Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
amc

Probefahrtbericht 535d

Empfohlene Beiträge

amc
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Zunächst zum Background: ich fahre einen handgeschalteten E39 530i Highline Sport aus dem letzten Produktionsmonat. Ich habe bisher so ziemlich alle BMW-Diesel probegefahren und am ehesten habe ich mir bisher ein "na ja, für einen Diesel nicht schlecht" abringen können. Auch im 535d habe ich schon gesessen, aber heute hatte ich ihn mal einen Tag, und man will ja nicht vorschnell urteilen.

Dies vorab zur Klärung der Fronten. Die folgenden Schilderungen sind meine persönlichen Eindrücke (meiner Frau ging es sehr ähnlich) und auf Basis meines obigen "Backgrounds" zu lesen. Ich erhebe keinen Anspruch auf Objektivität.

Das wurde aufgetischt (ein BMW-Poolwagen übrigens, den mein Händler mir netterweise für einen Tag besorgte):

535d Limousine, silbergrau, Leder schwarz, Edelholz dunkelbraun, 17 Zoll Winterbereifung in 225er-Bereifung (Run-Flat).

Zusatzausstattung: Komfortsitze, Headup-Display, Navi Professional, Sitzbelüftung, Aktivlenkung+Dynamic Drive, Xenon, Leder (normales), PDC, Schiebedach und dann noch ein wenig Hutzelfutzel-Kram. Leider *kein* Logic7.

Ich habe nicht nach dem Preis gefragt, aber 65.000 werden ganz sicher zusammengekommen sein.

Eindrücke:

- Außen: silbergrau ist ja eine der besten Farben für den neuen 5er, aber die 225er-17 Zöller sind definitiv an der Grenze dessen, was bei dem Wagen noch gut aussieht. In silbergrau geht's aber - gerade noch.

- Einsteigen: ich finde mich besser zurecht als im 7er, und das Sportlenkrad ist meinem recht ähnlich, nur daß meines weicheres Leder hat und somit sowohl angenehmer als auch noch etwas griffiger ist. Der Wagen fühlt sich "ganz nett" an, die Materialanmutung ist seit Produktionsstart des 5ers m.E. merklich besser geworden und, sagen wir mal: der Klasse würdig. Insgesamt fühle ich mich schon zuhause. Im aktuelllen 7er fühle ich mich eher wie "zu Besuch". 8-)

- Anlassen: ein Diesel. Ganz klar. Der einzige Benziner, der so klingt, ist der E 230 der letzten E-Klasse.

- Die Aktivlenkung macht Spaß, ist aber um die Mittellage herum ein klein wenig indifferent. Die Umgewöhnung von der Servotronic fällt leicht.

- Das Dynamic Drive hat das Schiff gut im Griff. Der Wagen fühlt sich in Kurven ein wenig, aber nicht viel unsportlicher an als mein E39 mit M-Sportfahrwerk II. Das Gewicht des Diesels vorne merkt man definitiv weniger als im E39 - vielleicht ein Verdienst des Alu-Vorderwagens.

- Der Motor tönt nach wie vor wie ein Diesel. Sorry, aber das treckert immer noch ganz ordentlich. Die Anfahrschwäche (aka Turboloch) ist aber definitiv weg und die Leistungsentfaltung ist um Welten linearer als bei jedem anderen Diesel, den ich kenne. Er zieht untenrum wie ein Büffel ohne sofort schlapp zu machen, sobald die Nadel 3.500 erreicht hat. Das ist schon eindrucksvoll. Und der Motor hängt sehr gut am Gas - für einen Diesel und auch im Vergleich zu so manchem Benziner der Konkurrenz. Mit der Automatik könnte ich leben, aber Gedanken lesen kann sie immer noch nicht, und daher bleibe ich bei meiner Präferenz für den Handschalter, die ich nur in Staus kurzfristig bereue.

- Fahrleistungen: auf der Landstraße nicht besser als mein 530i - richtig gedreht versteht sich. Die Mehrleistung wird da vom Mehrgewicht aufgefressen und Drehmomentjunkie bin ich nunmal nicht. Und fürs zügige cruisen hat auch mein 530i genug Drehmoment.

- Headup-Display: also, tiefer darf es jedenfalls nicht mehr sein. Für mich langt's, meine Frau muß den Sitz schon ziemlich hoch einstellen. Prinzipiell eine tolle Sache. Sowas hätte ich gern.

Ungeordnete Bemerkungen:

Diese neumodischen Blinker sind einfach Sch.. Ich will, daß der Blinkerhebel solange mechanisch in seiner Position bleibt, wie der Blinker blinkt. Das ist nicht nur Gewöhnung, sondern einfach besser. Mechanisches Feedback+akustisches ist immer besser als nur akustisches. Die grafische PDC ist klasse, der superschnelle Kartenzoom auch. Endlich Zwischenziele in der Navi, und endlich kann ich Durchschnittsverbrauch und -Geschwindigkeit wie im 3er Coupé wieder vom Lenkstockhebel aus zurücksetzen. Ach ja, die Sprachausgabe der Navi sowie die Sprachsteuerung wurden nochmal deutlich verbessert. Individual-Leder versaut einen, und zwar vollkommen. Letztes mal habe ich es von BMW geschenkt bekommen, beim nächsten Mal werde ich es wohl selbst zahlen müssen. Dran vorbei komme ich wohl nicht. Oh, und übrigens: Lochleder für belüftete Sitze ist einfach nix. Dann kann man es auch gleich lassen. Bei Mercedes wie bei BMW.

Mein Fazit:

Der einzige Diesel bisher, den ich bereit wäre (freiweillig) zu fahren, jedoch nicht solange ich einen handgeschalteten 530i bekommen kann, der bei meiner Fahrleistung unterm Strich in etwa das gleiche kostet. Emotional bewegt mich der Wagen kaum, das merkt man auch meinem "Erlebnisbericht" an, wie ich finde. Insgesamt ein Wagen, der stets kurz davor ist, Spaß zu machen, bei dem man aber den Eindruck hat, daß in mancher Hinsicht es "grad so g'langt hat". Ja, der Wagen ist recht agil. Dafür braucht er aber auch Dynamic Drive. Ich habe den normalen 530d schon ohne gefahren - das ist was ganz anderes - jedenfalls nichts für mich.

Neben der Motor-/Getriebeeinheit, die zwar objektiv ausgezeichnet ist, aber zu mir einfach nicht 100%ig passt, ist mir noch eines aufgefallen:

Als ich meinen jetzigen 530i das erste mal in der bestellten Form gefahren bin, habe ich gedacht: dies ist ein fast perfektes Auto. Nur die Kupplung aus dem M3 hätte ich gerne gehabt. Bei diesem 535d habe ich gedacht: hm, das ist ein Auto, daß nach einer Detailüberarbeitung ein fast perfektes Auto werden kann. Mir stößt eben schon das ein oder andere an Tingeltangel auf, auch in der iDrive-Bedienung könnte man noch das ein- oder andere bereinigen - es ist auch für einen IT-Junkie wie mich nicht immer sofort klar, wo man drehen und wo man bewegen muß). Alles sehr gut, aber nicht perfekt, und auch nicht nahe dran. Auch mein 328Ci war der Perfektion (klassenbezogen natürlich) näher. Die Ergonomie-Leute bei BMW haben in den Details leider etwas nachgelassen.

Ach ja: Testverbrauch: 12l. :D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mat01
Geschrieben

klasse bericht :-))! .... aber 12l :???: ganz schön gedrückt, oder ?? O:-)

HSCOOL
Geschrieben

Hallo,

Da kann ich mat01 nur zustimmen. Klasse Bericht . Hast du noch Bilder?

Gruß Hendrik :wink2:

amc
Geschrieben
.... aber 12l :???: ganz schön gedrückt, oder ?? O:-)

Na ja, so schlimm war es gar nicht, zumal einiges an Landstraße dabei war und ich relativ wenig freie Fahrt hatte. Ich glaube nicht, daß ich den Wagen im Echtbetrieb merklich unter 10l fahren würde. Hohes Drehmoment untenrum ist leicht verfügbares Drehmoment und wird ergo vom Fahrer auch genutzt.

Thema Bilder: keine Zeit gehabt, die Zeit hat zum fahren schon kaum gelangt. Hätte sich aber auch nicht gelohnt. Silbergraue 5er mit Teerschneiderbereifung und schwarzem Leder innen hat man hier doch schon einige gesehen. War leider kein knackiger Individualwagen. :D

Saphir
Geschrieben

- Fahrleistungen: auf der Landstraße nicht besser als mein 530i - richtig gedreht versteht sich. Die Mehrleistung wird da vom Mehrgewicht aufgefressen und Drehmomentjunkie bin ich nunmal nicht. Und fürs zügige cruisen hat auch mein 530i genug Drehmoment.

Nun auf dem Hockenheimring war der 535d zumindest knapp schneller, als der 545d. Durch das enorme Drehmoment dürfte er schon ne menge spaß machen. Sicher gebe ich Dir recht, dass ein Diesel niemals! einen saugmotor in punkto sound und drehzahlvergnügen das wasser reichen kann. ein sauger-R/V6 macht immer noch mehr spaß, als jeder diesel.

Den großen Vorteil sehe ich beim 535d auf der autobahn. 5. gangstufe wählen und man hat ab 100km/h soviel druck, dass kaum jemand mitkommt. Mit nem gechipten 330d hat man ja schon kaum noch autos, die einem auf der bahn wegfahren.

Wenn das Leistungsmodul von FN fertig ist, sind beim 535d etwa 320-330PS realisierbar denke ich. Das verspricht hohen reifenverschleiss :D

amc
Geschrieben

Nun auf dem Hockenheimring war der 535d zumindest knapp schneller, als der 545d. Durch das enorme Drehmoment dürfte er schon ne menge spaß machen. Sicher gebe ich Dir recht, dass ein Diesel niemals! einen saugmotor in punkto sound und drehzahlvergnügen das wasser reichen kann. ein sauger-R/V6 macht immer noch mehr spaß, als jeder diesel.

Nun, bei dem Test war auch der 545i ein Automatikwagen, zudem ist der 545i ja ebenfalls recht schwer, und beide schreien nach Dynamic Drive. Ein 530i braucht das nicht. Normales Sportfahrwerk rein und fertig, das sind dann an die 200kg Ersparnis zu einem 535d mit Automatik und Dynamic Drive. Zudem kann ich mit dem 535d den Gang auch im Steptronic-Modus nicht halten (zumindest weiß ich nicht wie). Mitten in der Kurve schaltet er mir halt doch hoch, da verliert er dann Zeit.

Um es exakt zu vergleichen müßte man sicher die gleiche Strecke mit viel Übung in beiden Autos fahren. Mein Eindruck ist einfach der, daß sich unterm Strich da nicht viel tut. Das Drehmoment des 535d ist enorm, aber die Kurvengeschwindigkeiten schafft er nicht ganz (so wie der 545i) und beim rausbeschleunigen behindert ihn immer mal wieder die Automatik.

In einem Punkt hast Du auf jeden Fall recht: der 545i ist der eigentliche Konkurrent des 535d.

Wer Geld sparen will, ist mit einem 525d besser bedient als mit dem 535d - das sind gleich mal 2l, von Kaufpreis und Versicherung ganz zu schweigen. Der 535d ist das perfekte Auto für den, der mit einem 545i liebäugelt, dem aber die Kosten - vor allem bei vielen km - zu hoch sind.

Der 530i ist aus meiner Sicht so ziemlich der einzige, der - mit geeignetem Fahrwerk - die Kombination aus Landstraßenräuber und Reisewagen noch vollends überzeugend spielen kann. Die >1.8-Tonnen-Klasse geht zwar noch um die Kurve, aber richtig freiwillig tut sie's nicht. 8-)

Du hast recht, das Drehmoment macht Spaß, aber auf der Landstraße stört die Zwangs-Automatik. Auf der Autobahn ist der 535d der Hit.

bmw_320i_touring
Geschrieben

@amc:

Ein sehr schön zu lesender Bericht. Man merkt aber, dass Du die rosarote 530i E39 Individual-Brille auf hast ( :D ).

Ich denke, dass eben jeder Fahrer so seine speziellen Vorlieben hat. Und das ist auch gut so, sonst würden ja alle das gleiche Auto fahren.

Zum schaltfaulen Cruisen und zum schnellen AutobahnRitt ist der 535d schon recht ideal und zum Landstraße räubern eben der 530i Manuell.

Gruß

amc
Geschrieben

Zum schaltfaulen Cruisen und zum schnellen AutobahnRitt ist der 535d schon recht ideal und zum Landstraße räubern eben der 530i Manuell.

Einen Nachteil des 535d habe ich übrigens noch nicht erwähnt: er ist deutlich lauter als mein 530i - auch dann wenn der Motor gerade in einem ruhigen Drehzahlbereich ist. Ein Grund ist sicher die für den neuen nicht verfügbare Doppelverglasung der Seitenscheiben, ein anderer das durch die Run-Flat-Bereifung sehr deutliche Abrollgeräusch - auch bei 120 auf der Autobahn ist das noch ein merklicher Beitrag zur Gesamtlautstärke.

Von den Run-Flats bin ich noch nicht überzeugt. Ich habe beim Händler mal zwei Reifenquerschnitte in die Hand bekommen - bei gleichen Dimensionen ist die Flanke bei den Run-Flats an der dünnsten Stelle etwa dreimal so dick (und damit sehr viel steifer) wie bei den normalen - da wundert einen nichts mehr.

mat01
Geschrieben

Von den Run-Flats bin ich noch nicht überzeugt. Ich habe beim Händler mal zwei Reifenquerschnitte in die Hand bekommen - bei gleichen Dimensionen ist die Flanke bei den Run-Flats an der dünnsten Stelle etwa dreimal so dick (und damit sehr viel steifer) wie bei den normalen - da wundert einen nichts mehr.

bringt aber deutlich mehr stabilität in der kurve :-))!

ich habe meinen nur mit dem sportfahrwerk, ohne dynamic drive, genommen. geht auch und für diese art wagen reicht es allemal.

mein verbrauch liegt bis jetzt im schnitt bei 10,3l, bin aber noch am einfahren bei aktuell 1.500km O:-)

andix
Geschrieben

Der Verbrauch des 535d ist nach allen bisherigen Erfahrungen tatsächlich ziemlich hoch.

mat01
Geschrieben

naja, hoch ist relativ. im gegensatz zum X5 ist der verbrauch spitze.

da sind 15-16l das absolute minimum und bei flotter autobahn fahrt sind 20l die regel.

mein tankwart hat mich schon gefragt ob ich krank war, weil ich nicht mehr so oft komme O:-)

bigpappa
Geschrieben
Der Verbrauch des 535d ist nach allen bisherigen Erfahrungen tatsächlich ziemlich hoch.

Ja, was man so hört. Ich finde 12l für solche Fahrleistungen nicht gerade wenig. Da brauch ich ja schon keinen Diesel mehr, des schafft ja jeder vergleichbare Benziner, wenn ich mich nicht ganz täusche, oder?? Ich würde bezweifeln, dass sich ein 535d im Vergleich zum 545i für Vielfahrer lohnt?! Was meint ihr?

HSCOOL
Geschrieben
Der Verbrauch des 535d ist nach allen bisherigen Erfahrungen tatsächlich ziemlich hoch.

Was bedeutet für dich Hoch? Zeig mir mal ein Auto das mit dem Gewicht und der Leistung weniger verbraucht. Also ich denke mal der Verbrauch ist angemessen.

Gruß Hendrik

bmw_320i_touring
Geschrieben
Ich würde bezweifeln, dass sich ein 535d im Vergleich zum 545i für Vielfahrer lohnt?!

Wenn ich den 545i so fahre, dass beide auf gleichen Niveau sind, dann fließt beim 545i sicherlich wesentlich mehr vom teuren Nass durch als 12l und da ist es dann SuperPlus.

Man darf einfach nicht vergessen, dass der Wagen über 270PS hat. Und er wiegt über 1,8t!

Und es gilt auch der alte Grundsatz: Turbo läuft, Turbo säuft :lol: . Und er hat sogar zwei Turbos, die sind zwar nacheinander geschaltet, aber egal.

amc
Geschrieben

Also, bei vergleichbarer Fahrweise liegt der Verbrauch des 535d immer noch knapp unter einem 530i - von einem 545i muß man da nicht reden.

Der 545i ist zudem auch in der Anschaffung noch einmal eine ganze Ecke teurer - ausstattungsbereinigt gleich nochmal fast 7000-8000 Euro.

Der 535d lohnt sich da finanziell ab dem ersten Tag, soviel ist mal sicher. Im Vergleich zu einem 530i ist der 535d aber nicht mehr die absolute Sparbüchse...

Kann man aber auch nicht verlangen. Nur der 530d muß erheblich wirtschaftlicher sein.

BMW-Fan
Geschrieben

Hallo zusammen,

hatte auch einen Tag lang das Traumauto 535d(E60). Bin 600km damit rumgeflogen :D und hatte 9,5l Verbrauch. Der Wagen hatte schon 11000 km drauf also schon schön frei gefahren. Und glaubs mir ich hätte dich mit deinem 530i auf der Bahn versägt,das sind ja welten beim durchzug. So hoch kannst den Benziner gar nicht drehen damit du mich noch siehst :D .

535d mit Sportpaket :-))!:-))!

Pilzmann
Geschrieben

ich glaube du musst den 535d auch eher mit dem 545i vergleichen.

wobei das auch unfair ist.

der 530i geht gut aber da sind fast 40 ps und einige nm dazwischen

vielleicht würde ein vergleich mit dem e350 (benziner) etwas bringen.

ich meine der hat auch 270 ps

amc
Geschrieben
ich glaube du musst den 525d auch eher mit dem 545i vergleichen.

wobei das auch unfair ist.

der 530i geht gut aber da sind fast 40 ps und einige nm dazwischen

Das kannst Du definitiv knicken. Ein 525d hat zu keinem Zeitpunkt eine echte Chance gegen einen gut bewegten 530i, von einem 545i ganz zu schweigen. Auch ein 530d ist nur auf der Autobahn ein Gegner, und ab 200 zieht der Benziner langsam weg. Alles schon ausprobiert.

Juli 964
Geschrieben

Wenn ich den 545i so fahre, dass beide auf gleichen Niveau sind, dann fließt beim 545i sicherlich wesentlich mehr vom teuren Nass durch als 12l und da ist es dann SuperPlus.

Und es gilt auch der alte Grundsatz: Turbo läuft, Turbo säuft :lol: . Und er hat sogar zwei Turbos, die sind zwar nacheinander geschaltet, aber egal.

Falsch!!

Die sind zeitweise, zwischen 1.750U/min und 3.500U/min (Auf jeden Fall in den Drehzahlgegenden) parallengeschaltet. Davor und danach arbeitet jeweils nur einer! ;)

Gruß Julian

M. Raines
Geschrieben

Ich denke, dass er den 535d meint. Einen 525d mit dem 545i zu vergleichen wäre wohl ein wenig sonderbar...

amc
Geschrieben
Und glaubs mir ich hätte dich mit deinem 530i auf der Bahn versägt,das sind ja welten beim durchzug. So hoch kannst den Benziner gar nicht drehen damit du mich noch siehst :D .

Hat das hier überhaupt jemand bezweifelt? Würde das irgend jemand bezweifeln? Beide Autos haben die gleiche Aerodynamik, und auf der Autobahn macht das Gewicht nicht mehr viel aus. Für irgendwas müssen 40 PS ja wohl gut sein.

Auf einer kurvigen Landstraße - und NUR davon war die Rede - sieht es anders aus. Kann ja jeder dem es wichtig ist, selbst ausprobieren. Ich probiere Autos selten auf der Autobahn aus - das ist alles so entsetzlich vorhersehbar. 8-)

Ich denke, es ist alles gesagt - und Diesel-vs.-Benziner Wettp**s-Threads gibt's schon genug.

Pilzmann
Geschrieben
ich glaube du musst den 535d auch eher mit dem 545i vergleichen.

wobei das auch unfair ist.

der 530i geht gut aber da sind fast 40 ps und einige nm dazwischen

vielleicht würde ein vergleich mit dem e350 (benziner) etwas bringen.

ich meine der hat auch 270 ps

ich weiss garnicht was ihr habt! O:-)O:-)

HighSpeed 250
Geschrieben

Landstraße naja.

Auf Paßstraßen (bergauf) ist der Diesel mit Sicherheit unschlagbar. Da kommt das Drehmoment voll zum Tragen. Insbesondere mit der Automatik. Drauf latschen und ab die Post.

Kenn ich zwar nur von meinem 330cd aber da hat mich noch keiner verblasen.

Mir wollte da mal ebenso ein 530i (altes Modell) zeigen wo es lang geht. Sein Gesicht hättest du sehen müssen, als ich ihn bergauf überholt habe.

Der hatte nicht die geringste Chance dranzubleiben.

Der 535d ist zwar weniger wendig, hat aber weitaus mehr Pulver. Da sehen, wenns bergauf geht, die meisten alt dagegen aus.

TaKeTeN
Geschrieben

Oh je amc was hast du dir da angetan diesen berüchtigten, einzigartigen lang erwarteten und uneinholbaren 3.5l Turbo Diesel mit in seiner Klasse einzigartiger Registeraufladung so dermaßen neutral zu beurteilen...? ;)bmw_smily2.jpg

Ich finde es gut, dass endlich jemand diesem Diesel neutral bis skeptisch gegenübersteht und sich nicht von dem Drehmomentberg blenden lässt :-))!

In jedem Fall klasse Bericht :)

Was man vielleicht noch erwähnen sollte ist das wahrscheinlich enorme Tuningpotential dieses Motors! Ich möchte garnicht wissen was da für Zahlen realisierbar sind wenn sich ein heller Kopf der Software annimmt!

ebmw
Geschrieben

@ TaKeTeN

Es ist ein 3.0l Turbo Diesel. :wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×