RUF Rt 35 S – Flügelstürmer

Als fünfte Neuigkeit brachte RUF den Rt 35 S mit zum Genfer Autosalon. Gegenüber dem normalen Rt 35 erhält der Wagen 20 PS Mehrleistung, den von RUF bekannten in die Karosseriestruktur integrierten Überrollkäfig und ein erweitertes Aerodynamikpaket mit feststehendem Heckflügel. Der 650 PS starke Sportwagen mit Turboaufladung ist also bestens für Ausfahrten auf Landstraßen und Rennstrecken gerüstet.

RUF Rt 35 S

RUF Rt 35 S
Bild 1 von 2

Als Weiterentwicklung des Rt 35 wurde in Genf der RUF Rt 35 S präsentiert, dem die Pfaffenhausener 20 PS Mehrleistung verpassen. Nun stehen also 650 PS zur Verfügung.

Die automobile Welt lebt von konstanter Verbesserung. So verwundert es auch nicht, dass RUF den vor erst einem Jahr präsentierten Rt 35 bereits jetzt mit einem Update ausstattet. Dies hat allerdings auch damit zu tun, dass der Rt 35 binnen Jahresfrist ausverkauft war und somit Nachschub nötig wurde. Auch der in Genf neu präsentierte RUF Rt 35 S ist wieder auf 35 Exemplare limitiert, dürfte jedoch ebenfalls schnell Fans weltweit finden. Neben den bereits bekannten Karosserieveränderungen, wie beispielsweise den Lufteinlässen oberhalb der Hinterräder zur Fütterung der Ladeluftkühler, erhält die S-Variante zusätzlich einen feststehenden Heckflügel oberhalb des Entenbürzels für noch mehr Anpressdruck.

Unterhalb von Flügel und Bürzel bleibt es beim 3,8 Liter großen Sechszylinder-Boxermotor, der von RUF mit zwei Turboladern aufgeladen wird. Gegenüber dem Rt 35 erhält der S ein Leistungsplus von 20 auf nun 650 PS (478 kW), während das maximale Drehmoment bei 840 Newtonmetern liegt. Die Kraftübertragung erfolgt wahlweise über ein Sechsgang-Schaltgetriebe oder ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auf die Hinterräder. Als Höchstgeschwindigkeit gibt RUF mit 342 km/h an. Um dabei mehr Torsions-Steifigkeit und mehr Sicherheit zu bieten, integrieren die Pfaffenhausener einen Überrollkäfig in die Rohkarosserie, der anschließend durch die Dachhimmel- und Säulenverkleidungen vor den Blicken verborgen wird.

Quelle: RUF

Autor: Matthias Kierse

Tags:

Kategorie: Magazin

Schreiben Sie einen Kommentar

Spam-Schutz * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.