Jump to content
Veilside

Auto umsonst - was haltet ihr davon?

Empfohlene Beiträge

Attila   
Attila
Geschrieben

Denke mal der Haken ist die einmalige Anmeldegebühr von 49,90€. Du überweisst sie und hörst nie wieder was von denen. Werbeaufkleber können so ein Auto nicht finanzieren. Hab mal gehört das selbst bei Oberklasse Neuwagen nur 100-200€/Monat bezahlt werden.

Ganz nebenbei, der Verkäufer hat 0 Bewertungen.

m3_m   
m3_m
Geschrieben

Hallo

Das ist mehr wie nur Quatsch.

Hier in der Schweiz gab es mal das selbe Angebot.

Damals hies es " Gratis Smart fahren" das wurde gleich aufgebaut und "sollte" durch Werbung Finanziert werden. Das ist völliger Quatsch.

1. Muss man sich gegen eine Gebühr anmelden.

2. Vorzahlen.

Und das Beste, das Auto sieht du nie :-))!

Die Person, die das mal in der Schweiz gemacht hat, ist mit glaube ich 3,5 Mio. Schweizer Franken ins Ausland abgehauen.

Also mein Tipp...Schmeiss das Geld direkt aus dem Fenster.

Falcon99   
Falcon99
Geschrieben

Lest mal die AGB auf deren Homepage:

Inhalt des Vertrages ist ausschließlich die Dienstleistung des Anbieters, den Kunden in die eigene Kundendatei für Interessenten an kostenlosen Neuwagen aufzunehmen, gegen eine Anmeldegebühr. Der Anbieter ist bemüht, diese Daten an interessierte Drittfirmen weiterzuleiten. Kitzmann&Co kann weder Gewähr für eine Vermittlung, noch für die Bereitschaft von Drittfirmen, für kostenlose Neuwagen übernehmen.

Hier ist der Haken, es gibt in keiner Form einen Anspruch auf einen Neuwagen.

Anonymous1   
Anonymous1
Geschrieben

Ja und die drei mitbieter haben auch alle keine bewertungen,warscheinlich stecken sie unter einer Decke und versuchen des ding seriös aussehen zu lassen.

Wenn es so einfach wäre ein auto "kostenlos" zu fahren würde ich persönlich hingehen und sagen "Hallo hier bin ich hier ist das Geld gib mir ein auto" alles andere wäre wirklich nur weggeschmissenes Geld :wink2:

mat01 CO   
mat01
Geschrieben

Die Person, die das mal in der Schweiz gemacht hat, ist mit glaube ich 3,5 Mio. Schweizer Franken ins Ausland abgehauen.

nein, ich bin noch da X-)X-)X-)

hört doch auf mit dem nonsense.

Regel 1: ES GIBT NIX UMSONST, und falls das einer behauptet will er dich linken.

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben
(..)

Regel 1: ES GIBT NIX UMSONST, und falls das einer behauptet will er dich linken.

Doch, deine tollen Ratschläge! :D

m3_m   
m3_m
Geschrieben

Doch, deine tollen Ratschläge! :D

pssssttt...sonst schickt er dir noch ne Rechnung O:-)

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben

pssssttt...sonst schickt er dir noch ne Rechnung O:-)

Ausser von der UBS, nehme ich keine Post aus der Schweiz an :wink:

Übrigens,

1. Die AGB's werden bei der Versteigerung eh nicht Vertragsbestandteil,

2. Die AGB's sind meiner bescheidenen Meinung nach eh unwirksam nach §305c I BGB

http://www.anwaltskanzlei-online.de/agb3.html

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Ausser von der UBS, nehme ich keine Post aus der Schweiz an :wink:

Die UBS versendet auch keine Post nach Deutschland, die haben ja in Frankfurt eine Niederlassung.

m3_m   
m3_m
Geschrieben

Ausser von der UBS, nehme ich keine Post aus der Schweiz an :wink:

Übrigens,

1. Die AGB's werden bei der Versteigerung eh nicht Vertragsbestandteil,

2. Die AGB's sind meiner bescheidenen Meinung nach eh unwirksam nach §305c I BGB

http://www.anwaltskanzlei-online.de/agb3.html

Übrigens ne coole seite - gibts die auch für das Schweizerrecht?

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben

Die UBS versendet auch keine Post nach Deutschland, die haben ja in Frankfurt eine Niederlassung.

Das war ein Scherz!

@m3_m:

Ich habe die Seite "schnell" ergoogelt.

M. Raines   
M. Raines
Geschrieben
2. Die AGB's sind meiner bescheidenen Meinung nach eh unwirksam nach §305c I BGB

http://www.anwaltskanzlei-online.de/agb3.html

Ich stimme dir zu, dass die AGBs nicht Vertragsbestandteil werden (§305II S.1)

Allerdings denke ich, dass der §305c I nicht greift, da die Klausel nicht undenkbar ist... Andere Auslegung ist ab wohl auch möglich.

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben
(..)Allerdings denke ich, dass der §305c I nicht greift, da die Klausel nicht undenkbar ist... (..)

Weshalb denkst du, dass die Klausel nicht undenkbar/überraschend ist?

Mich überrascht es schon, dass ich keinen gratis-neuwagen, sondern nur eine "gratis"-datenbankeintragung bekomme.

EDIT: Die Seite nennt sich ja auch

http://www.gratisneuwagen.de/

und nicht

http://www.gratisdatenbankeintrag.de/

Wobei das Gratis ja so auch nicht ganz stimmt :-)

M. Raines   
M. Raines
Geschrieben

Im Normalfall sollten Klauseln, die alles andere als nah liegen durch den § 305c I verhindert werden.

Da in der Auktion aber auch davon die Rede ist, dass die Wagen werbefinanziert sind und sich auch erst Werbekunden finden müssen, könnte man dahingehend argumentieren, dass die Klausel noch im vertretbaren Rahmen liegt.

Aber wie gesagt, andere Lösungen sind wohl auch zu vertreten.

who_cares   
who_cares
Geschrieben

alleine das der verkäufer noch keine einzige bewertung hat, macht schon stutzig.

mal ganz abgesehen von dem total unrealistischen angebot....

darkman   
darkman
Geschrieben

was ist denn mit der "Geld-zurück" Garantie ?

In den AGB's schreibt die Firma doch man kann eine

Geld-zurück Forderung an die Firma per Einschreiben schicken

und bekommt die Anzahlung von 49,90 wieder ?

Ist das auch gefaket ? Ich wundere mich zwar schon

etwas über das Angebot, aber trotz Wirtschaft/Recht LK

finde ich kann man das Angebot schon testen.

Das Argument "es gibt nichts mehr umsonst" mag schon stimmen,

aber ich sehe hier keine offensichtliche Betrugsmasche.

Tim   
Tim
Geschrieben

Seid bloß nicht so bescheuert und macht das! Kenne jemand der wollte auch mal auf diese weise ein Auto haben, hat 150 EURO angezahlt natürlich mit Geld zurück Garantie. Die Firma hieß DTIS das weiß ich noch, was ist passiert? Die Firma ging "pleite" bevor er irgendwas bekommen hat. die Kohle war futsch und er war einer von x Gläubigern. Er hat natürlich bis heute nix bekommen. Man wie kann man nur glauben das man heutzutage wo jedes Schmierblatt vor sowas warnt kostenlos ein Auto bekommt? Die Wirschaft lahmt, die Autofirmen kämpfen mit Absatzproblemen - egal es gibt ja noch Firmen die Autos "verschenken" jaja is kla :D:wink2:

Grüße, Tim

UPDATE: Hier Infos zu der DTIS-Geschichte, etliche Geschädigte und eine "Leidensstory"...

http://www.aerger-forum.de/cgi-bin/dcforum/dcboard.cgi?az=show_thread&om=119&forum=DCForumID54&omm=0

mr.déjavu   
mr.déjavu
Geschrieben

U.a gibt dieser Typ in seinen AGB´s auch nicht an , nach welchem Zeitraum man sein Geld angeblich zurück bekommt.

Ich frage mich nur , warum es in Deutschland nicht die Gesetze gibt um solche Betrügermaschen aufs Schärfste zu verfolgen.

Diese Betrüger sind schlimmer als die Pest :puke:

Gruß

P.S. habe gerade ebay gemailt , dass ich hinter diesem Artikel einen Betrugsversuch sehe. mal sehen , was die antworten

Seckbacher   
Seckbacher
Geschrieben
was ist denn mit der "Geld-zurück" Garantie ?

Das ist keine Garantie, sondern geltendes Recht.

Diese "Garantie" hast du bei jedem OnlineShop und gemäß neuerer Rechtsprechung

http://internetrecht-rostock.de/ecommerce56.htm

auch bei EBay.

Lesenswert:

http://www.internetrecht-rostock.de/SNewsH/FernAbsG.htm

In den AGB's schreibt die Firma doch man kann eine

Geld-zurück Forderung an die Firma per Einschreiben schicken

und bekommt die Anzahlung von 49,90 wieder ?(..)

Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Sachen.

go300   
go300
Geschrieben

Auktion wurde von Ebay gelöscht! :-))!

mr.déjavu   
mr.déjavu
Geschrieben

go300 war schneller.

Habe diese Antwort von ebay bekommen:

Sehr geehrtes eBay-Mitglied,

vielen Dank fuer Ihre E-Mail.

Das von Ihnen genannte Mitglied haben wir bereits ueberprueft und vom

Handel bei eBay ausgeschlossen.

Wir ueberpruefen die Mitglieder (und deren Bewertungen) sehr

regelmaessig und nehmen die Sicherheit und Verlaesslichkeit der

Mitglieder bei eBay sehr ernst.

Wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben, unser Team

ueber unzulaessige oder fragwuerdige Angebote bei eBay oder ueber

Anbieter solcher Angebote zu informieren.

Sie helfen uns dadurch sehr, schnell Kenntnis von unzulaessigen

Angeboten bei eBay zu erhalten, denn trotz unserer umfangreichen

Kontrollen des eBay Marktplatzes finden wir regelwidrige oder sogar

rechtsverletzende Angebote leider nicht immer gleich nach dem Einstellen

auf den eBay Seiten.

Um eine moeglichst schnelle Bearbeitung der von Ihnen gemeldeten

Auktionen garantieren zu koennen, bitten wir Sie, uns derartige

Verstoesse ueber unser spezielles auch hierfuer vorgesehenes

Kundendienstformular, welches Sie unter folgenden Link finden, zu

melden:

http://www.ebay.de/kontakt

Waehlen Sie bitte hier das Thema "Mitteilung ueber unzulaessige

Angebote" und dann das jeweils passende Unterthema aus.

Wir versichern Ihnen, dass wir allen Hinweisen die uns auf diese Weise

erreichen schnellstmoeglich nachgehen werden. Angebote, die nach

geltendem Recht oder nach den eBay Allgemeinen Geschaeftsbedingungen

verboten sind, werden entfernt.

Wenn Sie sich generell ueber die Richtlinien in diesem Bereich

informieren wollen koennen Sie das auf folgender Seite tun:

http://pages.ebay.de/help/policies/items-ov.html

Nochmals vielen Dank, dass Sie sich bei uns gemeldet haben und auch für

Ihre Aufmerksamkeit und Ihr Interesse an einem sauberen

Online-Marktplatz.

Mit freundlichen Gruessen

Gabriel Simon

eBay - Sicherheit

Veilside   
Veilside
Geschrieben

Hab ich mir egtl gedacht! Das war so ziemlich das erste mal, dass ich mir AGBs zum Spaß durchgelesen habe und die haben mich auch ein wenig stutzig gemacht! Wahrscheinlich bin ich hier der einzige, der mit seinem Auto dermaßen zufrieden ist, dass er es gegen keins der in der Anzeige aufgeführten tauschen würde X-) Zumindest in der Preisklasse...hab ihn dich so gern :hug::D

Ja schade, dass es immer wieder unwissende Menschen gibt, die auf soetwas reinfallen! Aber so ist es ja leider öfter! Man stelle sich z.B. nur mal jemanden vor, der von PCs keinen blassen Dunst hat und nicht weiß, dass es solche Programme wie z.B. AdAware gibt. Folglich hat er den ganzen PC voller Spyware und merkt es nicht mal...OK! Der Vergleich hinkt, aber so in dem dreh mein ich halt, dass wenn man sich nicht auskennt und soetwas dochsehr verlockend klingt, dass man zu schnell auf sowas reinfällt bzw. aufgrund seiner Unwissenheit der Depp ist. So oder so ähnlich zumindest...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×