Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

65" Fernseher - QLED oder OLED?


Empfohlene Beiträge

Werde mir einen 65“ TV kaufen & schwanke zwischen diesen beiden Produkten - eure Meinung, welche Erfahrungen Ihr bisher gesammelt oder gelesen habt, würde mich interessieren:

LG OLED65GX9LA

Samsung 65" QLED 4K Q95T (2020)

 

Gesehen hatte ich beide schon & „gefühlt“ hatte der LG ein besseres Bild - aber ob das dann bei mir im Hifi-Zimmer wirkt weiß ich nicht, da es ein Wohn- und kein Showroom ist :) Audio-Fähigkeiten sind sekundär, da ein externes Lautsprecher-System verbaut ist. Bedienung kenne ich keines der beiden, was hier „besser“ funktioniert. Vielen Dank für eure Sicht- & Denkweisen!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 51
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • AStrauß

    13

  • Andreas.

    7

  • Hermann F

    4

  • Thorsten0815

    4

Aktivste Mitglieder

  • AStrauß

    AStrauß 13 Beiträge

  • Andreas.

    Andreas. 7 Beiträge

  • Hermann F

    Hermann F 4 Beiträge

  • Thorsten0815

    Thorsten0815 4 Beiträge

Beste Beiträge

AStrauß

Absolut korrekt. und jetzt kommt‘s -> alle Voreinstellung waren bei unserem für den .........! Ich habe 5 Tage damit verbracht, das Gerät richtig zu Kalibrieren bzw. Einzustellen. Ich bin fast Durc

Italorenner

Das ist aber ein blödes Beispiel. Ganz klarer Fall, im Anschluß sagt sie: "Lass uns einen Ferrari kaufen" 🤪

AStrauß

Der B&O BH ist der LG C9 der GX Serie.    Kostet in 77“ bei LG zwischen 5-6000€    Der „Fuchs“ bzw. ich als Leihe würde jetzt aber den LG C9 der CX Serie in 77“ kaufen. Preis 3500

Kommt aber auch immer darauf an wie Du TV schaust bzw. dein Gerät nutzt. 
Ist der Raum eher dunkel? Schaust Du viel abends oder ist der Raum sehr hell etc. 
 

Mit was „fütterst“ Du das Gerät ? 
 

Bedeutet -> wird damit nur Netflix, Amazon etc. Geschaut ? Du versorgst das Gerät quasi immer nur mit Full HD und 4K Inhalten ? Ist das Internet dann so schnell, dass es selbst 4K Inhalte nicht eigenständig runter skaliert, sondern noch Reserven hat ?  Übrigens auch wichtige Fragen, die viele außer acht lassen. 

 

Hat man, wenn man TV schaut das HD Paket gebucht ? Oder ist man auf das normale Signal angewiesen? Usw.  Je nach dem, muss es ein starker oder weniger starker Prozessor im Gerät sein. Alles relevant, wenn man wirklich Spaß haben möchte. 

Edit —> wie groß ist das Zimmer ? 65“ ist heutzutage nicht wirklich groß. 

  • Gefällt mir 1

Thorsten und Alex haben beide Recht. 
Ich gebe dir noch den Tipp, dass du den TV am Besten beim Heimkinospezialisten kaufst.

Also nicht im Mediamarkt, Saturn usw.. 

Die Bezeichnungen, die du nennst, sind nur grobe Bezeichnungen was das für ein TV ist. Das sagt aber nichts über die Qualität aus.

Bei Samsung ist hinter der Bezeichnung noch ein vierstelliger Code, der viel kleiner ist, als die grobe Bezeichnung.

Dieser Code definiert die Leuchtstärke, die Pixelfehler, den Schwarzwert usw..

In den grossen Märkten werden die schlechten TVs über den Preis verkauft. 
 

Ich habe auch einen Samsung Qled, mit 95“. Wenn Freunde kommen, und das Bild sehen, gibt es jedes mal ein wow, obwohl „nur“ ein Qled.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Spezialisten wissen, welche Geräte gut miteinander harmonieren. So habe ich einen Samsung TV, aber ein Panasonic Blueray Player.

Als der TV installiert war, haben wir einen Vergleich mit beiden Geräten gemacht. Weil ich dachte, alles von einem Hersteller ist das Beste.

Der Vergleich war aber eklatant. So das ich zwei verschiedene Hersteller jetzt zuhause habe.

  • Gefällt mir 3

Ich habe den LG und bin mega zufrieden. Und das Schwarz ist brutal!! Habe ich so vorher noch nie gesehen. Bei 4k brennt es Dir die Netzhaut weg.... Die Bedienung ist einfach und relativ intuitiv. Würde den LG jederzeit wieder kaufen. Mir gefällt auch das superflache Panel.

Für den Samsung müssen andere sprechen - habe aber gehört, dass der gerne ungefragt viel Werbung einspielt. Wie auch immer das gemeint ist....

 

  • Gefällt mir 3
vor 48 Minuten schrieb kkswiss:

Thorsten und Alex haben beide Recht. 
Ich gebe dir noch den Tipp, dass du den TV am Besten beim Heimkinospezialisten kaufst.

Also nicht im Mediamarkt, Saturn usw.. 

Die Bezeichnungen, die du nennst, sind nur grobe Bezeichnungen was das für ein TV ist. Das sagt aber nichts über die Qualität aus.

Bei Samsung ist hinter der Bezeichnung noch ein vierstelliger Code, der viel kleiner ist, als die grobe Bezeichnung.

Dieser Code definiert die Leuchtstärke, die Pixelfehler, den Schwarzwert usw..

In den grossen Märkten werden die schlechten TVs über den Preis verkauft. 
 

Ich habe auch einen Samsung Qled, mit 95“. Wenn Freunde kommen, und das Bild sehen, gibt es jedes mal ein wow, obwohl „nur“ ein Qled.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Spezialisten wissen, welche Geräte gut miteinander harmonieren. So habe ich einen Samsung TV, aber ein Panasonic Blueray Player.

Als der TV installiert war, haben wir einen Vergleich mit beiden Geräten gemacht. Weil ich dachte, alles von einem Hersteller ist das Beste.

Der Vergleich war aber eklatant. So das ich zwei verschiedene Hersteller jetzt zuhause habe.

Absolut korrekt. und jetzt kommt‘s -> alle Voreinstellung waren bei unserem für den .........! Ich habe 5 Tage damit verbracht, das Gerät richtig zu Kalibrieren bzw. Einzustellen. Ich bin fast Durchgedreht. Gebracht hat es nicht viel 🥳 Meine bessere Hälfte wollte kein TV mehr mit mir schauen. Denn Sie sah da nichts schlechtes. Und ich nur am Maulen. 

 

Also Profi kommsch Du bei meine Suhause bitte, isch habe Problem. Kaufe gute und groß Ferenseh für viele Geld, aber Du -> dem isch scheissendreck. Bild alles nix gut. Auch 4K bei scheiss Netflix isch Bild schlecht. Isch Dir sagen -> Ferenseh wieder zuruck isch will andere !! So ! Du kommen sofort und nix nur aufstellen sondern jetzt einstellen ! 
 

Endresultat war -> Neue Schüssel mit genügend Reserven, CI HD Modul, Glasfaser Internet mit 1000M/Bit. Allerdings hat das Gerät über WLAN nur Max. 200-400 Mbit gezogen.( Hätte gereicht )  Also über Kabel an die Box ( wenn schon denn schon) 🥳 Und dann wurde er vom Techniker kalibriert und eingestellt. Und auch hier in den verschiedenen Modis angepasst. Wenn man sich gerne mal ein Film anschaut und Wert darauf legt, sind das wirklich Welten. Aber auch der hat echt lange gebraucht. 

Egal wie gut das Gerät ist, wenn es schlecht eingestellt ist, und die Quellen nicht passen -> kommt nix dabei raus. 
 

Nimm einen 488 Pista, zieh Nankan Winterreifen drauf, die Du nicht auswuchtest, Tank 93 Oktan und geh dann auf Zeitenjagd 💥 

 

Wobei man ja bei allem eine Wissenschaft draus machen kann. 

 

Geht ja beim Sound weiter 😂

  • Gefällt mir 6

Sehr schön - genau das habe ich von euch erwartet - perfektes Feedback! Dealer im Ort werde ich Montag anrufen & fragen, welche Marken er hat, guter Tip mit der ganzen Einstellerei. Das Samsung die Qualität über die Ziffernkombo beschreibt, wusste ich gar nicht.

 

Internet hat 250Mbit/s, kaum ausgelastet aktuell. SkyQ HD+, Netflix & Amazon Prime - kuschelig & eher dunkles Zimmer im Tannen-Holzblockbau, ca. 4m Abstand zwischen Lounge & Wand, 65“ ist da gefühlt schon das Maximum (für die nächsten 10 Jahre :D ) 

 

Ultimatum

haben auch einen 65 lg mit bose sound system. 

nun finde ich ihn schon wieder zu klein. sonst sehr zufrieden.

 

allerdings ist das problem unser telekom magenta, das nicht mit netflix korrespondieren will. meist geht es nur ohne ton und das system muss dann mehrfach resettet werden 😕

  • Gefällt mir 1

Die Voraussetzungen sind schon mal gut. Aber glaub mir eins, bei 4 Metern und der angestrebten Bildqualität ist 65“ zu klein. 
 

Vor allem, denk an das „sichtbare“ Bild. Das ist nicht bei allen Filmen dann 65“. 
 

Ich habe mich nach langen Debatten breitschlagen lassen, dass ein 75“ reicht.  Den 65“ habe ich ins Schlafzimmer verfrachtet. Ich wollte einen 86 oder 90“. 
 

Fakt ist, dass der 75“ bald ins Schlafzimmer wandert und der 65“ den 42“ im Gästezimmer ersetzt !!! 

 

ich würde mindestens 75“ nehmen. Ich habe aber auch ein Nagel im Kopf was dass Thema anbelangt. 
 

 

PS: Wenn ich mal auf dem 65“ gucke, muss ich immer die Brille anziehen 🥳😆

 

Ist echt niedlich das Ding.😜

  • Haha 3
vor einer Stunde schrieb AStrauß:

Ich habe aber auch ein Nagel im Kopf was dass Thema anbelangt.

was bei dir ja schon fast bei JEDEM Thema der Fall ist, dein Kopf gleich somit schon eher dem hier:

 

 

grafik.png.5953f01e82e716931b6884d3f315b3ba.png

 

ich darf das schreiben denn ich habe schließlich ein Race durch das sanremonische Hinterland auf sanierungsbedü - nein - auf ehemaligen Strassen mit deinem EX-turbo als CoPilot ÜBERlebt........  Gruß ins Elsaß 👍

 

zurück zu Topic. ich hatte die MediaMarktWahl (musste schnell gehen) zwischen einem LG und einem Samsung. LG find ich klasse, nutze deren Handys seit einigen Jahren. Ich entschied mich für den Samsung weil ich immer den Größten haben will/muss 😁. Bildqualität war mir, mit 2+? Dioptrien und beschlagener Brille, gut genug. Gucke eh fast nur im Laptop, Frauchen ist begeistert - ich hab den Größten der im Laden stand - mehr muss nicht also alles gut. Achja, das das Ding verbogen ist habe ich erst beim Aufstellen bemerkt, nennt sich wohl curved - neumodisches Gelumpe würde der Schwäbische Strauss urteilen. Egal, wird nach 5 Jahren eh wieder Zeit für was Neues ..... werde hier gespannt beobachten weiterhin

  • Haha 4

Hi Andreas, ich habe mich dieses Jahr auch für einen OLED von LG entschieden. Der Kontrast ist super, das bekommst du mit einem QLED, also einem LCD Bildschirm mit einem LED Backlight nicht hin. Auch die Geschichten mit der Einbrennproblematik und der geringeren Haltbarkeit sind bei den neuesten OLEDs nicht mehr relevant. Übrigens, Samsung schwenkt von QLED zukünftig ebenfalls auf OLED um. Bald wird es die QLED Technologie nicht mehr geben und dies nicht ohne Grund ...

 

Eine Alternative wäre der Sony OLED. Sony stellt keine eigenen OLED Panels her und verarbeitet die von LG. Bezogen auf die Bedienung setzt Sony im Gegensatz zu LG auf Android TV.

  • Gefällt mir 1

@Pentium —> Wir haben zusammen überlebt, dass schweißt zusammen fürs Leben 🙈🍾🍾💥🥂😜 Uns hätte da oben eh keiner mehr gefunden 🙈🤔

 

Dieses krumme Zeugs, habe ich damals schon nicht gekauft. War eher ein Werbemittel. Zu der Zeit hatte ich das Flaggschiff aus der Samsung 9er Serie mit Nanocrystal Display. Das hat mehr gebracht, wie das krumme Zeug. Bild war hervorragend, jedoch hat mich das Betriebsystem des Samsung zur Verzweiflung getrieben. Stockend, immer wieder das Internet verweigert oder nicht gekoppelt etc. 

Man habt Ihr Sorgen... 86" oder 90" Zoll und 65" Zoll fürs Gästezimmer...😀🤣

 

Ich habe im Wohnzimmer meinen Bang & Olufsen in 55" Zoll immer noch an der Wand. Den hege und pflege ich, weil die neuen B&O so langweilig aussehen. Finde das Bild immer noch gross genug. Im Schlafzimmer habe ich nen 50"Zoll, den ich fast schon zu gross finde für die Bumsstube... 

 

Aber klar, sollte ich im Wohnzimmer mal updaten, dann gehts auch in Richtung 85" Zoll. Das dürfte dann aber auch für die Zukunft so ziemlich das Ende sein. Ein noch grösseres Bild ist ja auch nicht so gesund für die Augen. Es sei denn, man sitzt 28m vom Fernseher entfernt...

  • Gefällt mir 2

Du Bum...... im Schlafzimmer 🤩😱

 

Das es dass noch gibt 🥂🍾🥳🥳

😜😜

Ich habe ja kein 250qm Wohnzimmer, aber bei einen 55“ bräuchte ich ein Fernglas 🤔😇

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
vor 5 Stunden schrieb AStrauß:

Nimm einen 488 Pista, zieh Nankan Winterreifen drauf, die Du nicht auswuchtest, Tank 93 Oktan und geh dann auf Zeitenjagd 💥 

Einfach ein perfektes Beispiel.👍

  • Gefällt mir 3
vor 1 Stunde schrieb Italorenner:

Eine Alternative wäre der Sony OLED. Sony stellt keine eigenen OLED Panels her und verarbeitet die von LG. Bezogen auf die Bedienung setzt Sony im Gegensatz zu LG auf Android TV

👍 ich hatte mir Anfang des Jahres einen 4K LG OLED zugelegt. Bei 4K Inhalten war der Kontrast super, aber die Umrechnung von HD oder SD unterirdisch. Da war mein alter Sony (4K LCD local dimming) um Welten besser. Gerade in der Bildaufbereitung hat m.E. Sony und Panasonic immer noch die Nase vorn. 

Wegen der Rückgabe bestelle ich immer Online. Besonders bei Pixelfehlern, ist das die einfachste Möglichkeit. Aber Achtung: auf keinen Fall nach der Widerrufsfrist nach Pixelfehlern suchen. Die Katze ist nicht tot, solange man die Kiste geschlossen lässt ... 😂

  • Gefällt mir 1

Also da hier viel auf dem Thema Bildschirmgrösse rumgeritten wird...ich habe im Wohnzimmer die Kombi aus einem 42er Samsung für TV und für den Rest ein Heimkino aus Beamer + (vor den 42er) ausfahrbare Leinwand mit c. 3m Diagonale, Preis-/Grössenverhältnis bei Beamer unschlagbar. 

  • Gefällt mir 2

Beamer kam für mich nie in Frage. Selbst jetzt nicht obwohl die Technologie weit fortgeschritten ist. Egal welchen Beamer ich gesehen habe, an die Qualität eines High End SUHD TV kamen Sie nicht rann. Und wenn auch wesentlich Geräusch ärmer wie früher, habe ich noch keinen ohne Geräusche erlebt (Kühlung) 

 

Installation auch nicht unbedingt super. 
 

Mittlerweile gibt es paar gute Kurzdistanz Beamer, da ist wenigstens die Installation leicht. Aber Bild finde ich nicht auf dem Niveau -> wie oben geschrieben. 
 

Wer mehr wie 90“ braucht kommt nicht drum rum, mir reichen dann die 90“ 😁

 

 

vor 11 Stunden schrieb kkswiss:

Ich gebe dir noch den Tipp, dass du den TV am Besten beim Heimkinospezialisten kaufst.

Genau Kai, die Geräte zu Hause vorführen, testen, einstellen und erklären lassen. Alles andere ist Theorie und Hypothese.

Licht, Blinkwinkel usw. spielen die entscheidende Rolle.

  • Gefällt mir 2

Blickwinkel eine entscheidende Rolle ? 

Im Normalfall sitzt man zum Film schauen vor dem TV Gerät, vor allem in einem speziellen „HiFi“ Zimmer.

Einen großer Blickwinkel mag für den Allrounder TV wichtig sein. Jedoch habe ich noch nie ein Gerät so gestellt, dass ich seitlich TV schauen musste. 
In einem großen Familienzimmer mit 8 Kinder Hund und Katze kann das schon vor kommen, dass der ein oder andere aus einem spitzeren Winkel TV schaut, jedoch in einem HiFi Zimmer ?  Falls der Blickwinkel entscheidend ist, sollte es ein OLED werden. Die haben in dem Punkt einen leichten Vorteil zum QLED. 
 

Interessant ist, das es Händler zu geben scheint die Geräte ( mehrere ) zu Hause  vorführen ? Das wäre wirklich genial. Solch einen Händler habe ich leider noch nicht gefunden.  Wobei ich mir dass sehr komplex vorstelle. Wenn der ankommt mit 2 solchen großen Geräten, diese jeweils erst mal auspackt, anschließt und dann noch korrekt einstellt und vorführt. Der ist ja den ganzen Tag da oder ? 
 

Da es beim TV Kauf sehr viele Faktoren gibt, die eine entscheidende Rolle spielen können, kann das ein sehr komplexes Thema sein. 
 

@Andreas. Du musst erst mal wissen, ob Dir das so überhaupt was bringt. Ich glaube 95% der TV Käufer stöpseln das Gerät an und sind begeistert. Denn um das Ganze so komplex zu gestalten, muss man schon wirklich ein bisschen bescheuert sein 😇  

 

Erklärung -> Ein Freund kommt zu mir, wir schauen uns einen Film an.

Ich frage Ihn:“ Wie findest Du das Bild?“

Er antwortet:“ Schon ok“

Ich:“ Bist Du bisschen Dumm?, oder Blind ?“

Er:“Strauß mach den Kopf zu, ich habe auch einen 4K TV“ ( Media Markt 1499€)


Ich:“ Ahm ok, willst Du Cola oder Bier?“ 

 

Bedeutet-> um daraus eine Wissenschaft zu machen, muss man schon ein Fan oder bisschen mehr sein. 
 

Fahr mal mit der Greta eine Runde im GT3 und danach eine Runde im GT3 RS und frag Sie danach nach dem Unterschied 😃

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
vor 2 Stunden schrieb AStrauß:

Fahr mal mit der Greta eine Runde im GT3 und danach eine Runde im GT3 RS und frag Sie danach nach dem Unterschied

Das ist aber ein blödes Beispiel. Ganz klarer Fall, im Anschluß sagt sie: "Lass uns einen Ferrari kaufen" 🤪

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Am 7.11.2020 um 11:35 schrieb AStrauß:

Ich habe 5 Tage damit verbracht, das Gerät richtig zu Kalibrieren bzw. Einzustellen. Ich bin fast Durchgedreht. Gebracht hat es nicht viel 🥳

Du widersprichst dir selbst, bevor ich 5 Tage an etwas rumbastele lass ich das gleich nen Fachmann machen.

Händler, die dir Geräte zum Testen einstellen und nach Hause liefern gibt es zumindest in/um Stuttgart nach wie vor.

Kostet halt ca. €500,- mehr, aber für 10 Jahre Fernsehspaß bezahle ich das gern.

Zudem finde ich, dass die "kleinen" Fachgeschäfte mit fachkundiger Beratung unsere Unterstützung verdienen und brauchen.

 

Wenn ich bei Media Markt kaufe werde ich auch beraten, aber es gleicht einem 6er im Lotto dort vernünftig oder fundiert beraten zu werden.

 

Über den Blickwinkel gibt es viel in der Fachpresse zu lesen, es Bedarf keine 8 Personen plus Hund um dies als wichtiges Kriterium einzubeziehen. 

 

  • Gefällt mir 3

Unser Lokaler hat nur Metz & Grundig - Euronics in der näheren Umgebung auch LG. Werde da die Tage vorbeifahren & fragen, welche Services die anbieten :) 

 

77“ klingt dramatisch groß - muss ich mir live anschauen. Aktuell seit 11,5 Jahren Samsung 46“ FullHD LED, damals noch das Topmodell gewesen :D 

@GT 40 101 Hallo und guten Abend. Widerspruch ? Den sehe ich nirgendwo.

 
Evtl. zu wenig Fachwissen bzw. die Fähigkeit genau zu erörtern, woran die Fehler lagen bzw. was nicht in dem Maße gegeben war, wie man es bräuchte.
 

Um so größer die Bildfläche, um so besser sollte der Input sein.

 

Übrigens, habe ich das mit meiner beschränkten Auffassungsgabe anders verstanden. Du hast geschrieben -> „die Geräte zu Hause vorführen......“

Ich habe nun verstanden, die bringen Dir mehrere Geräte, stellen Sie ein und Du kannst dann testen. War aber in meiner Antwort raus zu lesen, wie ich das verstanden habe. 


Das Du mit den 500ern so rumwirbelst ist ja genial. 😜 Ich nehme dann auch gleich ein paar 🥳

TV liefern, auspacken und anschließen, ist jedoch meist kostenlos beim Fachhändler ( meine Erfahrung ).
Vielleicht legt er dann noch eine Senderliste an, jedoch ist es übrigens tatsächlich so, dass nicht jeder Fachhändler auch wirklich in der Lage ist,  Dir das TV Gerät in Bezug auf die Bildqualität 100% richtig einzustellen bzw. abzustimmen.
Meiner hatte tatsächlich gegoogelt und dann bei der Herstellerhotline angerufen. Die haben Ihm dann wiederum irgendwelche Bilder ( Testbilder) gesendet, die er sich auf den USB zog und dann in das TV Gerät steckte usw.

 

Übrigens, dass alles passierte erst nach dem er mir eine neue Schüssel montiert hatte, die Kabel neu runtergezogen hatte ich das Ci Modul bzw. dieses HD+ gebucht hatte und ich 2 Monate später auch das schnelle Internet hatte. Hätte ja auch vorher keinen Sinn gemacht.

Denn beispielsweise limitiert Netflix und auch andere Plattformen Deine Bildqualität, sobald das Internet zu langsam ist. Manchmal mehr, manchmal weniger. Doch die sagen sich, wichtig ist der Film läuft weiter.
Da bringt einem dann wiederum die beste Einstellung nichts. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich das ganze mit dem kleineren TV garnicht so extrem wahrgenommen habe. Der stand aber im neuen Zuhause auch nur 2 Wochen. 
 

Und ja, die Fachpresse schreibt über Blickwinkel, die Fachpresse schreibt aber auch über 600 andere Faktoren 😉

 

Das mit den Fachgeschäften gehe ich durchaus mit, hat ja im ganzen Thema niemand was anderes behauptet😉

Allerdings gilt auch da -> im vernünftigen Rahmen. 

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...