Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie LED-Beleuchtung von Mittelkonsole erneuern?


Zur Lösung Gelöst von Daniel Düsentrieb,

Empfohlene Beiträge

Il Grigio

Die Mittelkonsole meines 458 Spider Bj. 2013 wird mit einer Art Ambiente-Beleuchtung von der Dachkonsole über dem Innenspiegel aus im Dunkeln angeleuchtet. Per LED. Eine davon flackert. Im Dunkeln macht mich das wahnsinnig. Also tauschen, dachte ich. Der Freundliche und auch der Schrauber meines Vertrauens sagten mir, das ganze Dachkonsolteil müsse neu, da die LED eingegossen sei. Kostet 1.500 bis 2.000 EUR. Da hängt ja auch die Steuerung der Parkpiepser dran, Taster Zentralverriegelung, HELE usw.

 

Ich dachte, das will ich doch mal sehen, ob man die LED nicht doch heraus bekommt. Also das Ding mal abnehmen und nachsehen.

 

Die Bedienungsanleitung des 458 ist ja sehr nonchalant, um es mal nett auszudrücken. Das hatten wir an anderer Stelle ja schon.

 

Wenn man ihr folgt, kann man sich auch einen netten Schaden einhandeln. "Die Macht des Knack" sozusagen. Denn einfach mal das Ding abziehen ist nicht.

 

1367952127_LampenwechselDach1.thumb.jpg.fbec921caecea733223fdd38d0fa458a.jpg

 

Sind die blöd? Man kann ja mal nett entlang C hebeln, dann brichst Du alles ab! Sind die bei Ferrari blöd, einen so in die Irre zu schicken mit der Anweisung?

 

Gottseidank ist nichts kaputt gegangen, weil ich mich an ein Youtube-Video erinnert habe, wo jemand das demontierte. Ich habe das Video wiedergefunden und mir angesehen. Es geht wie folgt:

 

In der Mitte ist eine hufeisenförmige Abdeckung, die hat rechts und links eine kleine Aussparung. Dort mit einem kleinen Schraubenzieher rein und die Klammer zurück drücken.

 

1998142534_LampenwechselDach2.thumb.JPG.8ebfe8e49bd511c3793080433df55d6d.JPG1818071179_LampenwechselDach3.thumb.JPG.2ab5322e1e361bae52d986363cd98616.JPG159632952_LampenwechselDach4.thumb.JPG.92b95b84669293850582babdad018d86.JPG

 

 

Dann kann man das "Hufeisen" abnehmen. Darunter sind drei Inbusschrauben zu lösen (grüne Kreise), 3 mm Innengröße.

 

2026978114_LampenwechselDach5.thumb.JPG.69e65566140b71be1ace5d76fc4ce43c.JPG1430782278_LampenwechselDach6.thumb.JPG.a023db4a6c3d2c8dde1f295016ad5922.JPG

 

 

Erst dann geht die Konsole ab.

 

Die LED sind leider tatsächlich nicht einfach gesteckt (roter Kreis)

 

224877954_LampenwechselDach7.thumb.JPG.fb4e6fbf1495fa41af23af20832fc7a6.JPG1264766854_LampenwechselDach8.thumb.JPG.9a9f5f09e80c632d735e76072ba9b6e7.JPG

 

 

Mittels Zange abziehen ging nicht, obwohl es wie ein Stecker mit Arretierung aussieht.

 

Experten bitte vortreten! Kann man das herausbekommen oder ist tatsächlich eine neue Konsole fällig?

 

Stirnrunzelnde Grüße

 

Michael

  • Gefällt mir 2
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Chris King

Hast du in deiner Umgebung (evtl geschlossen aktuell) so einen Elektronik Laden? Die können das vielleicht problemlos reparieren. Mir sind an einem Steuergerät (durch meine Doofheit) mal Leiterbahnen gebrochen. Ein Bekannter meines Vaters hat einen kleinen Elektronik-Partner Laden und verkauft Waschmaschinen und Fernseher. Aber kann die Dinger eben auch reparieren. Das hat keine 5 min gedauert und er hatte alles mit anderen Teilen ersetzt und wieder neu gelötet. 
 

Wäre ein Versuch wert. 

  • Gefällt mir 1
Il Grigio

Sicher immer noch besser als eine neue Konsole zu kaufen. Im Moment wegen Lockdown etwas schwierig, aber der Wagen fährt ja, und im Hellen sieht man das Flackern nicht.

 

Danke für Deinen Input.

  • Gefällt mir 1
Daniel Düsentrieb

Das sieht erstmal sehr machbar aus.

Aber um dir eine step-by-step-Anleitung zu geben, müsste ich das Teil bei mir auf dem Tisch haben - und dann habe ich es auch schon erledigt 😀 - was ich dir hiermit aber auch gleich anbiete :hug: (wenn du es mir zusenden magst).

Kritisch ist eher die richtige Auswahl der Farbe :unsure:

Es sind ja m.W. zwei - und die sollten schon exakt die gleiche Farbtemperatur und gleiche Helligkeit haben.

Ggf. tauscht man deshalb gleich beide LEDs :unsure:

 

Grüße

    Elmar

 

  • Gefällt mir 2
Il Grigio

Eventuell müsste ich die Platine mal von der Konsole schrauben, dann kommt man vielleicht von der anderen Seite an die LED. Aber gesteckt scheint mir die nicht zu sein. Ich schicke dir mal eine PN.

  • Lösung
Daniel Düsentrieb

Also: ich war bei mir eben im Auto und hab meine Konsole ausgebaut, um mir das näher anzusehen (hatte ich vor Jahren schonmal, um sie sauber zu machen) :wink2:

 

Wie ich mir auf deinen Fotos schon fast dachte: die 3mm LEDs sind tatsächlich einfach nur gesteckt.

Du must also die 5 Schräubchen lösen, dann kannst du die defekte LED einfach nach unten rausziehen.

Sogar die Polung (Anode/Kathode) ist auf der Platine aufgedruckt.

Ich würde aber wie gesagt gleich beide tauschen, um gleiche Farbe und Helligkeit zu haben.

Ist schon dreist zu behaupten, die wären eingegossen und die Konsole muss neu :???:

IMG_1351.JPG

IMG_1350.JPG

IMG_1353.JPG

IMG_1354.JPG

  • Gefällt mir 16
  • Wow 3
Il Grigio

So, der Zahn ist schon mal gezogen. Ging ganz leicht.

 

957176256_LampenwechselDach9.thumb.JPG.787c9dc9492bc69c15972d1a8ed6a51f.JPG

 

1705705437_LampenwechselDach10.thumb.JPG.e08ecf0bc54555a0d75940c2478394cb.JPG

 

Jetzt noch 2 LED neu besorgen und fertig.

 

Darauf, die Platine mal aufzuschrauben, hätte ich ja auch mal kommen können. Bin ich aber nicht. :crazy:

 

"Tja, Herr Grigio, was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?" :lol:

 

Danke nochmal an @Daniel Düsentrieb

.

 

 

vor 20 Stunden schrieb Daniel Düsentrieb:

Sogar die Polung (Anode/Kathode) ist auf der Platine aufgedruckt.

Mir ist klar, dass das D in LED für Diode steht, der Strom also nur in eine Richtung fließt. Die LED ist sehr klein. Eine Polung kann ich nicht erkennen. Falls man die falsch herum reinsteckt, kann man die verpolen und zerstören? Oder dreht man sie hernach um 180 ° und dann geht sie? Ich werde vorsichtshalber mal gleich Ersatz mit kaufen.

 

Fragen eines Kurzschlusselektronikers. ;)

  • Haha 1
Daniel Düsentrieb

also: wenn man eine beliebige bedrahtete LED gegen das Licht hält, sieht man eine kleinere und eine größere Kontaktfläche im Inneren. Die größere (in meinem Foto weiter oben ist es die linke Seite) ist immer die Kathode 💡 .

 

Soll die LED leuchten, muss der Minuspol an die Kathode und der Pluspol an die Anode.

 

Ich empfehle dir ein paar Pärchen weiße 3mm LEDs mit unterschiedlichen Werten (Lumen, Lichtfarbe, Abstrahlwinkel) z.B. beim großen C zu bestellen (kosten ja fast nix) und auszuprobieren, welche für deinen Zweck am besten passen.

Dazu bestellst du dir gleich einen 470 Ohm Widerstand (1/4W), nimmst eine 9V-Batterie und testest die durch.

LEDs werden immer mit Vorwiderstand beschaltet (egal ob an der Kathode oder Anode).

Und mit Vorwiderstand gehen die auch nicht kaputt, wenn du sie verpolst.

 

Es wäre nur lästig, wenn du sie ins Deckenpanel steckst, alles wieder anschließt und einbaust - und dann feststellst, dass du alles wieder zerlegen musst, weil die LED verpolt und daher dunkel :D

 

Viele Grüße

    Elmar

  • Gefällt mir 3
Il Grigio

Dankeschön für Deine Hinweise zu Anode/+ und Kathode/- sowie breite Seite/schmale Seite.

 

vor 2 Stunden schrieb Daniel Düsentrieb:

Es wäre nur lästig, wenn du sie ins Deckenpanel steckst, alles wieder anschließt und einbaust - und dann feststellst, dass du alles wieder zerlegen musst, weil die LED verpolt und daher dunkel :D

Das geht sogar noch. Die Platine und die Beleuchtungskonsole hängen ja noch am Kabel. Wenn man dann vor Rückeinbau der Konsole die Lampe mal startet, müsste man es sehen.

 

Nochmals: vielen Dank!

 

  • Gefällt mir 1
Daniel Düsentrieb

ja, sehe gerade im Hintergrund deiner Fotos, dass du das Ding ja immer noch am Dachhimmel baumeln hast :lol:

 

da wäre mir wiederum die über-Kopf-Arbeit zu mühsam 🙃 - aber klar, das kannst du alles auch direkt an der Leitung probieren. Kaputt machst du die LEDs dadurch nicht :-))!

  • Gefällt mir 3
Il Grigio
vor 15 Stunden schrieb Daniel Düsentrieb:

immer noch am Dachhimmel baumeln hast

Ja, erfahrungsgemäß mache ich meist was kaputt, wenn ich versuche, solche Stecker zu lösen. Nennt sich "Wurstfingersyndrom" :lol:

  • Haha 1
Il Grigio

Keine Ahnung. Es wurde mir so gesagt, eine Preisliste habe ich nicht vorliegen.

 

Es schien mir plausibel, weil bei meiner Ex-Mercedes-E Klasse seinerzeit auch die Innenbeleuchtung nicht ging. Birnchen auswechseln und fertig, dachte ich. Weit gefehlt.

 

Die ganze Einheit am Dach musste neu für 1.800 EUR.

 

"Leute! Früher waren das 2 Drähte und ein Birnchen! Was ist denn da so kompliziert?" fragte ich den Freundlichen.

 

"Jaha, früher hat das Lämpchen ja nicht auch noch automatisch das Schiebedach an Ihrem geparkten Wagen geschlossen, wenn der Regensensor einen Tropfen meldet!"

 

Modern times! Da an der Dacheinheit beim Ferrari auch HELE hängt, die Parkpiepser-Aktivierung und die Zentralverriegelung, schien mir das nicht so unglaubwürdig.

Il Grigio

So! Erledigt.

 

Ich habe mir die LED im Internet bestellt. Hier im Handel bekomme ich die Dinger nirgends, im Lockdown schon mal gar nicht. Da die Dinger so zwischen 20 und 30 Cent kosten, habe ich gleich mal einen Vorrat bestellt zum probieren, falls mal eine kaputt geht, verschiedene Helligkeiten etc.

 

Da die originalen LED mir ein bisschen kalt und grell vorkamen, habe ich mich für warmweiß entschieden. Vorsichtshalber habe ich gleich beide LED getauscht, dann hab ich auch gleich denselben Farbton.

 

Ich weiß nicht, von wo aus der Abstrahlwinkel gemessen wird, ob also eine hohe Gradzahl eher senkrecht nach unten oder eher querab bedeutet. Ich habe einfach mal 25 ° genommen.

 

20617967_LampenwechselDach12.thumb.JPG.7fcb359ab5bf86da26488633c93ec340.JPG.

 

Dank der genauen Anleitung von @Daniel Düsentrieb hat das wunderbar geklappt. Auch gleich im ersten Anlauf ohne Verpolen, weil er mir beschrieben hatte, was Kathode und was Anode ist. Auf der Platine ist ein A und ein K aufgedruckt. Et voilá!

 

617542842_LampenwechselDach13.thumb.JPG.9e61e9ff57140ff2ce92cdc889f1a0fd.JPG

 

 

9000 mcd Lichtstärke ist eigentlich hell, heller als original, wo es ja nur als diffuse Beleuchtung gedacht ist. Aber in Kombination mit warmweiß fand ich es gut.

 

435017442_LampenwechselDach14.thumb.JPG.c1010dd699134131239906d2c65367b3.JPG

 

Ich werde es mal beobachten, wie ich nachts damit klar komme. Eventuell gehe ich auf diffusere 3.000 mcd zurück, die habe ich hier auch noch.

 

Danke an alle Beteiligten für euren Input.

 

Liebe Grüße

 

Michael

  • Gefällt mir 6
  • 2 Wochen später...
Il Grigio

So, Ergebnis des Praxistests: Es war mir zu hell. Übertrieben gesagt ist der ganze Wagen hell erleuchtet. Ich wollte es diffuser.

 

Also habe ich mir dunklere LED bestellt. Mit nur 1.500 mcd, dafür dann kaltweiß. Ergebnis:

 

1146608437_LampenwechselDach16.1endg..thumb.JPG.1f2ed933ecb2784cd44bb4283275ea02.JPG

 

 

Noch eine Anmerkung zum Abstrahlwinkel. Ich hatte davon keine Ahnung und habe mich im Internet schlau gemacht.

 

Kleiner Abstrahlwinkel bedeutet schmaler Lichtkegel

Großer Abstrahlwinkel bedeutet breiter Lichtkegel

 

Abstrahlwinkel.thumb.jpg.19395f1aa623e23389f73c862ad160c1.jpg

 

Da die LED der Konsolenbeleuchtung sozusagen in tiefen Höhlen sitzen, macht ein breiter Abstrahlwinkel keinen Sinn. Ich habe daher den kleinsten genommen, den ich bekommen konnte: 35 °

 

So wurde es LED, 3 mm, bedrahtet, kaltweiß, 1500 mcd, 35°

 

(3 mm ist der Abstand zwischen den Drähten. Es gibt auch LED 5 mm, deren Abstand ist dann breiter. Die passen aber hier dann nicht in die Halterung).

 

Noch etwas: die Drähte sind lang, hier zu lang. Sie würden oben aus der Halterung schauen und eventuell irgendwo anecken und erden. Daher habe ich sie abgekniffen etwa auf Höhe der roten Linie

 

990034295_LampenwechselDach23.thumb.JPG.258641e4c1a78e8f9d26dad50aba7e74.JPG

 

Es ist im Übrigen nicht egal, wie herum man sie reinsteckt. Darauf hat @Daniel Düsentrieb ja schon hingewiesen.

 

Der Pol an der "breiten Seite" ist die Kathode, hier mit K gekennzeichnet, die Anode ist mit A gekennzeichnet. Die Platine ist auch mit K und A beschriftet. Man erkennt also leicht, ob sie richtig herum sitzt.

 

1633422973_LampenwechselDach19.thumb.jpg.8bfd4ae2416ec3e67a65d3c64387576c.jpg

 

Letzter Tipp:

 

Vor dem Zusammenbau der Einheit alles testen, sonst muss alles wieder zerlegt werden.

LED einsetzen, Zündung an: dann sieht man, ob die LED leuchtet. Sonst die LED drehen. Erst dann die Platine wieder auf die Konsole schrauben und diese ans Dach.

 

 

Ich habe durch das Fragen hier und die Antworten, speziell von Daniel Düsentrieb, sowie durch Internetsuche viel gelernt. Dafür vielen Dank.

 

Ich wollte die letzten Ausführungen gern hier reinsetzen, damit man eine Bauanleitung hat und zudem die Werte der LED. Somit kann Carpassion dann als Archiv zum Schrauben dienen.

 

 

 

 

 

 

.

 

  • Gefällt mir 8

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...