Jump to content
CK

Aston Martin V12 Vantage Service

Empfohlene Beiträge

CK   
CK

Hallo Carpassion, nach langer Abwesenheit hätte ich wieder mal eine Frage an die Spezialisten:

Hat jemand Erfahrung mit den Servicekosten eines V12 Vantage, es geht um das erste Jahresservice, das nach einem Jahr oder 16tsd. km fällig ist?

Was wird da gemacht und mit welchen Kosten kann man ca. rechnen?

Bin auf dem Gebiet noch absoluter Neuling und würde mich über Erfahrungen eurerseits freuen.

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiwi1234 CO   
stiwi1234

Hallo Christian,

für meine ersten Jahresservice habe ich 833,21€ bezahlt. Inklusive Öl- und Bremsflüssigkeit-Wechsel!

Grüße

Andreas

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Danke, das ging ja schnell!

Hast du das Service in München machen lassen? Empfehlenswert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stiwi1234 CO   
stiwi1234

Yep, in München und alles gut geklappt. Sind relaxed und echt nett die Jungs dort! Fährst du einen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Danke für die Infos, mein Vater hat sich einen gekauft, steht seit gestern in der Garage, also gerade am Informationen einholen, da es der erste Aston ist.

Da das Wetter aktuell eher bescheiden ist muss ich mich vorerst mit der Theorie begnügen :)

Da demnächst das erste Service ansteht sind wir am überlegen ob Salzburg oder gleich München.

Hab gerade in deiner Usergarage deinen gesehen, top kann ich nur sagen!

Grüße aus Oberösterreich

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
118 CO   
118

hallo zusammen

interessiere mich auch fuer den v12 vantage! kann jemand sagen wie hoch den die kosten fuer die weiteren service in etwa sind? gibt es probleme bei dem wagen? auf was sollte geachtet werden beim kauf?

bin gespannt auf eure antworten!

herzliche gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CK   
CK

Hallo!

Bei dem Auto ist jedes Jahr ein Jahresservice fällig, habe dafür in Wien ca. 1200 € bezahlt, in Deutschland ist das günstiger, wie Andreas oben schon geschrieben hat.

Mir wurde vom Werkstattleiter erklärt, dass bei geringer Jahreslaufleistung (bei unserem nur 3tsd km) nicht immer alles gemacht werden muss und ich somit nächstes Jahr mit ca. der Hälfte kalkulieren kann.

Probleme mit dem Wagen gabs bisher gar keine, das einzige was mich nervt ist das lästige Gepiepe beim Rückwärtsfahren, das lässt sich zwar durch deaktivieren der Park-Distance-Control abschalten, warum es allerdings piept wenn weit und breit kein Hindernis in der Nähe ist verstehe ich nicht ganz..

Bestätigen kann ich auch die vielen Berichte bzgl. des schwachen Navisystems, die Bedienlogik ist nicht mit meiner Logik in Einklang zu bringen - könnte allerdings auch daran liegen, dass ich es einfach sehr selten nutze und mich darum einfach nicht daran gewöhne.

Jetzt zum Positiven: Er macht Spaß, sehr viel Spaß sogar. Es ist einfach im Vergleich zu anderen modernen Sportwagen was anderes, etwas schrulliger vielleicht, die Handschaltung, der große Hubraum - alles Dinge die man mögen muss. Du kannst das Auto auf keinen Fall mit einem DSG/DKG/wasauchimmer Sportwagen aktuellen Datums vergleichen, die sind definitiv schneller - die gefühlte Belohnung allerdings die der Aston vermittelt, wenn du den 2ten, 3ten, 4ten, 5ten hochschaltest ist meines Erachtens ungleich höher.

Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aston Spezi   
Aston Spezi

Hallo Christian,

eine kurze Anmerkung zum Dauerpiepen. Demontiere doch einmal das hintere Nummernschild und prüfe ob das Problem bestehen bleibt. Wenn nicht, montiere das Nummerschild ohne Unterlage und achte darauf, dass die unteren Ecken nicht in den Bereich der inneren Sensoren kommen.

Mit besten Grüßen

Aston Spezi

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • CaptainCRC
      Hallo an die Runde,
      hab mich verliebt in einen Vantage V8, Bj. 2007 mit Schaltgetriebe, US-MODEL. Leider bin ich fachlich gar nicht im Thema. Danke Euch schon mal im Voraus für Eure tatkräftige Unterstützung.
       
      Worin unterscheidet sich das US-Model vom Deutschen/Europäischen? Worauf sollte ich unbedingt achten? Was sind die Schwachstellen, Krankheiten, etc.? Was kostet mich der Unterhalt, Werkstatt, Ersatzteile, Kupplung, etc.  
      Grüße
      CaptainCRC
    • Thrawn
      Das ist er:
       
       
      Das Exterieur gefällt mir auf Anhieb besser als beim DB11, obwohl ich wahrscheinlich eine andere - mehr mit AM assoziierende - Farbe
      bevorzugt hätte. Das Interieur wirkt auf mich etwas verschachtelt, aber vielleicht muss man sich erst reinsetzen, damit alles übersichtlich wird...
       
      Apropos: Hat jemand schon Infos, wann die ersten private previews starten?
    • Svitato
      Hallo zusammen, 
       
      war schon jemand von euch bei INECO in Italien? für Servicearbeiten etc? (Modena, Verona, ....)
       
      Feedbacks? Empfehlenswert? 
       
      Gruss 
       
       
    • Marlon1000
      Original Kompletträder für Aston Martin Vantage zu verkaufen aus 2008 - Topzustand
      Pirelli Bereifung vorne 7mm, hinten 6mm
      245/40 19 NV
      285/35 19 NV
       
       







    • Stig
      Letzten Samstag habe ich im Emil-Frey Classic-Center (Safenwil, Schweiz) etwas ganz spezielles gesehen: den Volvo P1800 Prototyp mit Aston Martin Motor!
       
      Zugegeben, ich bin nicht wirklich Volvo-Fan. Allerdings finde ich den P1800 nicht unattraktiv (wie wohl die meisten Leute); meines Erachtens das einzig wirklich schöne Auto dieser eher pragmatischen Marke.
      Mir war bekannt, dass es einen P1800 auch mal mit Aston-Martin Motor gab, zumal dieser eben erst vor kurzem im VANTAGE-Magazine portraitiert wurde. Ebenso habe ich diesen vor einigen Jahren auch schon an Veranstaltungen gesehen (GP-Bern, Retro-Classic Paris etc.)
       
      Über das Auto findet man im Netz leider wenig, was ich jedoch dazu sagen kann: Ich ging immer davon aus, dass dieses "Mysterium" den Reihen-Sechser von AM hat, dies ist jedoch falsch (wie ich seit dem Bericht aus dem Magazin weiss). Es handelt sich hierbei nämlich um einen vom Sechszylinder abstammenden Reihen-Vierzylinder mit 2,5 Liter. Aston Martin hatte nämlich die Absicht, vorhandene Kapazitäten und Knowhow im Motorenbau anderen Herstellern anzubieten, so entschied man sich, dem eleganten Coupé (bekannt aus der TV-Serie Simon Templar mit Roger Moore) diesen Motor einzubauen.
       
      Ein tolles Auto, eigentlich schade, dass es dieser Motor nicht in die Serie geschafft hat. Für Fans der Marke Volvo sicher etwas äusserst wertvolles.
       
      Hier ein Paar Fotos vom letzten Samstag (das Bild vom Motor stammt nicht von mir).
       
      Eure Meinung dazu?






×