Jump to content
CK

Aston Martin V12 Vantage Service

Empfohlene Beiträge

CK   
CK

Hallo Carpassion, nach langer Abwesenheit hätte ich wieder mal eine Frage an die Spezialisten:

Hat jemand Erfahrung mit den Servicekosten eines V12 Vantage, es geht um das erste Jahresservice, das nach einem Jahr oder 16tsd. km fällig ist?

Was wird da gemacht und mit welchen Kosten kann man ca. rechnen?

Bin auf dem Gebiet noch absoluter Neuling und würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen.

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiwi1234 CO   
stiwi1234

Hallo Christian,

für meine ersten Jahresservice habe ich 833,21€ bezahlt. Inklusive Öl- und Bremsflüssigkeit-Wechsel!

Grüße

Andreas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Danke, das ging ja schnell!

Hast du das Service in München machen lassen? Empfehlenswert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiwi1234 CO   
stiwi1234

Yep, in München und alles gut geklappt. Sind relaxed und echt nett die Jungs dort! Fährst du einen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Danke für die Infos, mein Vater hat sich einen gekauft, steht seit gestern in der Garage, also gerade am Informationen einholen, da es der erste Aston ist.

Da das Wetter aktuell eher bescheiden ist muss ich mich vorerst mit der Theorie begnügen :)

Da demnächst das erste Service ansteht sind wir am überlegen ob Salzburg oder gleich München.

Hab gerade in deiner Usergarage deinen gesehen, top kann ich nur sagen!

Grüße aus Oberösterreich

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
118 CO   
118

hallo zusammen

interessiere mich auch fuer den v12 vantage! kann jemand sagen wie hoch den die kosten fuer die weiteren service in etwa sind? gibt es probleme bei dem wagen? auf was sollte geachtet werden beim kauf?

bin gespannt auf eure antworten!

herzliche gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Hallo!

Bei dem Auto ist jedes Jahr ein Jahresservice fällig, habe dafür in Wien ca. 1200 € bezahlt, in Deutschland ist das günstiger, wie Andreas oben schon geschrieben hat.

Mir wurde vom Werkstattleiter erklärt, dass bei geringer Jahreslaufleistung (bei unserem nur 3tsd km) nicht immer alles gemacht werden muss und ich somit nächstes Jahr mit ca. der Hälfte kalkulieren kann.

Probleme mit dem Wagen gabs bisher gar keine, das einzige was mich nervt ist das lästige Gepiepe beim Rückwärtsfahren, das lässt sich zwar durch deaktivieren der Park-Distance-Control abschalten, warum es allerdings piept wenn weit und breit kein Hindernis in der Nähe ist verstehe ich nicht ganz..

Bestätigen kann ich auch die vielen Berichte bzgl. des schwachen Navisystems, die Bedienlogik ist nicht mit meiner Logik in Einklang zu bringen - könnte allerdings auch daran liegen, dass ich es einfach sehr selten nutze und mich darum einfach nicht daran gewöhne.

Jetzt zum Positiven: Er macht Spaß, sehr viel Spaß sogar. Es ist einfach im Vergleich zu anderen modernen Sportwagen was anderes, etwas schrulliger vielleicht, die Handschaltung, der große Hubraum - alles Dinge die man mögen muss. Du kannst das Auto auf keinen Fall mit einem DSG/DKG/wasauchimmer Sportwagen aktuellen Datums vergleichen, die sind definitiv schneller - die gefühlte Belohnung allerdings die der Aston vermittelt, wenn du den 2ten, 3ten, 4ten, 5ten hochschaltest ist meines Erachtens ungleich höher.

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aston Spezi   
Aston Spezi

Hallo Christian,

eine kurze Anmerkung zum Dauerpiepen. Demontiere doch einmal das hintere Nummernschild und prüfe ob das Problem bestehen bleibt. Wenn nicht, montiere das Nummerschild ohne Unterlage und achte darauf, dass die unteren Ecken nicht in den Bereich der inneren Sensoren kommen.

Mit besten Grüßen

Aston Spezi

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Kurt Schrafft
      Von Kurt Schrafft
      Hallo Liebe User,
      Ich fahre seit kurzem einen Aston Martin Vantage. Nun habe ich eine Frage an erfahrene AM Fahrer. Im Display meines AM wird der Hinweis "Alarm System Service Require" angezeigt. Wie kann man diesen wieder zurücksetzen?
      Gruss
      Kurt
    • Nigi
      Von Nigi
      Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100  
      Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
       
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis?  
      Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • S.Schnuse
      Von S.Schnuse
      Unter den Top 10 meiner unerfüllten Sehnsüchte belegt der 850i mit 6-Gang Schaltgetriebe noch immer einen der vordersten Plätze. Die Formensprache des E31 finde ich bis heute einmalig.

       
      Aufhören zu träumen, hier geht es darum dieses rollenden Kulturgut am Leben zu halten. Aufgrund des Gewichts leiden die Fahrwerksgummis über die Jahrzehnte, und da greifen wir hier an:
       
       

      Ohne Mampf kein Kampf, aber dann geht es los!
       
      Die benötigten Teile (gibt es auch von Drittanbietern):
       
      Für die Vorderachse:
      ·         Querlenker links Aluminium 31121138477
      ·         Querlenker rechts Aluminium 31121138478
      ·         Druckstange ohne Gummilager links 31121139999
      ·         Druckstange ohne Gummilager rechts 31121140000
      ·         Gummilager Druckstange 31121136607 (2x)
       

       
      Für die Hinterachse:
      ·         Gummilager 33321090452
      ·         Gummilager 33321133864
      ·         Sechskantmutter selbstsichernd 33321090060
       

       
       

      Die Gummilager habe ich auf -16°C gekühlt, damit sie sich leichter einpressen lassen.
       
      Vorderachse:

      Die 2 Streben am Vorderachsträger lösen
       

       

       

      Am Federbein ist die Bodenplatte zu lösen.
       
      #
      Die Gummisicken waren beschädigt und Fett lief aus.
       

      Saubere Neuteile.
       

      Mit Bedacht anziehen!
       

      Wichtig: Anziehen der Schrauben an den Gummilagern am Vorderachsträger im eingefederten Zustand. Sonst stehen die ständig unter Torsionsspannung.
       

      Die Schrauben am Federbein hab eich mit Loctite gesichert.
       

      Sauber, oder?
       

       
       
      Hinterachse:

      Ausgangssituation
       

      Das vergammelte Längslenkerlager.
       

      Hier sieht man wie rissig das 27 Jahre alte Gummilager ist.
       

      Das alte Lager wurde beim Ausbau in Ermangelung eines langes Topfes zerstört.
       

      Echt cool (-16°C), das neue Lager. Achtung: Auf dem Lager ist ein L und ein R, und die Striche müssen mit den Einkerbungen am Längslenker fluchten.
       

      Einpressen mit Topf darunter, damit der Bolzen nicht anstößt.
       

      Das kleine Gummilager war nicht defekt, aber wenn man schon dabei ist.
       

      Die Kontaktflächen sind zu reinigen.
       

      Ohne die Distanzscheiben würde man das neue Gummilager beim Einpressen überdehnen.
       

      Der hintere Längslenker ist nun wieder wie neu.
       

      Das Lager an seinem  Arbeitsplatz.
       
       
      zu guter Letzt:

      Übrigens, wenn man 16" Felgen gießt, werden trotzdem keine 17" daraus.
    • Avalanche
      Von Avalanche
      Hallo, liebe Gemeinde der übermotorisierten Fortbewegung
       
      da ihr mir 2014 so nett weitergeholfen habt, probiere ich mein Glück abermals, um vl etwas einfacher zu einer Entscheidung zu gelangen. 
      Ich fahre derzeit ein Maserati GranSport Coupe, und das nächste Spaß-(Fahr)Zeug soll wieder ein Cabrio werden; bei jedem Sonnenstrahl vermisse
      ich das Öffnen des Daches. 
       
      Vorgabe: 
      - Cabrio
      - 300ps+
      - Anschaffung <100.000,- (bin aus Österreich und darf dann auch nochmal satte XX.000,- Strafsteuer für den Import zahlen, deshalb: je weniger, desto besser)
      - Sommer-/Schönwetterfahrzeug, also Praktikabilität an zweiter Stelle (wobei ich schon gern längere Touren fahre)
      - Nebenkosten "egal", Kind kommt erst in ein paar Jahren, bis dahin will ich Spaß haben
      - Automatik / Paddle Shift; das erste Mal im Maserati gehabt, seit dem will ich nicht mehr mit Knüppel schalten. 
       
       
      Nun zur "Interessens-Wahl": 
       
      - Porsche Boxster S (981 / 718)
      pro: sicher der "männlichste" Boxster und schnell, bei relativ moderaten Anschaffungs-/Unterhaltskosten. 
      contra: Porsche, weichgespült / langweilig? 
       
      - Audi R8 V10
      pro: Aussehen, Klang, Leistung
      contra: weichgespült / langweilig? 
       
      - Aston Martin Vantage V8 S
      pro: Klang, eleganter Look, auch längere Strecken tauglich
      contra: Kupplung zu schwach? zu schwer und zu "unsportlich"?
       
      - Ferrari F430
      pro: Fahrmaschine, Klang, italienische Zicke
      contra: italienische Zicke, Krümmer, Kupplung anfällig (ein Freund von mir ist Werkstattleiter bei Ferrari, wäre also "kein Thema")
       
      Im Endeffekt soll es sich zwischen diesen Modellen entscheiden.
      Aufgrund des kleinen, eingeschränkten und zurückgebliebenen Gebrauchtwagen-Marktes in Österreich, bin ich gerade mal ein Vantage S Coupe probegefahren; das war schon recht geil, nur noch nicht das Wahre (bisschen behäbig, fast schwerfällig)...vl gibts beim Cabrio einen andren Eindruck, nur durchs offene Dach und dem gehobenen Fahrspaß
       
      Was würdet ihr nehmen? 
       
      Liebe Grüße
      Manuel 
       
       
       
      Was ich schon ausgeschlossen habe: 
      - BMW M6: die Kombination aus "schwer + leistungsstark" ist für mich nicht sinnvoll, außerdem zu groß/wuchtig (allg. sind mir die M-Modelle zu emotionslos [hatte selbst mal einen Z4M])
      - Maserati GranCabrio: zu schwer, zu wenig agil
      - Mercedes AMG (egal, welches Modell): siehe oben (nur die AMG GT wären geil, aber zu teuer)
      - Ferrari 360: gefallen mir die meisten nicht, zu alt mittlerweile
      - Jaguar F-Type: eigentlich recht cool, sieht man auch nicht allzu oft, aber irgendwie hats mich nicht überzeugt. 
      - Lamborghini Gallardo: kann ich mir nicht leisten, Unterhalt übertrieben teuer, außerdem ist in den älteren Modellen zu viel "Audi" Interieur verbaut. 
      - Corvette C7: eigentlich cool, Innenraum find ich nicht so ansprechend 
       
    • 13tigg12
      Von 13tigg12
      Hallo!
      Ist das tragisch, wenn ich einen 328 GTS angeboten bekomme (kaufen will) wo der letzte Zahnriemen mit Spanrollen usw. 2016 gewechselt wurde.
      Der 328 ein US Fahrzeug ist und seit 1992 im gleichen Besitz in Deutschland, wo der Besitzer immer alle Services selbst gemacht hat und natürlich nichts im Serviceheft dokumentiert ist?
      Was sagt ihr zu den Bildern?
      Was ist wichtig zu überprüfen vorm Kauf?
      lg
      Thomas


























      Das ist beim VIN Decoder heraus gekommen
      ZFF XA20A 2 H 0 069205
       
      Manufacturer: Ferrari Spa
      Manufacturer Address: Esercizio Fabbriche Automobili E 
      Corse Viasle Trento Trieste 31 
      41100 Modena
      Make: Ferrari
      Model: 328 GTS
      Body: Coupe
      Number of Seats: 2
      Number of Doors: 2
      Fuel Type - Primary:Gasoline
      Engine Displacement (ccm): 3185
      Engine Power (kW): 202
      Engine Cylinders: 8
      Engine Model: F105C040
      Transmission: Manual/Standard
      Number of Gears: 5
      Made:1987-01-01
      Odometer (km): 61500
      Check Digit: 2
      Model Year: 1987
      Plant Country: Italy
      Plant City: Maranello
      Sequential Number: 069205

×