Jump to content
BruNei_carFRe@K

Ferrari Enzo Targa/Cabrio

Empfohlene Beiträge

BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich konnte es nicht glauben als ich das gerade gefunden habe und bin fest davon überzeugt das es kein Fake ist. Ich hoffe das es kein repost ist aber ich bin einfach nur begeistert und muss das jetzt posten also viel spass und hoffentlich ein Anreiz zur Diskussion:-))!

b7511df605.jpg

66411bce32.jpg

efe4dcdfd8.jpg

122ad30cf1.jpg

d2aadb17e2.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org CO   
F40org
Geschrieben
Ich konnte es nicht glauben als ich das gerade gefunden habe und bin fest davon überzeugt das es kein Fake ist. Ich hoffe das es kein repost ist aber ich bin einfach nur begeistert und muss das jetzt posten also viel spass und hoffentlich ein Anreiz zur Diskussion:-))!
Ich will Dich ja nicht enttäuschen, aber das Thema ist etwa ein Jahr alt und wird wohl keinen mehr zur Diskussion anreizen. Es wurden einfach die Türen getauscht.

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-f40-f50-enzo/10981-fragen-ferrari-enzo-11.html?highlight=Enzo+Targa

bielieboy   
bielieboy
Geschrieben

Es kam da zwar vor, aber leider wurde der Thread ja von -ein-igen Usern zum Müllplatz deklariert...:evil: ...aber wirklich was zum Targa scheint ja auch nach drei Seiten "wertvollem" -sorry- Blödquatschens nicht gekommen zu sein. :( (hab danach nicht weiter gelesen, die Disskussion war mir zu ...)

Daher wäre doch ein "Neuanfang" garnicht so schlecht. :)

Es gab hier aber glaube ich mal nen Zeitungsartikel zu dem Enzo, hat den noch jemand?

F40org CO   
F40org
Geschrieben
Daher wäre doch ein "Neuanfang" garnicht so schlecht. :)

Es gab hier aber glaube ich mal nen Zeitungsartikel zu dem Enzo, hat den noch jemand?

Wie gesagt, es sind nur andere Türen eingesetzt wurden. Die Original-Türen sind weiterhin im Besitz des Eigentümers. Was gibt es nun noch viel zu sagen?
skr CO   
skr
Geschrieben
Wie gesagt, es sind nur andere Türen eingesetzt wurden. Die Original-Türen sind weiterhin im Besitz des Eigentümers. Was gibt es nun noch viel zu sagen?

Berechtigte Frage. 8)

BruNei_carFRe@K   
BruNei_carFRe@K
Geschrieben

So ein Trottel das tolle Auto.

taunus   
taunus
Geschrieben
So ein Trottel das tolle Auto.

Warum urteilst du so ?

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Falls der Link mal eines Tages nicht mehr funktionieren sollte, wollen wir es doch für die Nachwelt aufheben: :wink:

T-Top Enzo destroyed in high-speed crash

Posted Aug 3rd 2006 8:26PM by John Neff

Remember the T-Top Ferrari Enzo owned by Richard Losee we featured awhile back? In a recent issue of Road and Track we read a piece penned by Losee himself describing how he cracked 200 mph in his ultra-rare Enzo. That was probably one of the last high-speed runs the Enzo experienced, as we've learned that Losee crashed his Enzo yesterday during the Utah Fast Pass Road Rally near Milfor, Utah. The accident occurred while Losee was traveling about 100 mph, and while the Enzo is completely destroyed, Losee appears to have suffered only fractured bones.

The Utah Fast Pass Road Rally involves the Utah Highway Patrol shutting down a 15-mile stretch of State Route 257 so 25 to 30 supercars can drop the hammer. Car owners pay $5,000 for the privelage of opening their cars up on public roads, and the money goes to the Honoring Heroes Foundation that supports families of UHP troopers who have fallen in the line of duty.

With Ferrari having limited the Enzo's production to only about 400 units, we've seen at least three destroyed in high speed crashes (1st, 2nd) and another one used turned into a P4/5. If you're in the market, get your Enzo now cause they're going fast.

UPDATE: Ferrari forums across the internet are gushing with well wishes for Richard Losee and condolences for his lost Enzo. Ferrerchat forum member omgjon related this report after speaking with Losee himself. Turns out he was going closer to 200 mph and the car actually rolled seven times.

From the horses mouth - Richard was going close to 200mph, and hit a bump in the road that sent him airborne. The car rolled 7 times and was flat as a pancake. Fortunetly he was wearing a helmet. He has cracked vertebrae in his neck and back, 4 broken ribs, broken sternum, some broken fingers, and the only surgery he made need is on his thumb. Nothing life threatening. He is refusing pain medication because he thinks he needs to be punished!

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Vorgeschichte:

The incredible Ferrari Enzo Targa

Posted Jul 19th 2006 10:04AM by John Neff

As a disclaimer, we'll say up front that this custom Ferrari Enzo targa is not new news. After some research, we discovered a Road & Track article from November, 2005 that was written by the car's owner, Richard Losee. Mr. Losee's Enzo might be the most driven Enzo on earth, as at the time of the article he had just passed 20,000 miles and it's reportedly a daily driver (!). In fact, it's been said his Enzo was the first that Road & Track got its hands on to test (Ferrari doesn't do media vehicles).

Okay, back to the roof, or lack thereof. Losee purchased a second set of doors from Ferrari and put the original pair in storage. A local Ferrari body shop then went to town and turned Losee's Enzo into the rarest of the rare – an Enzo Targa. Creative or sacrilege, call it what you want, but it's like no other Enzo on earth. And the sound from the front seat has got to be pure auto porn.

[...] Es gab hier aber glaube ich mal nen Zeitungsartikel zu dem Enzo, hat den noch jemand?
Ich kenne nur diesen hier:

(zum Vergößern bitte draufklicken,

und auf das sich öffnende Fenster

nochmals draufklicken)

toplessenzo1wcdw7.th.jpg

G1zM0 CO   
G1zM0
Geschrieben

Wenigstens wurde dieser Enzo gefahren. :-(((°

Gast   
Gast
Geschrieben
He has cracked vertebrae in his neck and back, 4 broken ribs, broken sternum, some broken fingers, and the only surgery he made need is on his thumb. Nothing life threatening. He is refusing pain medication because he thinks he needs to be punished!

Eine (an?)gebrochen Hals und Brustwirbelsäule ist natürlich erstmal nicht lebendbedrohlich... :-o Der Enzo scheint wirklich ein sehr sicheres Auto zu sein, fast schon so sicher wie der Murcie X-)

Da lernt man dazu... die Sache mit den Schmerzmitteln finde ich schon fast wieder sympathisch, kann sie aber nicht so recht glauben.

Alles in Allem wünsche ich dem Fahrer gute Heilung und finde es sehr schade dass solch ein besonderer Enzo den Weg in die ewigen Jagdgründe genommen hat..wenigstens starb er im Kampf!

G1zM0 CO   
G1zM0
Geschrieben
Da lernt man dazu... die Sache mit den Schmerzmitteln finde ich schon fast wieder sympathisch, kann sie aber nicht so recht glauben.

Ja das hab ich mir auch gedacht.O:-)

F40org CO   
F40org
Geschrieben
So ein Trottel das tolle Auto.
??? Warum Trottel???

Nachtrag:

posted first by NNO 03-08-06

S/N 131320, Richard Losee...

Miraculously, Mr. Losee is still alive after that accident, which happened around 10a.m. this morning. A few injuries, but surgery won't be necessary. Officials say had he been in another car in an accident like that, he wouldn't be alive.

Before anyone starts, it should be noted that this accident happened during a controlled rally. One portion of the rally consisted of "high speeds", where police officers would clock you. They would then write you a ticket and your fine would go to charity. The road on which this portion of the rally was conducted was closed and supervised by the proper authorities.

Losee participates in many rallies and this is just one of many ways he gives back to the community. My sincerest regards to him for a speedy recovery.

__________________

Get well soon, Richard Losee...!

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Hmm, vielleicht ist völlig unerwartet irgendetwas mit der Felge gewesen? - Soll bei italienischen Autos ja häufiger vorkommen......:D :D :D

taunus   
taunus
Geschrieben

Genau dieser Wagen wird übrigens derzeit wieder aufgebaut. Die neuen Karosserieteile kommen von einem umkarossierten Enzo, der Motor erhält einen Biturbo. Anvisiert werden über 1000 PS.

DarkShark90   
DarkShark90
Geschrieben

Klingt interessant.

Hab einige Fragen, vielleicht kannst du ja ein paar davon beantworten :)

Bleibt der Besitzer der selbe?

Welcher Enzo wurde denn umkarosseriert, so dass er seine Teile abgeben kann?

Bedeutet das, das er wieder Originalteile bekommt, also keinen hässlichen Tuningpfusch?

Einen Biturbo finde ich nicht besonders passend für das Auto, aber wenns sein muss...

taunus   
taunus
Geschrieben
Welcher Enzo wurde denn umkarosseriert, so dass er seine Teile abgeben kann?

Die kann ich dir auf Anhieb beantworten, der hier:

ferrari_p4_pininfarina.jpg

ferrari_p4_pininfarina_2.jpg

Bobolus   
Bobolus
Geschrieben

Dazu waere es kein Problem ueber das Ferrari Classiche neue Karosserieteile zu bekommen. Auch wenn es fuer Oldtimer gedacht ist, laesst sich hier fuer alle Supersportwagen neue Teile bekommen.

Kostet halt eine ganze Stange Geld.

Ferrari-V8 CO   
Ferrari-V8
Geschrieben
Dazu waere es kein Problem ueber das Ferrari Classiche neue Karosserieteile zu bekommen.

Ganz so einfach ist es nicht mal mehr dort. Für den Enzo wird es arg eng, mit den Karosserieteilen. Mechanisch geht ja viel vom 599, was auch noch erheblich günstiger zu bekommen ist, aber Karosserieteile sind sehr, sehr rar geworden.

Gast   
Gast
Geschrieben

Werden fehlende Teile nicht bei Ferrari-Classic im Zweifel mit der Originalform nachgemacht? Sprich es gibt keinen Ersatzteilmangel mehr sondern nur noch ein Geldproblem?

Bobolus   
Bobolus
Geschrieben

Natuerlich wird es sehr rar, aber alles ist produzierbar. Viel muss natuerlich als Einzelanfertigung gemacht werden, kostet auch seinen Preis :)

Genauso wird auch noch eine Karosserie von einem alten 250 komplett gefertigt, sie es auch ein 250 GTO.

Kostet seinen Preis, aber wenn es nicht klappt, dann nur, wegem dem Geld :wink:

Durfte mal einen alten 275GTB verfolgen, der neu aufgebaut wurde. Dauert seine Zeit und Geld, aber danach steht ein komplett originales, zertifiziertes Fahrzeug da. Da war vorher nur der Rahmen da, also der Motor wurde ebenfalls neu gebaut, dazu Fahwerk etc., was alles dazu gehoert :wink:

Gast   
Gast
Geschrieben
Da war vorher nur der Rahmen da, also der Motor wurde ebenfalls neu gebaut, dazu Fahwerk etc., was alles dazu gehoert :wink:

Wobei sich bei mir dann die Frage stellt ob dieser Wagen auch den Flair eines wirklich alten Wagens hat der nur in wenigen Teilen wirklich erneuert wurde. Wie seht ihr das? Also ich fände es komisch in einem Oldtimer Neuwagen zu sitzen. Wenn ein altes Auto auf Zustand 1 restauriert wird dann find ich das genial, aber bitte nicht einfach jedes Teil austauschen, dann fahr ich lieber nur mit ner 3 rum.

Bobolus   
Bobolus
Geschrieben

Hmm verstehe dich nicht ganz. Du hast nur den Rahmen ohne irgendwas und willst damit rumfahren??

Du musst die Teile neu anfertigen lassen, dass du ueberhaupt ein fahrbares Fahrzeug zusammen bekommst.

Dazu waere es mir auch zu viel Muehe, jedes kleine Teil aus allen Laendern der Welt zu ordern.

Gerade bei den Oldtimer bei Ferrari suchst du in der ganzen Welt nach nur einem kleinen Stecker oder Aehnlichem.

Da wird das Auto nie fertig und so wird es ein komplett originaler Ferrari, ohne irgendwelche Aftermarketteile.

Finde es jetz auch mal Zeit, dass Ferrari sowas anbietet, weil davor musstest du alles ueber irgendwelceh Connections organisieren, weil es keine Ersatzteile gab.

Trotzdem bleibt die Ersatzteilversorgung nicht gerade fluessig. Ferrari Classiche ist nun mal auch sehr teuer.

Oder bei einem alten Ferrarirennwagen. Da bekommst du bei so Kleinserien ueberhaupt keine Ersatzeile. Dir bleibt eig nichts anderes uebrig.

Gast   
Gast
Geschrieben

Nein, ich meinte damit eher, dass ich nichts davon halte nur auf Basis eines Rahmens zu restaurieren. Da wäre mir ein wirkliches Fahrzeug lieber.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×