Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Yunglean911

Erfahrungen zu Ferrari 488 Unterhaltskosten und Haltbarkeit

Empfohlene Beiträge

Yunglean911
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an alle Auto verrückten unter euch,

 

da ich von Lamborghini ziemlich enttäuscht wurde und ich aufgrund dieser Enttäuschung leider vom Kauf zurücktreten musste kommt jetzt wieder mein zweiter Kandidat in die nähere Auswahl.

 

der Ferrari 488 hat es mir angetan jedoch möchte bevor ich einen kaufen mal die Meinung von anderen Ferrari Besitzern hören, wie das Auto in Sachen Haltbarkeit und Unterhalt ist. Beim Lamborghini hat mir besonders gefallen, dass das Fahrzeug auf gross Serien Technik beruht und somit enorm haltbar ist. Wie sehen so die Wartungskosten bei einem 488 aus, wieviel kostet ein neuer Satz reifen, wie ist die Haltbarkeit und gibt es irgendwelche Probleme mit den Autos ?

ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen und mir sagen was ich beachten sollte. Habe mehrere Kandidaten zur Auswahl die alle 7 Jahre Maintanance  haben Und BJ Ende 2016 Anfang 2017 sind. 
 

Mit freundlichen Grüßen 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F430Matze
Geschrieben

Servus,

 

der 488 ist ein grundsolides haltbares Auto.

Keramikbremsscheiben sind günstiger als die Audi Teile, die bei Gallardo / Huracan verbaut werden, die Reifen kosten in etwa das selbe, wie beim Huracan (fast selbe Dimensionen). Bei der 7 Jahre Wartung, hast die die nächsten Jahre ja noch Ruhe bei Baujahr 16 / 17, danach kannst du mit etwa 1000 bis 1500 Euro für die Jahresinspektion rechnen.


Vom Unterhalt und Werterhalt her, wenn du die Anschaffung außen vor lässt, kannst du einen Sportwagen dieser klasse kaum günstiger fahren als einen Ferrari.

Chris King
Geschrieben (bearbeitet)
vor 58 Minuten schrieb Yunglean911:

wieviel kostet ein neuer Satz reifen,

Herzlich Willkommen im Forum,

 

sorry wenn hier Zweifel an der Ernsthaftigkeit deiner Frage aufkommen. Sollten wir das zu Unrecht tun, bitte ich dies zu entschuldigen. 
 

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten? Das ist sozusagen das kleinste Problem...die kosten für alle Autos in einer gewissen Dimension ungefähr gleich viel. Die Reifen eines Mercedes G 63 werden teurer sein. 

bearbeitet von Chris King
nero_daytona
Geschrieben

Was war los mit Lamborghini?

Yunglean911
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Chris King:

Herzlich Willkommen im Forum,

 

sorry wenn hier Zweifel an der Ernsthaftigkeit deiner Frage aufkommen. Sollten wir das zu Unrecht tun, bitte ich dies zu entschuldigen. 
 

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten? Das ist sozusagen das kleinste Problem...die kosten für alle Autos in einer gewissen Dimension ungefähr gleich viel. Die Reifen eines Mercedes G 63 werden teurer sein. 

Auf der einen Seite hat mich eben der Vergleich zu Lamborghini interessiert auf der anderen seite weiß ich nunmal gerne was auf mich zukommt.

vor 4 Stunden schrieb F430Matze:

Servus,

 

der 488 ist ein grundsolides haltbares Auto.

Keramikbremsscheiben sind günstiger als die Audi Teile, die bei Gallardo / Huracan verbaut werden, die Reifen kosten in etwa das selbe, wie beim Huracan (fast selbe Dimensionen). Bei der 7 Jahre Wartung, hast die die nächsten Jahre ja noch Ruhe bei Baujahr 16 / 17, danach kannst du mit etwa 1000 bis 1500 Euro für die Jahresinspektion rechnen.


Vom Unterhalt und Werterhalt her, wenn du die Anschaffung außen vor lässt, kannst du einen Sportwagen dieser klasse kaum günstiger fahren als einen Ferrari.

Vielen dank für deine Antwort, das hört sich ja gut Bzw. Sorgloser an als bei Lamborghini 🙂 

@nero_daytona äußere mich mal in den nächsten Tagen dazu , ist noch nicht ganz abgeschlossen...

Chris King
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Yunglean911:

Auf der einen Seite hat mich eben der Vergleich zu Lamborghini interessiert auf der anderen seite weiß ich nunmal gerne was auf mich zukommt.

Das ist ja grundsätzlich verständlich. Jedoch bei einem Fahrzeug für über 200.000 € nach den Reifenkosten zu fragen ist weit weg von „ wissen wollen, was auf einen zukommen könnte“. 
 

Zudem waren hier in den vergangenen Wochen einige Einträge von neuen Nutzern die etwas seltsam erschienen sind. Und da wir hier im Forum ja alle unsere Freizeit verbringen, nervt es dann irgendwann wenn wir sie mit lesen von „Fakes“ verbringen. Wir wollen ja echten Interessenten helfen. Also nichts für Ungut. 

Irix
Geschrieben

@Yunglean911

einfach unter reifendirekt.de den gewuenschten Pneue nach Hersteller/Groesse auswaehlen und schwupps sieht man was es kostet. Aber auf 3-4 Jahre bzw. Kilometer gerechnet nicht der Rede wert.

 

Gruss

Joerg

Italorenner
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Chris King:

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten

Hat jetzt nur noch die Frage nach dem Spritverbrauch auf 100km gefehlt ... 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
F400_MUC
Geschrieben

Oder wie man die Löcher an der Seite wieder zubekommt die der 458 nicht hatte 😭

Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb F400_MUC:

Oder wie man die Löcher an der Seite wieder zubekommt die der 458 nicht hatte 😭

 

Jerry88
Geschrieben

Ich lasse mir jetzt eine Zylinderabschaltung im F430 einbauen , dann brauch ich nur 8 L auf 100 km   :-) 

Vielleicht gibts  ja bald als Sonderausstattung für alle ??  :-)

 

nero_daytona
Geschrieben

Ach was, gleich ausbauen, 4 Zylinder reichen locker. Aussehen ist alles, merkt an der Eisdiele niemand 😁

Il Grigio
Geschrieben

8 Liter Auto?

 

Mein 458 ist ein 4,5-Liter-Auto :-))!

 

Hubraum! Oder hab ich das jetzt falsch verstanden....? :???:

Svitato
Geschrieben

Bei Reifendirekt muss man aber aufpassen! bestelle ich seit Jahren bei meinen Autos. Mittlerweile hier in der Schweiz gibt es aber um die CHF 50.- Aufschlag wenn man sie dann bei einem Händler montieren lässt😜😂 

 

Kann also auch viel kosten 😱😆

Italorenner
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Jerry88:

Ich lasse mir jetzt eine Zylinderabschaltung im F430 einbauen , dann brauch ich nur 8 L auf 100 km   🙂

Da brauchst Du keine Zylinderabschaltung. Im Leerlauf Berg runter reicht ...

Il Grigio
Geschrieben

Hinten 22 Zoll, vorne 20 Zoll montieren. Dann geht's immer bergab! :lol:

 

Sorry, genug der Faxen! ;)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Italorenner
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb nero_daytona:

4 Zylinder reichen locker. Aussehen ist alles

Bei BMW ist 4 Zylinder schon der absolute Luxus. 25% weniger reicht im Normalfall vollkommen (siehe 116i oder 118d oder 218i oder, oder, oder)

bearbeitet von Italorenner
Badx6
Geschrieben

Und einen gekauft?

Ingo75
Geschrieben

Anscheinend einen Huracan LP-610, siehe anderen Thread

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe pista besitzer, ihr glücklichen die eine bekommen haben, ich finde das der pista eines der autos zur zeit ist das ganze paket ist im pista einfach genial technik, leistung - meiner meinung sind der pista und mclaren 720s gerade die autos die man haben sollte- leider habe ich keinen bekommen, aber die zeit wird kommen- allerdings möchte ich wissen wie ihr die qualität im pista findet, verarbeitung, lack, vielleicht schon mängel ? Rückrufe? Wetkstattaufenthalte wegen problemen? Ich bin viel in der sportwagen szene unterwegs und bin gut vernetzt und der lokale ferrari dealer ist bei mir gleich ums eck und habe dort eine freundschaftliche basis mit den jungs dadurch bin ich oft dort, und habe schon viele viele pista auch pista piloti gesehen wenn diese frisch vom werk kommen und angeliefert werden zum delivery check, ich bin jemand der sehr genau ist und detailorientiert, ich kann mich leider an keinen pista erinnern der für mich fehlerfrei war/ist- der letzte pista war ein spider weiss mit blauen streifen, mit viel sonderausstattung wie zb carbonteilen, carbonschweller war weisser sprühnebel der wagenfarbe, vordere stossstange im luftdurchlass alles verkratzt ich weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll ich war einfach nur schockiert, ich habe dann noch bei anderen pistas in den luftdurchlass gesehen das scheinen sie alle zu haben,  ich habe die jungs beim lokalen dealer darauf angesprochen wie ein auto so das werk verlassen kann? (Es waren noch mehrere kleine macken) der wagen hat weit über 500tsd eur gekostet!!! Man hat mit ein offizielles formular gezeigt von ferrari wo das auto von unten, von oben und von der seite abgebildet war- alles was unten ist also schweller, stossstange unten etc ist bei ferrari lt diesem formular kein reklamationsgrund- ich finde es schade da mir der pista wirklich sehr gefällt aber die lackierung lässt sehr zu wünschen übrig wie sind eure erfahrungen generell zum pista





    • Hallo,
      Kann man beim Pista die 4 Punkt Gurte nachrüsten, wenn die Gurte vom Werk aus nicht verbaut sind? Sind die Haltepunkte hinten an der Motortrennwand vorhanden?
      Habe schon bei zwei Händlern nachgefragt. Keiner kann helfen und meine Frage beantworten.
      Vielen Dank
    • Hat jemand Erfahrung mit LED-Tagfahrleuchten für den 986 (pos./neg.) und vielleicht sogar Bilder?
      Vielen Dank!
    • Hallo liebe Community 
       
      Ich habe vor mir meinen nächsten mobilen  „Traum“ zu ermöglichen. -> Lamborghini Aventador SVJ. 
       
      Bisher bin ich leider noch nicht in den Genuss „Lamborghini“ gekommen. (bis auf meinen aktuellen Urus). Für meinen Geschmack war noch nichts entsprechendes dabei (auch nicht der LP750-4 SV).
       
      Als ich jedoch spontan in Stuttgart war letztes Jahr, um einen guten Bekannten zu besuchen, hat es uns zu Lamborghini verschlagen. Und da war er: ein „babyblauer“ SVJ.
      Von da an war es um mich geschehen..
       
      Die Mischung aus Aerodynamik, brachialem Auftreten und sogar die Farbe waren letztendlich ausschlaggebend, um mich für eine sehr ernste Kaufabsicht zu interessieren. 
       
      Nun zu meiner Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen bzgl des Aventadors. (vielleicht sogar eines SV‘s SVJ‘s) ? 
       
      vielen Dank im Voraus und beste Grüße
    • Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.






×
×
  • Neu erstellen...