Jump to content
Bouncefreak

Bei rot über die Ampel - zumindest sieht es so aus...

Empfohlene Beiträge

Bouncefreak   
Bouncefreak
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi Leute!

Mir ist heute Nachmittag etwas passiert, womit ich nie gerechnet hätte!

Ich hätte schon immer damit gerechnet, mal wegen zu schnellem fahren oder sowas geblitzt zu werden, aber die Sache, die sich heute ereignet hat, ist derart kompliziert das ich nicht mal einen vernünftigen Titel für meinen Tread gefunden habe!

So, nun mal klartext:

Ich bin heute auf einer Umgebungsstraße bei mir in Hamm gefahren und wollte über die Kreuzung geradeaus über die grüne Ampel. Da sich die "Geradeaus - Fahrer" und Rechtsabbieger eine Spur teilen und alle 4 Autos vor mir nach rechts abbogen, habe ich diese mit relativ verhaltenem Tempo (knapp 50km/h bei erlaubten 60) überholt und wurde plötzlich beim passieren der Ampel geblitzt. Das hinter mir fahrende Fahrzeug, welches auch an den Autos vorbei fuhr, ebenfalls!

Nach ca. einer halben Minute grübeln was ich denn falsch gemacht habe, viel mir die einzig plausible Erklärung ein: Ich bin beim vorbei fahren auf die Linksabbiegerspur (die komplett frei war zu dem Zeitpunkt) gekommen, welche in diesem Moment ROT hatte...

Eine Bekannte bestätigte mir den Verdacht und sagte mir, das der Blitzer neu sei und seit ca. einer Woche dort steht...!

Besonders auf dieser Straße, welche ich schon 1000000 Mal gefahren bin, fahre ich bei grüner Ampel immer auf diese Art und Weise an den Autos vorbei. Eigentlich macht das dort jeder so.

Doch nun meine Frage: WAS ERWARTET MICH JETZT??? Ich bin noch in der Probezeit bzw. wäre eigentlich bald draußen und befürchte nun das ich meinen Lappen für einen Monat abgenommen bekomme, 3 Punkte kriege und eine Geldstraße zahlen muss für ein Vergehen, welches ich im Prinzip nicht begangen habe!

Kann ich irgendwie beweisen das ich nicht links über rot gefahren bin sondern geradeaus!??

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!!!

Lieben Gruß,

Daniel

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Th1nk   
Th1nk
Geschrieben

Das ist natürlich ziemlich scheisse.

Wenn du den Beleg bekommst musst du auf jeden Fall nachhaken, bin mir aber nicht sicher ob die das durchgehen lassen.

Wenn du noch in der Probezeit bist, erwartet dich sogar eine Nachschulung..

JK   
JK
Geschrieben

du hättest definitiv anhalten MÜSSEN und den hinter dir stoppen sollen. ihm/ihr geht es ja nicht anders.

aber vielleicht sieht man auf dem 2ten bild dass du geradeausgefahren bist

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben
Wenn du noch in der Probezeit bist, erwartet dich sogar eine Nachschulung..

...+ eine Verlängerung der Probezeit!!!

Wieviele Blitzer stehen denn dort: einer oder zwei, d.h. wird ein Bild von vorn als auch eins von hinten gemacht?

killaruna   
killaruna
Geschrieben

Hallo,

wenn du links an den abbiegenden Autos vorbeigefahren bist, so müsstest du doch eigentlich auch über die Abbiegespur der entgegen kommenden Fahrzeuge gefahren sein, richtig? Dann kommst du natürlich gar nicht mehr aus der Sache raus :???:

JohBon   
JohBon
Geschrieben

Wenn es nur ein mal geblizt hat, brauchst du dir keine sorgen zu machen, es muß 2 mal blitzen und du mußt an 2 unterschiedlichen Punkten geblitzt werden.

Andy

MasterO   
MasterO
Geschrieben
Wenn es nur ein mal geblizt hat, brauchst du dir keine sorgen zu machen, es muß 2 mal blitzen und du mußt an 2 unterschiedlichen Punkten geblitzt werden.

Andy

So ist es.

Gruß

Bouncefreak   
Bouncefreak
Geschrieben

Es hat zwei mal hintereinander geblitzt!!! Wenn sie mich also auch von hinten geblitzt haben muss ja zu erkennen sein, dass ich gradeaus gefahren bin. Außerdem kann man mit 50km/h schlecht in eine 90° Kurve fahren, das dürfte doch eigentlich plausibel sein!!

Ich wusste gar nicht das das so üblich ist zwei mal geblitzt zu werden, da ich in den über 1,5 Jahren in denen ich Auto fahre noch nie geblitzt wurde und dann beim ersten Mal gleich sowas...:-(((°

Ist ja noch schlimmer als ich dachte mit der Verlängerung der Probezeit und der Nachschulung! Eine Nachschulung für ein Delikt was ich im Prinzip nicht getan habe!

Vielleicht ist der Hintermann auch nicht geblitzt worden weil er durch mich sozusagen ja gewarnt war und ist weiter nach rechts rüber gezogen...

Aber...@killaruna: Wie meinst du das mit dem Gegenverkehr? Mit dem Gegenverkehr hatte diese Sache ja nichts zu tun! Oder wie siehst du das?

killaruna   
killaruna
Geschrieben

kreuzung9jp.jpg:D

Man wird es dir wohl zusätzlich so auslegen können, dass du den entgegen kommenden Verkehr (auch wenn er an der Ampel gewartet hat) gefährdet hast...

Bouncefreak   
Bouncefreak
Geschrieben

Grandiose Zeichnung ;-) aber genau so könnte es wahrscheinlich sogar sein! Aber auf dieser Straße wo das passiert ist, ist noch ein Grünstreifen auf der gegenüberliegenen Seite. Somit ist der Gegenverkehr (den ich ja nun wirklich nicht gefährdet habe) weiter nach links verrückt.

URicken CO   
URicken
Geschrieben
Grandiose Zeichnung ;-) aber genau so könnte es wahrscheinlich sogar sein! Aber auf dieser Straße wo das passiert ist, ist noch ein Grünstreifen auf der gegenüberliegenen Seite. Somit ist der Gegenverkehr (den ich ja nun wirklich nicht gefährdet habe) weiter nach links verrückt.

Servus,

geh' zu einem Anwalt, nachdem Du Deinen Anhörungsbogen erhalten hast.

Eventuell hast Du Glück und erhälst ausschließlich ein Bußgeld wegen überfahrens einer durchgezogenen Linie (Vermutung, da beide Fahrstreifen i. d. R. durch eine durchgezogene Linie getrennt sind.

Das würde eine Buße von 60,00 und 0 Punkte sowie 0 Monate Fahrverbot geahndet!

Alles andere wird Dir wohl Dein Anwalt sagen - bist doch bei Advocat, oder? :-)

chip CO   
chip
Geschrieben
Eventuell hast Du Glück und erhälst ausschließlich ein Bußgeld wegen überfahrens einer durchgezogenen Linie (Vermutung, da beide Fahrstreifen i. d. R. durch eine durchgezogene Linie getrennt sind.

Sehr gut formuliert. Der Abbieger ist immer durch eine durchgezogene Linie getrennt. Warum soll der Blitzer nicht auch die Leute erfassen, die bei Rot abbiegen. Klingt logisch, es brauch nur eine eigene Induktionsschleife. (Welche Du mit einem Rad überfahren hast)

Am Düsseldorfer Flugafen haben wir seit einem Jahr EINEN Blitzer, der DREI Spuren getrennt überwacht. (Eine Goldgrube :-o )

Insofern ist Dein Tatbestand kein Rotlichtverstoß sondern das überfahren der durchgezogenen Linie. Frage ist nur der Beweis des Sachverhalts. Hier hat ein erfahrener Anwalt sicher einiges was Dir helfen kann.

bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring
Geschrieben
Das würde eine Buße von 60,00 und 0 Punkte sowie 0 Monate Fahrverbot geahndet!

Ist es nicht so, dass mit einem Bußgeld, d.h. einer Strafe höher als 35€, automatisch ein Punkt inbegriffen ist.

Alles andere unter 35€ zählt ja als Verwandgeld und wird nciht punktetechnisch geahndet.

Aber auch wenn Du aus der Rot-Licht-Sache rauskommst und es auf die durchgezogene Linie abwenden kannst und dafür 60€ zahlen musst (+ 1 Punkte) kommt meiner Meinung nach eine Nachschulung + Probezeitverlängerung. Denn sobald man als Probezeitler ein Bußgeld (über 35€) erhält, kommt es zu einer Verlängerung der Probezeit... [ich hoffe, ich irre mich mit dieser Aussage nicht, aber ich bin mir recht sicher]

URicken CO   
URicken
Geschrieben
... kommt meiner Meinung nach eine Nachschulung + Probezeitverlängerung. Denn sobald man als Probezeitler ein Bußgeld (über 35€) erhält, kommt es zu einer Verlängerung der Probezeit...

Damit bin zumindest ich überfordert - bin schon seit 24 Jahren aus der Probezeit raus :D

Th1nk   
Th1nk
Geschrieben
Ist es nicht so, dass mit einem Bußgeld, d.h. einer Strafe höher als 35€, automatisch ein Punkt inbegriffen ist.

Alles andere unter 35€ zählt ja als Verwandgeld und wird nciht punktetechnisch geahndet.

Aber auch wenn Du aus der Rot-Licht-Sache rauskommst und es auf die durchgezogene Linie abwenden kannst und dafür 60€ zahlen musst (+ 1 Punkte) kommt meiner Meinung nach eine Nachschulung + Probezeitverlängerung. Denn sobald man als Probezeitler ein Bußgeld (über 35€) erhält, kommt es zu einer Verlängerung der Probezeit... [ich hoffe, ich irre mich mit dieser Aussage nicht, aber ich bin mir recht sicher]

Vollkommen korrekt :D

JohBon   
JohBon
Geschrieben
Vollkommen korrekt :D

Nee ich glaube nicht ganz, ist es nicht so dass das überfahren einer durchgezogenen Linie nur ein B Verstoß ist? In der Probezeit darf man sich 2 B Verstoße leisten, bevor man zum Aufbausemi. muß. Allerdings bin ich mir nicht ganz so sicher ob es ein B Verstoß ist.

Andy

idontknow   
idontknow
Geschrieben

Ist das Überfahren einer Durchgezogenen Linie ein A oder B Verstoß?

Mh... hab mir eigentlich noch nie gedanken darüber gemacht, dabei hab ich das echt schon häufig gemacht (natürlich nur sofern es niemanden in irgend einer Weise behindert hat)

bladie   
bladie
Geschrieben

Das überfahren einer durchgezogenen Linie ist ein A Verstoß...

stelli   
stelli
Geschrieben
Am Düsseldorfer Flugafen haben wir seit einem Jahr EINEN Blitzer, der DREI Spuren getrennt überwacht. (Eine Goldgrube :-o )

Wo ist der denn? :-o

idontknow   
idontknow
Geschrieben

In Düsseldorf !:-))!:D

@bladie:

Sicher? Sowas beklopptes... habe schon öfters in Städten vor allem wo ich mich nicht auskannte mal die Spur trotz durchgezogener Linie wechseln müssen... normal soll man ja dann geradeaus weiterfahren und weiter vorne Umdrehen, aber wenn man sowieso schon total verloren irgendwo mitten in der Innenstadt steht und plötzlich einen Hinweis entdeckt ist das leichter gesagt als getan.

Wenn man sich dann wegen so nem Mist noch ne Nachschulung einhandelt... um Gottes willen...

Ne durchgezogene Linie zum Überholen (auf kurviger Landstrasse) wür dich ja noch verstehen, aber dann bei sowas???

bladie   
bladie
Geschrieben

Also ich bin mir nicht 100@ig sicher aber ich weiß, dass emin Fahrlerher die ganze Zeit davon gesprochen hat. Daher hatte ich auch während meiner gesammten Probezeit immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich so eine Linie überfahren habe und mal schnell nach den Grünen im Rückspiegel geschaut.

Ähh ich meinte natürlich nicht ICH, sondern ein guter Bekannter hat das schon ein paar mal gemacht.8)

Aber um dir sicher zu sein ob es nun ein A-Verstoß ist oder nicht, gehe doch mal auf www.verkehrsportal.de

gruß

bladie

Diablo6.0   
Diablo6.0
Geschrieben
Also ich bin mir nicht 100@ig sicher aber ich weiß, dass emin Fahrlerher die ganze Zeit davon gesprochen hat. Daher hatte ich auch während meiner gesammten Probezeit immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich so eine Linie überfahren habe und mal schnell nach den Grünen im Rückspiegel geschaut.

Ähh ich meinte natürlich nicht ICH, sondern ein guter Bekannter hat das schon ein paar mal gemacht.8)

Aber um dir sicher zu sein ob es nun ein A-Verstoß ist oder nicht, gehe doch mal auf www.verkehrsportal.de

gruß

bladie

Das Überfahren einer durchgezogenen Linie führt definitiv nicht zu einer Probezeitverlängerung oder einem Aufbauseminar. Ist mir selber schon passiert, ich sprech da aus Erfahrung X-)

Bouncefreak   
Bouncefreak
Geschrieben

Hey Leute!

Erstmal danke für eure Antworten!

@Diablo6.0: Bist du dir wirklich ganz sicher das das Überfahren einer durchgezogenen Linie nicht zur Verlängerung der Probezeit führt? Was war denn bei dir damals, als du so einen Fall hattest?

Ich habe heute nämlich von einem Freund gehört, das es ein A Verstoß ist, welche ja die schlimmeren sind!

Besteht eigentlich die Chance aus der Sache raus zu kommen, indem man einfach nicht auf den Brief antwortet oder sagt das man (sofern das Foto nicht eindeutig ist) nicht weiß wer das Auto gefahren ist!?

Ich weiß das man dann angedroht bekommt ein Fahrtenbuch zu führen aber machen die das gleich beim ersten Mal?

Habe von mehreren, selbst von meinem Vater, mitbekommen das sie darauf spekulieren das kein zweiter Brief kommt - teilweise mit Erfolg!

Naja, abwarten und Tee trinken :wink:

Gruß,

Daniel

bill367gates   
bill367gates
Geschrieben

@Diablo6.0: Bist du dir wirklich ganz sicher das das Überfahren einer durchgezogenen Linie nicht zur Verlängerung der Probezeit führt?

Bei mir führte das nicht zu einer Verlängerung der Probezeit (2005).

Und ich habe es zweimal ausprobiert O:-)

FutureBreeze   
FutureBreeze
Geschrieben

hm ich sags mal so:

Die spur auf der du gefahren bist und auf der du geblitzt wurdest, ist nur zum links abbiegen gedacht und hatte ROT.

Somit hat man an der Haltelinie zu halten egal ob man danach die Spur wieder wechselt oder nicht!

Der eigentliche Rotlichtverstoss passiert ja vor dem Spurwechsel!

Die einzige Frage die noch zu klären ist, ist ob du ganz auf der Linksabbiegerspur warst. Wenn nicht, könntest du eventuell begründen, dass du den Rechtsabbieger ausgewichen bist.

Ansonsten sehe ich Schwarz!

So zu deinen anderen Fragen:

Ist das auto auf dich angemeldet?

Wenn ja, wird es schwer zu leugnen, dass du nicht gefahren bist. Wenn du auf dem Foto gut zu erkennen bist, kann es sogar dazu kommen dass das Foto mit dem Foto verglichen wird, welches du für deinen Führerschein abgegeben hast (Haben die bei mir mal gemacht - ganz gemein!)

Wenn du den Anhörungsbogen bekommst, musst du zumindest Angaben zu deiner Person machen.

Natürlich solltest du den Verstoß nicht zugeben! In deinem Fall würde ich auf jeden Fall einen Anwalt einschalten!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×