Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Huracan LP610 gebraucht kaufen - aber wo?


Empfohlene Beiträge

hallo zusammen, ich suche nun schon seit gut einem jahr nach einem sauberen gebrauchten huracan lp 610-4.

was sich da auf mobile und autoscout so tummelt ist eine frechheit. selbst beim offiziellen lambo händler werden einem die wüstesten geschichten aufgetischt und es wird versucht auffällige reparaturhistorien zu vertuschen...hatte mir eigentlich erhofft, dass das in einem nicht mehr ganz billigen fahrzeugbereich besser wird...

habt ihr nen tipp wo man zu jungen gebrauchten mit einer sauberen historie kommt?

von den 8 fahrzeugen die ich in den letzten monaten unter die lupe genommen habe, war keiner sauber.

falsche herkunftsangaben, lackschäden, km angabe falsch, falsche ausstattungsangaben, die ganze palette...

würde mich sehr freuen - vielleicht hat ja sogar jemand von euch etwas abzugeben?

 

MUST HAVES

- aufrechte lambo garantie

- vorzugsweise mit mwst ausweisbar

- um die 30.000km max

- ab 2017

- coupé

- LDS

- magnetic mit lift

- unfallfrei und erstlack

- aus erster hand und seriöser vorbesitz

- nichtraucher

- keramik bremse

 

danke manuel

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Warum gebraucht? Nimm den neuen Evo. Viel mehr Vorteile und gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sparst Dir in den kommenden zwei Jahren viel Geld ein. Hab heute meinen konfiguriert und war überrascht. Da Maserati MC20 nicht in Frage kommt, wird es der neue Evo Spyder. Bekommst guten Rabatt, hast drei Jahre Garantie und drei Jahre Kundendienst frei. Lieferzeit ist April 2021. Also alles easy. 

  • Gefällt mir 2

hatte auch mit dem gedanken gespielt mich aber aus diversen gründen gegen einen evo entschieden. 

 

geld sparen ist hier in österreich so ne sache. zahl auf den netto preis nochmal 20% mwst und 32% nova.

dazu kommt noch die jährliche motorsteuer die übrigens morgen wiedermal erhöht wird.

ich zahe für einen R8 PLUS inkl. vollkasko im jahr über 8.000,- an versicherung inkl. motorsteuer.

für neuzulassungen sind wir dann ab morgen 01.10.2020 beim selben fahrzeug auf gut 14.000,- pro jahr.

 

irgendwo hat der spass auch seine grenzen. wenn ich mir jetzt nen evo um knapp 200.000,- netto bestelle, kostet mich der in österreich mal +53% also knapp 306.000,- und dann im jahr noch ca. 15.000,- an kasko/motorsteuer.

 

da ist dann schon egal ob ich mir den kundendienst spare oder nicht...

  • Gefällt mir 1
  • Wow 2
  • Traurig 2

Wäre allerdings nur der Zweitwohnsitz, bedeutet unter 185 Tage im Jahr. Somit muss eine Begründung vorliegen, warum das Fahrzeug in Deutschland zugelassen wird.

 

„1.2 Der regelmäßige Standort,

ist der Ort, von dem aus das Fahrzeug unmittelbar zum öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt wird und an dem es nach Beendigung des Einsatzes ruht; bei wechselnden Einsatzstellen ist das der Ort, der verglichen mit anderen den Schwerpunkt des Einsatzes bildet.

Beispiel:

Hat der Fahrzeughalter seinen Wohnsitz oder den Mittelpunkt seiner Lebensinteressen in der BRD begründet oder nutzt das Fahrzeug hauptsächlich im Inland, so muss das Fahrzeug nach deutschem Recht zugelassen werden.“

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
vor 32 Minuten schrieb AStrauß:

Wäre allerdings nur der Zweitwohnsitz, bedeutet unter 185 Tage im Jahr. Somit muss eine Begründung vorliegen, warum das Fahrzeug in Deutschland zugelassen wird.

 

„1.2 Der regelmäßige Standort,

ist der Ort, von dem aus das Fahrzeug unmittelbar zum öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt wird und an dem es nach Beendigung des Einsatzes ruht; bei wechselnden Einsatzstellen ist das der Ort, der verglichen mit anderen den Schwerpunkt des Einsatzes bildet.

Beispiel:

Hat der Fahrzeughalter seinen Wohnsitz oder den Mittelpunkt seiner Lebensinteressen in der BRD begründet oder nutzt das Fahrzeug hauptsächlich im Inland, so muss das Fahrzeug nach deutschem Recht zugelassen werden.“

ja das ist ganz streng hier bei uns. wenn die einen wagen mit ausländischer nummer öfters auf den österreichischen straßen filmen an den überkopfkameras auf der autobahn. bekommst sofort eine aufforderung zur rechtfertigung, warum du damit so häufig hier bist und dann kannste gleich brav strafe und die steuer nach zahlen. die idee mit dem wohnsitz hatte schon viele... geht nicht gut. vorallem nicht mit solchen fahrzeugen

 

  • Gefällt mir 3

Kann ich so bestätigen.

Ich wurde schon mehrfach von den Enziansheriffs herausgefischt.

Jedesmal die gleiche Leier.

"Nein, ich bin Deutscher. Nein, der Wagen ist auf mich privat zugelassen. Nein, keine geschäftlichen Aktivitäten in Ö."

Die Ö-Rennleitung arbeitet da ganz eng mit den Steuerbehörden zusammen.

Ich glaube mittlerweile, die Ösis hassen Autos mehr als die Schweizer.

  • Gefällt mir 5

lieber kurt, du sprichst mir aus der seele... gibt wohl kaum andere länder in denen man sich mit schönen autos so stigmatisiert fühlen muss wie hier bei uns. mit voller kraft werden die ach so sauberen e-autos mit jenseits von 400kw gefördert und subventioniert... aber wehe da kommt auch nur etwas an Co2 oder ein nicht computergenerierter sound hinten raus, bist gleich der proll... naja diesbezüglich ziemlich zum scheissen hier ;) wenn ich das mal österreichisch sagen darf...

 

  • Gefällt mir 10
  • 2 Wochen später...
Ultimatum
Am 30.9.2020 um 18:43 schrieb Andreas.:

Für das Geld (+6.000/Jahr) würde ich mir eine kleine Wohnung irgendwo in D mieten und den Lambo dort zulassen ;) 

das ist inzwischen nahezu unmöglich. wir hatten das in verbindung mit firmensitz in grünwald, das geht nicht mehr. die österreichischen behörden sind richtig scharf. 

  • Gefällt mir 5

Meine Frau wurde in unseren 3 Jahren Österreich noch nie angehalten oder gefragt wieso sie ein deutsches Kennzeichen hatte...in unserem Fall aber auch nichts rechtswidriges. 

  • Gefällt mir 1
vor 6 Stunden schrieb Ultimatum:

das ist inzwischen nahezu unmöglich. wir hatten das in verbindung mit firmensitz in grünwald, das geht nicht mehr. die österreichischen behörden sind richtig scharf. 

Schade eigentlich :D 

  • Gefällt mir 2

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo, Servus aus Raum Nürnberg! 
       
      ich kann mich nicht entscheiden zwischen den 3 Fahrzeugen...
       
      Ich habe das Problem das ich ein sofort verfügbaren Portofino zur Verfügung habe Liste ca 220.000 und mein Händler gibt es mir für 203.000 € und ich bisschen skeptisch bin wenn ich mir die Preise vom California T sehe. Ich möchte liebe Community so wenig wie möglich Geld Wertverlust haben. 
       
      Dann hab ich noch einen California T aus 2016 mit 11000tkm angeboten bekommen vom Ferrari Händler ebenfalls. Für 132 t!!! 
       
      Der 488 GtB von ulrich Frankfurt ez 2018 mit 5000 tkm für 204.000 € mit Lieferung vor die Türe nach Nürnberg.
       
      Was mir einen Kopf macht und ich mich nicht entscheiden kann sind die Gründe 
      Nr. 1 
      Portofino zu Neu und sehr großer Wertverfall liege ich da richtig? Siehe Cali T
      Nr. 2
      California wäre der Preis Leistungssieger da er bereits das meiste verloren hat bin ich richtig? 
      Nr. 3 
      der GTb aus Frankfurt ist ein werkswagen der im August erstmals auf das Autohaus Ulrich zugelassen ist und davor keine Anmeldung in Italien hatte und laut dem Vertragshändler nur zur Show und Demo Zwecke benutzt worden ist... Aber 5000 km halt?!?! 
      Ist es auch ein Problem beim gtb später beim Wiederverkkauf das die Historie nicht zu 100% klar ist? Das ist doch ein versteckter Reimport, aber das Fahrzeug ist ein Werkswagen den der Ulrich von Maranello gekauft hat.
       
      Ich Entschuldige mich für die Tippfehler da ich es vom Smartphone getippt habe.
       
      Es gejt mir nicht ums geizen oder das ich es mir nicht leisten kann sondern ich will vernünftig wie möglich handeln. 
       
      Vielen Dank schonmal für die hilfe und als dankeschön werde ich am ende vom gekauften die Bilder veröffentlichen. 
       
      Gruß
    • nachdem ich mir mittlerweile mühsam als Prolet und Witze-Vermittler einen Ruf erwirtschaftet habe, möchte ich (nur heute!) und ganz kurz mal etwas Seröses beitragen. Denke, es gibt 2,3 User hier, die das evtl. interessieren könnte.
       
      Am 1.5.2015 ergriff ich die Gelegenheit und kaperte einen CJ7 aus der Bucht.  Lange schon sah ich mich danach um, fast so lange wie nach einer C2 aus '69. Ein älterer Herr erbarmte sich meiner Bettlerei und gab ihn vertrauensvoll, wenn auch schweren Herzens an mich ab.
       

       
      Mein TJ, der dafür gehen durfte, war ziemlich eingeschüchtert von dem dicken Opa.....
       

       
      Ausschlagbebend für den Kauf war der 5.0 ltr. V8 in Verbindung mit dem TH400 samt Quadra trac. Eine erste Probefahrt über einen vollen Tank ermittelte ziemlich genaue 25 ltr./100km. Hi Greta ✋
       
      Der Vorbesitzer hatte dem CJ die Sitze vom 850i eingebaut, einer so um die 40 kg x2? Somit hatte ich den Grund für den hohen Benzinverbrauch schnell gefunden, raus damit!
      .........................
      Ich greife kurz vor:
       

       
      Bevor ich mich jetzt jedoch weiter unnötig verausgabe und meine Perlen vor die Dingens schmeiße, eine Frage an euch: Interesse an der ganzen Geschichte?
    • Hallo,
      ich bräuchte mal wieder gute Ratschläge von euch.  Ich spiele mit dem Gedanken meinen 360 Spider gegen einen neueren California zu tauschen. Ich bin allerdings auch etwas unschlüssig , welcher California der bessere ist. Desweiteren würde mich euere Erfahrungen mit dem Califonia und California T interessieren.
      Viele Dank
      Viele Grüsse
      Patrick
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo zusammen
      Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen.
      Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version.
      Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)?
      Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen?

      Vielen Dank im voraus für Eure Tips

      Marco

×
×
  • Neu erstellen...