Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Conti

Spyshots Audi S3

Empfohlene Beiträge

Conti
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Marc W.
Geschrieben

Sehr schön, tut sich jetzt endlich auch mal wieder was in der Liga. Das oberste Bild sieht völlig unecht aus, als ob jemand ein Minichamps-Modellauto drapiert hätte...

bigpappa
Geschrieben
Sehr schön, tut sich jetzt endlich auch mal wieder was in der Liga. Das oberste Bild sieht völlig unecht aus, als ob jemand ein Minichamps-Modellauto drapiert hätte...

Ja, endlich.

Hab da nen Bericht über Erlkönigjäger gesehen, der hier auch reingestellt wurde, da wurde der S3 und der neue Allroad "entdeckt". Jetzt weiß ich auch, wer dieser "Lehmann" ist; einer der Fotografen.

Der Link zum Beitrag: http://rapidshare.de/files/15032244/Film.wmv.html

andix
Geschrieben

Oh Gott, ist der langweilig. Technisch angeblich ja auch (GTI-Motor).

Ein Glück, dass ich darauf nicht gerwartet habe.

CL_812
Geschrieben

Also von innen sieht das ja alles ganz nett aus mit dem Alcantara Leder...

Von außen ist es irgendwie nix besonderes. Hebt sich vom normalen A3 nicht sehr ab :bored:

Da fand ich das alte Modell ansprechender

Cadillac
Geschrieben

Eigentlich sollte ja gar kein S3 kommen,glaube das hätte Audi auch am besten so gelassen.....

reddog320
Geschrieben

:bored:

no comment

killaruna
Geschrieben

Wo ist der denn optisch anders als der "normale" A3? Sieht irgendwie klobig aus :???:

snivilist
Geschrieben

Also das Bild von seitlich hinten erinnert mich extrem an den neuen Focus ST.

HighSpeed 250
Geschrieben

Wie es aussieht bleibt es beim S3 beim 4Zylinder mit Turbo und 260 PS ... :(

Da nehme ich mir doch lieber den 3,2 Liter 6Zylinder mit 250 PS.

S3Oli
Geschrieben
Wie es aussieht bleibt es beim S3 beim 4Zylinder mit Turbo und 260 PS ... :(

Da nehme ich mir doch lieber den 3,2 Liter 6Zylinder mit 250 PS.

Hm, wieso? In so einem "Kleinwagen" finde ich ein 4-Zylinderturbo irgendwie passender. Der hat mehr Drehmoment als der Sechszylinder, ist leichter und sorgt somit für eine ausgewogenere Gewichtsverteilung und besseres Handling und besitzt reichlich Tuning-Potential.

Allerdings ist der Motor imho das einzig coole an dem Auto. Von außen gefällt er mir gar nicht, von innen hat er mich bis jetzt auch noch nicht umgehauen. Das größte Problem ist in meinen Augen dass der 8P ja mittlerweile auch schon wieder 3 Jahre auf dem Buckel hat, wie lange wird der Zyklus wohl noch laufen bis der Nachfolger kommt, 1, vielleicht 2 Jahre noch? Audi ist schlicht zu spät dran mit dem Wagen, und die Umsetzung des S-konzepts (nicht nur beim S3) erinnert mich mittlerweile auch immer stärker an den Golf IV GTI der nur noch eine Ausstattungsvariante mit bunten Sitznähten und TDI-Motor war. Schade eigentllich.

Heiko82
Geschrieben
Audi ist schlicht zu spät dran mit dem Wagen, und die Umsetzung des S-konzepts (nicht nur beim S3) erinnert mich mittlerweile auch immer stärker an den Golf IV GTI der nur noch eine Ausstattungsvariante mit bunten Sitznähten und TDI-Motor war. Schade eigentllich.

kann ich so unterschreiben :-))!

Marc W.
Geschrieben

Einspruch, zumindest teilweise:

1. Von einem Kleinwagen kann man beim 8P meiner Meinung überhaupt nicht mehr sprechen. Der aktuelle A3 ist in allen belangen nähe am A4, als z.B. an einem VW Fox.

2. Reichlich Tuning-Potential, bei einem 2-Liter 4-Zylinder turbo mit serienmäßig 260PS? Das sehe ich nicht; klar, wenn man einen Totalumbau macht, ist da noch mehr möglich, darunter leidet dann aber die Alltagstauglichkeit gewaltig.

Ansonsten gebe ich Dir recht, unter sportlichen Gesichtspunkten ist der 4-Zylinder besser (wenn er denn in einem kleinen, leichten Auto wäre). Außerdem sehe ich es auch genauso, wie Du, daß beim S3 ganz extrem das "S" mehr "S-line" ist...

Für Audi ist wohl das Problem, daß sie für den S3 kein komplett neues Konzept auflegen/entwickeln wollten. Der Motor stammt ja im Prinzip aus dem alt bekannten Baukastensystem, was anderes war im Konzern halt nicht zu haben.

Auf der anderen Seite schwebt ja schon seit längerem ein auf 3,6l Hubraum erhöhter 6-Zylinder im Raum, Gerüchten zufolge soll dieser wohl im nächsten TT kommen. Dieser Motor wäre meiner Meinung die beste Lösung für den neuen S3 gewesen und hätte sicherlich beim Kunden auch die höchste Akzeptanz gefunden.

Heiko82
Geschrieben
Einspruch, zumindest teilweise:

1. Von einem Kleinwagen kann man beim 8P meiner Meinung überhaupt nicht mehr sprechen. Der aktuelle A3 ist in allen belangen nähe am A4, als z.B. an einem VW Fox.

2. Reichlich Tuning-Potential, bei einem 2-Liter 4-Zylinder turbo mit serienmäßig 260PS? Das sehe ich nicht; klar, wenn man einen Totalumbau macht, ist da noch mehr möglich, darunter leidet dann aber die Alltagstauglichkeit gewaltig.

Ansonsten gebe ich Dir recht, unter sportlichen Gesichtspunkten ist der 4-Zylinder besser (wenn er denn in einem kleinen, leichten Auto wäre). Außerdem sehe ich es auch genauso, wie Du, daß beim S3 ganz extrem das "S" mehr "S-line" ist...

Für Audi ist wohl das Problem, daß sie für den S3 kein komplett neues Konzept auflegen/entwickeln wollten. Der Motor stammt ja im Prinzip aus dem alt bekannten Baukastensystem, was anderes war im Konzern halt nicht zu haben.

Auf der anderen Seite schwebt ja schon seit längerem ein auf 3,6l Hubraum erhöhter 6-Zylinder im Raum, Gerüchten zufolge soll dieser wohl im nächsten TT kommen. Dieser Motor wäre meiner Meinung die beste Lösung für den neuen S3 gewesen und hätte sicherlich beim Kunden auch die höchste Akzeptanz gefunden.

Zusätzlich was bringt einem die Philosophie leichter Motor + schweres Auto, hier geht die Formel nicht ganz auf:???:

Der Preis: <40.000 Euro im eigen Konzern stellt der 3,2 sicher das bessere Angebot dar.

Riecht mir alles etwas nach möglichen RS3X-)

benny_996
Geschrieben

der klassische Einheitsbrei aus Ingolstadt...

Audi wäre gut beraten die Modelle etwas spannender abzugrenzen.

Singleframe Grill hin oder her.

Einem Laien fällt es heute schon schwer einen A6 von einem A8 zu unterscheiden. und einen "normalen" A3 von diesem S3...*ohne worte* :???:

S3Oli
Geschrieben

1. Von einem Kleinwagen kann man beim 8P meiner Meinung überhaupt nicht mehr sprechen. Der aktuelle A3 ist in allen belangen nähe am A4, als z.B. an einem VW Fox.

Deswegen schrieb ich es ja oben auch in Anfürungsstrichen. Aber Kompaktwagen wäre sicherlich besser gewesen, mir ist heute Nacht einfach das Wort nicht mehr eingefallen.

2. Reichlich Tuning-Potential, bei einem 2-Liter 4-Zylinder turbo mit serienmäßig 260PS? Das sehe ich nicht; klar, wenn man einen Totalumbau macht, ist da noch mehr möglich, darunter leidet dann aber die Alltagstauglichkeit gewaltig.

Über Chip + Abgasanlage wird beim neuen 2,0TFSI wie im S3 schon einiges zu holen sein, und im Gegensatz zum z.B. GTI sind auch einige der Schwachstellen (v.a. Kolben und Benzinpumpe) beseitigt worden so dass dies auch standfest möglich sein sollte. Auf jeden Fall wird (bei moderatem Tuning-Aufwand) mehr rauszuholen sein als bei einem vergleichbaren Sechszylinder.

Heiko82
Geschrieben

Über Chip + Abgasanlage wird beim neuen 2,0TFSI wie im S3 schon einiges zu holen sein, und im Gegensatz zum z.B. GTI sind auch einige der Schwachstellen (v.a. Kolben und Benzinpumpe) beseitigt worden so dass dies auch standfest möglich sein sollte. Auf jeden Fall wird (bei moderatem Tuning-Aufwand) mehr rauszuholen sein als bei einem vergleichbaren Sechszylinder.

Trotzdem bleibt der kommende S3 Serie eine langweilige, schlaffe Asphaltblase :wink: bin überzeugt das ein gut gehender 3.2 locker mithält (auch wenn es letzendlich die Audi Marketinabgteilung anders deklariert ;)

Aber schön das Geschmäcker unterschiedlich sind und es Leute gibt die den S3 trotzdem kaufen.

S3Oli
Geschrieben

Ich hatte vor ein paar Wochen mal das Vergnügen einen 3,2 A3 auf der AB zu treffen, der auch mal ein bischen mitgegangen ist. Fazit: meiner (S3, ~265PS) war in der Beschleunigung minimal besser.

Auf dem Ring habe ich auch mal einen gut gemachten A3 3,2 getroffen, der hatte keine Chance. Nach der Runde habe ich mich noch mit dem Fahrer unterhalten, und er hatte mir auch bestätigt dass man mit dem A3 absolut alles geben muss um einigermaßen am S3 dranzubleiben (vom restlichen Tuning her waren beide Fahrzeige in etwa gleich - daher passt der Vergleich ganz gut).

Rein vom Papier her finde ich den S3 schon sportlich, meine Meinung zur Optik habe ich ja schon oben geschrieben:-(((°

Heiko82
Geschrieben
Ich hatte vor ein paar Wochen mal das Vergnügen einen 3,2 A3 auf der AB zu treffen, der auch mal ein bischen mitgegangen ist. Fazit: meiner (S3, ~265PS) war in der Beschleunigung minimal besser.

Auf dem Ring habe ich auch mal einen gut gemachten A3 3,2 getroffen, der hatte keine Chance. Nach der Runde habe ich mich noch mit dem Fahrer unterhalten, und er hatte mir auch bestätigt dass man mit dem A3 absolut alles geben muss um einigermaßen am S3 dranzubleiben (vom restlichen Tuning her waren beide Fahrzeige in etwa gleich - daher passt der Vergleich ganz gut).

Rein vom Papier her finde ich den S3 schon sportlich, meine Meinung zur Optik habe ich ja schon oben geschrieben:-(((°

Du fährst nicht ganz rein zufällig einen S3 :wink: lol.......

budgie
Geschrieben

Außerdem sehe ich es auch genauso, wie Du, daß beim S3 ganz extrem das "S" mehr "S-line" ist...

Hallo Marc!

Hier muss Audi aufpassen, dass es nicht zu prollig wird. Das Problem ist nicht die Optik des S3, sondern eher der Umfang des S-line Pakete. Wenn du dir einen A3 1.6 bestellst und sämtliche S-Line Pakete nimmst (S-Line Plus, S Line Exterieur) dann sieht dein 100PS A3 ruckzuck nach +250PS aus. Eine Optik, die meiner Meinung einem ECHTEN S-Modell vorbehalten werden sollte.

Nach oben sollte natürlich noch Luft für einen RS3 sein, deswegen darf es auch nicht mehr sein, wie es nun ist..

Gruß

sauber
Geschrieben
Ich hatte vor ein paar Wochen mal das Vergnügen einen 3,2 A3 auf der AB zu treffen, der auch mal ein bischen mitgegangen ist. Fazit: meiner (S3, ~265PS) war in der Beschleunigung minimal besser.

Das will ich doch hoffen! Dein s3 hat mehr Ps und ist über 100 Kg leichter als ein A3 3.2. Im übrigen beträgt der Gewichtsunterschied zwischen A3 2.0 TFSI und 3.2 nur ca.30 kg. Von daher wäre der 3.6l wohl wirklich die bessere Wahl gewesen.

HabkeinAuto
Geschrieben

Ich find den so wie er ist klasse und würde den auch so nehmen :-))! .

Der eine schreibt man muss aufpassen, dass er nicht zu prollig wird, der andere findet ihn zu langweilig... Da kann man doch behaupten, dass Audi alles richtig gemacht hat.

Fahrdynamisch wird er dem 3.2 einiges abnehmen, wenn es nicht nur geradeaus geht und nach oben ist noch Platz für einen RS.

Der Preis ist sicherlich heftig, aber wenn man bedenkt, dass die Münchner ihren 1er mit R6 für über 50.000 (wenn bissel viel reingepackt wird) absetzen können ist das doch noch durchaus im Rahmen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...