Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Das Image vom Audi R8 und die Kaufentscheidung


Empfohlene Beiträge

Limauniformxray

Guten Abend liebe Forengemeinde,

 

erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Informationen sowie nützlichen Ratschläge, die von euch hier im Forum zusammengetragen werden.

 

Direkt zum Thema: Das Image und die Kaufentscheidung

 

Im Moment stehe ich kurz davor mir einen R8 Spyder als Neuwagen für 36 Monate zu leasen – die mir angebotenen Leasing-Konditionen sind für das, was mir das Fahrzeug bietet (V10, Qualität, Performance und letztlich viel Spaß) außerordentlich attraktiv und im Vergleich zu Porsche fast schon billig. Außerdem ist es wohl, bei der hohen Dynamisierung der Umweltdebatte in der Politik, eine Frage der Zeit bis das Tempolimit kommt und drakonische Steuern auf Verbrenner erhoben werden. Kurzum: Diese Art von Fahrzeug stirbt aus.

 

„Also noch mal Auskosten und etwas Geld in die Hand nehmen“ denke ich mir.

Durch die Eifel, den Harz oder die Alpen mit der Freundin cruisen – auf der Autobahn mal Gas geben - genießen und Spaß haben eben.

 

Der Punkt ist nur: Das Image.

Da ich sehr zentral in einer Großstadt lebe und damit zwangsläufig auch längere Strecken durch diese fahren werde und auch ab und an mit dem Wagen Erledigungen tätige, habe ich die Befürchtung pauschal als Prolet oder Angeber abgestempelt werden (ich bin 31). Der Grund ist die uns bekannte Klientel die man zu 50% im R8 sieht und damit eben genau diese Stereotypen hervorruft – laut, aggressiv und selbstverherrlichend.

Fällt dies nur uns Autokennern auf oder ist es tatsächlich so, dass ein R8 in bürgerlichen Milieu mittlerweile einen anrüchigen Touch bekommen hat?

 

Und trotzdem: Der Wagen gefällt mir einfach, der Preis ist heiß und die Zeit endlich – also einfach ignorieren oder doch besser Finger weg und im 11er Lager bleiben? 

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
marc-29

Ich weiss nicht, ich glaube Du hast einen Tunnelblick

 

viel schlimmer in dem Fall, von dem Du jetzt sprichst sind eher leider die ganzen AMG V8  "Nutzer", egal ob wir vom GT, von der C-Klasse oder der S-Klasse reden, da ist leider exakt das Image weit verbreitet, das mag beim R8 partiell auch so sein, aber nicht so stark (subjektiv mein Empfinden); ich sehe aber meist nur Ruhrpott oder Ecke Bremen / HH

(Und ich sage dass obwohl ich selber einen AMG-GLC fahre, ok meiner ist die SUV Variante, "Prolls aus der Szene"  fahren meist die Coupes ) 😆

 

Hey denke an Deinen Eingangs- und Schlusssatz, wenn es wirklich so kommt..

dann hast Du zumindest noch 3 Jahre Spass gehabt und Du willst den R8, also so what...

  • Gefällt mir 4
luxury_david
vor 2 Stunden schrieb Limauniformxray:

Der Punkt ist nur: Das Image.

Da ich sehr zentral in einer Großstadt lebe und damit zwangsläufig auch längere Strecken durch diese fahren werde und auch ab und an mit dem Wagen Erledigungen tätige, habe ich die Befürchtung pauschal als Prolet oder Angeber abgestempelt werden (ich bin 31). Der Grund ist die uns bekannte Klientel die man zu 50% im R8 sieht und damit eben genau diese Stereotypen hervorruft – laut, aggressiv und selbstverherrlichend.

Fällt dies nur uns Autokennern auf oder ist es tatsächlich so, dass ein R8 in bürgerlichen Milieu mittlerweile einen anrüchigen Touch bekommen hat?

 

Und trotzdem: Der Wagen gefällt mir einfach, der Preis ist heiß und die Zeit endlich – also einfach ignorieren oder doch besser Finger weg und im 11er Lager bleiben? 

Herzlich willkommen im Forum!

Der R8 ist qualitativ über jeden Zweifel erhaben. Da Du ihn ja eh nur leasen und nicht kaufen willst, spricht grundsätzlich nichts dagegen. Gehe davon aus, dass es sich um ein mittlerweile obligatorisches reines KM- und kein Restwertleasing handelt. Damit hast Du ja keinerlei Risiko was Wertverlust und Folgen potentieller Späße der nächsten Regierung anbelangt. Wenn ich einen Wagen dieser Art leasen würde, würde ich den R8 wohl einem 11er vorziehen, wenn er auch noch erheblich günstiger rausgegeben wird, zumal Du ihn im Gegensatz zum 11er vor allem in größeren Städten nicht an jeder Ecke x-mal siehst, aber trotzdem ein absolut alltagstaugliches Auto mit super Fahreigenschaften hast (auch des Allrads wegen).

Was das Image anbelangt, hast Du leider schon nicht Unrecht. Das im R8 vorzufindende Publikum ist, sagen wir mal, ein wenig durchwachsen. Aber das hat man heutzutage in den AMG- und M-Modellen fast jeglicher Couleur ebenso, also gibt‘s da nicht mehr allzu viele Ausnahmen. Ergo: wenn das Angebot preislich passt und Dir der Wagen gefällt, greif zu!

 

p.s.: bitte in Zukunft bei Vergleichen von einzelnen Autotypen und deren Nutzern im realen Leben unbedingt immer zu 100% die hinreichende political correctness beachten und insbesondere keinerlei Fakten zum Nutzerschnitt nach potentiellen Bevölkerungsgruppen benennen, da Du bei in äußerst geringem Maße vereinzelt auftretenden Nutzern des Forums andernfalls sonst ganz schnell Opfer der Rassismus-Keule werden kannst...😉

  • Gefällt mir 8
Andreas.
vor 3 Stunden schrieb Limauniformxray:

bürgerlichen Milieu mittlerweile einen anrüchigen Touch bekommen hat?

 

Na und? Was interessiert dich der Bullshit der Anderen? Sei konform & fahre Golf oder hab Spaß & fahre R8. Wenn es schief läuft - na und? Dafür lebt man, um Erfahrungen zu machen. Kosten sind kalkulierbar & wenns finanziell mit ggf. Taxi/Kurzzeitmietwagen locker geht, spricht eh nix dagegen.

  • Gefällt mir 3

Kaum ein Nicht-Autokenner verurteilt irgendwelche Autos. Die drehen sich ja nichtmal nach Autos um, woher sollte dann eine Verurteilung oder ein Schubladen-Denken kommen? Die Nicht-Autokenner gehen nach dem Sound und nicht nach Marke oder Modell, um sich aufzuregen - ich im übrigen auch. Man kann mit einem R8 V10 oder auch einem x63 AMG laut und leise fahren, man kann in der Innenstadt von Ampel zu Ampel Rennenfahren und man kann im Verkehr unerkannt mitcruisen. Alles eine Frage des eigenen Charakters und der Fahrweise und sonst nur im Extremfall vom Auto abhängig - mit einem Aventador fällt man so oder so auf, einerseits dem Aussehen geschuldet und andererseits kann man mit dem Auto einfach nicht leise fahren. Ein R8 normal im Stadtverkehr mit Klappe zu und ohne illegalen Auspuff wird vermutlich von niemandem als störend empfunden. Ein Corsa mit fettem Rohr, bollerndem Techno-Sound und 1-Kat-Technologie wird auch von Autokennern als störend empfunden.

 

Von daher mein Fazit: Es liegt selten am Auto, sondern am Fahrer. Sofern Du Dich beherrschen kannst, kann man auch R8 fahren.

  • Gefällt mir 5
mika.pennala

R8 ist als Spyder doch ein Traumwagen. Grad bei den Leasing Konditionen aktuell. Lass Dich nicht vom Bashing mancher Luxury Typen und aroganten Besitzern von Supersportwagen hier verrückt machen. Vor kurzem gab es hier erst so ein Bashing gegen Lamborghini was voll unter der Gürtellinie war. In welche Ecke man Lambo Besitzer drängen wollte war peinlich. Peinlich aber für die, die es geschrieben haben. 

 

Lease Ihn Dir und genieße jeden Tag. Glückwunsch dazu. Der R8 ist ein top Auto, von der Qualität über jeden Zweifel erhaben. 

  • Gefällt mir 5
Limauniformxray

Vielen Dank für eure Meinungen, ehrlich gesagt habt ihr wohl einfach recht und ich sehe es einfach zu eng – es jedem recht zu machen ist wie die Quadratur des Kreises und eigentlich auch unsinnig.  Gerade wegen des heutigen Öko-Zeitgeists, der aus vielen Betrachtungswinkeln heuchlerischer nicht sein könnte, werde ich auf meinen Instinkt hören und die Sache (bzw. das Geld) in die Hand nehmen.

 

Die paar obligatorischen Nächte des Überdenkens folgen natürlich noch, aber die Vorfreude ist schon da meine Unterschrift unters Angebot zu zittern 🙃

  • Gefällt mir 8
Andreas.
vor einer Stunde schrieb master_p:

R8 normal im Stadtverkehr mit Klappe zu und ohne illegalen Auspuff

Zusatz - im aktuellen Modell ist der Sound wirklich sehr dezent!

herbstblues

guten morgen und gruss an limauniformxray ,

 

mit einem r8 spyder zieht du die blicke auf dich.... !

merke ,  mit einem lambo , ferrari , porsche , mclaren ebenso das gehört wohl dazu bei so einem wagen .

 

was andere wie nachbarn , sippschaft , geschäftspartner denken wäre für mich unerheblich .

bedenke , du lebst nur einmal und das ist jetzt .

 

have fun....

 

gruss

  • Gefällt mir 5
  • 2 Wochen später...
Il Grigio
Am 6.5.2021 um 09:03 schrieb master_p:

Ein Corsa mit fettem Rohr, bollerndem Techno-Sound und 1-Kat-Technologie wird auch von Autokennern als störend empfunden.

Ein Scheißauto mit Sportauspuff ist halt noch immer ein Scheißauto. Nur ganz allgemein, nichts gegen Corsa.

 

Wenn man dem „Muss-das-denn-sein“-Getue der Gutmenschen nachgibt, haben die ja schon mit einem 👎gewonnen. Da ist mein westfälischer Dickschädel vor!

 

Also: machen! In 100 Jahren bist du tot. Für lange Zeit. Daher jetzt „carpe diem!“ und lease den R 8.

 

Nur meine bescheidene Meinung.

  • Gefällt mir 10
Spyderman
Am 5.5.2021 um 23:16 schrieb luxury_david:

...da Du bei in äußerst geringem Maße vereinzelt auftretenden Nutzern des Forums andernfalls sonst ganz schnell Opfer der Rassismus-Keule werden kannst...

Danke für den Hinweis, aber wer über genügend Selbstbewusstsein (nicht: Ego!) verfügt, den lässt PC völlig kalt. Ich gender noch nicht einmal, auch wenn ich bei den Foren-Diederich-Heßlings (siehe: "Der Untertan", Thomas Mann 1914) damit anecke!  💪😇 Wir wissen alle, wer in den weißen AMGs mit schwarzen Felgen sitzt... 🤣

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Andreas.
Am 14.5.2021 um 12:01 schrieb Il Grigio:

Ein Scheißauto mit Sportauspuff ist halt noch immer ein Scheißauto.

So muss sich der M3 (neuestes Modell) Fahrer vor mir gefühlt haben - kurz mit offener Klappe innerorts beschleunigen, immer, wenn Leute herum waren. Mind. 6x - knatter peng tschingderassa - einfach nur peinlich 😕 Aber ///M ist da selber schuld, wenn die solche Proll-Modi extra reinprogrammieren. Da ist ein R8 eine Nobelkarosse dagegen.

  • Gefällt mir 7
Spyderman

Ich habe mich Jahrzehnten inzwischen von der Marke MB verabschiedet, weil mir nicht nur die verlorengegangene Qualität, sondern auch die neue Zielgruppe nicht gefällt, für die in den AMG-Modellen tatsächlich künstliche Sounds verbaut werden, die wohl an den Corsa mit defektem Auspuff erinnern sollen! Die klingen doch nicht sportlich, sondern nur prollig, kaputt und laut. Wie deren Fahrer eben. 😙

Hätte ein R8 mehr Sitze, würden wohl noch mehr solcher Personen einen fahren und eine Shisha passt auch nicht in den Kofferraum! 🤣

Zusammengefasst: es gibt peinlichere Autos als einen Audi R8! 

  • Gefällt mir 5

Zielgruppen für Ferrari und Lamborghini waren und sind schon immer u.a. Zuhälter, sonstige Kriminelle und Betrüger, und reiche Nichtsnutz-Erben. Der "König vom Stutti" (Berliner Unterweltgröße), beispielsweise, hatte nicht nur einen Miura, sondern auch einen Espada.

 

Dies hat offenbar noch niemanden hier abgehalten ein Fahrzeug einer dieser Marken zu kaufen. Wobei ich vermute, dass Personen besagter Zielgruppen hier eher in der Minderheit sein dürften.

 

Was das "Image" angeht, dabei spielt neben dem Stichwort "offener Klappenauspuff" etc. auch m.E. die Farbe eine sehr wesentliche Rolle. Weshalb ich persönlich bewußt sogenannte "Fehlfarben" bei solchen Fahrzeugen bevorzuge. Das "Klientel" bei den Fehlfarbenfahrzeugen ist im Schnitt deutlich anders als bei rot/gelb. "In Schnitt" bedeutet: kein Rückschluß auf Individuen zulässig.

 

Ein R8 in dunkelblau kommt bestimmt ganz anders rüber, als in mattschwarz-Stealthlook oder einer Brüllfarbe. Gilt vermutlich auch für AMG.

 

Beste Grüße, Bernhard

  • Gefällt mir 5
vor 4 Minuten schrieb Jarama:

Zielgruppen für Ferrari und Lamborghini waren und sind schon immer u.a. Zuhälter, sonstige Kriminelle und Betrüger, und reiche Nichtsnutz-Erben.

Und dann gab es noch die Käufergruppe der "normalen" Leute. Durch die schöngerechneten Leasingraten (vor allem der normalen Premium-Marken) können sich eben jetzt auch (Klein-) Kriminelle und solche, die sich dafür halten, so einen Wagen leisten zu fahren - zur Not auch geteilt durch drei oder vier Kollegen, die dann jeweils eine Woche im Monat fahren dürfen. Dementsprechend wird der Anteil an solchen "Zwielichtigen" Gestalten größer und auch die Anzahl an jungen Leuten, die noch nicht viel Erfahrung mit Autos im Allgemeinen und hochmotorisierten Autos im Speziellen habe und daher deutlich gefährlicher im Straßenverkehr unterwegs sind. Vom kindischen Motor-Aufheulen mal ganz abgesehen, das gab's auf'm Kiez in Hamburg in den 90ern auch schon und da saßen keine Jugendlichen im Diablo 😉 

  • Gefällt mir 1
AC/DC_Gallardo
vor 32 Minuten schrieb master_p:

da saßen keine Jugendlichen im Diablo 😉 

Heute auch nicht, die sitzen im Gallardo - siehe mich :lol:

  • Haha 9
herbstblues

gruss an jarama und nach berlin und umfeld ,

 

wenn ich heute einen alten ferrari  ,maserati , lambo ,mercedes sehe :

sitzen da in der regel alte herren mit grauem haaransatz ,füllig in der hüfte drinnen und nicht junge möchtegernen !

 

auf der wasserkuppe ,den beiden feldbergen ( hessen und bw ) trifft sich diese art klientel gerne zum smalltalk aus alten und jetzigen zeiten .

 

auf anfrage ,haben viele von ihnen auch den hightec lambo , ferrari und co im bestand .

 

" abgelutschte " audi r8 , ferraris plus lambos welche von den jungen generation bewegt werden hört man meist bereits von weitem und der zustand bei genauer betrachtungsweise ebenso .

 

meine eigene erfahrung jedenfalls .

 

entspannten gruss

 

ps , hätte gerne einen miura in der garage und habe mit unterwelt / rotlicht und co nix am hut .

 

entspannten gruss aus der mittagspause dalasse

  • Gefällt mir 1
AC/DC_Gallardo
vor 20 Minuten schrieb herbstblues:

und habe mit unterwelt / rotlicht und co nix am hut

 

Da bin ich aber fast bisserl enttäuscht ;)

  • Haha 4
  • Traurig 1
CountachQV
vor 3 Stunden schrieb Jarama:

Zielgruppen für Ferrari und Lamborghini waren und sind schon immer u.a. Zuhälter, sonstige Kriminelle und Betrüger, und reiche Nichtsnutz-Erben.

Das ist ziemlich unsinnig, sicher fühlten sich diese minimalen Gruppe auch angezogen, aber die Hauptzielgruppe von Lamborghini war historisch der Selfmade-Unternehmer wie es Ferrucio war.
Eigentlich ist es auch so ziemlich egal, weil wir schreiben hier vor allem über Gebrauchte Autos, da sind die Hersteller eh nicht mehr interessiert - die müssen Neuwagen ab dem Band verkaufen.
Erfahrung meinerseits, durch das zivilere Aussehen des R8 bist du schon mal um Welten besser angezogen als mit einem Gallardo. Viele wissen ja nicht mal den Unterschied zwischen einem TT und einem R8 - ergo wirst du nicht direkt als Sportwagen-Raser angesehen. Ich habe mich bewusst für die ältere R8 Version entschieden, das aktuelle Design ist mir zu kantig.

 

Zu den neuesten M-BMW fällt mir nur eines ein:
spacer.png


 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 9

Wir sind beim Image (also der Fremdwahrnehmung).

 

Ich will ja gar nicht vom "schönen Klaus" und den "Nutellas" anfangen, ergänzend zum "König vom Stutti" (um mal von Berlin weg zu kommen). Klar ist der schöne Klaus heute auch nicht mehr ganz so schön, jung schon gar nicht, füllig um die Hüfte und "seriös" :D.

 

Und was die Jüngeren angeht, in der jüngeren Vergangenheit wurden beispielsweise ein Aventador und ein Huracan versteigert. Beide waren bei einer Clan-Razzia in Hagen sicher gestellt worden (also Provinzganoven, die sich zudem offenbar auch noch deppert angestellt haben). Hier in Berlin ließ sich ein Clan-Chef auch gerne in seinem Aventador vor dem Jobcenter ablichten. Und die CDU Berlin verwendete einen modernen Lambo symbolhaft in einer "Aktion", um ihre Stärke im Kampf gegen Clans zu visualisieren.

 

Erstens gehören also solche Leute (ich spreche von zwielichtigem Gelderwerb, nicht von Ethnien) wohl nach wie vor (auch) zum Klientel, zweitens ist die Fremdwahrnehmung, insbesondere medial, darauf auch noch fokussiert.

 

Also ich würde mir da bezüglich R8 (darum ging es ja) wirklich keine Sorge machen. Wenn überhaupt, wäre das ein Fahrzeug für mittlere Chargen in diesem Biz, sozusagen Lambo für Arme *duckundwegrenn*.

 

Und wer gerne auf AMG zeigt, sollte das vielleicht nicht aus einem modernen Lambo heraus machen .... *erstrechtduckundwegrenn*

 

Ich war übrigens auch etwas erstaunt, dass der "König vom Stutti" einen Espada fuhr, ich hatte bis dahin immer gedacht, dass gerade die Frontmotor Lambos eher "seriösem" Klientel zuzuordnen gewesen wären ... :D

 

4,w=1280,c=0.bild.jpg

  • Haha 5
CountachQV

Unbestritten gehören die zwielichtigen Milieus zur Klientel, aber es war nie das Ziel-Publikum des Herstellers, da müssen wir schon objektiv bleiben.

  • Gefällt mir 2

Ich würde mir weniger Sorgen um das Image machen.

Es ist eher ein technischer Frevel, Sportwagen ala R8, Lambo, Ferrari tagtäglich durch irgendwelche Großstädte spazieren zu fahren. Es soll sogar welche geben, die nie auf eigener Achse über die Stadtgrenzen hinaus kommen.

Da ist es völlig egal ob das Abdul im Lambo ist, oder Hans Müller im Ferrari.

Aufmerksamkeitsdefizite gibt es in jeder Gesellschaft.

herbstblues

guten abend und gruss an Rator 49 , 

der geist der zeit trägt auch seine früchte dazu bei.... !

siehe : lambo miura der sportwagen des jahrhunderts -

 

stelle fest : mercedes 300 sl ( flügeltürer ) auto des jahrhunderts -

usw .

 

frage : wann war das jahr als berta benz mit den kids von ladenburg nach pforzheim " gefahren " ist....

 

smile , damals gab es noch keine tanke und auch keine e - mobilität , sprich fehlende zapfsäulen um tesla und co . vollzutanken .

 

gruss mit bordolino vom lago di garda

Chris King
vor 6 Stunden schrieb CountachQV:

aber es war nie das Ziel-Publikum des Herstellers, da müssen wir schon objektiv bleiben.

Vielleicht nicht das Ziel, aber unvermeidbar…

 

Unterwelt, usw. hat halt nunmal meistens das nötige Kleingeld, um sich ein solches Fahrzeug zu kaufen. Warum sollte man sich dann einen alten Ford Fiesta kaufen? Mache ich ja auch nicht…weil ich mir eben was anderes leisten kann. 
 

Das „Problem“ trifft aber doch im Grunde viele Luxus-Marken. Erinnert euch an 1995, als die Gangster-Rapper die Lacoste Polos trugen, zusammen mit weißer S-Klasse und Goldketten…wollten deren Hersteller im ersten Moment wahrscheinlich auch nicht. 😀

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...