Minuten.

Also überholen, natürlich um zu " glänzen " mit etwas mehr als 130 kmh, es waren schnell 180 kmh auf dem Tacho, was soll`s.

Beim Einscheren wieder, ( alles auf der Autobahn ), sah ich im Rückspiegel ein Blinklicht.

Bei näheren hinschauen, ....Kreuzsakrament, das gibts doch gar nicht, " die geliebten Carabinieri ", ...... wo kamen denn die her ?

Da fahr ich die ganze Zeit brav und diszipliniert und ausgerechnet jetzt......

das kann nur mir passieren.

Tatsächlich, sie scherten hinter mir ein, und fuhren so 5 Kilometer hinter mir her.

Da mir es eh egal jetzt war, fuhr ich mit ca. Tempo 150 kmh weiter.

Endlich überholten sie mich, ja ja, jetzt holen sie dich raus...... dacht ich.

Ja verdammt noch mal, warum überholen sie mich denn nicht, sie fuhren schon bestimmt 500 m neben mir her.

Mit verlegenem gezwungenen Lächeln blickte ich links dann zu ihnen rüber.

Nein, das gibts doch gar nicht, Beide lächelten freundlich zu mir rüber, bis an die Ohren verzogen sie die Mundwinkel und riefen mir teilweise in italienisch und gebrochenem deutsch zu:

" Dai forza, avanti avanti, questo bellisima macchina, non volere guidare piano piano.. force rotto " so in etwa, d.h. zu deutsch,

" Los los gib endlich mal richtig Gas, diese wunderbare Maschine darf man nicht langsam fahren, sonst geht die kaputt.".

Verdutzt, antwortete ich.... Nein nein, ich will nachher nicht den Wagen Euch überschreiben müssen, wird mir zu teuer, und ich liebe ihn zu sehr.

Sie lachten,so herzhaft, daß schon fast die Tränen ihnen kamen, wünschten mir weiterhin gute Fahrt und sagten nochmal,

" auguri, una bellisima macchina " ciao dottore, boun viaggio!!!

" herzlichen Glückwunsch zu diesem wundervollem Auto, Dottore, weiterhin

Gute Fahrt ".

Fassunglos schauten meine Frau und ich uns an, und mußten dann genauso herzhaft lachen wie die Beiden Carabinieri.

Aber jetzt kam`s noch,....... etwa 200 m vor uns fuhr mit dergleichen Geschwindigkeit ein anderes Fahrzeug, ...... das holten die Beiden dann raus.

TJA, SIE HATTEN HALT KEINEN F E R R A R I :lol: :lol: :lol:

Und wir, meine Frau und ich waren wieder einmal mit der Welt zufrieden.

Denn das, das kann Einem nur in Italien passieren.:-))! :-))!

Laßt mal jetzt Eure Erlebnisse hören.

Es grüßt Euch alle herzlichst

Sumita

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
X-328
Geschrieben

in Italien mit einen Ferrari fahren macht viel Spaß, man erlebt die Begeisterung der Leute, hier auch einen Bericht dazu. :-))!

http://www.carpassion.com/de/forum/450236-post13.html

arrivederci

Sumita
Geschrieben

Hallo X-328,

sehr netter Bericht auch von Deiner Italienurlaubsreise.

Ja, das stimmt allerdings, in Italien sind die Leute noch viel begeisterungsfreudiger, toleranter und enthustiastischer als bei uns.

Es ist immer ein Genuß mit einem Ferrari in Italien einige Tage zu verbringen.

Würde sehr gerne mir mehreren Ferraristi Ausflüge unternehmen, leider finden sich da immer nicht viele zusammen hier bei uns.

Bin leider meist alleine unterwegs.

Schreibe mir doch mal per PN wo Du zuhause bist, vielleicht können wir mal etwas unternehmen, auch einer Italienreise für einige Tage bin ich nicht abgeneigt, muß es nur rechtzeitig wissen.

Oder man trifft sich auf halber Strecke hier bei uns in Deutschland.

Erwarte Deine Antwort, bis demnächst

herzliche Grüße

Sumita

AStrauß
Geschrieben

Hallo Sumita

Auch ich möchte natürlich mein schönstes Erlebnis bekunden und der Welt nicht vorenthalten .

Als ich vor einigen Jahren mit meinem damaligen Ferrari Testarossa an einer Veranstaltung teilnahm, bei der sich ca. 68 Ferraristi aus Europa trafen und ich dazu kam wie die Jungfrau zum Kind, bin ich von den wirklichen Ferrarista begeistert und überzeugt .

Hier zu meinem schönsten Erlebnis

An einem schönen Sommertag als ich an den Briefkasten ging, um eben jenen zu leeren, viel meine Aufmerksamkeit einem Din A4 großen Kuvert zum Opfer.

Ich öffnete dies und nahm die Papiere raus, ich ging jetzt davon aus, es sei wieder irgendwelche schön verpackte Werbung, wollte es schon entsorgen und widmete meine Zeit sinnvolleren Beschäftigungen.

Als meine Frau mich am späten Nachmittag fragte,:“gehst du da hin“ Ich:“wo hin?“

Sie:“ Du hast doch diese Einladung bekommen, von dem komischen geheim Treff““

Ich:“???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????wie bitte was?, ich bin doch nicht beim CIA und wer will sich mit mir schon heimlich treffen, außer natürlich meine Liebhaberin :-)“

Also ich mir natürlich gleich alles angeschaut und festgestellt OHJOJOI ich bin berühmt :-)

Es war eine Einladung zu einem Treffen eines Stillen “geheimen Ferrari Club“ in Italien Florenz.

Sie sind auf Empfehlung von Herr 1.)****** 2.) **** 3.)**** 4.)******* eingeladen, uns mit Ihrer Gesellschaft am **.**.**** in Florenz zu beglücken.

OJ ich ein Glücklicher Mensch war in diesem Augenblick:-)), aber Zweifel kamen über mich .

Was soll ein Armer Hund wie ich dort ??

Egal, ich und noch ein menschliches Wesen aus meiner näheren Umgebung, der die gleiche Einladung erhalten hatte, machten uns zu besagtem Datum auf den geheimen Weg.

Die Fahrt war hervorragend. dort angekommen und vor das Hotel gefahren, als mein Tessi und der 550 der anderen Person erblickt wurden, kamen einige Menschen die mir vollens unbekannt waren auf uns zu und begrüßen uns herzlich .

Nach mehreren Gesprächen, die ich mit dem Club Präsident führen musste, wurde ich herzlich dort aufgenommen, obwohl ich weder über Millionen verfüge oder wie einige des Clubs einen F40, F50 oder jetzt sogar Enzo haben.

Das war eines meiner schönsten Erlebnisse.

Ich habe den Club Präsidenten gefragt ob ich dies hier Posten darf und habe die Einwilligung bekommen solange ich nicht all zu viel verrate. Der Club ist geführt von einem Deutschen, Residiert aber in Italien und hat Mittglieder aus ganz Europa .

Also solltet Ihr mal Post bekommen, nicht weg werfen, durchlesen vielleicht ist es ja was besonderes .

Fazit:

Kein Geld der Welt ermöglicht es einem, in bestimmten Kreisen zu verkehren, sondern nur die Persönlichkeit Zählt.

Gruß

A.Strauß

Sumita
Geschrieben
Hallo Sumita

Auch ich möchte natürlich mein schönstes Erlebnis bekunden und der Welt nicht vorenthalten .

Als ich vor einigen Jahren mit meinem damaligen Ferrari Testarossa an einer Veranstaltung teilnahm, bei der sich ca. 68 Ferraristi aus Europa trafen und ich dazu kam wie die Jungfrau zum Kind, bin ich von den wirklichen Ferrarista begeistert und überzeugt .

Hier zu meinem schönsten Erlebnis

An einem schönen Sommertag als ich an den Briefkasten ging, um eben jenen zu leeren, viel meine Aufmerksamkeit einem Din A4 großen Kuvert zum Opfer.

Ich öffnete dies und nahm die Papiere raus, ich ging jetzt davon aus, es sei wieder irgendwelche schön verpackte Werbung, wollte es schon entsorgen und widmete meine Zeit sinnvolleren Beschäftigungen.

Als meine Frau mich am späten Nachmittag fragte,:“gehst du da hin“ Ich:“wo hin?“

Sie:“ Du hast doch diese Einladung bekommen, von dem komischen geheim Treff““

Ich:“???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????wie bitte was?, ich bin doch nicht beim CIA und wer will sich mit mir schon heimlich treffen, außer natürlich meine Liebhaberin :-)“

Also ich mir natürlich gleich alles angeschaut und festgestellt OHJOJOI ich bin berühmt :-)

Es war eine Einladung zu einem Treffen eines Stillen “geheimen Ferrari Club“ in Italien Florenz.

Sie sind auf Empfehlung von Herr 1.)****** 2.) **** 3.)**** 4.)******* eingeladen, uns mit Ihrer Gesellschaft am **.**.**** in Florenz zu beglücken.

OJ ich ein Glücklicher Mensch war in diesem Augenblick:-)), aber Zweifel kamen über mich .

Was soll ein Armer Hund wie ich dort ??

Egal, ich und noch ein menschliches Wesen aus meiner näheren Umgebung, der die gleiche Einladung erhalten hatte, machten uns zu besagtem Datum auf den geheimen Weg.

Die Fahrt war hervorragend. dort angekommen und vor das Hotel gefahren, als mein Tessi und der 550 der anderen Person erblickt wurden, kamen einige Menschen die mir vollens unbekannt waren auf uns zu und begrüßen uns herzlich .

Nach mehreren Gesprächen, die ich mit dem Club Präsident führen musste, wurde ich herzlich dort aufgenommen, obwohl ich weder über Millionen verfüge oder wie einige des Clubs einen F40, F50 oder jetzt sogar Enzo haben.

Das war eines meiner schönsten Erlebnisse.

Ich habe den Club Präsidenten gefragt ob ich dies hier Posten darf und habe die Einwilligung bekommen solange ich nicht all zu viel verrate. Der Club ist geführt von einem Deutschen, Residiert aber in Italien und hat Mittglieder aus ganz Europa .

Also solltet Ihr mal Post bekommen, nicht weg werfen, durchlesen vielleicht ist es ja was besonderes .

Fazit:

Kein Geld der Welt ermöglicht es einem, in bestimmten Kreisen zu verkehren, sondern nur die Persönlichkeit Zählt.

Gruß

A.Strauß

Hallo Alex,

welch ein Glück, muß bestimmt ein tolles Gefühl gewesen sein, und ein bleibendes Ereignis.

Wie recht Du doch hast, Charakter, bzw. Persönlichkeit zählt mehr als so manche Euromillionen.

Jedenfalls vielen Dank für Deinen Beitrag.

herzliche Grüße

Sumita

AStrauß
Geschrieben

Hallo Fred ,

Kein Problem, ich finde dieses thema sehr Interessant, weil es eben aus dem Leben gegriffen ist .

Natürlich setze ich all meine Hoffnung in die restlichen Ferrarista`s hier im Forum, so das wir noch ein paar schöne Berichte zu lesen bekommen .

Gruß

A.Strauß

S.Schnuse
Geschrieben

Hallo Sumita,

dafür, dass Du Deinen 348 erst seit einem Jahr hast, hast Du schon eine Menge erlebt damit. Auf der Bodenseetour standen ja auch Polizisten am Straßenrad, welche uns gebeten hatten "mal richtig Gas zu geben". Ein bißchen "bella machina Bonus" hat wohl jeder Ferrari.

Danke für den Beitrag! :-))!

skr
Geschrieben
Auf der Bodenseetour standen ja auch Polizisten am Straßenrad, welche uns gebeten hatten "mal richtig Gas zu geben". Ein bißchen "bella machina Bonus" hat wohl jeder Ferrari.

Und wohlgemerkt waren das keine italienischen Polizisten. :wink:

Der "bella macchina Bonus" scheint allerdings für Lamborghini nicht uneingeschränkt zu gelten, zumindest in Deutschland. :???:

locodiablo
Geschrieben
Und wohlgemerkt waren das keine italienischen Polizisten. :wink:

Der "bella macchina Bonus" scheint allerdings für Lamborghini nicht uneingeschränkt zu gelten, zumindest in Deutschland. :???:

der gilt aber in italien auch für lamborghini.....als ich zum F1 gp in monaco unterwegs war fuhr vor mir ein deutscher ferrari und noch ein anderer lambo....etwas weiter vor uns waren die carabinieri unterwegs mit etwa 180km/h, der deutsche lambofahrer vor mir wollte an denen vorbei und hat einfach mal die lichthupe bedient und siehe da...die gingen sogar auf die rechte spur und forderten uns auf gas zu geben, was wir dann auch taten...die hatten einen riesen spass und "verfolgten" uns eine ganze weile mit blaulicht und räumten uns teilweise sogar die anderen verkehrsteilnehmer aus dem weg :D

Z0RR0
Geschrieben

Hier zu meinem schönsten Erlebnis

An einem schönen Sommertag als ich an den Briefkasten ging, um eben jenen zu leeren, viel meine Aufmerksamkeit einem Din A4 großen Kuvert zum Opfer.

Ich öffnete dies und nahm die Papiere raus, ich ging jetzt davon aus, es sei wieder irgendwelche schön verpackte Werbung, wollte es schon entsorgen und widmete meine Zeit sinnvolleren Beschäftigungen.

Als meine Frau mich am späten Nachmittag fragte,:“gehst du da hin“ Ich:“wo hin?“

Sie:“ Du hast doch diese Einladung bekommen, von dem komischen geheim Treff““

Ich:“???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????wie bitte was?, ich bin doch nicht beim CIA und wer will sich mit mir schon heimlich treffen, außer natürlich meine Liebhaberin :-)“

Also ich mir natürlich gleich alles angeschaut und festgestellt OHJOJOI ich bin berühmt :-)

Es war eine Einladung zu einem Treffen eines Stillen “geheimen Ferrari Club“ in Italien Florenz.

Sie sind auf Empfehlung von Herr 1.)****** 2.) **** 3.)**** 4.)******* eingeladen, uns mit Ihrer Gesellschaft am **.**.**** in Florenz zu beglücken.

OJ ich ein Glücklicher Mensch war in diesem Augenblick:-)), aber Zweifel kamen über mich .

Was soll ein Armer Hund wie ich dort ??

Egal, ich und noch ein menschliches Wesen aus meiner näheren Umgebung, der die gleiche Einladung erhalten hatte, machten uns zu besagtem Datum auf den geheimen Weg.

Die Fahrt war hervorragend. dort angekommen und vor das Hotel gefahren, als mein Tessi und der 550 der anderen Person erblickt wurden, kamen einige Menschen die mir vollens unbekannt waren auf uns zu und begrüßen uns herzlich .

Nach mehreren Gesprächen, die ich mit dem Club Präsident führen musste, wurde ich herzlich dort aufgenommen, obwohl ich weder über Millionen verfüge oder wie einige des Clubs einen F40, F50 oder jetzt sogar Enzo haben.

Das war eines meiner schönsten Erlebnisse.

Ich habe den Club Präsidenten gefragt ob ich dies hier Posten darf und habe die Einwilligung bekommen solange ich nicht all zu viel verrate. Der Club ist geführt von einem Deutschen, Residiert aber in Italien und hat Mittglieder aus ganz Europa .

Also solltet Ihr mal Post bekommen, nicht weg werfen, durchlesen vielleicht ist es ja was besonderes .

Fazit:

Kein Geld der Welt ermöglicht es einem, in bestimmten Kreisen zu verkehren, sondern nur die Persönlichkeit Zählt.

da sieht man, dass die marketing-leute bei ferrari was von ihrer arbeit verstehen :-))!

Sumita
Geschrieben
der gilt aber in italien auch für lamborghini.....als ich zum F1 gp in monaco unterwegs war fuhr vor mir ein deutscher ferrari und noch ein anderer lambo....etwas weiter vor uns waren die carabinieri unterwegs mit etwa 180km/h, der deutsche lambofahrer vor mir wollte an denen vorbei und hat einfach mal die lichthupe bedient und siehe da...die gingen sogar auf die rechte spur und forderten uns auf gas zu geben, was wir dann auch taten...die hatten einen riesen spass und "verfolgten" uns eine ganze weile mit blaulicht und räumten uns teilweise sogar die anderen verkehrsteilnehmer aus dem weg :D

Das ist " Bella Italia ", ist doch herrlich,:-))! :-))! so gehts nämlich auch.:lol:

Das macht Spaß, verbunden mit genüßlichem Feeling.

Sumita
Geschrieben
Hallo Sumita,

dafür, dass Du Deinen 348 erst seit einem Jahr hast, hast Du schon eine Menge erlebt damit. Auf der Bodenseetour standen ja auch Polizisten am Straßenrad, welche uns gebeten hatten "mal richtig Gas zu geben". Ein bißchen "bella machina Bonus" hat wohl jeder Ferrari.

Danke für den Beitrag! :-))!

Hallo Stefan,

wie wahr, wie wahr.

Richtig, erst 1 Jahr besitze ich meinen 348, habe aber schon 20.000 km abgespult, denn nur für die Garage ist er mir zu schade und jeder km war ein Genuß ohnegleichen.

AStrauß
Geschrieben
da sieht man, dass die marketing-leute bei ferrari was von ihrer arbeit verstehen :-))!

Dieser Club hat nicht`s mit der Firma Ferrari SPA zu tun !!!

Er genißt aber dort ein hohes Renommee.

Gruß

A.Strauß

Sumita
Geschrieben

Hallo Ferraristi,

was ist los, habt Ihr denn keine lustigen, netten bzw. außergewöhnliche Erlebnisse zu berichten mit Euerem " Kleinen " ?

Kann ich mir gar nicht vorstellen, laßt doch die " Anderen " an dem " Erlebten " teilhaben, damit sie auch was zum Schmunzeln haben.

Also gebt Euch doch mal einen Ruck und berichtet mal, sind für Alles dankbar.

herzliche Grüße

Sumita

AStrauß
Geschrieben
Hallo Ferraristi,

was ist los, habt Ihr denn keine lustigen, netten bzw. außergewöhnliche Erlebnisse zu berichten mit Euerem " Kleinen " ?

Kann ich mir gar nicht vorstellen, laßt doch die " Anderen " an dem " Erlebten " teilhaben, damit sie auch was zum Schmunzeln haben.

Also gebt Euch doch mal einen Ruck und berichtet mal, sind für Alles dankbar.

herzliche Grüße

Sumita

Dito Sumita

Aber irgendwie will keiner !?

:-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :-(((° :cry:

Gruß

Strauß

Lambo-Benni
Geschrieben
Hallo Ferraristi,

was ist los, habt Ihr denn keine lustigen, netten bzw. außergewöhnliche Erlebnisse zu berichten mit Euerem " Kleinen " ?

Kann ich mir gar nicht vorstellen, laßt doch die " Anderen " an dem " Erlebten " teilhaben, damit sie auch was zum Schmunzeln haben.

Also gebt Euch doch mal einen Ruck und berichtet mal, sind für Alles dankbar.

herzliche Grüße

Sumita

Dem kann ich mich nur anschließen.

alpinab846
Geschrieben

Mein Erlebnis mit Ferraris....

es ist lange Jahre her, daß ich mit Autohifi neben dem Srtudium Geld verdient habe...neben vielen anderen Autos habe ich aber nur einen Ferrari zu Gesicht bekommen-einen 308 GTS...ich habe dieses Auto voller Ehrfurcht zerlegt, bloß nichts zerstören. nachdem ich eine Abdeckung entfernt hatte-ich meine es war der Mitteltunnel-konnte ich auf der Rückseite deutlich einen Barilla-Schriftzug lesen....O:-)

Colin16
Geschrieben

Mein Erlebnis ist sicherlich schon 12 Jahre her.

Als kleiner Wanst schleppten mich meine Eltern mit zum Zahnarzt, was ja wohl in keinem Freude weckt. Als wir vor der Tür zum Arzt standen, kam auf einmal ein roter F50 angefahren, hielt an und der Fahrer unterhielt sich mit meinem Vater. Meine Augen wurde sehr schnell immer größer,als ich dieses heiße Gerät erblickte. Mein Vater kannte den Besitzer, aber weiß heute leider nicht mehr wer das war.

Auf jeden Fall war das der schönste Zahnarztbesuch meines Lebens. Unvergesslich. :wink:

Sumita
Geschrieben

Hallo Alpina 846,

vielen Dank für Deinen Beitrag, solch ein " Erlebnis " werden bisher sehr wenige Personen sich rühmen können, entdeckt zu haben.

Ist doch bestimmt eine Überraschung gewesen für Dich.

Vielleicht ein original handschriftlicher Vermerk von Berilla.

Auf jeden Fall wars bestimmt ein erhebendes Gefühl gewesen.

Herzlichen Dank und Grüße

Sumita

Hallo Collin 16,

solche Zahnarztbesuche versüßen zumindest etwas das " Maue " Gefühl bei diesem Berufszweig.

Bestimmt warst Du noch so in Gedanken, daß der leidige " Besuch ", mit Behandlung, Dir nicht mehr so schlimm vorkam.

Für was alles ein Ferrari gut ist, man kanns kaum glauben.

Danke für den Beitrag.

herzliche Grüße

Sumita

taunus
Geschrieben
Mein Erlebnis ist sicherlich schon 12 Jahre her.

Als kleiner Wanst schleppten mich meine Eltern mit zum Zahnarzt, was ja wohl in keinem Freude weckt. Als wir vor der Tür zum Arzt standen, kam auf einmal ein roter F50 angefahren, hielt an und der Fahrer unterhielt sich mit meinem Vater. Meine Augen wurde sehr schnell immer größer,als ich dieses heiße Gerät erblickte. Mein Vater kannte den Besitzer, aber weiß heute leider nicht mehr wer das war.

Das muss auf jeden Fall ein Testfahrer von Ferrari gewesen sein, die ersten F50 wurden erst ab 1995 an Kunden ausgeliefert... :wink:

ToniTanti
Geschrieben

Nur eine kleine schöne Begenbenheit von gestern:

War am NBR zu den 1000 KM der Le Mans-Series. Natürlich wieder auf den letzten Drücker angekommen und wollte dann direkt vor dem Eingang

Start-Ziel-Tribünen parken. Alles nur für SpecialGuests. Dann ruft doch der

Siggi von der anderen Straßenseite rüber " Erika, der Ferrari darf natürlich rauf! Laß ihn ganz vorne am Eingang parken!":-))!

Habe mich natürlich artig bedankt und dann direkt vor den Devotonalien-Verkaufsständen, direkt am Eingang geparkt. Schon nett.

Das Rennen war einfach sensationell. Pescarolos, AstonMartins, Corvette, Saleen, Porsche , Ferrari und der TVR. Sonne satt in der Eifel und noch immer die Gänsehaut vom Sound und den An- und Ausbremsmanövern vor der Start-und-Ziel-Kurve. Nur geeeiiiiiillllllll! :-o

Adios

chrixxx
Geschrieben

Eines meiner nachhaltigsten und amüsantesten Erlebnisse mit dem Ferrari geschah im Jahr 97 oder 98, so genau weiss ich das nicht mehr. Wir - eine kleine, lockere Truppe von Ferrari Freunden - besuchten mehrmals pro Woche eine kleine Gaststätte am Vierwaltstättersee. Die Route dahin führte über eine kleinere Strasse entlang des Sees von Küssnacht über Weggis, Vitznau bis nach Gersau. Auf der einen Seite Fels, auf der anderen der Abgrund und unten der See. Eine wahnsinnig tolle Aussicht und ein wahnsinns Klanspektrum wenn die 8 und 12 Zylinder Arien von den Felsen wiederhallen.

Nun, es war schon ein Spätsommerabend als wir wieder mal bei "Mauri" einen seinen legendären Grillteller verköstigen wollten. Locker, zügig und speditiv passierten wir den Ort Vitznau mit seinem **** Hotel Arabella Sheraton als just in dem Augenblick eine Kolonne neuer MB SLK, alle mit Stuttgarter Kennzeichen, vom Hotelparkplatz auf "unsere Strecke" bog. Wie sich später herausstellen sollte waren es geladene Händler und Journalisten des Hauses Mercedes Benz. Die Kolonne von ca. 20 Wagen setzte sich in grösseren Abständen in der gleichen Richtung in Bewegung als wie wir das vorhatten..... Nun wir kannten die Strecke aus dem eff-eff, die Journalisten und Händler leider nicht.... So fielen wir wie die Hyänen über die armen Jungs welche wohl die Welt nicht mehr verstanden. Angeführt wurde unser Tross von einem mehrfachen Ferrari Challenge Meister dessen Name mir soeben entfallen ist. Er wuchtete einen 85er Testarossa um die schmalen Ecken das einem Hören und Sehen verging. In seinem Schlepptau fünf F355 und ein F550. Alle natürlich mit den obligaten Tubis und entsprechend war die Musik. :-))!

Wir weilten schon ein paar Minuten im Garten unseres Zielortes als die Silberpfeil Armada vorbeizuckelte, mehr als ein paar Stinkefinger bekamen wir jedoch nicht zu sehen.... Schade, aber Spass hat es trotzdem gemacht! X-)

Hach...Erinnerungen...es wird Zeit das wieder ein Cavallino Rampante meine Garage schmückt. Infos folgen natürlich.

Chrixxx

Sumita
Geschrieben

Hi Chrixxx,

danke für den netten Beitrag, kann mir das so richtig bildlich vorstellen.

Da werden die " Kiefer" der MB Fahrer nach unten gefallen sein, haben sie vielleicht auch mal gebraucht diese pikierten Herren, damit sie wieder auf den Boden der Tatsachen herunterkommen und nicht größenwahnsinnig werden.

Der gezeigte " Stinkefinger " sagt ja schon alles über den Charakter aus.

In " Anstand " verlieren ist halt nicht jedermanns Sache.

Muß ein erhebendes Bild gewesen sein, wie sie dann mit gesenkten Schlappohren " Lichtjahre " später an Euch vorbeigefahren sind.

Jedenfalls habt Ihr bestimmt Eueren Spaß gehabt, und Gesprächsstoff dazu ebenfalls.

herzliche Grüße

Sumita

Joe_mit_nem_360er
Geschrieben

Toller Thread mit Geschichten, die das (Ferrari-)Herz erwärmen. So etwas darf doch nicht einfach so in der Versenkung verschwinden...

Hoffe, dass der eine oder andere hier im Forum ähnliche Geschichten beisteuern kann. Habe meinen leider noch nicht lang genug um ähnliches berichten zu können.

Außer vielleicht dass ich mittlerweile in der Nachbarschaft bescheid sagen muss, wenn ich mit der red Lady aus der Garage komme --> massenhafter Auflauf von Kindern und Jugendlichen (Schule in der Nähe...) :)

servicemann
Geschrieben

Ich kann das alles nur bestätigen .Gerade dieser Ferrari Bonus.

Ich bin auch mit meinem 360 auf der Autobahn unterwegs ,leider ohne den Blick auf den Tacho zu richten.Und wie es der Zufall so will, hinter mir die Polizei in Zivil.

Als ich ein weniger langsam fuhr kurz überholt ,rausgewunken und meine ganze bis dahin ins Gesicht geschriebene Freude war weg.

Bei der Überprüfung der Papiere(natürlich(fast)alles eingetragen O:-) verabschiedete er sich nett und bat mich darum ein bischen mehr Gas zu geben damit er ihn auch mal hören könnte(und das mit TubiO:-) ).

Hätte ich ein anderes Auto gehabt denke ich wären die Jungs in grün nicht so freundlich gewesen .

Schon gar nicht wenn man zu schnell unterwegs warO:-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...