Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Auswintern nach längerer Standzeit ....


Empfohlene Beiträge

... und hier liest man allenthalben ganz stolz geschrieben "sprang sofort an" und ist entrüstet, wenn das Schätzchen nicht spontan startet. 

Leute, das wäre mir das Unliebste!

Nach längerer Standzeit (so drei - vier Monate z.B.) starte ich nie sofort den Motor. Ladegerät weg und als nächstes die Sicherung der Benzinpumpe ziehen.

Dann den Anlasser betätigen, bis die Öldruckanzeige anspricht. Sicherung wieder rein und jetzt erst starten. Bei einem 5W40 mit ca. 10° Temperatur dauert so was schon um die 15 Sekunden! Manche Konstruktionen brauchen sogar noch länger, bis die Ölversorgung "erwacht" ist.

Kurbelwellen- und Pleuellager sowie alle bewegten Teile des Ventiltriebs danken es, wenn sie nicht mit dünnster Restölmenge unten im Lager zusammengelaufen gleich den vollen Zünddruck abbekommen, sondern lastlos sich erst einmal etwas im Bette wälzen dürfen, bis sie rundherum eingeölt sind.

Bei Oldies mit mechanischer Benzinpumpe einfach ohne Starthilfe orgeln lassen und Choke erst dazu, wenn Öldruck steht!

 

Markus

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Mein Oldie macht das von alleine. Bis die Vergaser wieder gefüllt sind ist auch der Öldruck da.

bei den neueren habe ich einen Schalter mit dem ich die Benzinpumpe abschalten kann. Dann geht das ganz einfach. Wenn Du weißt wo der Schalter ist, denn der ist bei längeren Parkzeiten immer aus. 😇

  • Gefällt mir 1

Habt Ihr einen Tip für meinen 997.1, wie ich den Strom von der Benzinpumpe für die ersten "Orgler" abklemmen kann? Oder passt beim Boxer-Motor der Öldruck schon beim ersten Andreher? Merci ;)

vor 2 Stunden schrieb Andreas.:

Oder passt beim Boxer-Motor der Öldruck schon beim ersten Andreher?

Das kann nach längerer Standzeit eigentlich nicht sein. Daher mein Schalter. Auch wenn der Boxer konstruktiv hier im Vorteil ist.

vor 4 Stunden schrieb Andreas.:

Tip für meinen 997.1, wie ich den Strom von der Benzinpumpe für die ersten "Orgler" abklemmen kann?

Im Sicherungskasten, der sich im linken Fußraum neben der Pedalerie befindet, mußt Du die Sicherungen bei D1 ziehen:

 

995211382_SicherungskastenlinkerFussraum997-1.thumb.jpg.82db58077e093ee6f47652a71772d7fa.jpg

 

Im Bordbuch findest Du eine Anleitung, wie man das mit Hilfe des Bordwerkzeugs macht.

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Ahoi in die Runde,

      Mein Cali (Bj 2012 mit 35TKM) steht nun schon seit Anfang November in der Garage auf Reifenkissen, Ladekabel angeschlossen und mit einem cover abgedeckt.
      Bis zum Frühjahr wollte ich den Wagen nicht bewegen (Service wurde vor der Einlagerung noch gemacht).

      Nun wurde heute entschieden, ich muss geschäftlich auf einen kurzfristigen Auslandsaufenthalt in unser Büro in Shanghai.
      Dort werde ich bis Ende Mai bleiben; daher nun meine Frage (als Ferrari Neuling):

      Sollte während meiner Abwesenheit meine Frau den Motor ab und zu mal starten und warm laufen lassen, oder kann der Motor bis Ende Mai kalt und jungfäulich bleiben?
      Da ich, was den Cali angeht, ein Egoist bin - würde ich gerne damit warten den Wagen zu starten wenn ich nicht selber meinen Allerwertesten im Fahrersitz platziert habe. 
      Was meint ihr?

      Danke an alle für Eure Meinungen & einen guten Rutsch an alle.

      Beste Grüsse aus einem leider unverschneitem Rheintal in der Schweiz
    • Hallo liebe Leute,
       
      seit diesem Sommer bin ich stolzer Besitzer eines 488 Spider. Vielleicht erinnert sich der ein oder andere an meine Überlegung aus dem letzten Jahr (was soll ich kaufen 430/458/SLS, auch im Hinblick auf die Wertentwicklung). Alles über den Haufen geworfen und spontan in meinen jetzigen 488 Spider verliebt!
       
      Ich habe den Wagen schon einige hundert Kilometer in den letzten Monaten genossen und werde ihn auch das ganze Jahr über angemeldet lassen. Ich gehe aber stark davon aus, dass er einige Wochen (ggfls. Monate) unbewegt in der Garage verbringen wird.
       
      Nun meine Frage an euch: auf was habe ich hierbei zu achten? Sollte man das Cover auch in einer Einzelgarage aufziehen? Und vor allem: sollte das Ladekabel dauerhaft am Heckanschluss bleiben?
       
      Vielen Dank für eure Tips und uns allen noch ein paar schöne Tage im Rest des Jahres!
    • Hallo und guten Morgen an Alle.
      Evtl.habt ihr ja für folgendes Problem(chen) einen Tipp:
      Meinen 997turbo fahre ich lediglich zwischen April und Oktober. 
      In den Monaten dazwischen steht er in der Garage.
      Jedoch werde ich diese Saison vermutlich keinen Strom dort haben.
      Daher hoffte ich dass ich mein C-Tek an eine o.g.Powerbank anschliessen kann (lt.Netz gibt es wohl anscheinend solche starken Teile).
       
      Mir ist klar, dass ich sicherlich die Powerbank in kurzen Zyklen nachladen muss, da das ctek ja ent -und -beläd und daher immer Strom benötigt.
       
      Die Frage bitte:
      1. Habt ihr Empfehlungen für solche "Powerbanks"
      2. Schadet diese Lösung dem Wagen oder der Bank
      3. Brandgefahr da ctek ja PERMANENT angeschlossen ist (zieht ja aber eigentlich nur ein wenig Saft)
      4. Sonstige Punkte die ich vergessen habe;-)?
       
      Danke euch und allzeit knitterfreie Fahrt
      P.s.
      Die Alternative des Baterrieausbaus kommt nicht infrage!
      😉
      P.s.
      Solaranlage aufs Garagendach ist eine Alternative, aber zu aufwändig für EINE Saison
       
    • Liebe Forumsmitglieder und 3x8-Fahrer,
       
      Mein erster Winter mit dem 328 steht bevor, und ich frage mich: was macht ihr alles, bevor ihr ihn für 3-4 Monate stehen lässt?
      Auto ist sauber geputzt, halb betankt und steht in der Garage..:)
       
      Arbeiten stehen eigentlich gerade keine an, zumindest was regelmäßigen Service anbelangt!
       
      Ich überlege noch, ob ich ihn nochmal zur Durchsicht bringen soll oder dies lieber im Frühjahr machen soll (oder überhaupt?)..
       
      freue mich auf eure Kommentare und schöne Winterzeit!
       
      Grüsse aus München
       
      Johannes

×
×
  • Neu erstellen...