Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
cardriver78

Ferrari 360 - verkaufen oder behalten?

Empfohlene Beiträge

cardriver78
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an Alle,

 

Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.

 

Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.

 

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

 

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.

 

Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.

Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
buggycity
Geschrieben

Wenn Du nicht 100%ig Feuer und Flamme für das Auto bist und danach sieht es deiner Beschreibung nach aus, trenne dich davon auch wenns weh tut.

Zitat

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

Auf dich scheint der Wagen mehr negativen als positiven Einfluß zu haben, also weg mit dem Ding,

cinquevalvole
Geschrieben

Verkaufen.

Solltest Du rückfällig werden:

In 5 Jahren wieder zurück kaufen.

 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

Ja, dennoch mein Rat: 

 Abmelden, nochmal Kundendienst und als Kommissionsware vom Händler deines Vertrauens verkaufen lassen. Wirst du bis zum Verkauf rückfällig, nimm Ihn zurück. Wird der Wagen verkauft, nimm das Geld. Lasse das Schicksal entscheiden :) 

bearbeitet von Andreas.
Little Roadstar
Geschrieben

.....obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann.

 

In diesem Textteil gibst Du Dir eigentlich selbst die Antwort.

Chris King
Geschrieben (bearbeitet)
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Das kann ich allerdings nicht nachvollziehen...bin zwar beides noch nie gefahren (C-Klasse, F360), aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass der F360 keinen Spaß mehr macht, da du eine C-Klasse hast...

bearbeitet von Chris King
jo.e
Geschrieben
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Hallo an Alle,

 

Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.

 

Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.

 

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

 

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.

 

Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.

Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

 

Wer keine Lust mehr auf einen 360 hat weil er eine neue C-Klasse bekommen hat, der sollte den 360 sofort verkaufen. Da scheint ja keinerlei Spaß und Emotion vorhanden zu sein. Allerdings darfst du als Verkaufspreis für ein US-Import mit repariertem Unfallschaden kein großes Geld erwarten. Natürlich ist so ein Auto auch keine Wertanlage und lohnt sich in keiner Weise wegen Wertsteigerung etc. zu behalten. 

BWQ
Geschrieben

Tracktool! Und für die übriggebliebenen Teile gibts ja auch noch ein paar Taler.

Klassikmike
Geschrieben

Wenn man das so liest vom thread Eröffner habe ich meine leisen Zweifel ob dies hier wirklich ernst gemeint, oder evt ein trolliges Verhalten zu erkennen ist?

Der Betreffende scheint auch weiter an der Discussion wenig Interesse zu haben.

Mike

BWQ
Geschrieben

Scheint generell wenig Interesse an irgendetwas zu haben...

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
  • Verwirrt 1
Lagu
Geschrieben

Den Threadopener kann ich bestens verstehen. Ich habe auch noch meine "Lieblingsmaschine" im Keller stehen. Hab ich vor vielen Jahren meinem Bruder abgekauft. Nachdem ich die "Bolidin" dann von Metallicgrün auf Ferrarirot umlackiert hatte, war meine Nutzungsmotivation kurzfristig gesteigert. Rot geht rein optisch schon besser. Die Felgen habe ich quasi "auf Facelift" semioriginal in Leichtmetall umgerüstet in Silber lackiert. Zwichenzeitlich steht die Machine seit 40 Jahren abgedeckt im Dunkeln. Ist eine echte Zeitkapsel. Früher war das ein volles "Muschimagnet", aber die Zeit für ein Revival ist wohl noch nicht gekommen. Weiß noch nicht, ob ich sie inserieren, oder wegen Wertsteigerung noch halten soll. Auf der hohen Kante kriegt man ja nix. Was meint Ihr?

Klassikmike
Geschrieben

Ich würde mich mit ihm in einer Schicksalsgemeinschaft zusammenschließen 😁

Roland V12
Geschrieben

...Klimawandel: Pelzmantel meiner Frau behalten oder verkaufen ? 😆

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
F40org
Geschrieben

Sofort auf eBay den Mantel 😂

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Louis57
Geschrieben

Der war guat!

Lagu
Geschrieben
Am 18.11.2020 um 16:15 schrieb Lagu:

Den Threadopener kann ich bestens verstehen. Ich habe auch noch meine "Lieblingsmaschine" im Keller stehen. Hab ich vor vielen Jahren meinem Bruder abgekauft. Nachdem ich die "Bolidin" dann von Metallicgrün auf Ferrarirot umlackiert hatte, war meine Nutzungsmotivation kurzfristig gesteigert. Rot geht rein optisch schon besser. Die Felgen habe ich quasi "auf Facelift" semioriginal in Leichtmetall umgerüstet in Silber lackiert. Zwichenzeitlich steht die Machine seit 40 Jahren abgedeckt im Dunkeln. Ist eine echte Zeitkapsel. Früher war das ein volles "Muschimagnet", aber die Zeit für ein Revival ist wohl noch nicht gekommen. Weiß noch nicht, ob ich sie inserieren, oder wegen Wertsteigerung noch halten soll. Auf der hohen Kante kriegt man ja nix. Was meint Ihr?

.........ich habe versäumt zu erwähnen, dass es sich um ein M5 von Hercules handelt........

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Speedy Carlo
Geschrieben
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Hallo an Alle,

 

Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.

 

Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.

 

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

 

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.

 

Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.

Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

 

Oh Gott, da schwingt ja bereits die Depression greifbar mit! Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass es für Dich nur einen einzigen Grund gibt, den 360er nicht sofort zu verkaufen, nämlich die Gier, dass Du vielleicht in 1 oder 2 Jahren 250 Euro mehr dafür bekommen würdest. Sorry, aber das schwingt für mich extrem mit.

corniche
Geschrieben (bearbeitet)

Ferrari ist meiner Meinung nach 100 % Emotion pur. Wenn diese nicht da ist ?  - dann verkaufen.

Stell doch mal Bilder von Deinem 360 iger und Deine Preisvorstellung ein.

PS: Bin immer noch emotional für einen Ferrari zu haben, aber bis heute nocht nicht realisiert ;-))

bearbeitet von corniche
fridolin_pt
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb corniche:

Stell doch mal Bilder von Deinem 360 iger und Deine Preisvorstellung ein.

PS: Bin immer noch emotional für einen Ferrari zu haben, aber bis heute nocht nicht realisiert

Aber den willst du wahrscheinlich eher nicht. Der hat sicher ADHS. Totale Vernachlässigung führt zu emotionalen Störungen. 

corniche
Geschrieben
vor 13 Minuten schrieb fridolin_pt:

Der hat sicher ADHS

* Legende ?

360erfreak
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Lagu:

.........ich habe versäumt zu erwähnen, dass es sich um ein M5 von Hercules handelt........

...garantiert mit nem Fuchsschwanz hinten dran (natürlich mit ner Rolex festgebunden)!

Sag mir bitte vorher Bescheid wenn Du mit dem Teil (und Harro Jacke) hier durchs Dorf fahren willst. Ich möchte mir vorsichtshalber flüssiges Aspirin spritzen, damit ich zwischen den Lachanfällen mal kurz atmen kann! 🤘 😂 🤣 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
locodiablo
Geschrieben
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Hallo an Alle,

 

Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.

 

Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.

 

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

 

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.

 

Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.

Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

Verkauf das arme Auto bitte sofort, das hat in einem Haushalt in dem über C Klassen und E-Mobilität nachgedacht wird wirklich nichts zu suchen! 😢

ps: 360er Sound gibts auch auf Youtube - tut euch beiden einen Gefallen und verkauf ihn bitte😂

au0n0m
Geschrieben

Ich würde versuchen das Fahrzeug zu verkaufen. Teil uns doch mit was du dafür noch bekommen hast. 

dragstar1106
Geschrieben (bearbeitet)
Am 15.11.2020 um 18:21 schrieb cardriver78:

Hallo an Alle,

 

Lese schon lange passiv mit, interessantes Forum hier.
Bin Besitzer eines älteren 360, den ich vor 4 Jahren aus den Staaten importiert habe.

 

Vor einiger Zeit war ich mit dem Auto unschuldig in einen Crash verwickelt, der damalige Unfallgegner hatte seine Schuld
abgestritten und erst nach langem Streit mit Anwäten nachgegeben. 
Ein Jahr später stand er über Nacht draußen, sodass am nächsten Morgen ein Teil des Lacks zerkratzt war.

 

Jedes Mal wenn andere Autos drängeln oder einfach keine Rücksicht nehmen raste ich mittlerweile aus. 
Damit sich nicht noch jemand an dem Auto vergeht, steht er seitdem in der Garage und wird fast nie genutzt.

 

Das Fahren machte mir damals schon keinen Spaß mehr, da ich eine neue C-Klasse als Dienstwagen bekommen habe.

Meine Frau drängt mich schon lange aufgrund der hohen Unterhaltskosten dazu, das Auto endlich zu verkaufen, aber irgendwie hänge ich dran,
obwohl ich mit dem Ding eigentlich nichts mehr anfangen kann. Das Einzige interessante an dem Auto ist der Sound.

 

Denke verkaufen macht am meisten Sinn, aber irgendwie bin ich nicht 100% überzeugt.

Kennt ihr das? Wie sieht es bei euch aus - fährt ihr eure Autos alle oder standen die bei euch auch schon Jahre ungenutzt in der Garage?

Macht es aufgrund der Wende zur E-Mobilität überhaupt Sinn das Auto aufzuheben?

Das Schicksal hat es mit dem Wagen eh schon nicht gut gemeint... und nun auch noch ein emotionsloser Eigner...

Es gibt bestimmt einen Gnadenhof, dessen Eigentümer sich aufopferungsvoll um das ungeliebte Stück kümmern würde, ihm die Liebe geben, welche er verdient, aber wahrscheinlich noch nie gespürt hat....
 

bearbeitet von dragstar1106
Lagu
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb 360erfreak:

...garantiert mit nem Fuchsschwanz hinten dran (natürlich mit ner Rolex festgebunden)!

Sag mir bitte vorher Bescheid wenn Du mit dem Teil (und Harro Jacke) hier durchs Dorf fahren willst. Ich möchte mir vorsichtshalber flüssiges Aspirin spritzen, damit ich zwischen den Lachanfällen mal kurz atmen kann! 🤘 😂 🤣 

Hey Oli, ........ bei Dir im Ort fahr ich nie durch......ihr habt ganz fiese Blitzer🤪🤪

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen.
      Baue ja gerade einen neuen Motor auf. Jetzt fallen mir extrem viele Unterschiede bei allen drei Motoren auf, wo man sie mal nebeneinander stehen hat.
      Möchte bei diesem Motor natürlich die Komponenten verbauen, die aufgrund von Problemen verändert/verbessert wurden.
      Jetzt speziell geht es mir um den Kühlwasserverteiler auf dem Motor.
      Wo die Rohrführung in der Mitte zusammengeführt wird, ist vielleicht optimaler für den Wärmetransport?
      Oder vielleicht auch doch die andere, ich weiss es nicht?
      Bin für jede Antwort dankbar. 
      Und mich interessieren auch alle Infos und Geschichten  anderen Komponente. 
      Hab bei der ansaugbrücke auch 2 Varianten. 
       
      Grüssle 



    • Guten Abend zusammen,
       
      weiß zufällig jemand welche Ral/Farbnummer die silbernen Verkleidungen haben? 
       
      Grüße Angelo

    • Liebe Freunde
       
      Ich hatte mir letztes Jahr einen F430 mit wenig Laufleistung gekauft.
      Das Auto wollte ich nach meinem Geschmack etwas veredeln lassen. Damit meine ich Fahrwerk, Felgen und Auspuff.
       
      Habe dann aber nach einiger Zeit bemerkt, dass das Auto nichts für mich ist. 
      Der F430 war mir einfach "zu wenig Böse" und ich hätte viel daran ändern müssen.

      Es geht mir dabei nicht nur um die Motorleistung, denn dafür habe ich einen AMG.
      Den F430 habe ich verkauft und suche jetzt etwas emotionaleres.
       
      Auf meiner Suche bin ich immer wieder auf den F360 Challange Stradale und den F430 Scuderia gestossen. 
      Optisch gefällt mir den Stradale sehr gut und ich denke auch, dass es das krassere Auto ist. Wobei der F430 natürlich das neuere Fahrzeug darstellt.
       
      Der F430 Scuderia hat mehr Leistung, aber wie bereits erwähnt, brauche ich das nicht unbedingt.
      Die Leistung vom Stradale würde mir ausreichen.

      Ich bin momentan etwas hin und her gerissen, welches Auto ich mir zulegen sollte.
      Bei beiden Autos müsste ich nichts mehr ändern, denn die sind exakt so, wie ich es mir eigentlich immer schon gewünscht habe. 
      Fahrwerk, Auspuff, Innenausstattung etc. sind perfekt für mich!
       
      Vom Preis her ist der Stradale in der Schweiz eindeutig etwas höher angesiedelt, dafür aber sehr wertstabil.
      Hier habe ich nur wegen dem Alter etwas bedenken oder muss man das nicht so kritisch sehen?
       
      Preislich sind für mich beide Autos realisierbar, aber ich kann mich noch nicht so richtig entscheiden.
       
      Ein Beispiel:
      Am letzten Samstag habe ich mir einen Stradale angesehen. Jahrgang 2003 mit 15`600km für CHF 229`000.-.
      Für einen Scuderia, mit 15`000km müsste man CHF 180`000.- in die Hand nehmen.
       
      Noch ein Vergleich: Für den Preis vom Challange bekommt man in der Schweiz einen 488 GTB mit 25`000km Fahrleistung...:-)

      Welches Auto würdet Ihr kaufen?

      Viele Grüsse aus Zürich
    • Hi,
      Nächstes Problemchen. Die Tachobeleuchtung tut nicht. Die Digitalanzeigen funktionieren, alle Zeiger sind beleuchtet. Aber alle Zifferblätter (Tacho, Drehzahl, Temp. usw...) sind nicht beleuchtet. Sicherungen auch alle in Ordnung hinterm Sitz.
      Wie komm ich am besten an die Birne ran oder wo läuft das Kabel dorthin?
    • Hallo zusammen,
      meine Tachobeleuchtung hat plötzlich den Geist aufgegeben. Sicherungen kontrolliert alle ok . Da es sich wohl um Plasmascheiben bei der Beleuchtung handelt ist eine Reparatur nicht ganz einfach.
      Hat jemand diese Problem gelöst, kennt eine seriöse Firma in Deutschland die so etwas reparieren kann.
      Für andere Lösungsvorschläge bin ich offen .
      Die Idee im Dunkeln nicht zu fahren hatte ich schon .😂😂😂
      Grüße aus dem Ruhrpott 
      Thomas 

×
×
  • Neu erstellen...