Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Tailormade Ferrari ist Schrottarbeit


Empfohlene Beiträge

Sicherlich ein extremes Beispiel, aber angeblich hat Ferrari die Verarbeitungsprobleme in den letzten Jahren doch in den Griff bekommen, oder irre ich mich?

 

Hat sonst noch jemand ähnliches erlebt?

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 133
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • coolbeans

    12

  • Porto2020

    9

  • Andreas.

    8

  • Thorsten0815

    8

Aktivste Mitglieder

  • coolbeans

    coolbeans 12 Beiträge

  • Porto2020

    Porto2020 9 Beiträge

  • Andreas.

    Andreas. 8 Beiträge

  • Thorsten0815

    Thorsten0815 8 Beiträge

Beste Beiträge

Thrawn

Ich vermisse ein wenig die Solidarität der anderen Ferrari-Besitzer. Man mag ja von Hamid halten was man möchte und ja, das Video ist natürlich einseitig. Aber warum wird dieser Gastro-Unternehmer von

chrixxx

Nun wie Du sicherlich selbst weisst haben solche Geschichten immer 2 Seiten. Ich habe es oft erlebt das der Hersteller an den Pranger gestellt wird aber letzten Endes war es dann doch den (vielen...)

kkswiss

Ich bekomme das Vid hier nicht zum Laufen, und wenn ich mir hier die Posts durchlese, denke ich, dass ist auch gut so.😊 Bei meinem Auto hatte ich keine Garantiebeschränkung. Einzig ein Hinweis, d

Naja, Hamid und dann ein BAR ITALIA-Werbevideo. Mehr will ich jetzt dazu nicht sagen.

Manchmal liegt es halt auch einfach nur an der Werkstatt. 

  • Gefällt mir 6
fridolin_pt
vor 40 Minuten schrieb F40org:

Manchmal liegt es halt auch einfach nur an der Werkstatt. 

Lackschäden liegen an der Werkstatt?

Man lernt nicht aus. 😳

  • Gefällt mir 1
Ultimatum
vor einer Stunde schrieb Thrawn:

Sicherlich ein extremes Beispiel, aber angeblich hat Ferrari die Verarbeitungsprobleme in den letzten Jahren doch in den Griff bekommen, oder irre ich mich?

 

Hat sonst noch jemand ähnliches erlebt?

 

 

das auto korridiert 😂😂

Ich selbst habe tatsächlich vor 2-3 Jahren einen gelben F12, mit Novitec Felgen (deutsches Kennzeichen) am Flughafen MUC gesehen, mit Korrosionsschäden neben dem Tankdeckel... ich dachte damals, da sei einer unvorsichtig gewesen. 🤔

coolbeans
vor einer Stunde schrieb Ultimatum:

das auto korridiert 😂😂

Schon peinlich wenn ihn da niemand aus seinem Team darauf hingewiesen hat dass er sich gerade zum Affen macht...

chrixxx

Ich frag mich immer wer sich diesen reisserischen Schrott irgendwelcher selbsternannter "Spezialisten" anschaut.... 

  • Gefällt mir 6
Jamarico
vor einer Stunde schrieb Thrawn:

Ich selbst habe tatsächlich vor 2-3 Jahren einen gelben F12, mit Novitec Felgen (deutsches Kennzeichen) am Flughafen MUC gesehen, mit Korrosionsschäden neben dem Tankdeckel...

...das muss eindeutig an den Novitec Felgen gelegen haben.:P

  • Haha 9
Ultimatum
vor 27 Minuten schrieb bastelbude:

Schön ist das nicht, Kulanz wäre da sicher angemessen.

das auto ist 5 jahre alt und wir wissen nicht, ob das taylormade by ferrari ist oder von jemanden anderen gemacht wurde. 

 

dabei wäre interessant zu wissen, ob ferrari tatsächlich auf taylormade keine garantie gibt. bei lamborghini‘s ad personam programm wird die garantie nicht ausgeschlossen und ich kann mir das auch bei ferrari eigentlich nicht vorstellen. dazu kann @kkswiss sicher mehr sagen. 

  • Gefällt mir 2
coolbeans
vor 33 Minuten schrieb bastelbude:

Schön ist das nicht, Kulanz wäre da sicher angemessen.

Seit die Premiumhersteller das Geschäft mit der kostenpflichtigen Garantieverlängerung für sich entdeckt haben ist es fast überall Essig mit Kulanz. Frei nach dem Motto: War ja die freie Willensentscheidung des Kunden die Garantie nicht zu verlängern ...

  • Gefällt mir 1
  • Traurig 1
Andreas.
vor 2 Stunden schrieb ChrisM612:

Was ist denn daran reisserisch? Die Mängel sind ja nunmal vorhanden und es sind nicht wenige. 

Wäre der Wagen so vom Werk ausgeliefert geworden - wäre es bitter. So ist es halt „Influencer-Storytelling“, kann ich persönlich nichts mit anfangen 😕 

Threat-Titel könnte ggf. angepasst werden.

  • Gefällt mir 2
URicken
vor 14 Minuten schrieb maniac669:

Die kiste hat quasi überall Rost und hier wird Ferrari verteidigt.

Das gleiche habe ich - bin ebenfalls Fanboy - auch gedacht.

Gerade in CP finden sich doch ettliche Threads über die schlechte Verarbeitungsqualität von Ferrari.

Wenn man das dann mit manchen SEHR peniblen Zeitgenossen verbindet, die akribisch

  • Lackschichten beim Kauf
  • kleinste Kratzer
  • ...

zum Kaufentscheid machen, dann wundern mich die Kommentare ebenfalls!

 

Man mag über Hamit denken, was man will - er bespricht die gefunden Fehler.

Wäre das mein Auto, ...

 

Ferrari ist ein Mythos und unangreifbar für einige hier.

  • wie würde man reagieren, wäre es der eigene Ferrari
  • wie würde man reagieren, wäre das ein deutsches Fabrikat

Auf jeden Fall kein Aushängeschild für Ferrari.

Jedoch: Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau dran kratzt.

 

Die Zielgruppe dieses Videos fährt wohl eher keinen Ferrari oder eher einen Ferrari auf Basis eines Pontiacs :)

 

 

  • Gefällt mir 6
vor 9 Stunden schrieb Ultimatum:

das auto ist 5 jahre alt und wir wissen nicht, ob das taylormade by ferrari ist oder von jemanden anderen gemacht wurde.  

Ist das nicht der FF der schon mal matt-violett o.ä. foliert war? 

Siggi53

Das ist doch bei Ferrari schon immer  so, früher hatten sie noch Lackläufer, heute muss man auch noch mit der Poliermaschine ran. Habe an meinen Neuen noch Stunden poliert um den Lack gut hinzugekommen. Da rege ich mich aber schon lange nicht mehr auf. Dann dauert halt das Zainieren (ich weis das ist oldscool) einige Stunden mehr.😄

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815

Nun ja, Haube neu lackieren, Gitter tauschen, Stoff ankleben. Das ist ärgerlich, aber machbar.

Wieso das ganze Auto diese elektrischen und elektronischen Probleme hat würde mich mehr interessieren. 

  • Gefällt mir 4

Ja, die Vorgeschichte, bzw. Wartungshistorie wäre interessant. Verarbeitungsmängel sind das eine (schon heftig), aber ich kann mir bei aller Arroganz und "Null-Kulanz-Einstellung" nicht vorstellen, dass eine offizielle Ferrari-Werkstatt, ein Fahrzeug mit aktiver Motorkontrollleuchte vom Hof fahren lässt. (+ die anderen offensichtlichen Probleme: Allrad, Manettino, Klima)...

  • Gefällt mir 2
coolbeans
vor 2 Minuten schrieb Thrawn:

dass eine offizielle Ferrari-Werkstatt, ein Fahrzeug mit aktiver Motorkontrollleuchte vom Hof fahren lässt.

Wenn der Kunde den aufgerufenen Preis für die Reparatur nicht zahlen kann oder will - dann schon! Der Wagen ist 5 Jahre alt und geleast - wer weiß wo das Ding herkommt ... Bei Fahrzeugen die nicht für EMEA produziert wurden kann ein Hersteller hinsichtlich Kulanz schon mal abwinken.

  • Gefällt mir 2
Ultimatum
vor 5 Minuten schrieb coolbeans:

wer weiß wo das Ding herkommt ..

das meinte ich. hier in grünwald, wo der ff fährt bzw. mehr steht, geht das gerücht, er sei schwer verbastelt, was sich eher nach after market tuning anhört als nach offiziellem ferrari taylormade. 

aber wie gesagt, es ist nur ein gerücht. 🤔

  • Gefällt mir 1
URicken
vor 3 Minuten schrieb Ultimatum:

aber wie gesagt, es ist nur ein gerücht.

Hallo Bernhard,

 

bei allem Respekt; wenn der Leasingnehmer jetzt damit an die Öffentlichkeit geht und das ganze auf YouTube steht, gehe ich sehr stark davon aus, dass es Ferrari Taylormade ist. Ansonsten hätte ich als Leasingnehmer keine ruhige Nacht mehr.

Ich sähe dann die Armee der Anwälte von Ferrari auf mich zukommen. :)

 

Da das Fahrzeug geleast ist (das hatte er im Video gesagt), würde ich mir persönlich keinen Kopf mehr machen.

Nach dem Leasing geht die Karre halt wieder zu Ferrari (oder wer auch immer die Leasinggesellschaft ist!)

 

Interessanter ist (wie @Thorsten0815 und @Thrawn bereits erwähnt haben), warum man sich nicht um die Motorkontroll-Leuchte kümmert. Im Video kann man sehen, dass "Öldruck zu niedrig" angezeigt wird. So etwas kann doch die Werkstatt sicherlich "im Vorbeigehen" reparieren, oder?

 

Die Kritik an Hamit ist teilweise sicherlich berechtigt; weit aus informativer wäre gewesen, wenn er sich mit der Niederlassung in München darüber unterhalten hätte. Zumindest wäre dann dieser Fall wohl nicht so kontrovers diskutiert, wie es aktuell ist.

  • Gefällt mir 4
Ultimatum
vor 2 Minuten schrieb URicken:

Nach dem Leasing geht die Karre halt wieder zu Ferrari (oder wer auch immer die Leasinggesellschaft ist!)

uwe, als lokaler insider weiss ich mehr dazu als ich schreiben kann und will. 

der fall ist „vielschichtiger“. 

 

trotzdem, einige der mängel scheinen ferrari spezifisch und lösbar. 

  • Gefällt mir 3
coolbeans
vor 3 Minuten schrieb URicken:

Nach dem Leasing geht die Karre halt wieder zu Ferrari (oder wer auch immer die Leasinggesellschaft ist!)

Ganz so einfach ist das auch nicht - bei Rückgabe an die Leasing muss alles in funktionsfähigen Zustand sein bzw. darf nur übliche Gebrauchsspuren aufweisen...

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...