Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
tom

Super vs SuperPlus

Empfohlene Beiträge

tom
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Wir hatten ja mal bereits die Diskussion zu dem Thema. Das ist aber dann eingeschlafen weil wir, ausser einen Test bei AMS (Ergebniss 3-4% weniger Verbrauch) nichts an Daten hatten.

Ich bin in den letzten Wochen ueber 4000 km durch Frankreich gefahren und die Haelfte (Hinfahrt) Super getankt und zurueck SuperPlus.

Frankreich eignet sich gut weil

- Super kostet 98.9, SuperPlus 99.9, also nur 1% teuerer

- Autobahnen sind meist frei und mit 140 bzw 120 gut zu befahren

- Landstrassen 100 kmh

- fast alles wird mit Tempomat gefahren

getankt habe ich gleich nach der Grenze und wieder vor Deutschland. Die Strecke auf den deutschen Autobahnen habe ich nicht eingerechnet.

Ist einfach zu schwierig. Bei uns muss man sich (da nur zweispurig) kilometerlang anstellen um einen LKW zu ueberholen, da ja der LKW, der 90 faehrt nur mit 95 ueberholt wird !!!)

Gefahren bin ich (geschaetzt)

45% Autobahn mit 130 Limit

30% Autobahn mit 110 Limit

24% Landstrasse mit 90 Limit

1% Stadt

fast identische Bedingungen hin und zurueck.

In Summe schleicht man natuerlich durch die Landschaft deshalb der sehr niedrige Verbrauch fuer einen 3.0i

Ergebnis Verbrauchsdurchschnitt (sowohl nach BC, alsoauch nach xls)

Super 12.0

SPlus 11.6

D.h. doch deutlich feststellbar.

Zum Thema Leistungsgewinn kann ich nichts sagen, ich habe jedenfalls nichts Positives bemerkt. Man sprach ja von 2-3 % Mehrleistung, das is ja auch nicht der Hammer.

Da bei uns aber die Preisdifferenz deutlicher ist (4 Cent bei mir hier) ist die Erkenntnis

Benzinminderverbrauch und hoeherer Preis heben sich in D auf.

In Laendern wie Frankreich ist es wirtschaftlicher SPlus zu nehmen

Hat noch wer Erfahrungen gemacht ?

Tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
amc
Geschrieben

Ich habe bei meinem 328Ci im ersten Jahr regelmäßig zwischen Super und SuperPlus gewechselt. Mein Ergebnis war ähnlich: Kostenmäßig in etwa das gleiche. Gefühlsmäßig wirkte der Wagen bei hohen Drehzahlen etwas munterer, es hat aber niemand einen Blindversuch mit mir gemacht.. Ich habe mich dann auf SuperPlus eingeschossen, weil das zumindest bei Shell auch damals schon schwefelfrei war. Die V-Power-Versuche waren dagegen bei mir nicht überzeugend, daher bekommt mein Geld jetzt jemand anders.

S.Schnuse
Geschrieben

Ich tanke bei meinem 323i eigentlich nur Super, letzte Woche hats mir dann an der Zapfsäule doch mal in den Fingern gejuckt und ich habe das V-Power reingekippt. Subjektiv ging der Wagen spürbar besser, wobei ich denke das er das mit Super Plus auch täte. Über den Verbrauch kann ich leider nichts sagen.

Querschneider
Geschrieben

Bei meinem 316 ti Compact merkt man einen deutlichen Unterschied zwischen Super und Super+,über den ganzen Drehzahlbereich ist der Kleine doch erheblich munterer,ich würde den Unterschied mal ganz einfach so bezeichnen,wenn jemand das Auto fahren würde der noch nie damit gefahren ist würde der bei Superverwendung sagen:"ich hab's ja schon immer gesagt,der 316er-Motor ist 'ne lahme Krücke",bei Super+Verwendung hätte es dann geheissen:"Mann,der geht doch besser als ich dachte".

Wolfenstein
Geschrieben

Hi.

Wieso tankt ihr eigentlich nicht einfach den Sprit, für den der Motor von Werk ausgelegt ist? Ich möchte bezweifeln, dann sich zwischen Super und Super+ ein Leistungszuwachs erkennen lässt...

Zumal die Oktanzahl nichts über die Explosions-energie des Kraftstoffs aussagt sondern nur die -geschwindigkeit beschreibt. Alte Motoren klopften dehalb beim falschen Saft, bei den neueren spielt es eigentlich keine Rolle mehr, da sich sich elektronisch aufs jeweilige Benzin einstellen.

CU

Wolfenstein

Eye
Geschrieben
Hi.Wieso tankt ihr eigentlich nicht einfach den Sprit, für den der Motor von Werk ausgelegt ist? Ich möchte bezweifeln, dann sich zwischen Super und Super+ ein Leistungszuwachs erkennen lässt.

Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, das sich vorallem im Bereich Drehmoment subjektiv etwas tut. Zwischen SuperPlus und VPower merke ich jedoch keinen Unterschied.

bodohmen
Geschrieben

Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, das sich vorallem im Bereich Drehmoment subjektiv etwas tut. Zwischen SuperPlus und VPower merke ich jedoch keinen Unterschied.

Meiner Meinung nach steht das V in VPower für Volksverarsche! Ich merke zumindest keinen Unterschied :wink:

Team M3
Geschrieben

Zum Unterschied zwischen 95 und 98 Oktan kann ich nichts sagen, da ich laut Hersteller eh 98 tanken muss.

Vor kurzer Zeit aber hat mir mein Nachbar aber angeboten, ein bisschen was aus seinem "grossen Kanister" zu nehmen. Da hat er von Nextek eine Art Oktanbooster drin.

Mit drei Prozent dieser Flüssigkeit war ich laut Hersteller auf gut 101 Oktan.

Auf der nachfolgenden Testfahrt habe ich meinen Wagen subjektiv als giftiger empfunden. Ich weiss, der Bosster kann auch ein ganz nettes Plazebo sein X-)

Was aber ganz sicher nicht zu meinen "Wahnvorstellungen" gehört hat, war, dass ich mit dem Booster kein Magerruckeln mehr hatte. Das heisst, als ich meinen Emmie am Morgen früh aus der kalten Garage gefahren habe, konnte ich soviel Gas geben, wie ich wollte, doch das Ruckeln blieb aus :D Sobald ich wieder mein normales 98-er nachtankte, war dieser positive Aspekt auch schon wieder dahin...

Also, eine gewisse Wirkung scheint das Zeug zu haben :-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×