Blog double-p

  • Einträge
    13
  • Kommentare
    5
  • Aufrufe
    609

Das erste Rennen

double-p

68 Aufrufe

1. Rennen 2009 - „Preis der Schloßstadt Brühl“

Vorgeplaenkel

Nach den Test- und Einstellfahrten am 21.3. ging es jetzt an den Ernst der Sache.

Mein erstes Rennen bei der "BMW Driving Experience Challenge". So offiziell das

heisst, so sperrig ist der Name auch - einfach RCN.

Der Astra soll ja in Gruppe H starten, also noch Wagenpass umschreiben lassen.

Ging auch problemlos und sehr schnell. Da war aber noch was. Richtig, in der ganzen

Aufregung die Beantragung der National-A-Lizenz vergessen.

Also hopp hopp, es ist ja noch eine gute Woche Zeit. Antrag losgeschickt - da war

doch noch was. Richtig, man sollte natuerlich Ergebnisse beilegen. Kurzerhand

noch eine email in Richtung DMSB geschickt.

Das hat wohl nur niemanden interessiert. Als Freitag morgen dann immer noch

keine Post da war, habe ich mal nachgehakt: "Uns fehlt da noch eine Bestaetigung

eines Fahrerlehrgangs". ???. Nach einigem email hin-und-her dann doch mal dort

angerufen. "Ne, Ergebnislisten schauen wir nicht nach und die Post wg. Fahrer-

lehrgang ging am Mittwoch raus" (Der Brief war am Freitag mittag da!!).

Kurzerhand die ganzen Listen ausgedruckt und ein Mega-Fax losgeschickt.

"Die Lizenz geht heute noch in die Post" - toll, es ist Freitag, der Abend mit

Papierabnahme. Also noch mehr hektisches Telefonieren mit DMSB und Hr. Hilger,

damit fuer die Papierabnahme ein entsprechendes Fax vorliegt.

Das lag dann auch fuer die RCN (und die GLP vorher) auch vor. Ufff.

Kurzerhand, fuer andere Neueinsteiger: fruehzeitig um die Lizenz kuemmern.

Papierkrieg mit dem DMSB kann auch mal laenger dauern. Trotzdem noch

vielen Dank an Hr. Petzel vom DMSB, der hier tatkraeftig unterstuetzt hat :).

Vor dem Start

Das leidige Thema "Papier" ist also in trockenen Tuechern. Der gruene Zettel

fuer die technische Abnahme ist in meinen Haenden. Fehlt nur noch .. das

Auto. Das gelbe Ei. Die Schlange an der Abnahme ist eh lang, also einfach mal

warten und bischen Unterhaltung haben.

Kurz vor Knapp kommt der Astra aber an und Dank guter Vorbereitung gibt's

auch nichts zu bemaengeln und es gibt den Technik Bapperl fuer Helm & Auto

und einen roten Punkt fuer die 2. Startergruppe.

Samstag

Im Gegensatz zu vielen anderen muss ich frueh raus, es wartet ja noch der

morgendliche GLP Lauf (#222). Morgens ist das Wetter sehr schoen, sonnig

aber auch sehr windig. Trotzdem noch einiges an feuchten Stellen auf der

Strecke. ( Blog zum GLP Lauf )

Zum Boxenstopp zieht der Himmel deutlich zu und ich befuerchte schon, dass

das ein Regenrennen geben koennte. Aber dem war ja gluecklicherweise nicht

so. Also an T13 raus aus dem GLP-Auto, im "Laufschritt" in Richung altes

Fahrerlager und mehr als puenktlich zur Fahrerbesprechung vor Ort :).

Es kann also losgehen.. Nur steht das Auto in FL3 etwas sehr zwischen lauter

"blauen" der 1. Startgruppe. Die fahren alle vor Richtung Hohenrain. Danach

dann ich und noch 4-5 "versprengte" der 2. Gruppe. Wir werden an der Rettungs-

gasse dann in Richtung Tourizufahrt dirigiert. Der Grossteil steht da schon

und der Offizielle schaut bischen irritiert und fragt "wo kommt ihr jetzt noch

her?" :}.

Einfach mal um's Kassenhaeuschen rum und hinten anstellen und.. warten,

warten.. die 2. Gruppe startet ja erst 20 Minuten spaeter.

Laut Uhr ist die 1. Gruppe unterwegs und "kurz danach" ein

brrrrooooOOOOOAAAAAAH-wusccccchhh - der Alzen-Porsche fliegt ueber

die Doettinger Hoehe. Und noch einmal..

Kurz darauf geht's dann auch fuer die 2. Gruppe los und es gilt hoellisch aufzu-

passen, dass man beim Einfahren auf die DH keinem im Weg rumsteht, das koennte

schliesslich nicht sonderlich glimpflich enden. Geschmeidiges Einrollen, Alzen

brettert schon wieder vorbei, bis T13 und schon geht's in die Einfuehrungs- und Setzrunde.

Reifen noch ziemlich kalt, also bleibe ich erstmal hinter einem Golf und bei T13 faehrt

gerade ein I-Car auf. Im Hatzenbachbogen also aussen vorbei getastet. Eingangs

Hatzenbach steigt der Golf dann in der Rechts voll in die Eisen - warum auch immer.

Das I-Car hinter uns schert einfach aus und pfeift links von mir mit durch die

Kurve. Das geht ja gut los. Ausgang Hocheichen dann an dem Golf vorbei, sonst

wird das garnix.

Erste Runde dann mit dem Versuch Temperatur in die Reifen zu bekommen und dabei

denen auf der Sprintrunde nicht zu sehr im Weg zu stehen. Am Ende eine gemuetliche

10:38 auf der Uhr. Reifen aber immer noch nicht warm.

Die zweite Runde also nochmal bischen "eiern" .. 9:48. Kann ja nicht sein, bei den

Einstellfahrten "ging" doch schon 9:34. Also Attacke: 9:27, 9:19, 9:25.

Dann Bestaetigungsrunde .. schoen gemuetlich. Eine Minute "verbummeln" ist ja

auch so ein Ding, wenn man noch fiebert ;). Verbummelt habe ich aber auch das

Stoppen. Ob ich garnicht oder zu wenig gedrueckt habe, wer weiss - auf jeden Fall

steht beim Zeitcheck nach Breidscheid eine etwas bescheuerte Zahl im Display:

00:00.00 - AAARGH!!

Egal.. auch einem GLP-Zeitnehmer passiert sowas, aber dafuer hat man ja ein bischen

Gefuehl fuer wo man wann auf der Strecke ist, oder nicht? Ich lass ab Bergwerk die

Uhr mitlaufen und.. nunja, 10:03 - doch biiischen zu schnell. 250 Strafpunkte :(

Also wieder volles Pedal und die Runde in Richtung Box so schnell wie halt geht.

Dort herrscht, gelinde gesagt Chaos. War da nicht was mit Startgruppen wegen

sowas? Naja.. ein Rad nachziehen, Auto vorziehen, das naechste Rad usw.

Schnell einen halben Liter Wasser und 2 "Schoki" rein und vor zum Tanken. Wieder

raus auf die Strecke und gib ihm. Runde 7+8 34:21 - da haett ich ja noch eine

rauchen koennen ;).

Zweite Bestaetigungsrunde muss jetzt aber klappen :). Bummel so ueber die Strecke

und schau, dass ich keinen behinder aber auch, dass die Reifen nicht kalt werden.

Galgenkopf rum 9:45 auf der Uhr.. sieht gut aus und mit 10:39 geht's ueber Start/Ziel.

Dann zwei unbehelligte Sprintrunden mit 9:20 und 9:13. In Runde 11 dann nach

Kallenhard ein Zucken beim Anlenken Spiegelkurve "huh?". Anbremsen 3-fach-rechts

wieder ein Schlenker. Gas raus.. und bei Posten 113 steht auch prompt einer quer.

Voooorsichtig nach Wehrseifen rein. Rutschen beim Bremsen. Rutschen beim Einlenken.

Uuuh, also gefuehlte 5mal hab ich die Links in Wehrseifen eingelenkt - aber durchgekommen!

Bruecke Breidscheid auch nochmal ein Zucken. Und (noch) nicht eine Schmutzflagge draussen.

Netto dadurch eine 9:38. In Runde 12 dann nochmal vorsichtig angefahren, da dann teil-

weise (ausser vor Ex-Muehle) schon Schmutzflaggen und die ersten Teile abgestreut. 9:30.

Vorletzte Runde dann nochmal Angasen und mit 9:10 die schnellste Runde von mir in

diesem Rennen. Geht doch. Zur Auslaufrunde schoen wieder Winke-Winke und ab in die Box und ins FL3.

Geschafft.. die erste RCN liegt hinter mir und die Zeiten sind besser, als ich mir vorgenommen

hatte. Fuer H3 ist das ex-Gruppe-V Auto halt noch zu schwer, aber es wird :).

Rausgesprungen ist Platz 15 von 42 Startern. Knapp am letzten Pokalrang vorbei - den

ich ohne den Fehler mit der Stoppuhr sogar erreicht haette.

Auto heil gelassen - trotz Oelterror. Hoffentlich keinem ueber Gebuehr im Weg gestanden. Zeiten

deutlich verbessert und deutlich in die ersten 50% gefahren. Das freut mich und ich bin schon

sehr auf den 2. Lauf am 10.05. gespannt. Auch dann wieder GLP + RCN Doppelstart ;).

Vielen Dank auch an David von Loeter Motorsport, der mir mit dem Astra ein Auto ueberlassen

hat, dass einfach nur super zu fahren ist. Jetzt noch "bischen" Gewicht raus und dann kann

die Top 10 kommen - wenn ich's dann auf der Strecke umgesetzt bekomme :).

===

Und hier noch ein Mini-Video auf so einer "Gammelrunde"

http://de.sevenload.com/videos/IuYj77p-RCN-25-04-2009-102-im-Wippermann#zoomed




0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden