Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Yunglean911

Erfahrungen zu Ferrari 488 Unterhaltskosten und Haltbarkeit

Empfohlene Beiträge

Yunglean911
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo an alle Auto verrückten unter euch,

 

da ich von Lamborghini ziemlich enttäuscht wurde und ich aufgrund dieser Enttäuschung leider vom Kauf zurücktreten musste kommt jetzt wieder mein zweiter Kandidat in die nähere Auswahl.

 

der Ferrari 488 hat es mir angetan jedoch möchte bevor ich einen kaufen mal die Meinung von anderen Ferrari Besitzern hören, wie das Auto in Sachen Haltbarkeit und Unterhalt ist. Beim Lamborghini hat mir besonders gefallen, dass das Fahrzeug auf gross Serien Technik beruht und somit enorm haltbar ist. Wie sehen so die Wartungskosten bei einem 488 aus, wieviel kostet ein neuer Satz reifen, wie ist die Haltbarkeit und gibt es irgendwelche Probleme mit den Autos ?

ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen und mir sagen was ich beachten sollte. Habe mehrere Kandidaten zur Auswahl die alle 7 Jahre Maintanance  haben Und BJ Ende 2016 Anfang 2017 sind. 
 

Mit freundlichen Grüßen 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F430Matze
Geschrieben

Servus,

 

der 488 ist ein grundsolides haltbares Auto.

Keramikbremsscheiben sind günstiger als die Audi Teile, die bei Gallardo / Huracan verbaut werden, die Reifen kosten in etwa das selbe, wie beim Huracan (fast selbe Dimensionen). Bei der 7 Jahre Wartung, hast die die nächsten Jahre ja noch Ruhe bei Baujahr 16 / 17, danach kannst du mit etwa 1000 bis 1500 Euro für die Jahresinspektion rechnen.


Vom Unterhalt und Werterhalt her, wenn du die Anschaffung außen vor lässt, kannst du einen Sportwagen dieser klasse kaum günstiger fahren als einen Ferrari.

Chris King
Geschrieben (bearbeitet)
vor 58 Minuten schrieb Yunglean911:

wieviel kostet ein neuer Satz reifen,

Herzlich Willkommen im Forum,

 

sorry wenn hier Zweifel an der Ernsthaftigkeit deiner Frage aufkommen. Sollten wir das zu Unrecht tun, bitte ich dies zu entschuldigen. 
 

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten? Das ist sozusagen das kleinste Problem...die kosten für alle Autos in einer gewissen Dimension ungefähr gleich viel. Die Reifen eines Mercedes G 63 werden teurer sein. 

bearbeitet von Chris King
nero_daytona
Geschrieben

Was war los mit Lamborghini?

Yunglean911
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Chris King:

Herzlich Willkommen im Forum,

 

sorry wenn hier Zweifel an der Ernsthaftigkeit deiner Frage aufkommen. Sollten wir das zu Unrecht tun, bitte ich dies zu entschuldigen. 
 

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten? Das ist sozusagen das kleinste Problem...die kosten für alle Autos in einer gewissen Dimension ungefähr gleich viel. Die Reifen eines Mercedes G 63 werden teurer sein. 

Auf der einen Seite hat mich eben der Vergleich zu Lamborghini interessiert auf der anderen seite weiß ich nunmal gerne was auf mich zukommt.

vor 4 Stunden schrieb F430Matze:

Servus,

 

der 488 ist ein grundsolides haltbares Auto.

Keramikbremsscheiben sind günstiger als die Audi Teile, die bei Gallardo / Huracan verbaut werden, die Reifen kosten in etwa das selbe, wie beim Huracan (fast selbe Dimensionen). Bei der 7 Jahre Wartung, hast die die nächsten Jahre ja noch Ruhe bei Baujahr 16 / 17, danach kannst du mit etwa 1000 bis 1500 Euro für die Jahresinspektion rechnen.


Vom Unterhalt und Werterhalt her, wenn du die Anschaffung außen vor lässt, kannst du einen Sportwagen dieser klasse kaum günstiger fahren als einen Ferrari.

Vielen dank für deine Antwort, das hört sich ja gut Bzw. Sorgloser an als bei Lamborghini 🙂 

@nero_daytona äußere mich mal in den nächsten Tagen dazu , ist noch nicht ganz abgeschlossen...

Chris King
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Yunglean911:

Auf der einen Seite hat mich eben der Vergleich zu Lamborghini interessiert auf der anderen seite weiß ich nunmal gerne was auf mich zukommt.

Das ist ja grundsätzlich verständlich. Jedoch bei einem Fahrzeug für über 200.000 € nach den Reifenkosten zu fragen ist weit weg von „ wissen wollen, was auf einen zukommen könnte“. 
 

Zudem waren hier in den vergangenen Wochen einige Einträge von neuen Nutzern die etwas seltsam erschienen sind. Und da wir hier im Forum ja alle unsere Freizeit verbringen, nervt es dann irgendwann wenn wir sie mit lesen von „Fakes“ verbringen. Wir wollen ja echten Interessenten helfen. Also nichts für Ungut. 

Irix
Geschrieben

@Yunglean911

einfach unter reifendirekt.de den gewuenschten Pneue nach Hersteller/Groesse auswaehlen und schwupps sieht man was es kostet. Aber auf 3-4 Jahre bzw. Kilometer gerechnet nicht der Rede wert.

 

Gruss

Joerg

Italorenner
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Chris King:

Aber, jemand der von einem Lambo-Kauf zurücktritt und dann einen 488 kaufen möchte, fragt doch nicht was die Reifen kosten

Hat jetzt nur noch die Frage nach dem Spritverbrauch auf 100km gefehlt ... 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
F400_MUC
Geschrieben

Oder wie man die Löcher an der Seite wieder zubekommt die der 458 nicht hatte 😭

Kurt_Kroemer
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb F400_MUC:

Oder wie man die Löcher an der Seite wieder zubekommt die der 458 nicht hatte 😭

 

Jerry88
Geschrieben

Ich lasse mir jetzt eine Zylinderabschaltung im F430 einbauen , dann brauch ich nur 8 L auf 100 km   :-) 

Vielleicht gibts  ja bald als Sonderausstattung für alle ??  :-)

 

nero_daytona
Geschrieben

Ach was, gleich ausbauen, 4 Zylinder reichen locker. Aussehen ist alles, merkt an der Eisdiele niemand 😁

Il Grigio
Geschrieben

8 Liter Auto?

 

Mein 458 ist ein 4,5-Liter-Auto :-))!

 

Hubraum! Oder hab ich das jetzt falsch verstanden....? :???:

Svitato
Geschrieben

Bei Reifendirekt muss man aber aufpassen! bestelle ich seit Jahren bei meinen Autos. Mittlerweile hier in der Schweiz gibt es aber um die CHF 50.- Aufschlag wenn man sie dann bei einem Händler montieren lässt😜😂 

 

Kann also auch viel kosten 😱😆

Italorenner
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Jerry88:

Ich lasse mir jetzt eine Zylinderabschaltung im F430 einbauen , dann brauch ich nur 8 L auf 100 km   🙂

Da brauchst Du keine Zylinderabschaltung. Im Leerlauf Berg runter reicht ...

Il Grigio
Geschrieben

Hinten 22 Zoll, vorne 20 Zoll montieren. Dann geht's immer bergab! :lol:

 

Sorry, genug der Faxen! ;)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Italorenner
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb nero_daytona:

4 Zylinder reichen locker. Aussehen ist alles

Bei BMW ist 4 Zylinder schon der absolute Luxus. 25% weniger reicht im Normalfall vollkommen (siehe 116i oder 118d oder 218i oder, oder, oder)

bearbeitet von Italorenner
Badx6
Geschrieben

Und einen gekauft?

Ingo75
Geschrieben

Anscheinend einen Huracan LP-610, siehe anderen Thread

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Liebe Grüße an alle im Lambo-Forum

      Bei mir reift der Gedanke, mir einen Diablo zu kaufen.
      Trotz vieler Hinweise hier im Forum, keinen aus der ersten Serie zu nehmen, suche ich eben gerade einen 2WD - und damit wahrscheinlich auch aus der ersten Serie.
      Wenn einer einen zu verkaufen hat, bitte melden
      Ansonsten suche ich eben in mobile, autoscout24 oder auch in der jameslist.

      Derzeit beschäftigt mich eine konkrete Frage : Wer hat schon mal einen Wagen in den Arabischen Emiraten gekauft ? Da gibt es so einige Händler, die vermeintlich günstige Wägen anbieten. Gerade mit wenig Kilometer oder angeblichem Showroom-Zustand. Hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht ?
      Kann man den Angaben glauben ? Immerhin kostet ja jede Besichtigung den Flug, das Hotel und sonstige Kleinigkeiten. Ganz zu schweigen davon, dass man für jede Besichtigung ja auch Urlaub beantragen muss. Was ist, wenn sie einem versprechen, der Wagen sei unfallfrei - und dann ...
      Hat jemand Erfahrungen mit der Abwicklung ? Kann man sich verlassen ? Man müsste ja irgendwie das Geld dorthin bringen. Überweisen im Vorfeld ? Ohne den Wagen ja gleich mitnehmen zu können ? Bargeld hintragen und den Wagen dann zu einer Spedition fahren ?
      Und wie ist das dann ein Deutschland ? Zoll und MWST sind ja klar. Aber wie ist das mit der Zulassung ? Kennt der TÜV die Daten ? Oder braucht man da dann alles ? Also inkl. Abgasgutachten, Geräuschgutachten, Einzelabnahme, ... 8)
      viele Fragen ...
      Ich glaube, ich werde das Abenteuer mal wagen und kann nachher sicherlich hier berichten. Aber wenn jemand schon Erfahrungen hat und mir ein paar Tipps geben kann, würde ich vielleicht nicht ganz so dumm loslaufen

      lg
    • Hi Lambofahrer & Fan´s,

      Ich interessiere mich sehr für den Gallardo, leider findet man im web sehr wenig Details über die möglichen Ausstattungvarianten und die Unterhaltskosten...

      Deshalb habe ich dazu einige fragen und hoffe das mir der ein oder andere dabei helfen kann!

      Hierfür schon ein großes DANKE!

      1. Was gibts es alles für Ausstattungspackete?
      2. Was ist in den einzelnen Packeten enthalten?
      3. Was gibt es sonst noch für möglichkeiten bei der Bestellung den Lambo seinen eigenen Vorstellungen nach individuell zu gestallten?

      4. Bei welcher Versicherung am besten ein Angebot machen lassen?
      5. Was kostet ein Gallardo ungefähr an Versicherung - Haftpflicht & Vollkasko bei 100%
      5. Mit wievielen Teuros schlägt eine Jahresinspektion zu buche?
      6. Ein Satz Reifen? Sommer / Winter
      7. Bei welchem Labo Händler am besten bestellen?
      8. Wie lange ist ungefähr die Lieferzeit?

      9. Ist der Gallardo voll Alltagstauglich? Damit meine ich insbesondere den Motor. Hält er bei normalem Umgang den täglichen Betrieb aus? Auch im Winter oder auf Langstrecken?

      So das wars erst mal! Ich freue mich auf Antowrten!

      Viele Grüße

      Shiny
    • Moinsen Zusammen,
       
      ich bin gerade dabei mir ein 3. Fahrzeug zu zulegen, es sollte ein Cabrio sein, Spaß suggerieren auf der Landstraße und nicht zu groß sein, also ein klassischer Roadster.
       
      Bin dabei auf das Z4 Cabrio M40i gestoßen.
       
      hat jemand Erfahrungen?
      Gibt es besondere Features, die ein „Must have“ sind?
      Dinge, die überflüssig sind?
       
      Danke fürs Feedback
       
      Gruß madhenne 
    • Ich überlege grad meinen Fiat 500 gegen einen Abarth zu tauschen. Ohne die ganzen Aufkleber, in dem Grau das es gibt.
       
      Allerdings ist es enorm schwierig überhaupt einen Händler zu finden. Bevor ich mir jetzt die Mühe mache und eine Tagesreise antrete um so ein Fahrzeug probefahren zu können, wollte ich mal nachgefragt haben ob hier jemand so ein Fahrzeug hat?
       
      Wer kann etwas hier im Abarth Forum darüber berichten?
       
      Alltagstauglichkeit, Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, Leistung, Verbrauch etc. etc.

×
×
  • Neu erstellen...