Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Mr.lambo

Shit...Mich hat's erwischt...

Empfohlene Beiträge

Mr.lambo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Jungs,

ich habe am Freitag eine Vorladung der Polizei bekommen. Am nächsten Donnerstag muss ich mich auf dem Posten melden.

Betreffend: Geschwindikeitsüberschreitung um 44 km/h. :-(((°:-(((°:-(((°

In dieser Vorladung steht nichts über das Fahrzeug, Autonummer, Ort und Datum des Verstosses.

Kann mir jemand raten wie ich mich am besten bei der Befragung verhalten soll? Wer hatte schon Erfahrung in sollchen Sachen?

Wir wissen ja alle das in der Schweiz ein solcher Verstoss meistens übel bestraft wird. Ich hoffe trotzdem das dieser etwas milde ausfällt, da ich noch nie mit so einer Geschwindigkeit erwischt wurde.

Ich weiss auch nicht genau wo sie mich geblitzt haben, vermute aber Ausserorts auf einer langen Geraden, praktisch kein Verkehr.

gruss :wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
DukeNo1
Geschrieben

Also was die Vorladung angeht. Ein Polizist wird dir halt einige Fragen stellen, wieso du zu schnell gefahren bist und solche Sachen?

Würde ich nicht allzu ernst nehmen, da es sowieso keinen grossen Einfluss auf das Strafmass nehmen wird.

Wenn du überhaupt was sagen willst, dann nur die Wahrheit ansonsten muss du nicht aussagen.

Mal so zum Vergleich, wobei ich als Schüler noch mit einem blauen Auge davon gekommen bin was die Busse anbelangt:

Wurde Anfangs Februar 2004 mit 140 statt der erlaubten 80km/h geblitzt.

Strafmass: -Insgesamt etwas über CHF 1100.- (Busse + Verwaltungskosten + Kosten für administratve Massnahme)

-Gefängnisstrafe: 21 Tage bedingt, 2 Jahre Probezeit (kommt drauf an in welchem Kanton du geblitzt worden bist, solange es dich nicht im Kanton Aargau erwischt hat, ist ja alles in Butter :wink: )

-Führerausweisentzug: 3 Monate (von Juni bis Anfang September)

Wie auch immer, lass dich nicht von so einem Vorfall stressen. Das wird schon wieder :-))!

Mr.lambo
Geschrieben

-Gefängnisstrafe: 21 Tage bedingt, 2 Jahre Probezeit (kommt drauf an in welchem Kanton du geblitzt worden bist, solange es dich nicht im Kanton Aargau erwischt hat, ist ja alles in Butter :wink: )

-Führerausweisentzug: 3 Monate (von Juni bis Anfang September)

Ja das ist typisch für die Schweiz. Als Kinderschänder wird man weniger hart angepackt. Wie gesagt war eine lange Gerade, weit und breit keine Sau! Naja

dann habe ich halt mal fliegen lassen. Ist ja nicht so das ich mit 100 km/h durchs Dorf gedonnert bin........

gruss :wink2:

locodiablo
Geschrieben

ausserorts gibt das eine busse von 25% von deinem monatsnetto einkommen plus 2 tage gefängnis unbedingt :wink: neuer bussgeldkatalog seit 1.4.04 in kraft :puke:

DukeNo1
Geschrieben
ausserorts gibt das eine busse von 25% von deinem monatsnetto einkommen plus 2 tage gefängnis unbedingt :wink: neuer bussgeldkatalog seit 1.4.04 in kraft :puke:

Is wohl ein schlechter Witz, oder :???:

25% vom Monatseinkommen geht ja noch, da hat man bisher schon wesentlich mehr von seinem Lohn hergeben müssen. Aber jetzt soll man sogar im Gefängnis absitzen, das kann doch nicht ernst gemeint sein.

Gibt's die neuen Angaben zum revidierten Bussgeldkatalog auch irgendwo im Internet?

Ich mag mich schwach erinnern, dass ich vor etwa mehr als einem Monat auch etwas in der Tageszeitung darüber gelesen habe, aber ob da was von unbedingten Gefängnisstrafen drin stand?

mat01
Geschrieben

auf keinen fall etwas zugeben. kann sein, dass sie dich von hinten erwischt haben und jetzt eine bestätigung brauchen.

beginnt alles ganz nett, lass dich nicht reinlegen, sage nix, frag was, wann, wo und vorallem nach dem bild.

keine angaben zur sache und dann zum anwalt.

ich bin denen vor sechs jahren mal auf dem leim gegangen, hatten mich von hinten geblitzt und ich geb`s zu :oops::oops::oops:X-) , naja habe dazu gelernt.

locodiablo
Geschrieben

duke.......habe die liste von der polizei erhalten O:-) muss mal sehen ob ich sie noch habe dann stelle ich sie hier rein...

Dr. Nagano
Geschrieben

Das mit "Gefängnis unbedingt" ist natürlich ein Scherz !

DukeNo1
Geschrieben
duke.......habe die liste von der polizei erhalten O:-) muss mal sehen ob ich sie noch habe dann stelle ich sie hier rein...

Hast du den neuen Bussgeldkatalog selber beantragt oder bist du schon Stammkunde bei einer der Polizeireviere in deiner näheren Umgebung? :lol:X-)

westbywest
Geschrieben

die vorladung dient sehr wahrschienlich nur dazu, dass du demütigst zugeben darfst, dass du der schwerverbrecher bist. schliesslich haben sie nur ein foto von irgendjemandem und müssen dich identifizieren. dazu werden höchstens ein paar blöde fragen kommen und falls du in einem anderen kanton geblitzt worden bist füllen sie gleich ein protokoll aus. da kommen dann auch so blöde fragen wie "warum sind sie zu schnell gefahren" und dort ist es total egal was du sagst, solang du nicht einen notfall geltend machen kannst.

falls dir das datum nicht passt verschieb es oder geh einfach nicht hin, ich habe die "einladung", es war als solche angeschrieben, die längste zeit ignoriert. nachträglich muss ich sagen, ich hätte doch noch einiges anderst gemacht. nachdem was ich erlebt habe würde ich unter keinen umständen mehr mit der polizei kooperieren, die haben lügen erzählt, dass sich die balken biegen um ans ziel zu kommen und auch vor erpressung haben sie nicht zurückgeschreckt.

falls ich nochmals in dieselbe situation kommen würde, dann würde ich alles abstreiten... ich habe das foto gesehen und meiner meinung nach war es zu schlecht um mich eindeutig zu erkennen. die könnten lange warten, drohen und lügen!

als ich geblitzt wurde auf einer leeren AB unter besten umständen hat es mich inklusive aller gebüren rund 60 % meines jahresgehaltes gekostet, ich war noch in ausbildung. dazu strafregistereintrag und 4 monate entzug. habe einspruch gegen die höhe der geldstrafe eingereicht und mir wurde kurz darauf von einem staatsorgan schon gesagt, dass ich keine chance hätte und das war dann auch der fall. die verhandlung war ein witz von 4min dauer (anreise und rückreise mind. 4 stunden) und natürlich kamen noch ein paar hundert franken verfahrenskosten dazu.

eine frechheit was sich dieser staat leistet. eine gewaltige schweinerei!

DukeNo1
Geschrieben
die vorladung dient sehr wahrschienlich nur dazu, dass du demütigst zugeben darfst, dass du der schwerverbrecher bist. schliesslich haben sie nur ein foto von irgendjemandem und müssen dich identifizieren. dazu werden höchstens ein paar blöde fragen kommen und falls du in einem anderen kanton geblitzt worden bist füllen sie gleich ein protokoll aus. da kommen dann auch so blöde fragen wie "warum sind sie zu schnell gefahren" und dort ist es total egal was du sagst, solang du nicht einen notfall geltend machen kannst.

falls dir das datum nicht passt verschieb es oder geh einfach nicht hin, ich habe die "einladung", es war als solche angeschrieben, die längste zeit ignoriert. nachträglich muss ich sagen, ich hätte doch noch einiges anderst gemacht. nachdem was ich erlebt habe würde ich unter keinen umständen mehr mit der polizei kooperieren, die haben lügen erzählt, dass sich die balken biegen um ans ziel zu kommen und auch vor erpressung haben sie nicht zurückgeschreckt.

falls ich nochmals in dieselbe situation kommen würde, dann würde ich alles abstreiten... ich habe das foto gesehen und meiner meinung nach war es zu schlecht um mich eindeutig zu erkennen. die könnten lange warten, drohen und lügen!

als ich geblitzt wurde auf einer leeren AB unter besten umständen hat es mich inklusive aller gebüren rund 60 % meines jahresgehaltes gekostet, ich war noch in ausbildung. dazu strafregistereintrag und 4 monate entzug. habe einspruch gegen die höhe der geldstrafe eingereicht und mir wurde kurz darauf von einem staatsorgan schon gesagt, dass ich keine chance hätte und das war dann auch der fall. die verhandlung war ein witz von 4min dauer (anreise und rückreise mind. 4 stunden) und natürlich kamen noch ein paar hundert franken verfahrenskosten dazu.

eine frechheit was sich dieser staat leistet. eine gewaltige schweinerei!

Du sprichst mir aus der Seele.

Das Bild, das mir auf dem Bezirksgericht vorgezeigt wurde, war in der Mitte völlig überbeleuchtet, man konnte knapp die Nummernschilder lesen.

Nun ja ich wollte es nicht darauf ankommen lassen wegen meinen Eltern, man weiss ja nie, plötzlich stehen die Deppen doch tatsächlich vor der Haustür und zudem hatten wir gerade Besuch von meinen Verwandten aus Kanada (das erinnert mich an die Szene in "The Fast and the Furious" als die Polizei das Haus von dem Japaner stürzt :lol: )

izerman
Geschrieben
ausserorts gibt das eine busse von 25% von deinem monatsnetto einkommen plus 2 tage gefängnis unbedingt :wink: neuer bussgeldkatalog seit 1.4.04 in kraft :puke:

Hy locodiablo

schon mal das Datum genau angesehen, ab welchem dieser "neue" Busgeldkatalog gelten soll in der Schweiz... 1.April...noch Fragen :wink:

westbywest
Geschrieben

übrigens wir warten ja in der CH schon lange darauf, dass die bussen und administrativmassnahmen massiv erhöht werden. es ist ja auch dringend nötig bei uns, und ab 1.1.2005 wird unser aller wunsch auch endlich erfüllt und die bussgelder und administrativen massnamen werden massiv erhöht. dank unseren fähigen politiken und bundesrichtern.

hipphipp hurra! flaschen an die macht!

olivier1234
Geschrieben
übrigens wir warten ja in der CH schon lange darauf, dass die bussen und administrativmassnahmen massiv erhöht werden. es ist ja auch dringend nötig bei uns, und ab 1.1.2005 wird unser aller wunsch auch endlich erfüllt und die bussgelder und administrativen massnamen werden massiv erhöht. dank unseren fähigen politiken und bundesrichtern.

hipphipp hurra! flaschen an die macht!

Ohne Wort........................

Und alle zusammen. :puke::puke::puke::puke::puke::puke:

:wink2:

mat01
Geschrieben

@westbywest

darf ich fragen wie schnell du gefahren bist bei dem oben geschilderten fall ?

DukeNo1
Geschrieben

Hm interessant.

Der Führerausweis wird nun ausserorts nicht wie bisher ab 20km/h sondern ab 26km/h entnommen und auf der Autobahn ab 151km/h.

Das heisst man kann gemütliche 100km/h und 150km/h laut Tacho fahren sofern es die Bedingungen erlauben, ohne Angst haben zu müssen gleich wieder nen neuen Eintrag ins Strafergister zu bekommen und den Führerausweis abgeben zu dürfen.

westbywest
Geschrieben

mat01

lächerliche rechtserhebliche 57km/h schneller als im 120er erlaubt. die autobahn wahr leer wie ein stillgelegtes flugfeld. hätte ich schnell fahren wollen, dann wäre ich bestimmt etwas zügiger unterwegs gewesen :lol:

DukeNo1

freu dich nicht zu früh, es hat sich in der beziehung nichts geändert. das ist der verwarnungsbereich. wenn du schonmal verwarnt worden bist und diese noch nicht verfallen ist wirst du den ausweis trotzdem abgeben. alles über CHF 260.-- ist über dem ordnugsbussenbereich und wird verzeigt. das war vorher so und das bleibt auch so. nur die geldstrafen werden höher, die entzüge länger und die gefängnisstrafen... usw.

übrigens auf die zahlen dieser bussentabelle kann man sich nicht wirklich verlassen, es dient höchstens als anhaltspunkt. je nach kanton oder richter kann es doch massive schwankungen geben (vor allem in der bussenhöhe)

naethu
Geschrieben
übrigens auf die zahlen dieser bussentabelle kann man sich nicht wirklich verlassen, es dient höchstens als anhaltspunkt. je nach kanton oder richter kann es doch massive schwankungen geben (vor allem in der bussenhöhe)

genau. mir wurde von der rechtschutzversicherung folgendes ans herz gelegt: "die 1'000 chf wegen zu wenig abstand würde ich nicht anfechten. das ist das mindeststrafmass. je nach laune des zuständigen beamten kann der betrag noch massiv erhöht werden." oder anders gesagt: beim bussgeldentscheid einfach darauf hoffen, dass er liebe herr beamte letzte nacht ein schönes schäfcherstündchen mit seinem angetrauten holden weib (oder von mir aus der sekretärin oder weiss nicht was...) hatte und daher das lächeln nicht mehr aus dem gesicht bringt.

DukeNo1
Geschrieben

freu dich nicht zu früh, es hat sich in der beziehung nichts geändert. das ist der verwarnungsbereich. wenn du schonmal verwarnt worden bist und diese noch nicht verfallen ist wirst du den ausweis trotzdem abgeben. alles über CHF 260.-- ist über dem ordnugsbussenbereich und wird verzeigt. das war vorher so und das bleibt auch so. nur die geldstrafen werden höher, die entzüge länger und die gefängnisstrafen... usw.

übrigens auf die zahlen dieser bussentabelle kann man sich nicht wirklich verlassen, es dient höchstens als anhaltspunkt. je nach kanton oder richter kann es doch massive schwankungen geben (vor allem in der bussenhöhe)

naja ich dachte mir schon, dass da irgendein Haken dahinter steckt, wär doch zu schön um wahr zu sein.

Das einzige was einem übrigbleibt ist halt, sich nicht zu erwischen lassen O:-):wink:

naethu
Geschrieben

apropos: in der 20minuten-schundzeitung habe ich heute auf dem bus folgendes gelesen:

überschrift: illegale: nationalrat will härter vorgehen

"... so riskieren schlepper neu eine freiheitsstrafe von fünf jahren. "heute sind die bussen von einigen hundert franken geradezu romantisch", sagte bundesrat christoph blocher."

okay, als schlepper erhielst du bisher mehrere hundert franken busse und als krimineller autofahrer bist du sofort im vierstelligen bereich. gratulation an die gesetzgeber! :-))!

Mr.lambo
Geschrieben

So, ich war heute auf dem Polizeiposten. Die Sache ist eigentlich ziemlich klar.

Ich wurde mit 130 km/h geblitzt, 6 km/h Abzug, ergibt 124 km/h, 44km/h zuviel. Die hatten Photos von vorne und von hinten. Also eine klare Sache.

Der Polizist war sehr freundlich und macht halt nur seine Arbeit.

Auf dem Photo ist zu erkennen das ich gerade am Überholen war. Der Penner nervte mich die ganze Zeit mit 65 km/h, innerorts und ausserorts. Überholte ich halt, leider zum falschen Zeitpunkt. War ein paar Sekunden zu lange auf dem Gas. Traurig ist nur das sie an einer so übersichtlichen Stelle blitzten, ausserorts, kein Verkehr. Das hat nichts mit Verkehrssicherheit zu tun, sondern eine gnadenlose Abzockerei. Da fliessen jährlich Hunderte von Millionen in die Taschen der Behörden.

Naja was solls, mein Gejammer nützt nichts. Kann nur hoffen das ich einen milden Richter erwische, der den Sachverhalt richtig auslegt.

gruss

:wink2:

JohBon
Geschrieben
So, ich war heute auf dem Polizeiposten. Die Sache ist eigentlich ziemlich klar.

Ich wurde mit 130 km/h geblitzt, 6 km/h Abzug, ergibt 124 km/h, 44km/h zuviel. Die hatten Photos von vorne und von hinten. Also eine klare Sache.

Der Polizist war sehr freundlich und macht halt nur seine Arbeit.

Auf dem Photo ist zu erkennen das ich gerade am Überholen war. Der *böses Wort* nervte mich die ganze Zeit mit 65 km/h, innerorts und ausserorts. Überholte ich halt, leider zum falschen Zeitpunkt. War ein paar Sekunden zu lange auf dem Gas. Traurig ist nur das sie an einer so übersichtlichen Stelle blitzten, ausserorts, kein Verkehr. Das hat nichts mit Verkehrssicherheit zu tun, sondern eine gnadenlose Abzockerei. Da fliessen jährlich Hunderte von Millionen in die Taschen der Behörden.

Naja was solls, mein Gejammer nützt nichts. Kann nur hoffen das ich einen milden Richter erwische, der den Sachverhalt richtig auslegt.

gruss

:wink2:

Ist der PKW den du überholt hast auf dem Foto zu sehen oder bist du sogar neben ihm?

Wenn ja könntest du es bestreiten das du es warst!

Zumindest bei uns in Deutschland würde das gehen.

Gruß

Johbon

alpinab846
Geschrieben

Wenn man gleich auf ist, ist die Messung nicht zu verwerten-zumindest ist es auf deutschen Autobahnen so....

Thomas 1976
Geschrieben

Hab ich gerade eben richtig gelesen??? Für zu schnell Fahren wandert man in der Schweiz hinter Gitter?????? Das ist ja krass. Stimmt das wirklich???? Na dann fahr ich nie und nimma in die Schweiz

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...