Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
WiWa

Kommender M5-Motor

Empfohlene Beiträge

WiWa
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moin Moin

Habe noch keinen Thread in diesem Forum gefunden, das dieses Thema behandelt. Wenn ja-Sorry.

Habe gelesen, das der kommende M5 (E60) einen V10 mit 500 PS bekommen soll. Soll auch ein hochdrehender Motor sein.

Hat jemand mehr Information? Wie hoch soll er denn drehen? Bis 9000 oder bis wohin?

So langsam mache ich mir Gedanken, wo das alles noch hinführen soll. Wie wird wohl die Motorisierung in 10 Jahren bei solchen Wagen aussehen?

Die Diskussionen um einen "realeren" Vergleich zwischen dem Audi RS-6 und dem kommenden M5 wird bestimmt noch richtig angeheizt, wenn die ersten Daten des V10 an die Öffentlichkeit kommen.

bis denne... Holger

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p
Geschrieben

Oh es gab' schon einige Threads zu dem Thema.

Ich denke, dass in den nächsten paar Jahren die Autos nicht mehr so in der Leistung, sondern im Punkt "technische Features" steigen werden. Ich will man hoffe, dass sie ökologischer werden und immer mehr "Spielzeug" enthalten, denn leider (für meinen Geldbeutel) bin ich ein Technik-Freak.

Irgendwann wird einfach der Punkt erreicht werden, wo die Motoren nicht mehr in den Wagen passen. Ich meine ein 3er mit 12-Zylinder muss eine derart große und lange Schnauze haben, dass er ja fast schon ein Roadster wird. Die 4 bzw. 6-Zylinder sind aber nahezu am Leistungslimit (M3 E46), deswegen wird es wohl nicht mehr allzu große Leistungssteigerungen geben.

Was aber in den nächsten Jahren wohl immer weiter passieren wird, ist das die Modelle alle eines aufrücken und dann ein kleines neues nachgeschoben wird. Somit rücken die Modelle immer weiter zusammen. Bestes Beispiel ist VW. Früher gab's den Golf. Der ist jetzt rausgewachsen und der Lupo wird nachgeschoben. Der wird dann auch immer größer und ein neuer "Kleiner" kommt.

Bei BMW genauso. Früher gab's den 3er Compact. Jetzt kommt der 2er und der 1er. Nur gut, dass sich "0er" blöd anhört.

Bei Mercedes gab's immer die C-Klasse und jetzt schon das Sportcoupé. Danach wird wieder etwas kleineres kommen.

Mark
Geschrieben

Ich kann nur hoffen, dass man den Weg des Leichtbaus einschlägt. Dies ist IMHO die beste Möglichkeit, sowohl die Längs- als auch die Querdynamik eines Fahrzeugs zu steigern. Leider ist das ganze mit hohen Kosten und teilweise hohen Komforteinbußen verbunden.

Klaus Augenthaler
Geschrieben
Die 4 bzw. 6-Zylinder sind aber nahezu am Leistungslimit (M3 E46), deswegen wird es wohl nicht mehr allzu große Leistungssteigerungen geben.

Die Benzindirekteinspritzungstechnologie (gibts dafür auch ein kürzeres Wort), die ja den Verbrauch senkt und gleichzeitig die Leistung erhöht, steckt ja noch in den Kinderschuhen. Ist diese erst ausgereift, wird wohl noch viel Spielraum nach oben vorhanden sein.

millm3
Geschrieben

die nächsten Meilensteine im BMW Motorenbau werden u.a. sein:

-6-Zylinder mit Valvetronic

-Benzindirekteinspritztung (erstmals beim 760)

http://www.auto-news.de/auto2/bmw_760i_direkteinspritzung.htm

-Elektromagnetische Ventilbetätigung

da liegt bestimmt noch einiges an Potential drin (auch in Sachen Leistung).

Die neuen V8 im 7er haben ja bereits das Valvetronic, die Leistung wurde gegenüber den Vorgänger nochmals beachtlich erhöht.

3.5 mit 272 PS und 4.5 mit 333 PS

Smove
Geschrieben
Ich meine ein 3er mit 12-Zylinder muss eine derart große und lange Schnauze haben, dass er ja fast schon ein Roadster wird.

Der Laguna Seca II von Hamann ist ein 3er Coupe mit einem V12 Triebwerk und die Schnauze ist nicht wirklich länger...

Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich glaube das Dieselmotoren noch besser und evizienter werden als sie ohnehin schon sind. Könnte mir gut vorstellen das es bald mal einen M3 Diesel oder dergleichen geben wird. Sprich Dieslemotoren verstärkt im Sportwagen zum Einsatz kommen werden.( den M5 Diesel müsste es doch schon lange geben oder täusche ich mich da)

benny_996
Geschrieben

@Klaus Augenthaler: die Abkürzung für Benzindirekteinspritzung ist FSI soweit ich mich nicht irre.

zum neuen BMW V10: ich halte diesen Motor für absolut sinnlos!

Das einzige was diesen Motor geboren hat war die Marketingabteilung von BMW!

Laut fundierter Auskünfte von BMW-Mtarbeitern wäre im aktuellen 8 Zylinder genug Potenzial gewesen um auch im E60 mit angemessener Mehrleistung glänzen zu können.

Ausser in der Formel1 macht ein 10 Zylinder technisch gesehen einfach keinen Sinn!

Der einzige Grund warum dieser Motor gebaut wird ist, um sagen zu können:

"wir haben nen Motor mit F1-Tchnologie!" :???:

naja.eine positive Seite hat es dann doch. der 8zylinder rückt in den neuen ///M3. quasi a la Hartge H50 :wink:

millm3
Geschrieben

zum neuen BMW V10: ich halte diesen Motor für absolut sinnlos!

Das einzige was diesen Motor geboren hat war die Marketingabteilung von BMW!

Laut fundierter Auskünfte von BMW-Mtarbeitern wäre im aktuellen 8 Zylinder genug Potenzial gewesen um auch im E60 mit angemessener Mehrleistung glänzen zu können.

Ausser in der Formel1 macht ein 10 Zylinder technisch gesehen einfach keinen Sinn!

Der einzige Grund warum dieser Motor gebaut wird ist, um sagen zu können:

"wir haben nen Motor mit F1-Tchnologie!" :???:

für mich macht das schon Sinn, denn BMW will ja hochdrehende Sauger anbieten und das lässt sich mit einem V10 nun mal besser realisieren als mit dem V8, da man kürzere Hübe und quadratisches Hub/Bohrungsverhältnis verwenden kann. Wer keine Drehzahl mag soll sich halt den AMG oder Audi kaufen. Beim kommenden V10 von Audi stellt sich eher die Frage nach dem Sinn, oder stehen die jetzt plötzlich auch auf hohe Drehzahlen?

Klaus Augenthaler
Geschrieben
die Abkürzung für Benzindirekteinspritzung ist FSI soweit ich mich nicht irre

Bei der VW Gruppe heißt das ganze FSI.

Aber ich meine eine eher allgemeine Bezeichnung, wie beim Diesel Common Rail.

benny_996
Geschrieben

für mich macht das schon Sinn, denn BMW will ja hochdrehende Sauger anbieten und das lässt sich mit einem V10 nun mal besser realisieren als mit dem V8, da man kürzere Hübe und quadratisches Hub/Bohrungsverhältnis verwenden kann.

das Argument mit dem Hochdrehenden Motor hab ich bei meiner aussage schon bedacht millm3. denn ich frage mich: wenn schon hochdrehender grosser Motor warum dann nicht den 12 Zylinder... ich verstehe den kompromiss den BMW eingeht nicht! entweder man baut bullige V8 Motoren oder sollte gleich hochdrehende 12 Zylinder zurückgreifen.

Dass das funktioniert macht Ferrari vor!! hochtourige 10-Zylinder sitzen für mich Konzepttechnisch zwischen 2 Stühlen....

millm3
Geschrieben

In der Entscheidung für den V10 spielen sicher auch finanzielle Aspekte, Gewicht etc. eine Rolle. Ich freu mich auf jeden fall schon mal auf den Motor 10 oder 12 Zylinder hin oder her. hauptsache der geht ab :D

Tiroler Bua
Geschrieben

hey jungs, bin wieder zurück aus dem kurzurlaub.. :P:P

@ smove': Auf einen M Diesel wirst du wohl noch sehhr lange warten müssen-keinem bei M würde im Moment so was einfallen!

Power Diesel OK, aber M kommt da noch keines rauf!

Grüße, steff

bimmer
Geschrieben

Ich glaube schon,das ein v10 sinn macht,einfach weil bmw eigene f1-motoren entwickelt,und somit die basis schon vorhanden ist.die hersteller betonen doch immer das technologie aus dem motorsport in die serie einfliesst.Wäre doch verschwendung,wenn man alle erfahrung im motorenbau nur für die paar f1 triebwerke verwendt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×