Jump to content
JEANNOT355

Motornummer beim 360?

Empfohlene Beiträge

JEANNOT355 CO   
JEANNOT355

Hallo,

Kann mir jemand sagen wo ich die Motornummer beim 360 finde?:huh:

Also rund um den Oelfilter Sockel wie hier beschrieben …definitiv nichts

Kann mich nur auf die Granite karte verlassen,da steht eine Motor Nr drauf,

wollte aber auch eine Bestätigung im Motorraum:mad:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor 51 Minuten schrieb JEANNOT355:

Granite karte

du meinst die carte grise = fahrzeugschein ?

die nummer findet sich in fahrrichtung etwa auf 14 uhr ...also

rechts unter/vor dem ölfilter ;)

 

 

ps.groschen gefallen....meintest wohl Garantie-Karte

bearbeitet von planktom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JEANNOT355 CO   
JEANNOT355

Ja genau  .... GARANTIE Karte

 

Werde morgen noch mal an dieser stelle nachschauen:verwirrt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

in solchen ecken, wo man nicht hinsieht, nehme für sowas gerne eine cam und mache einfach blind ein paar bilder ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JEANNOT355 CO   
JEANNOT355
vor 12 Stunden schrieb planktom:

 

die nummer findet sich in fahrrichtung etwa auf 14 uhr ...also

rechts unter/vor dem ölfilter ;)

Danke für diese genaue Beschreibung,habe das Bild ausgedruckt und genau an dieser Stelle gesucht.

Wenn ich nicht diese genaue Beschreibung gehabt hätte,hätte ich auch nicht hier gesucht.

Mit Zahnbürste und WD40 kam die Motornummer zum Vorschein…stimmt genau mit der Garantie Karte überein

Vielen dank nochmal:-))!

vor 12 Stunden schrieb planktom:

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • AVB
      Ich hoffe ich nerve hier nicht...
      Nächste Frage: Wie ist der Ablauf der Grundeinstellung des Mengenteilers?
      Darf bei Nullage der Stauscheibe und laufender Spritpumpe Kraftstoff aus den Differenzdruckventilen zu den Düsen laufen?
      Oder ich fang mal anders an. Nullage Stauscheibe und laufende Spritpumpe mit der CO Schraube den Steuerkolben so einstellen, daß gerade kein Sprit aus den Differenzdruckventilen läuft.Danach alles zusammenbauen und bei warmem Motor CO mit derselben Schraube einstellen. Das bedeutet im Rückschluß, daß vermutlich bei nachfolgender nochmaliger Prüfung bei Nullage dann doch Sprit aus den Differenzdruckventilen läuft, richtig?
      Ist ein bissel blöd zu erklären, ich hoffe man versteht was ich meine...
       
      Gruß Axel
    • Wolly 108
      Hallo Gemeinde,
       
      nachdem der Porsche jetzt läuft musste ich mich ja neuen Aufgaben in der düsteren Jahreszeit widmen
       
      Um die Softlackteile aufzuhübschen habe ich das Heizungsbedienteil alsauch das Radio ausgebaut; und was sehen meine trüben Augen - einen unbelegten frei liegenden Stecker
       
      Kommt aus der Durchführung vom Kombiinstrument zum Radio. Das zweiadrige Kabel hat die Farben braun/weiß-schwarz.  (siehe 1.Bild)
      Vom orig. Becker-Radio kommt auch aus Kammer (C) Belegungspos. 13+14 ein freiliegender zweipoliger Stecker mit den Kabelfarben weiß/braun (siehe 2. Bild) 
      Die Anschlüsse vom Radio müssten bei Bedarf für ein Freisprechmikrofon sein. Die farblichen Ähnlichkeiten der beiden Kabel ließen mich zunächst vermuten, dass diese zusammen gehören - falsch gedacht -  die Stecker passen net zusammen.  
       
      Hat jemand ne Ahnung welcher fahrzeugseitige Anschluß hier bei mir  "in der Luft hängt"    
       
      Gruß wolly
       
       


    • paul01
      Hallo,
      hier Überlegungen zum Zylinderkopfausbau ohne Motorausbau bei einem Diablo. Das ist der kleine Bruder von "Diablo Motorausbau Überlegungen". 
      Hintergrund könnte sein:
      Zylinderkopfdichtungen erneuern Ventile einstellen oder andere Ventilarbeiten Steuerkettenarbeiten Habe noch nicht geschaut, ob man:
      An vordere Schläuche und vordere Nockenwellenstirndeckelchen drankommt, wenn der Ansaugtrakt und der Gasgestängebereich runter ist. Abstand Motor zur Spritzwand ist gering. Platz zum Stehen hinter dem Motor hat, wenn Abgasanlage, Klimakompressor, Generator, Anbauteile weg sind. Evtl. auch das hintere schräge Gitter raus. Bild kommt noch. Nur wenn diese beiden Dinge gehen, kann das Ganze einigermaßen sinnvoll klappen.


      Rechne mit einem Festkleben der Köpfe. Aber es gibt viele Stellen für eine breite Kraft- oder Momenteinleitung. 
      Den größten Respekt habe ich vor der Kettensteuerung. Es ist mir noch nicht klar, ob der hintere Motorstirndeckel (Kettendeckel) runter muss, um die Köpfe zu entnehmen. Also wie man das Entspannen der Ketten sinvoll macht, ohne diese nach unten rutschen zu lassen (Geht bei einem alten BMW). Wenn der runter muss, dann ist das eine größere Sache. Das wäre aber mit Motorausbau auch nicht anders.
       
      Es geht um den Diablo 1992, aber der Murciélago und der Countach haben Ähnlichkeiten. Wenn es Erfahrung gibt ?
       
      Kann aktuell nichts am Auto nachschauen, da nicht zuhause. Habe aber Bilder dabei.
       
      Gruß
      Paul
    • Mir
      Moin, 
      ich bräuchte ein neues Airbagsteuergerät.
      Das Steuergerät ist von TRW und das würde auch von anderen Herstellern verbaut.
      Habe das im Moment nicht parat.
      Kann sich einer errinern wo diese noch verbaut wurde?
       
      lieben Gruß an alle 
    • royal2000
      Guten Morgen zusammen,

      wenn ich meinen SLS im Automatik - Modus (Einstellung 'C') fahre, habe ich sehr oft beim anfahren ein starkes Ruckeln / Holpern, wenn das Auto vom 1. in den 2. Gang wechselt - fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre :-)

      Nun war ich beim freundlichen zwecks der 1. Inspektion (1.500km, Getriebeöl wechseln), dieser sagte mir, nach Rücksprache mit dem Werk, dass dies normal sei bei dem Wagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann.

      Können andere SLS Fahrer in diesem Forum dieses "Phänomen" bestätigen oder handelt es sich, wie von mir vermutet, bei mir um einen Defekt ?

      Viele Grüße

×